Zum Inhalt wechseln






Foto

Mainstream

Geschrieben von HMP , 07 April 2010 · 696 Aufrufe

Kolumne
Da ich allenthalben einer ziemlichen Ablehnung des Herrn Mainstreams begegne, entstand dieses:


Viel Vergnügen!



Du warst was nicht huh.gif ?
  • Melden
ZITAT(a3kHH @ 08.04.2010, 22:44)
Ich hab' den armen Mainstream nicht unterdrückt, nie nich' !
smokin.gif


Nicht? OK, Alfred, ich glaube Dir biggrin.gif !

Aber Du kannst nachvollziehen, was ich damit sagen will?
  • Melden
Gähn …

(dieses "Gähn" ist hiermit zurückgenommen und soll in Gedanken durch "Dieses ständige Wiederkäuen der immer gleichen künstlichen Gegensätze finde ich ziemlich langweilig" ersetzt werden.)
  • Melden
ZITAT(simifilm @ 11.04.2010, 11:15)
Gähn …


Dann schlaf doch einfach!
  • Melden
ZITAT(HMP @ 11.04.2010, 10:30)
ZITAT(simifilm @ 11.04.2010, 11:15)
Gähn …


Dann schlaf doch einfach!


Ne, muss noch einkaufen, einen Kuchen backen und ins Theater gehen.

Wie schon damals bei Deiner «E versus U»-Kolumne frage ich mich, worin der Reiz liegt, eine uralte Diskussion, die nie sonderlich interessant war, zum x-ten Mal aufzuwärmen. Dieses Schattenboxen «E versus U», «Kunst vs. Mainstream» oder unter welchem Titel die Sache jeweils läuft, ist nun wirklich eine olle Kammelle. Man müsste mal statistisch erfassen, wie oft von den angeblichen Elfenbeintürmen gegen den Mainstream geschossen wird und wie oft umgekehrt sich unglaublich frech und anti-elitär fühlende Aufrührer gegen irgendwelche Eliten stänkern. Das Ergebnis wäre wohl, dass das Lästern über die angeblich so abgehobenen Elfenbeintürmler mindestens so alt und verbreitet ist wie das Naserümpfen über den dumpfen Mainstream. Und das Schöne ist ja, dass beide Seiten pauschale und nichts-sagende Begriffe verwenden, die dann jeder mit seinen Ressentiments füllen kann. Wer ist denn dieser Forenadel, diese hochwohlgeborenen Kritilords? – Ich weiss es nicht. Diese Begriffe sagen ohne konkrete Beispiele nichts aus; genau so wie der Begriff "Mainstream" – da kann sich jeder irgend etwas drunter vorstellen und seine Vorurteile schön weiter pflegen. Und Du machst es Dir dabei besonders einfach, indem Du an diese Ressentiments appellierst, dabei aber dennoch keine Stellung beziehst; denn was Du konkret unter Mainstream respektive Delikatessen verstehst, sagst Du natürlich nicht. So bleibt es bei leeren Worthülsen.

Anstatt diese Gegensätze stets von neuem zu bekräftigen, fände ich es weitaus interessanter, mal ein bisschen in anderen Kategorien zu denken …
  • Melden
ZITAT(simifilm @ 11.04.2010, 11:57)
Ne, muss noch einkaufen, einen Kuchen backen und ins Theater gehen.

Wie schon damals bei Deiner «E versus U»-Kolumne frage ich mich, worin der Reiz liegt, eine uralte Diskussion, die nie sonderlich interessant war, zum x-ten Mal aufzuwärmen. Dieses Schattenboxen «E versus U», «Kunst vs. Mainstream» oder unter welchem Titel die Sache jeweils läuft, ist nun wirklich eine olle Kammelle. Man müsste mal statistisch erfassen, wie oft von den angeblichen Elfenbeintürmen gegen den Mainstream geschossen wird und wie oft umgekehrt sich unglaublich frech und anti-elitär fühlende Aufrührer gegen irgendwelche Eliten stänkern. Das Ergebnis wäre wohl, dass das Lästern über die angeblich so abgehobenen Elfenbeintürmler mindestens so alt und verbreitet ist wie das Naserümpfen über den dumpfen Mainstream. Und das Schöne ist ja, dass beide Seiten pauschale und nichts-sagende Begriffe verwenden, die dann jeder mit seinen Ressentiments füllen kann. Wer ist denn dieser Forenadel, diese hochwohlgeborenen Kritilords? – Ich weiss es nicht. Diese Begriffe sagen ohne konkrete Beispiele nichts aus; genau so wie der Begriff "Mainstream" – da kann sich jeder irgend etwas drunter vorstellen und seine Vorurteile schön weiter pflegen. Und Du machst es Dir dabei besonders einfach, indem Du an diese Ressentiments appellierst, dabei aber dennoch keine Stellung beziehst; denn was Du konkret unter Mainstream respektive Delikatessen verstehst, sagst Du natürlich nicht. So bleibt es bei leeren Worthülsen.

Anstatt diese Gegensätze stets von neuem zu bekräftigen, fände ich es weitaus interessanter, mal ein bisschen in anderen Kategorien zu denken …


Ich denke genügend in anderen Kategorien. Mehr als manche, wie mir soeben wieder bewusst wurde. Vielleicht macht das den Unterschied aus. Ich kann sowohl hier als auch da mitdenken und weiß, wann ich was für wen wie schreibe. Anders gesagt: Ich schreibe nicht zwangsläufig aus einer reichlich überhöhten Position heraus und fühle mich wie Gott in Frankreich.

Es ist eine Kolumne, kein Artikel, kein Essay usw.

Und aufwärmen ... manchen muss eben manches vorgekaut werden bis sie es verstehen. Nicht immer ist das von Erfolg gekrönt. Manche bleiben einfach in ihren Elfenbeintürmen.

Wenn Du es anders und besser machen willst, steht dem nichts im Wege. Du bist hiermit höchst offiziell eingeladen eine hochwertige und allgemeinverständliche Kolumne für den Fantasyguide zu schreiben!
  • Melden
ZITAT(HMP @ 11.04.2010, 11:07)
Ich denke genügend in anderen Kategorien. Mehr als manche, wie mir soeben wieder bewusst wurde. Vielleicht macht das den Unterschied aus. Ich kann sowohl hier als auch da mitdenken und weiß, wann ich was für wen wie schreibe.


Für wen schreibst Du denn diese Kolumne? Für alle jene, denen diese Kategorien passen? Und alle, denen diese Kategorien zu simpel sind, sollen die Kolumne nicht lesen?

ZITAT
Anders gesagt: Ich schreibe nicht zwangsläufig aus einer reichlich überhöhten Position heraus und fühle mich wie Gott in Frankreich.


Gott lässt es sich in Frankreich vor allem gut gehen; dass er sich zu Fragen von E und U äussert, wäre mir neu …

ZITAT
Es ist eine Kolumne, kein Artikel, kein Essay usw.

Und aufwärmen ... manchen muss eben manches vorgekaut werden bis sie es verstehen. Nicht immer ist das von Erfolg gekrönt. Manche bleiben einfach in ihren Elfenbeintürmen.

Wenn Du es anders und besser machen willst, steht dem nichts im Wege. Du bist hiermit höchst offiziell eingeladen eine hochwertige und allgemeinverständliche Kolumne für den Fantasyguide zu schreiben!


Warum denn so pikiert? Sollte der Sinn einer solchen Kolumne nicht das Entfachen einer Debatte sein? Wenn Deine Reaktion beim ersten Widerspruch gleich "Mach es doch selbst besser" ist, dann verstehe ich erst nicht, was Du mit einer solchen Kolumne erreichen willst.

  • Melden
ZITAT(simifilm @ 11.04.2010, 12:47)
Für wen schreibst Du denn diese Kolumne? Für alle jene, denen diese Kategorien passen? Und alle, denen diese Kategorien zu simpel sind, sollen die Kolumne nicht lesen?
Nicht allen sind diese Kategorien zu simpel. Es gibt Menschen, die die manchmal auf manche Sicht der Dinge noch nicht gekommen sind. Und nein, ich will die Welt weder verbessern noch kann ich es. Aber manchmal genügt ein Denksanstoß. Mehr kann ich nicht erreichen. Und der kommt oft aus völlig simplem Dingen heraus. So versuche ich diese Kolumne zu schreiben.

Manche haben schon nachgedacht und haben eine Meinung. Manche Meinung muss aber nicht unumstößlich sein. Auch die meine nicht. Wenn jemand dann über meine Kolumne diskutieren will, seine Meinung äußern will, nur zu.

Aber ein Kommentar "Gähn" ist für mich keine Meinung. Das ist für mich Arroganz pur. Überheblichkeit. Forenadel! Und darum geschah das:
ZITAT
Warum denn so pikiert?


ZITAT
Sollte der Sinn einer solchen Kolumne nicht das Entfachen einer Debatte sein? Wenn Deine Reaktion beim ersten Widerspruch gleich "Mach es doch selbst besser" ist, dann verstehe ich erst nicht, was Du mit einer solchen Kolumne erreichen willst.


Sollte es sein. Kann es sein. Doch wie gesagt "Gähn" ist für mich weder der Beginn einer Debatte noch die Aufforderung dazu.

Im Übrigen ist es nicht der erste Widerspruch und wird auch nicht der Letzte sein. Was auch völlig in Ordnung ist. Aber ein unqualifizierterer Kommentar als "Gähn" kam bislang noch nicht. Das ist für mich keine Art! Dann lass es lieber und lies meine Kolumne nicht.

Du merkst, das hat mich genervt? Gut!
  • Melden
Wenn das "Gähn" Dich so verletzt hat, nehme ich es hiermit hochoffziell zurück (siehe auch den geänderten Kommentar)

ZITAT
Nicht allen sind diese Kategorien zu simpel. Es gibt Menschen, die die manchmal auf manche Sicht der Dinge noch nicht gekommen sind. Und nein, ich will die Welt weder verbessern noch kann ich es. Aber manchmal genügt ein Denksanstoß. Mehr kann ich nicht erreichen. Und der kommt oft aus völlig simplem Dingen heraus. So versuche ich diese Kolumne zu schreiben.


Von "Welt verbessern" habe ich nichts gesagt. Aber die Frage bleibt, wer damit angesprochen werden soll – soweit ich Dich verstehe, willst Du damit die Gruppe von Forenlords ansprechen, die sich über Mainstream mokieren. Denen soll klar gemacht werden, dass der auch seine Berechtigung. Ob man diesen Denkanstoss tatsächlich ermöglicht, indem man fragwürdige Trennungen weiter festigt, halte allerdings ich für mehr als zweifelhaft.
  • Melden
ZITAT(simifilm @ 11.04.2010, 13:23)
Wenn das "Gähn" Dich so verletzt hat, nehme ich es hiermit hochoffziell zurück (siehe auch den geänderten Kommentar)

Ich habe es zur Kenntnis genommen.

ZITAT
Von "Welt verbessern" habe ich nichts gesagt. Aber die Frage bleibt, wer damit angesprochen werden soll – soweit ich Dich verstehe, willst Du damit die Gruppe von Forenlords ansprechen, die sich über Mainstream mokieren. Denen soll klar gemacht werden, dass der auch seine Berechtigung. Ob man diesen Denkanstoss tatsächlich ermöglicht, indem man fragwürdige Trennungen weiter festigt, halte allerdings ich für mehr als zweifelhaft.


Ich weiß nicht, in wie vielen Foren Du unterwegs bist außer diesem hier. Ich in etwa 40 als registrierter User (auch wenn ich nur in 4 einschließlich diesem etwas poste). Diese Meinung, dass Mainstream "bäh" ist und nur "Delikatessen" etws zählen ist weit verbreitet, sehr weit. Du nennst es "eine olle Kamelle". Mag sein, doch diese "olle Kamelle" wird nach wie vor geluscht und zwar nicht zu wenig! Im einen oder anderen Forum (natürlich nicht in allen) wird die Kolumne auch zur Kenntnis genommen.

Natürlich könnte ich eine "ausgewogene" Kolumne schreiben und alle zu ihrem Recht kommen lassen. Würde das etwas ändern? Ich weiß es nicht. Was ich aber durchs lesen weiß, ist, dass der "Forenadel" weit weniger bereit ist, den Mainstream zu akzeptieren, als es anders herum der Fall ist. Es gibt genügend Leser (und im Bereich der Fantasy auch viele Junge), die durchaus bereit sind, auch mal etwas "besseres" zu lesen und auch durchaus zugeben, dass es besser ist, als das, was sie für gewöhnlich lesen. Jene aber, die nur das "Gute" lesen, sind Dinge vor allem in der Fantasy) wie HP, Eragon, Biss zuwider. Sie vergessen aber einfach, dass es vielleicht Mainstream-Literatur war, die sie einmal zur Phantastik brachte.

Natürlich könnte ich die Kolumne in einer wohlformulierten, eleganten, geschliffenen und gehobenen Sprache verfassen. Damit hätte ich kein Problem. Aber das will ich nicht. Und ich weiß, dass es auf diese Art durchaus ankommt. Auch bei jenen, die an und für sich das gehobene Geschreibe vorziehen ("Keiner kennt es, niemand liest es - doch jeder weiß was drinsteht")

Die Trennung mag Dir fragwürdig erscheinen. Sie ist es aber nicht. Sie ist da. In der Welt der ganz normalen Forenuser. An sie richtet sich die Kolumne. Die Trennung wird im Übrigen eher von jenen mit einem gehobenen Anspruch vorgenommen. Mir ist es egal, ob etwas Mainstream ist oder nicht. Es muss mir (als Leser!) zunächst einmal gefallen.

Du meinst, diese Sache sei bereits oft genug widergekäut worden. Oft ja - oft genug aber anscheinend nicht, denn sonst würde es a.) weder diese Trennung geben noch b.) die Einstellung mancher zu diesem Mainstream.

Geh also einfach einmal davon aus, dass meine Kolumne - im Rahmen meiner Möglichkeiten - ein gewisses Abbild dessen darstellt, was mir in der Forenwelt begegnet. Ich schreibe nicht einfach eine Kolumne, weil mir gerade langweilig ist. Ehe ich sie schreibe, war ich schon ein wenig in der Forenwelt unterwegs.

Dir mag es als etwas eigentlich längst überholtes erscheinen. Aber dem ist nicht so.

Meine Einladung gilt im Übrigen weiter. Vergiss aber bitte dann einfach nicht, für wen Du schreibst.
  • Melden

Februar 2020

M D M D F S S
     12
3456789
10111213141516
1718 19 20212223
242526272829 

Neueste Kommentare

0 Besucher online

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0

Durchsuche meinen Blog

Kategorien