Zum Inhalt wechseln






Foto

Raumzeitlegende - mein neuer Science-Fiction Roman



Angehängtes Bild
Wie die Trilogie - "Der ewige Treck", entspringt auch mein neuer Roman "Raumzeitlegende", eigentlich einer Kurzgeschichte, einem bunten Knäuel an Ideen und Überlegungen, die dann schließlich doch ganz anders umgesetzt wurden. So, wie das mit dem Denken nun mal abläuft.
Die Kurzgeschichte allerdings - "Galileos Flucht", aus der alles entsprungen ist, kann man so, immer noch, im Fantasy-Guide einem Online-Fantasy-Magazin nachlesen.
Galileos Flucht ist im August 2011 dort Kurzgeschichte des Monats geworden.
Hier der Link zum Fantasy-Guide.
http://www.fantasyguide.de/
Die RAUMZEITLEGENDE ist nun überarbeitet und fertiggestellt. Das Layout habe ich auch schon gemacht.
Eine ISBN hat der Roman schon. Der Eintrag im Katalog folgt, wenn die Bücher Ende des Monats aus der Druckerei kommen.
Eine kleine, private Auflage für Freunde, Bekannte, Interessierte.
Eine neue Was-wäre-Wenn Geschichte.
Ein Science-Fiction, Wissenschaftsthriller, ein Politkrimi.
Dafür habe ich viel gelesen, recherchiert.
Lisa Randall - Das verborgene Universum.
Andreas Müller - Schwarze Löcher - die dunklen Fallen der Raumzeit.
Diverse Artikel und Dossiers in der Fachzeitschrift Sterne und Weltraum.
Es geht um Galileo, die Erde nach einer globalen Katastrophe, schwarze Löcher und Raumstationen.
Das alles passt nicht zusammen?
Irrtum! Ich sage nur - "Und sie bewegt sich doch!"

Schöne Grüße
von Sah-Gahn



0 Besucher online

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0

MyBlogLog

Alberts Astrofotos

Hallo liebe Sternen und Planetengucker!

Hier sollen in regelmäßigen Abständen eine Auswahl von der Homepage http://www.albu.kulturserver-nrw.de stehen. Wenn mein Blog mich denn lässt, und nicht meint, er hätte genug Bilder gefressen und wäre jetzt satt. Der Versuch startet - jetzt!
Na wer sagts denn!
Eingefügtes Bild

c) 2009
©<big>Sternbild der Zwillinge.
Mit den beiden Hauptsternen
Kastor und Pollux.
Aufgenommen am 17.3.2009.
Um cirka 20:35..
Mit Verschlusszeiten von 10 + 15 sec.
Blende 3,2 + 3,5.
Und Brennweiten von 14,8 +16,8 mm.
Castor hat die Größenklasse 1,6 und ist einer der beiden hellsten Sterne im Tierkreis-Sternbild Zwillinge.
Er ist ein spektroskopischer Doppelstern, dessen Komponenten einander in etwa einem Tag umrunden. Damit ist das ganze Castor-System mindestens ein Sechsfachstern.
Seine Entfernung von der Erde beträgt etwa 45 Lichtjahre.
Der andere helle Stern dieses Sternbildes ist Pollux Im Jahre 1719 wurde Castor als Doppelstern erkannt.
Diese umkreisen sich einmal in etwa 350 Jahren. Jeder von ihnen ist wiederum ein spektroskopischer Doppelstern.
Der Pollux zählt zu den Sternen der ersten Größenklasse und ist 35 Lichtjahre von der Erde entfernt.</big>



Eingefügtes Bild

Kategorien

April 2014

M D M D F S S
 123456
78910111213
141516171819 20
21222324252627
282930    

Letzte Besucher