Zum Inhalt wechseln






Exotik oder Langeweile

Geschrieben von , 11 October 2005 · 325 Aufrufe

Meine Lektüre des unbekannten Klassikers "Der Ausbruch oder der Fall Gengelstedt" gebiert doch recht intensives Nachdenken über die zuletzt gelesenen SF-Werke.

Während Kellner nämlich über neue Menschen schreibt, die in völlig anderen Bahnen denken und agieren, habe ich bei vielen aktuellen Werken nicht das Gefühl, das ihre Autoren an eine Entwicklung der Menschen glauben, oder es nicht verstehen, eine neue Gesellschaft wirklich zu erdenken.

So erscheinen die Menschen überall wie aus dem Jetzt geschnitzt. Selbst eine künstliche Gesellschaft wie die Nachmenschen von Ilium wirken nur bedingt fremd. Wenigstens aber spürt man bei Simons eine angepasste Ethik.

Kellner allerdings baut darauf die gesamte Erzählung auf. Der Konflikt und damit die Handlung sind eine Auseinandersetzung mit einer grundsätzlich anderen Ethik. Natürlich muss sie mindestens exotisch wirken, für jemand, der keine oder nur indirekte Informationen über sozialistische Ideologie besitzt, vielleicht sogar grotesk.
Dabei installiert Kellner gar keine kommunistische Diktatur. Seine Gesellschaft ähnelt der Kultur, mit dem Unterschied, dass die Menschen nicht Nutznießer eine Überflussgesellschaft sind, sondern auch aktive Betreiber.
Hier ist der Dienst an der Gesellschaft Bedürfnis und damit den Utopen H.G.Wells wesentlich näher. Wenn bei Kellner Probleme geklärt und erwogen werden, bis die beteiligten Parteien zu einer Ein-Sicht gelangt sind, entwickelt er eine Form der Demokratie, die in der Art einfach in aktuellen Werken nicht passiert.
Bestes Stagnationsbeispiel ist Perry Rhodan. Tausende von Jahren vergehen, und der Mensch dümpelt auf der Stufe eines kapitalistischen Individuums dahin.
Geistige Reife? Nö.

Langeweile im Ethik-Forum, sozusagen.

Da bin ich jetzt doch gespannt, ob der Kellner auch heute noch so etwas vollbringt...





September 2020

M D M D F S S
 123456
78910111213
141516171819 20
21222324252627
282930    

Neueste Einträge

Neueste Kommentare

Impressum

Impressum




Angaben gemäß § 5 TMG und verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:
Ralf Steinberg
Egersfelder Allee 6
12555 Berlin
Kontakt:
ralf@lapismont.de
Haftung für Inhalte
Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.
Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.
Haftung für Links
Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben.
Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.
Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.
Urheberrecht
Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.