Zum Inhalt wechseln





Foto

Transatlantic: Shine und mehr

Am 27. Januar 2014 erscheint das neue, vierte Album von Transatlantic, der Prog-Rock-Supergroup mit Neal Morse (ex-Spock's Beard), Roine Stolt (Flower Kings), Pete Trewavas (Marillion) und Mike Portnoy (ex-Dream Theater). Das Teil wird Kaleidoscope heißen, und ich freue mich natürlich schon drauf. Wie das heutzutage Usus ist, wird es die verschiedensten geben, vom Deluxe Artbook (2CDs, 2 DVDs) über das Mediabook (2CDs, 1 DVD) und die normale Doppel-CD bis hin zur Kombination aus Dreifach-LP und Doppel-CD. Letzteres könnte ich mir ja sehr gut vorstellen, da ich mir letzter Zeit wieder verstärkt Vinyl zulege, aber auch das Artbook klingt nicht schlecht - mal abwarten, wie die Preise sind, ab 27. Dezember kann vorbestellt werden.

Als Vorgeschmack gibt's zum ersten Mal ein offizielles Video zu einem Transatlantic-Song:



Schöne Nummer, zwar kein Prog-Meisterwerk (das ist wohl von einem der beiden Epen, Into the Blue, 25 Minuten lang, und Kaleidoscope, fast 32 Minuten zu erwarten), aber schön. Einen weiteren Vorgeschmack gibt's übrigens aktuell auf der Heft-CD von Classic Rock mit dem Song Black as the Sky (für den im Prinzip dasselbe Urteil wie für Shine gilt). Und wer schon mal in die Bonus-CD reinschnuppern möchte, findet hier einen Stream des Transatlantic-Covers von And you and I, einem Klassiker von Yes (Hintergrund für den Stream ist, dass Transatlantic bei der Kreuzfahrt Progressive Nation at Sea gemeinsam mit Jon Anderson auftreten werden - das ist leider nichts für mich und meinen Geldbeutel, ich warte lieber auf den hoffentlich erscheinenden Live-Mitschnitt).

Weitere Infos zum Album gibt's hier bei Insideout Music.

Foto

Haken - Cockroach King

Im neuen Eclipsed habe ich gestern vom lustigen Video zum Haken-Song Cockroach King (stammt vom aktuellen Album The Mountain) gelesen. Und hier ist es auch schon:



Foto

Fish beim Fußball

Was die Bild-Zeitung aber auch immer weiß:

Fish, enthusiastisch als "Rock-Legende" betitelt, wird sich also heute in Karlsruhe den KSC gegen Dresden anschauen. Das im Text erwähnte Konzert, bei dem er das KSC-Trikot angezogen hat, war übrigens der hier auch im Blog erwähnte Auftritt in Karlsruhe. Im dort verlinkten Video sieht man ihn ja auch im Trikot.

Foto

Neues von Chickenfoot

Erfreuliche Nachrichten von Chickenfoot, der Band mit Sammy Hagar, Joe Satriani, Michael Anthony und Chad Smith. Die letzte Scheibe (III, weil's die zweite war) liegt ja jetzt schon wieder eine Weile zurück (2011), und da könnte man durchaus nervös werden, ob denn überhaupt noch mal was Neues kommt, da die Herren ja auch alle noch mit anderen Projekten und Bands beschäftigt sind (man denke an Sammy Hagars sehr unterhaltsames jüngstes Solo-Album Sammy Hagar & Friends, auf dem ja auch alle Chickenfoot-Mitglieder Beiträge leisten).

Jetzt sagt Sammy Hagar:

Zitat

It looks like January is on the agenda


Und er meint Januar 2014, das wird also bald was. Ich freu mich drauf.

Foto

Sätze für die Nachwelt (CLXXVIII)

King Crimson? I always liked that band.
(Rankorr in Red Lanterns 23, als es darum geht, einen Namen für das Raumschiff zu finden, das Guy Gardner zur neuen Basis der Roten Laternen machen will. Autor Charles Soule beweist Geschmack.)

Foto

Neu: Genesis Revisited live

In den letzten Tagen und Wochen sind unheimlich viele neue CDs erschienen, viel zu viele, um hier auf alle hinzuweisen, und auch, um das halbwegs zeitnah zu tun. Eine herausragende Veröffentlichung (bereits am 21. Oktober erschienen) ist aber sicherlich das dicke Päckchen Genesis Revisited: Live at Hammersmith von Steve Hackett. (Weil neben drei CDs auch zwei DVDs enthalten sind, heißt dieser Eintrag auch nicht "Neu im CD-Regal", sondern nur "Neu".) Ich konnte Hacketts Tour mit dem alten Genesis-Material beim Konzert im Mai in Mainz besuchen und war aus verschiedenen Gründen zwar sehr zufrieden, aber nicht restlos begeistert. Zum einen ist die Phönixhalle in Mainz alles andere als ideal für ein Konzert mit Saalbestuhlung (das wäre im Theaterhaus in Stuttgart sicher besser gewesen, aber da war leider zu schnell ausverkauft oder ich halt zu langsam), zum anderen ist mir Sänger Nad Sylvan optisch ein wenig auf die Nerven gefallen - bei einigen Stücken war das Gehampel einfach nicht angebracht. Dass seine Stimme über jeden Zweifel erhaben ist, beweisen jetzt die Live-CDs. Und auch die DVDs wissen extrem zu überzeugen: Der Regisseur beweist das richtige Händchen, wann er wen einblendet, und so nervt hier überhaupt nichts. Zusätzlich waren im Hammersmith Apollo, wie das heutzutage heißt (1991 durfte ich mal ein Konzert im damaligen Hammersmith Odeon erleben, natürlich von Fish), auch einige Gäste dabei: John Wetton, Nik Kershaw (der seine Sache gut macht) und Steve Rothery. Das ist dann insgesamt schon ein tolles Live-Dokument.

Der Inhalt:
CD1
1. Watcher of the Skies
2. The Chamber of 32 Doors
3. Dancing with the Moonlit Knight
4. Fly on a Windshield
5. Broadway Melody of 1974
6. The Lamia
7. The Musical Box
8. Shadow of the Hierophant
9. Blood on the Rooftops

CD2
1. Unquiet Slumbers for the Sleepers
2. In That Quiet Earth
3. Afterglow
4. I Know What I Like
5. Dance on a Volcano
6. Entangled
7. Eleventh Earl of Mar
8. Supper’s Ready

CD3
1. Firth of Fifth
2. Los Endos

DVD1
Full live show

DVD2
Behind the scenes featurette

Und hier noch der offizielle Trailer zum Appetit machen:

https://www.youtube....h?v=659fIDwpJCM

Klare Kaufempfehlung meinerseits.

Foto

Sätze für die Nachwelt (CLXXVI)

Too late to die young,
(Aufschrift auf Ian Gillans T-Shirt gestern Abend beim Deep-Purple-Konzert in Mannheim.)

Foto

Perfume River

Einmal muss ich doch noch auf Fishs Auftritt in Karlsruhe zurückblicken, Das Konzert in Landstuhl tags darauf war zwar ebenfalls gut, allerdings hat Fish gleich zwei Songs am Ende weggelassen - Lucky und The Company. Das war ziemlich offensichtlich der Tatsache geschuldet, dass er einen Menschen auf der Empore erspäht hat, der den Gig von dort aus in aller Gemütsruhe filmte - die Kamera ruhte auf einem Stativ auf der Brüstung der Empore, das war also sehr gut geplant. Darüber hat sich Fish wohl dermaßen aufgeregt, dass er früher als bei anderen Konzerten von der Bühne gegangen ist. Schade, sonst war das nämlich auch wieder ein guter Abend. Gewundert habe ich mich nur, dass Fishs Tourmanager Yatta zwar zu dem filmenden Menschen hingegangen ist, sich von diesem aber irgendwie beschwichtigen ließ - die Kamera lief fröhlich weiter.

Deshalb gibt's für den zweiten Rückblick auch keinen Clip aus Landstuhl (drei sind bei Youtube online, soweit ich gesehen habe), sondern noch mal einen aus Karlsruhe. Perfume River, ein Track vom neuen Album A Feast of Consequences (das es bislang nur in Fishs Webshop und auf den Konzerten zu kaufen gibt), zwar nicht in perfekter Aufnahmequalität, aber annehmbar:



Die Platte, ich wiederhole mich, ist eine Empfehlung wert.

Foto

"Es war ein schönes Nacht zusammen"

"Es war ein schönes Nacht zusammen", meinte Fish nach dem Konzert gestern Abend in Karlsruhe, und da hatte er doch wirklich recht. Gutes Konzert, Fish gut bei Stimme, die Band in Spielfreunde, die Setlist hat auch gepasst.

Gespielt wurden:
  • Perfume River
  • A Feast of Consequences
  • Script for a Jester’s Tear
  • Dark Star
  • All Loved up
  • What Color is God?
  • Blind to the Beautiful
  • Mr 1470
  • He Knows You Know
  • Crucifix Corner
  • The Gathering
  • Thistle Alley
  • Medley: Assassing/Credo/Tongues/Fugazi/White Feather/View from the Hill

Zugaben:
  • Freaks
  • Lucky
  • The Company

Youtube sei Dank bin ich eben auch schon über einen ersten (etwas unscharfen) Clip gestolpert, der einen kleinen Eindruck von der guten Stimmung vermittelt. The Company:



Ich hab's übrigens geschafft, nichts am Merchandise zu kaufen (gut: weil ich schon alles hatte). Das T-Shirt für meine Frau zählt nicht ...
Heute Abend geht's zu Konzert Nummer zwei nach Landstuhl.

Foto

Heute Fish und morgen wieder

Habe ich schon erwähnt, dass ich heute Abend beim Fish-Konzert im Karlsruher Substage sein werde? Und morgen gleich beim nächsten Konzert in Landstuhl? Die neue Platte (A Feast of Consequences) gefällt mir inzwischen richtig gut und der Tour-Trailer macht ja auch Lust darauf:



Und es wird ohnehin mal wieder Zeit für ein "echtes" Fish-Konzert. Nachdem es einige Jahre nur akustische Auftritte gab und letztes Jahr der Festival-Auftritt bei "Rock of Ages" nicht gerade das Gelbe vom Ei war, darf sich Herr Fish jetzt mal wieder richtig ins Zeug legen.

Foto

Neu im CD-Regal: Dream Theater

Die neue Dream Theater (die selbstbetitelt wurde) ist auch schon vor zwei Wochen erschienen, aber ich bin bisher leider kaum dazu gekommen, sie richtig aufmerksam zu hören. Nach zweieinhalb Durchläufen kann ich zumindest sagen, dass das wieder ein sehr gutes Album geworden ist. Zum Antesten hier mal das offizielle Video von The Enemy Inside:



Foto

Neu im CD-Regal: Sammy Hagar & Friends

Ein Neuzugang in meinem CD-Regal: das neue Sammy-Hagar-Album, betitelt "Sammy Hagar & Friends", mit allerlei Gastmusikern bestückt. Als Hörprobe hier mal die erste Single, "Kockdown Dragout"; das offizielle Video:



Und ein Auftritt bei Jay Leno:



Foto

PFM in Classic

Ein Lebenszeichen von Premiata Forneria Marconi, kurz PFM, der besten italienischen Prog-Band der 70er:



Das klingt vielversprechend. Die Scheibe gibt's ab 4. Oktober.

Foto

Feast ist da

Vor Kurzem hatte ich ja leider noch vermelden müssen, dass sich der Versand des neuen Fish-Albums A Feast of Consequences verzögert (siehe hier). Die zunächst georderte Deluxe Edition ist immer noch nicht eingetroffen, das fehlende Buch war ja zwischenzeitlich für 25. September versprochen - dann soll es in Schottland sein, dann beginnt der Versand, so der aktuelle Stand. Seit dem vorvergangenen Wochenende kann ja aber auch die Standard Edition des Albums bestellt werden - und da muss ich jetzt mal alles zurücknehmen, was ich je über die schottische Post gesagt und geschrieben habe. Die Scheibe ist heute hier eingetroffen, und wenn es jetzt mit der Deluxe Edition ähnlich schnell geht, wird alles gut.

Die CD selbst ist übrigens eine Empfehlung wert. Der notorische Fish-Fan erkennt natürlich auch ihre Schwächen, alles andere wäre gelogen, aber trotzdem scheint mir das zum bisherigen Zeitpunkt ein gutes Album geworden zu sein. Bei Gelegenheit schreibe ich dazu vielleicht noch etwas Ausführlicheres.

Foto

Für Holländer

Falls jemand Holländisch kann:
Hier ein aktuelles Interview mit Fish zu seinem neuen Album A Feast of Consequences.

Foto

Was für ein Desaster

Der arme Fish - da waren alle Planungen (Tour, Promotion-Kampagne, Preorder-Aktion) darauf abgestimmt, dass sein neues Album "A Feast of Consequences" in dieser Woche erscheinen und auch gleich in alle Welt verschickt werden kann; und jetzt hat ihn die Firma im Stich gelassen, die für den Druck des 100-seitigen Buchs verantwortlich ist, mit dem das ausführliche Mark-Wilkinson-Artwork der Deluxe Version präsentiert wird. Statt wie geplant am 2. September soll der Kram jetzt erst am 25. September in Schottland eintreffen - vorher werden natürlich auch keine CDs verschickt. Alles dazu in dieser Nachricht von Fish.

Die gute Idee, die mir später hoffentlich noch den Tag und Abend versüßen wird: Fish hat sich dazu entschlossen, allen Vorbestellern der Deluxe Version den Download-Code fürs Album bereits jetzt per Mail zu schicken; und nicht, wie ursprünglich vorgesehen, erst mit den CDs selbst. Eine kleine Wiedergutmachung für die längere Wartezeit, was ich persönlich für eine prima Sache halte. Bei 768 MB wird sich der Download allerdings leider noch ein bisschen hinziehen ... Und die Vorfreude wächst und wächst, denn so früh hätte ich eigentlich mit der Scheibe ja gar nicht gerechnet, da der Versand aus Schottland bekanntermaßen immer ewig dauert. Also sind die Probleme mit der tschechischen Druckerei letztlich sogar ganz gut für mich ... (Am allerliebsten hätte ich, maßlos wie ich nun mal bin, aber natürlich das Komplettpaket schon in Händen, da ich halt immer noch echte CDs samt Booklet und allem drum und dran viel lieber in Händen halte als mich mit irgendwelchen Dateien herumzuschlagen ...)

Foto

Sätze für die Nachwelt (CLXIX)

Der hat Schnupfen, oder?
(Meine Tochter, 9, über den Gesang von Steve "Hogy" Hogarth. "Der Honky singt Kayleigh richtig blöd", meint sie außerdem. Sie mag halt den Fish, wie ihr Vater.)


Foto

Fish - A Feast of Consequences Preview (1)

Das letzte Studioalbum von Fish ist lange, lange her (13th Star, 2008) - und die Vorfreude aufs neue Werk ist groß. Ab nächster Woche soll die Deluxe-Edition von A Feast of Consequences verschickt werden. Mal gucken, wie lange das wieder dauert ... Solange tröste ich mich mit der Vorschau:



Foto

Sätze für die Nachwelt (CLXVIII)

I found myself crying last night when we played it back in the studio.
(Fish freut sich laut seinem jüngsten Newsletter "The Table is Set" auf sein neues Album "A Feast of Consequences", das im September erscheint.)


Aktuell

Aktuelles Interview:
Phantastik-Couch

Aktueller Roman:
Argona
Angehängtes Bild

Aktuelle Anthologie:
Molekularmusik
Angehängtes Bild

Aktuelle Story:
Entscheidung schwarz
Angehängtes Bild

Neueste Kommentare

2 Besucher online

Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0


Google

Durchsuche meinen Blog

Bibliographie

Romane:

Die Nadir-Variante
Science Fiction
Wurdack Verlag, 201?
(In Vorbereitung)

Argona
Science Fiction
Wurdack Verlag, 2008
(nominiert für den Kurd Laßwitz Preis 2009)

Andrade
Science Fiction
Wurdack Verlag, 2007
(nominiert für den Deutschen Science Fiction Preis und den Kurd Laßwitz Preis 2008)

Entheete
Science Fiction
Wurdack Verlag, 2006
(nominiert für den Deutschen Science Fiction Preis und den Kurd Laßwitz Preis 2007)

Das vergessene Portal
Fantasy
Wurdack Verlag, 2004
(3. Platz beim Deutschen Phantastik Preis 2005)

Anthologien:

Emotio
herausgegeben von Armin Rößler und Heidrun Jänchen
Wurdack Verlag, 2011

Die Audienz
herausgegeben von Armin Rößler und Heidrun Jänchen
Wurdack Verlag, 2010

Molekularmusik
herausgegeben von Armin Rößler und Heidrun Jänchen
Wurdack Verlag, 2009

Lotus-Effekt
herausgegeben von Armin Rößler und Heidrun Jänchen
Wurdack Verlag, 2008

S.F.X
herausgegeben von Armin Rößler und Heidrun Jänchen
Wurdack Verlag, 2007

Lazarus
herausgegeben von Armin Rößler und Heidrun Jänchen
Wurdack Verlag, 2007

Tabula rasa
herausgegeben von Armin Rößler und Heidrun Jänchen
Wurdack Verlag, 2006
(2. Platz beim Deutschen Phantastik Preis 2007)

Golem & Goethe
herausgegeben von Armin Rößler
Wurdack Verlag, 2005

Überschuss
herausgegeben von Armin Rößler
Wurdack Verlag, 2005
(5. Platz beim Deutschen Phantastik Preis 2005)

Walfred Goreng
herausgegeben von Armin Rößler und Dieter Schmitt
Wurdack Verlag, 2004
(4. Platz beim Deutschen Phantastik Preis 2005)

Deus Ex Machina
herausgegeben von Armin Rößler und Dieter Schmitt
Story-Olympiade, 2004

Sekundärliteratur:

Carl Amerys Der Untergang der Stadt Passau. Eine Untersuchung der zentralen Themenkomplexe
EDFC, 2001

Kurzgeschichten:

Fremd
Corona Magazine 300, 2014

Feuergeister
phantastisch! 49
herausgegeben von Klaus Bollhöfener
Atlantis Verlag, 2013

Die Straße
Space Rocks
herausgegeben von Harald Giersche
Begedia Verlag, 2011

Das Versprechen
Emotio
herausgegeben von Armin Rößler und Heidrun Jänchen
Wurdack Verlag, 2011

Auf der Flucht
Corona Magazine 250, 2011 (online)

Phönix
Die Audienz
herausgegeben von Armin Rößler und Heidrun Jänchen
Wurdack Verlag, 2010

Was Ernst schon immer über Argonomen und Meurg wissen wollte
Das ist unser Ernst
herausgegeben von Martin Witzgall
Wortkuss Verlag, 2010

Entscheidung schwarz
Weltraumkrieger
herausgegeben von Dirk van den Boom und Oliver Naujoks
Atlantis Verlag, 2010

Die Fänger
Molekularmusik
herausgegeben von Armin Rößler und Heidrun Jänchen
Wurdack Verlag, 2009

Das Mädchen, das niemals lachte
Siegergeschichte des Wettbewerbs der Bürgerstiftung Kunst für Wiesloch zur Brunnengalerie
Privatdruck für die Mitglieder der Stiftung, 2008

Barbieris Flucht
Andromeda Nachrichten 223
SFCD, 2008
Online-Ausgabe (17 MB)

Martys Weg
Corona Magazine Nr. 200
Online, 2008

Das Gespinst
Lotus-Effekt
herausgegeben von Armin Rößler und Heidrun Jänchen
Wurdack Verlag, 2008

Cantals Tränen
S.F.X
herausgegeben von Armin Rößler und Heidrun Jänchen
Wurdack Verlag, 2007

Lilienthal
phantastisch! 27
herausgegeben von Klaus Bollhöfener
Verlag Achim Havemann, 2007

Lazarus
Lazarus
herausgegeben von Armin Rößler und Heidrun Jänchen
Wurdack Verlag, 2007

Sturmreiter
Die Jenseitsapotheke
herausgegeben von Frank W. Haubold
EDFC, 2006

Das Herz der Sonne
Tabula rasa
herausgegeben von Armin Rößler und Heidrun Jänchen
Wurdack Verlag, 2006

Die Einladung
Pandaimonion VI – Tod
herausgegeben von Ernst Wurdack
Wurdack Verlag, 2006

Der Verlorene
Rattenfänger
herausgegeben von Bernd Rothe
Blitz Verlag, 2005

Der Gravo-Dom
Golem & Goethe
herausgegeben von Armin Rößler
Wurdack Verlag, 2005

Vergnügungspark
Der ewig dunkle Traum
(Wolfgang Hohlbeins Schattenchronik Band 1)
herausgegeben von Alisha Bionda und Michael Borlik
Blitz Verlag, 2005

Barrieren
Überschuss
herausgegeben von Armin Rößler
Wurdack Verlag, 2005

Die Tränen des Blauen Gottes
Wellensang
herausgegeben von Alisha Bionda und Michael Borlik
Schreib-Lust Verlag, 2004

Eindringling
Pandaimonion IV – Das Gewächshaus
herausgegeben von Ernst Wurdack
Story-Olympiade, 2004

Faust
Deus Ex Machina
herausgegeben von Armin Rößler und Dieter Schmitt
Story-Olympiade, 2004
(6. Platz beim Deutschen Science Fiction Preis 2005)

Deus Ex Machina 'e', 2005

Corona Magazine Nr. 150, 2005

Mars
Strahlende Helden
herausgegeben von Ernst Wurdack
Story-Olympiade, 2003

Gläserne Engel
Pandaimonion III – Für Daddy
herausgegeben von Ernst Wurdack
Story-Olympiade, 2003

Sieben Gäste
Baden-Württemberg Aktuell 238
Science Fiction Club Baden-Württemberg, 2003

Menschenjäger
Future World
herausgegeben von Udo Mörsch
Go Verlag, 2003

Griff nach der Macht
Griff nach der Macht
herausgegeben von Ernst Wurdack
Story-Olympiade, 2003

Geheimnis der Höhlenwelt
Solar-Tales 11
herausgegeben von Wilko Müller jr.
Edition Solar-X, 2003

Beweisstück 84, fragmentarisch
Pandaimonion II
herausgegeben von Ernst Wurdack
Story-Olympiade, 2003

Das Land der Wolken
Francesco im Land der Delphine
herausgegeben von H.H. Dietrich und P.T. Rothmanns
Betzel Verlag, 2003

Die offene Schuld
Schwarzer Drache
herausgegeben von Udo Mörsch
Go Verlag, 2003

Schatten der Vergangenheit
Pandaimonion
herausgegeben von Ernst Wurdack
Story-Olympiade, 2002

Schöner Schein
Hexen, Magier, Scharlatane
herausgegeben von Ernst Wurdack
Story-Olympiade, 2002

Code Arche
Düstere Visionen
herausgegeben von Ernst Wurdack
Story-Olympiade, 2002

Blitz Shorties, 2003

Tausend Stimmen, längst verstummt
Welten voller Hoffnung
herausgegeben von Barbara Jung
BeJot Verlag, 2002

Das temporäre Instabilitäts-Phänomen
Solar-Tales 9
herausgegeben von Wilko Müller jr.
Edition Solar-X, 2002

Amoklauf
Groschenstory Nr. 8
2002
(nicht mehr online)

Am Ufer des Sees
Jenseits des Happy ends
herausgegeben von Barbara Jung
Go & BeJot Verlag, 2001

Nachts
Spinnen spinnen
herausgegeben von Ernst Petz und Heinrich Droege
Aarachne Verlag, 2001

Die Verschwörung
Delfine im Nebel
herausgegeben von Udo Mörsch
Go Verlag, 2001

… und die Zeit steht still
Fantasia 148
herausgegeben von Franz Schröpf
EDFC, 2001

Homepage, 2002

Fließende Übergänge
Traumpfade
herausgegeben von Ernst Wurdack und Stefanie Pappon
Story-Olympiade, 2001

Homepage, 2002

Das vergessene Portal

Angehängtes Bild

Armin Rößler
Das vergessene Portal
nominiert für den Deutschen Phantastik Preis 2005

Wurdack Verlag

Entheete

Angehängtes Bild

Armin Rößler
Entheete
Science-Fiction-Roman
216 Seiten
ISBN 3-938065-16-8
9,95 Euro

Wurdack Verlag

nominiert für den
Deutschen Science Fiction Preis 2007
und den
Kurd Laßwitz Preis 2007

Andrade

Angehängtes Bild

Armin Rößler
Andrade
2. Roman aus dem Argona-Universum
Wurdack Science Fiction Band 9
Taschenbuch
ISBN 3-938065-25-7

Hier bestellen:
Wurdack Verlag

nominiert für den
Deutschen Science Fiction Preis 2008
und den
Kurd Laßwitz Preis 2008

Leseproben:
Kapitel 1 (1/7)
Kapitel 1 (2/7)
Kapitel 1 (3/7)
Kapitel 1 (4/7)
Kapitel 1 (5/7)
Kapitel 1 (6/7)
Kapitel 1 (7/7)

Argona

Angehängtes Bild

Armin Rößler
Argona
3. Roman aus dem Argona-Universum
Wurdack Science Fiction Band 13
Taschenbuch
ISBN 978-3-938065-30-3

Hier bestellen:
Wurdack Verlag