Zum Inhalt wechseln






Mission: Impossible 3

Geschrieben von , 07 May 2006 · 1420 Aufrufe

FILM
„Kobra, übernehmen Sie“ hieß die Fernsehserie auf Deutsch, von der unter dem Original-Titel „Mission: Impossible“ zwischen 1966 und 1973 stolze 171 Episoden produziert wurden. Eine Wiederbelebung Ende der achtziger Jahre war weniger erfolgreich. Dafür wurde der auf der Serie basierende Kinofilm (1996) mit Tom Cruise in der Hauptrolle zum Blockbuster. Erzählt wird zwar lediglich eine wenig originelle Geheimagenten-Story, so auch im deutlich actionlastigeren zweiten Film aus dem Jahr 2000, die sicher nicht von ungefähr an Kollege James Bond erinnert. Das wird aber visuell so verpackt, dass es auch ohne anspruchsvolle Handlung immerhin gute Unterhaltung bietet. Eine Zusammenfassung, die auch Teil drei gerecht wird.

Ethan Hunt (Tom Cruise), Agent der Impossible Mission Force (IMF), hat sich aus dem operativen Geschäft zurückgezogen, lässt es als Ausbilder geruhsamer angehen und will auch noch heiraten. Freundin Julia (Michelle Monaghan) ahnt natürlich nichts von dem turbulenten Leben, dass ihr Ehemann in spe geführt hat, bis er sie kennen lernte. Ethans Vorgesetzter John Musgrave (Billy Crudup) überredet ihn dann doch zu einem vermeintlich letzten Einsatz: Doch bei der Befreiung seiner Musterschülerin, die von dem gefährlichen Verbrecher Owen Davian (Philip Seymour Hoffman) geschnappt worden ist, geht einiges schief. Hunt und sein Team wollen daraufhin Davian selbst dingfest machen – ausgerechnet im Vatikan. Leider gibt es aber innerhalb der IMF einen Verräter. Und so wird Ethans Freundin Julia zur Zielscheibe der Bösewichte.

Nach Brian de Palma und John Woo nimmt diesmal Jeffrey J. Abrams im Regiestuhl Platz. Abrams reduziert den Action-Anteil gegenüber dem zweiten „Mission: Impossible“-Film, der davon doch exzessiv Gebrauch machte, zwar wieder ein bisschen, hat aber auch keine originellere Geschichte zu erzählen. Dafür bleibt das Tempo des Geschehens hoch, es gibt ein paar kleinere Überraschungen, die für unerwartete Wendungen sorgen, und jede Menge spektakulärer Szenen. Das ist letztlich recht unterhaltsam, wenn auch nicht der ganz große Knaller.



Ich freue mich schon auf die dritte unmögliche Mission im Kino, weil diese Filme die gedankenlose Explosionsunterhaltung annähernd zur Perfektion bringen.
Wobei ich sagen muss, dass ich Teil 2 auch abgesehen von der Action sehr mochte. Die Musik, die Liebesgeschichte, Thandie Newton - durchweg gelungen, wie ich fand.


PS: Mein allererstes Serien-Fan-Erlebnis hängt mit der Serie aus den Achtzigern zusammen. Die war gar nicht so schlecht!
  • Melden
Foto
TheFallenAngel
May 07 2006 13:13
sehe ich heute abend!^^

und ja, mi2 war damals super ... thandie newton*schmacht*^^

wermutstropfen: markenzeichen der serie war ja dieses ewige maskentheater - das finde ich eigentlich total dämlich^^
  • Melden
QUOTE(Jueps @ 7 May 2006, 13:08)
Ich freue mich schon auf die dritte unmögliche Mission im Kino, weil diese Filme die gedankenlose Explosionsunterhaltung annähernd zur Perfektion bringen.


Gut gesagt!
Und ja: Ab und und zu darf's auch mal so ein Filmchen sein.
  • Melden
QUOTE(TheFallenAngel @ 7 May 2006, 13:13)
dieses ewige maskentheater


Maskiert wird diesmal auch wieder tongue.gif
  • Melden
Foto
TheFallenAngel
May 09 2006 05:23
hat übrigens nicht geklappt mit kino bei mir am sonntag, brüderchen hat wegen schwäche nach party am vortag abgesagt (der sack^^)
nächster versuch mi. oder do. - schaun mer mal
  • Melden
QUOTE(TheFallenAngel @ 9 May 2006, 05:23)
hat übrigens nicht geklappt mit kino bei mir am sonntag, brüderchen hat wegen schwäche nach party am vortag abgesagt (der sack^^)


laugh.gif

QUOTE
nächster versuch mi. oder do. - schaun mer mal


Na, der läuft ja sicher noch ein paar Tage ...
  • Melden
Ich fand ihn ziemlich befriedigend - Teil zwei fand ich dagegen unerträglich. In Teil 3 waren zwar auch einige Knallkopfdialoge eingebaut, aber dafür fand ich den Böswicht klasse - das nenne ich tatsächlich mal "No nonsense"! der Kerl hat nicht eine Minute damit verschwendet, dem Helden seinen Plan zu erklären und ähnliche Blödsinn. Ein echter Profi, und dazu noch verköprtert von einem erstklassigen Schauspieler!
  • Melden
Stimmt. MI3 ist meilenweit besser als Teil 2. Ein wirklicher Pluspunkt ist, dass das Ende nicht überzogen wirkte. Das war der größte Schwachpunkt des ersten Teils (beim zweiten Viel es nicht weiter auf, weil alles übertrieben war). Außerdem muss man hervorheben, dass Cruise es schaffte eine gute Leistung zu erbringen, was für ihn ja außergewöhnlich ist.
  • Melden
QUOTE(Jakob @ 12 May 2006, 17:26)
aber dafür fand ich den Böswicht klasse. Ein echter Profi, und dazu noch verköprtert von einem erstklassigen Schauspieler!


Zum Bösewicht: klasse gespielt und damit überzeugend, auf jeden Fall. Was mich am Charakter vielleicht stört, ist, dass er „nur“ böse ist. Mir sind Schurken lieber, für die ich auch wenigstens einen Hauch von Sympathie entwickeln kann. Bei einem Action-Film ist das aber vielleicht ein bisschen viel verlangt.
  • Melden
QUOTE(Axel @ 13 May 2006, 15:47)
Außerdem muss man hervorheben, dass Cruise es schaffte eine gute Leistung zu erbringen, was für ihn ja außergewöhnlich ist.


Na, mir fallen schon ein paar Filme ein, in denen Tom Cruise seine Sache gut gemacht hat. Minority Report oder Magnolia zum Beispiel. Da finde ich ect keinen Grund zum Meckern.
Dafür hat er mich in Eyes Wide Shut, Krieg der Welten oder Last Samurai weniger begeistert. Für die Mission: Impossible-Filme scheint er mir aber schon die passende Besetzung zu sein.
  • Melden
Foto
TheFallenAngel
May 17 2006 01:17
so, endlich hats geklappt, grad noch vor dem sakrileg-start coool.gif

und wow, was für ne 'äktschn'!!! einfach geil, eh!!!

wenn nicht die anderen blockbuster schon in den startlöchern stehen würden wär das (für mich) n klarer fall von 'direkt nochmal ins kino'! thumb.gif
  • Melden
QUOTE(TheFallenAngel @ 17 May 2006, 01:17)
und wow, was für ne 'äktschn'!!! einfach geil, eh!!!


Na, wenigstens einer, der so richtig zufrieden ist smokin.gif
  • Melden
Foto
TheFallenAngel
May 17 2006 13:57
naja, ich bin halt totaler blockbuster-fan und blockbuster definiere ich (ich!) neben der mitwirkung großer (schauspieler-)namen eben auch mit totalem 'krach' und vor allem 'bumm', die handlung kann dabei von mir aus gerne machen was sie will, ist mir bei blockbustern nicht so wichtig, zb armageddon - was hab ich mich bei dem im kino amüsiert, einfach herrlich! rofl1.gif

und m:i:III ist für mich nun sowas wie der T3 nachfolger, speziell die p.s. hoffman-befreiungsszene auf der brücke, sowas will ich im kino halt sehen thumb.gif

(bei T3 war ich im übrigen 4x im kino rolleyes.gif )

nebenbei - wir waren bei m:i:III nur zu viert rofl1.gif
und am ende sogar nur zu dritt, einer ist vorher irgendwie verschwunden, kulturbanause der rofl1.gif
  • Melden
QUOTE(TheFallenAngel @ 17 May 2006, 13:57)
naja, ich bin halt totaler blockbuster-fan


Spricht ja nichts dagegen, Blockbuster zu mögen laugh.gif Wenn ich sinnfrei genug gestimmt bin, kann ich so was auch genießen ...
  • Melden

Aktuell

Aktueller Roman:
Die Nadir Variante

 

RoesslerNadirSH.jpg

 

 

 

Aktueller Nachdruck:

Argona

 

51A8eBoHPVL._SX312_BO1,204,203,200_.jpg

 

 

 

Aktuelle Anthologie:

Elvis hat das Gebäude verlassen

 

51xioIqwQ8L._SX335_BO1,204,203,200_.jpg
 

 

 

Aktuelle Story:
Schwärzer als die Nacht, dunkler als der Tod

(in: Cantals Tränen)

 

51quxOR-i9L.jpg

Neueste Kommentare

7 Besucher online

Mitglieder: 0, Gäste: 7, unsichtbare Mitglieder: 0

Durchsuche meinen Blog

Neueste Einträge

Bibliographie

Romane:

Die Nadir-Variante
Science Fiction
Wurdack Verlag, 2017

Argona
Science Fiction
Wurdack Verlag, 2008/2017
(nominiert für den Kurd Laßwitz Preis 2009)

Andrade
Science Fiction
Wurdack Verlag, 2007/2017
(nominiert für den Deutschen Science Fiction Preis und den Kurd Laßwitz Preis 2008)

Entheete
Science Fiction
Wurdack Verlag, 2006/2016
(nominiert für den Deutschen Science Fiction Preis und den Kurd Laßwitz Preis 2007)

Das vergessene Portal
Fantasy
Wurdack Verlag, 2004
(3. Platz beim Deutschen Phantastik Preis 2005)

 

Collection:

 

Tausend Stimmen

Wurdack Verlag, 2019

(in Vorbereitung)

 

Cantals Tränen

Wurdack Verlag, 2016

 

Anthologien:

 

Elvis hat das Gebäude verlassen

herausgegeben von Frank Hebben, André Skora und Armin Rößler

Begedia Verlag, 2019

 

Gamer

herausgegeben von André Skora, Armin Rößler und Frank Hebben

Begedia Verlag, 2016

 

Tiefraumphasen

herausgegeben von André Skora, Armin Rößler und Frank Hebben

Begedia Verlag, 2014

Emotio
herausgegeben von Armin Rößler und Heidrun Jänchen
Wurdack Verlag, 2011

Die Audienz
herausgegeben von Armin Rößler und Heidrun Jänchen
Wurdack Verlag, 2010

Molekularmusik
herausgegeben von Armin Rößler und Heidrun Jänchen
Wurdack Verlag, 2009

Lotus-Effekt
herausgegeben von Armin Rößler und Heidrun Jänchen
Wurdack Verlag, 2008

S.F.X
herausgegeben von Armin Rößler und Heidrun Jänchen
Wurdack Verlag, 2007

Lazarus
herausgegeben von Armin Rößler und Heidrun Jänchen
Wurdack Verlag, 2007

Tabula rasa
herausgegeben von Armin Rößler und Heidrun Jänchen
Wurdack Verlag, 2006
(2. Platz beim Deutschen Phantastik Preis 2007)

Golem & Goethe
herausgegeben von Armin Rößler
Wurdack Verlag, 2005

Überschuss
herausgegeben von Armin Rößler
Wurdack Verlag, 2005
(5. Platz beim Deutschen Phantastik Preis 2005)

Walfred Goreng
herausgegeben von Armin Rößler und Dieter Schmitt
Wurdack Verlag, 2004
(4. Platz beim Deutschen Phantastik Preis 2005)

Deus Ex Machina
herausgegeben von Armin Rößler und Dieter Schmitt
Story-Olympiade, 2004

Sekundärliteratur:

Carl Amerys Der Untergang der Stadt Passau. Eine Untersuchung der zentralen Themenkomplexe
EDFC, 2001

Kurzgeschichten:

 

Random Gunn und der Griff nach der Weltherrschaft

Elvis hat das Gebäude verlassen

herausgegeben von Frank Hebben, André Skora und Armin Rößler

Begedia Verlag, 2019

 

 

Der Große See

Armin Rößler: Cantals Tränen

Wurdack Verlag, 2016

 

Heimkehr

Armin Rößler: Cantals Tränen

Wurdack Verlag, 2016

 

Schwärzer als die Nacht, dunkler als der Tod

Armin Rößler: Cantals Tränen

Wurdack Verlag, 2016

 

Begegnung mit Erwin (oder: Ein Vorwort)

Uwe Sauerbrei: Erwins Reise

Verlag in Farbe und Bunt, 2016

 

Katar 2022

Gamer

herausgegeben von André Skora, Armin Rößler und Frank Hebben

Begedia Verlag, 2016

 

El Dorado

Tiefraumphasen

herausgegeben von André Skora, Armin Rößler und Frank Hebben

Begedia Verlag, 2014

Fremd
Corona Magazine 300, 2014

Feuergeister
phantastisch! 49
herausgegeben von Klaus Bollhöfener
Atlantis Verlag, 2013

Die Straße
Space Rocks
herausgegeben von Harald Giersche
Begedia Verlag, 2011

Das Versprechen
Emotio
herausgegeben von Armin Rößler und Heidrun Jänchen
Wurdack Verlag, 2011

Auf der Flucht
Corona Magazine 250, 2011 (online)

Phönix
Die Audienz
herausgegeben von Armin Rößler und Heidrun Jänchen
Wurdack Verlag, 2010

Was Ernst schon immer über Argonomen und Meurg wissen wollte
Das ist unser Ernst
herausgegeben von Martin Witzgall
Wortkuss Verlag, 2010

Entscheidung schwarz
Weltraumkrieger
herausgegeben von Dirk van den Boom und Oliver Naujoks
Atlantis Verlag, 2010

Die Fänger
Molekularmusik
herausgegeben von Armin Rößler und Heidrun Jänchen
Wurdack Verlag, 2009

Das Mädchen, das niemals lachte
Siegergeschichte des Wettbewerbs der Bürgerstiftung Kunst für Wiesloch zur Brunnengalerie
Privatdruck für die Mitglieder der Stiftung, 2008

Barbieris Flucht
Andromeda Nachrichten 223
SFCD, 2008
Online-Ausgabe (17 MB)

Martys Weg
Corona Magazine Nr. 200
Online, 2008

Das Gespinst
Lotus-Effekt
herausgegeben von Armin Rößler und Heidrun Jänchen
Wurdack Verlag, 2008

Cantals Tränen
S.F.X
herausgegeben von Armin Rößler und Heidrun Jänchen
Wurdack Verlag, 2007

Lilienthal
phantastisch! 27
herausgegeben von Klaus Bollhöfener
Verlag Achim Havemann, 2007

Lazarus
Lazarus
herausgegeben von Armin Rößler und Heidrun Jänchen
Wurdack Verlag, 2007

Sturmreiter
Die Jenseitsapotheke
herausgegeben von Frank W. Haubold
EDFC, 2006

Das Herz der Sonne
Tabula rasa
herausgegeben von Armin Rößler und Heidrun Jänchen
Wurdack Verlag, 2006

Die Einladung
Pandaimonion VI – Tod
herausgegeben von Ernst Wurdack
Wurdack Verlag, 2006

Der Verlorene
Rattenfänger
herausgegeben von Bernd Rothe
Blitz Verlag, 2005

Der Gravo-Dom
Golem & Goethe
herausgegeben von Armin Rößler
Wurdack Verlag, 2005

Vergnügungspark
Der ewig dunkle Traum
(Wolfgang Hohlbeins Schattenchronik Band 1)
herausgegeben von Alisha Bionda und Michael Borlik
Blitz Verlag, 2005

Barrieren
Überschuss
herausgegeben von Armin Rößler
Wurdack Verlag, 2005

Die Tränen des Blauen Gottes
Wellensang
herausgegeben von Alisha Bionda und Michael Borlik
Schreib-Lust Verlag, 2004

Eindringling
Pandaimonion IV – Das Gewächshaus
herausgegeben von Ernst Wurdack
Story-Olympiade, 2004

Faust
Deus Ex Machina
herausgegeben von Armin Rößler und Dieter Schmitt
Story-Olympiade, 2004
(6. Platz beim Deutschen Science Fiction Preis 2005)

Deus Ex Machina 'e', 2005

Corona Magazine Nr. 150, 2005

Mars
Strahlende Helden
herausgegeben von Ernst Wurdack
Story-Olympiade, 2003

Gläserne Engel
Pandaimonion III – Für Daddy
herausgegeben von Ernst Wurdack
Story-Olympiade, 2003

Sieben Gäste
Baden-Württemberg Aktuell 238
Science Fiction Club Baden-Württemberg, 2003

Menschenjäger
Future World
herausgegeben von Udo Mörsch
Go Verlag, 2003

Griff nach der Macht
Griff nach der Macht
herausgegeben von Ernst Wurdack
Story-Olympiade, 2003

Geheimnis der Höhlenwelt
Solar-Tales 11
herausgegeben von Wilko Müller jr.
Edition Solar-X, 2003

Beweisstück 84, fragmentarisch
Pandaimonion II
herausgegeben von Ernst Wurdack
Story-Olympiade, 2003

Das Land der Wolken
Francesco im Land der Delphine
herausgegeben von H.H. Dietrich und P.T. Rothmanns
Betzel Verlag, 2003

Die offene Schuld
Schwarzer Drache
herausgegeben von Udo Mörsch
Go Verlag, 2003

Schatten der Vergangenheit
Pandaimonion
herausgegeben von Ernst Wurdack
Story-Olympiade, 2002

Schöner Schein
Hexen, Magier, Scharlatane
herausgegeben von Ernst Wurdack
Story-Olympiade, 2002

Code Arche
Düstere Visionen
herausgegeben von Ernst Wurdack
Story-Olympiade, 2002

Blitz Shorties, 2003

Tausend Stimmen, längst verstummt
Welten voller Hoffnung
herausgegeben von Barbara Jung
BeJot Verlag, 2002

Das temporäre Instabilitäts-Phänomen
Solar-Tales 9
herausgegeben von Wilko Müller jr.
Edition Solar-X, 2002

Amoklauf
Groschenstory Nr. 8
2002
(nicht mehr online)

Am Ufer des Sees
Jenseits des Happy ends
herausgegeben von Barbara Jung
Go & BeJot Verlag, 2001

Nachts
Spinnen spinnen
herausgegeben von Ernst Petz und Heinrich Droege
Aarachne Verlag, 2001

Die Verschwörung
Delfine im Nebel
herausgegeben von Udo Mörsch
Go Verlag, 2001

… und die Zeit steht still
Fantasia 148
herausgegeben von Franz Schröpf
EDFC, 2001

Homepage, 2002

Fließende Übergänge
Traumpfade
herausgegeben von Ernst Wurdack und Stefanie Pappon
Story-Olympiade, 2001

Homepage, 2002

Das vergessene Portal

Angehängtes Bild: Portal.jpg

Armin Rößler
Das vergessene Portal
nominiert für den Deutschen Phantastik Preis 2005

Wurdack Verlag

Entheete

Angehängtes Bild: Entheete.jpg

Armin Rößler
Entheete
Science-Fiction-Roman
216 Seiten
ISBN 3-938065-16-8
9,95 Euro

Wurdack Verlag

nominiert für den
Deutschen Science Fiction Preis 2007
und den
Kurd Laßwitz Preis 2007

Andrade

Angehängtes Bild: Andrade.jpg

Armin Rößler
Andrade
2. Roman aus dem Argona-Universum
Wurdack Science Fiction Band 9
Taschenbuch
ISBN 3-938065-25-7

Hier bestellen:
Wurdack Verlag

nominiert für den
Deutschen Science Fiction Preis 2008
und den
Kurd Laßwitz Preis 2008

Leseproben:
Kapitel 1 (1/7)
Kapitel 1 (2/7)
Kapitel 1 (3/7)
Kapitel 1 (4/7)
Kapitel 1 (5/7)
Kapitel 1 (6/7)
Kapitel 1 (7/7)

Argona

Angehängtes Bild: Argona.jpg

Armin Rößler
Argona
3. Roman aus dem Argona-Universum
Wurdack Science Fiction Band 13
Taschenbuch
ISBN 978-3-938065-30-3

Hier bestellen:
Wurdack Verlag