Zum Inhalt wechseln






Foto

Schülerfragen

Geschrieben von Ines , 26 November 2015 · 8471 Aufrufe

Auf die Frage, was meinen Schülern so zum Thema durch den Kopf geht ... diese Fragen:

Warum kommen die Flüchtlinge zu uns?
Warum finden alle Deutschland toll?
Warum gibt es Krieg bei den Flüchtlingen?
Warum streiten sich so viele?
Wann kommt der Krieg zu uns?/ Kommt der Krieg zu uns?
Warum gibt es Krieg? Wie entsteht Krieg? Warum machen die Menschen das?
Warum sind die Anschläge genau losgegangen, als die Flüchtlinge zu uns kamen?
Woher kommt der Name/das Wort Flüchtlinge?
Wie geht es den Flüchtlingen?
Wer macht den Krieg?
Warum wollen sie jetzt auch Krieg in Deutschland führen?
Warum führen sie in Syrien Krieg?
Wie viele Menschen sind noch in Gefahr?
Wie viele Menschen kommen nach Deutschland?
Wie viele Flüchtlinge sind auf der Flucht?
Warum mag jemand die Flüchtlinge nicht?
Wann sind die Flüchtlinge hergekommen?
Was ist schlimmer: Bomben oder Krieg?
Warum bekommen die Flüchtlinge Geld von uns?
Gehen die Flüchtlinge auch nach China?
Welche Länder nehmen die Flüchtlinge auf?

Ich hab schon so eine Idee, wie ich das bei meiner Arbeit einbauen will. aber ... wie würdet ihr antworten? Pickt euch was raus!
Gruß Ines



Foto
yiyippeeyippeeyay
Nov 27 2015 16:19
Habe fast alle (ein wenig) beantwortet. Bei einigen stehen Gänsefüßchen dafür, dass ich sie schon weiter oben beantwortet hatte.
  • Warum kommen die Flüchtlinge zu uns? - Die aus Syrien/Irak haben Furchtbares erlebt (das ganze Haus in Schutt oder Asche, oder Kinder, die sich mit liegen-gelassenen Gewehren aus Versehen erschießen z.B.) und wollen nur noch weg. Die aus anderen Ländern leiden oft unter extrem strengen politischen Systemen (z.B. im Iran) oder sind einfach sehr hungrig/arm. In den allermeisten Fällen sehen sie bei sich zuhause absolut keine Zukunft mehr für sich oder ihre Familien.
  • Warum finden alle Deutschland toll? - Inzwischen nicht mehr alle, aber bei vielen kam das Gerücht herum, dass von all den vielen ablehnenden reichen Ländern endlich mal eins Flüchtlinge willkommen heißt - Deutschland. Außerdem hat Deutschland noch vom 2. Weltkrieg her, den wir zum größten Teil angefangen hatten, ein einigermaßen freundliches Asylgesetz, also eines, das schlimm Verfolgten bei uns eine vorübergehende Heimat anbietet. Das schuldeten wir damals u.a. der Welt.
  • Warum gibt es Krieg bei den Flüchtlingen? - Das ist für Syrien schwer zu beantworten; Syriens Regierung versucht schon seit langem bestimmte Teile des Mittleren Ostens (also u.a. Libanon, Syrien, Irak) so zu beeinflussen, dass sie da mehr Macht bekommt; zuletzt auch im eigenen Land, als Menschen dort im Rahmen des "Arabischen Frühlings" gegen die Regierung revoltierten. Im Irak habt ihr bestimmt mitbekommen, dass die USA & andere "Alliierten" den Diktator Hussein stürzten vor über 10 Jahren - seitdem kommt das Land leider nicht mehr zur Ruhe. Und dann gibt es noch die Kurden, die nie ein eigenes Land hatten, aber von allen oft schlecht behandelt werden.
  • Warum streiten sich so viele? - Schwer zu sagen; s. die letzte Antwort.
  • Wann kommt der Krieg zu uns?/ Kommt der Krieg zu uns? - Ein "Krieg" bei uns bedeutete bisher ein ganzes Land kämpft mit Truppen & Panzern & Bomben gegen uns. Ein solcher Krieg kommt erstmal nicht zu uns. Aber hasserfüllte Leute mit Bomben oder Feuerzeugen/Benzin - meist keine Flüchtlinge! - können teilweise unsere Wohnungen oder Orte in Städten angreifen - so eine Art "Kleinkrieg", der aber militärisch schwer zu bekämpfen ist.
  • Warum gibt es Krieg? Wie entsteht Krieg? Warum machen die Menschen das? - (Nur zur letzten Frage:) Weil sie sich übervorteilt fühlen, oder sehen wie gut es Anderen geht, & ihnen nicht. Die Machthaber oft, weil sie noch mehr Macht haben wollen. Weil wir Menschen leider nicht alle perfekte Engel sind.
  • Warum sind die Anschläge genau losgegangen, als die Flüchtlinge zu uns kamen? - Das sind sie nicht. Es gab nicht lange her einen viel schlimmeren Anschlag in Europa noch vor den vielen Flüchtlingen, in Madrid, der Hauptstadt von Spanien. Und davor noch einen viel größeren, den ihr bestimmt kennt, mit Tausenden Toten, in New York, vor 14 Jahren.
  • Woher kommt der Name/das Wort Flüchtlinge? - Von dem Wort Flucht - also sind es Leute, die flüchtig sind. So wie "Halblinge" in HERR DER RINGE daher kommt, dass die Hobbits nur halb so groß sind wie Menschen.
  • Wie geht es den Flüchtlingen? - Auf der Flucht meist schlecht bis sehr schlecht. Sie riskieren ihr Leben, haben oft nur wenig zu essen/trinken, müssen einfach auf dem (inzwischen kalten) Boden schlafen, können Tage lang nicht weiter, werden verhaftet - Hunderte sterben. Nachdem sie bei uns angekommen sind, geht es ihnen etwas besser zumindest was Essen/Trinken angeht, aber sie müssen dann oft lange warten bis die deutschen Ämter reagieren. Und viele müssen noch in Zelten leben, auch jetzt, im Winter, weil scheinbar kein Platz für die ist in normalen Häusern.
  • Wer macht den Krieg? - "
  • Warum wollen sie jetzt auch Krieg in Deutschland führen? - "
  • Warum führen sie in Syrien Krieg? - "
  • Wie viele Menschen sind noch in Gefahr? - Viele hundert Millionen.
  • Wie viele Menschen kommen nach Deutschland? - Schwer zu sagen. Wenn sich gar nichts ändert in der EU, rechnet die Bundesregierung momentan mit ca. 3 Millionen bis Ende nächsten Jahres. Aber es wäre fair, wenn auch andere Länder - unter menschlichen Bedingungen, natürlich! - mehr aufnehmen würden.
  • Wie viele Flüchtlinge sind auf der Flucht? - Laut Wikipedia, sind es momentan mehr als 4 Millionen aus Syrien. Bei Irak sind die Zahlen unsicherer - man kann evtl. von so 1 Million ausgehen, oder mehr. Aus anderen Ländern kommen auch Zehntausende pro Monat, im Moment; die sollen aber demnächst alle wieder schnell heimgeschickt werden. Info-Quellen: https://en.wikipedia...yrian_Civil_War & https://en.wikipedia.org/wiki/Refugees_of_Iraq
  • Warum mag jemand die Flüchtlinge nicht? - Weil sie Angst haben, etwas zu verlieren, insbesonders Gelder vom Staat, wie z.B. kostenlose Medizin. Weil sie ihren Status bedroht fühlen - also ihren Stand in der Gesellschaft oder wie gut es ihrer Familie geht. Weil sie glauben, dass Flüchtlinge mehr Kriminalität mit sich bringen, oder sich unbeliebte "Ghettos" in Städten bilden, also kleine Stadtteile, wo nach einer Weile nur Flüchtlinge wohnen. Weil sie Angst haben, dass bei den Flüchtlingen Terroristen dabei sein könnten. Ob all diese Ängste berechtigt sind, ist unklar; darüber wird viel geschrieben, geredet und leider auch geschrien. Leider oft von Leuten, die auch nicht viel mehr wissen als Andere, aber so tun als ob.
  • Wann sind die Flüchtlinge hergekommen? - Seit weit über einem Jahr. Anfang 2015 waren es schon recht viele im Vergleich zu Anfang 2014, Mitte des Jahres 2015 noch mehr (Tausende jeden Monat). Aber erst im August ist die Politik und sind die Zeitungen usw. aufgewacht - und reden jetzt fast alle von einer "Flut" von Flüchtlingen. Aber momentan ist nur ungefähr 1 Mensch von 100 in Deutschland ein Flüchtling. Also eher im Moment noch eine (kleine) Flüchtlingswelle.
  • Was ist schlimmer: Bomben oder Krieg? - Ist mit Krieg der Einsatz von Soldaten gemeint? (Ansonsten sind ja Bomben fast immer Teil von irgendeinem Krieg...) Bomben - und auch Militär-Drohnen - führen immer dazu dass auch viele Unschuldige ("Zivilisten") sterben, auch weil immer wieder welche im Mittelmeer ertrinken. Bei Drohnen hat jemand vor kurzem ausgerechnet sind es momentan im Schnitt immer 6 Leute für jede Drohne! (Bei Bomben viel mehr!) Soldaten können eher gezielt Feinde treffen, machen aber auch manchmal Fehler - und riskieren natürlich ständig Leib und Leben. -- Wenn mit "Bomben" die in Paris gemeint sind, und mit "Krieg", dass wir nun in Syrien gegen den sogenannten "Islamischen Staat" mitkämpfen wollen, ist meine Antwort: Beides davon bringt oft wenig. Und viele Leute müssen dabei sterben. Gegen Terrorismus ist es fast unmöglich militärisch was effektiv zu unternehmen; besser ist, man arbeitet daran, die Ursachen des Terrorismus zu reduzieren. Was aber nicht leicht ist, und außerdem extrem langweilig. (Also berichten die Zeitungen usw, darüber selten, oder meist dort, wo niemand hin guckt, in den hinteren Seiten oder ganz spät am Abend.)
  • Warum bekommen die Flüchtlinge Geld von uns? - Weil sie anfangs sonst nicht überleben können. Könnten sie baldmöglichst selber Geld verdienen, müssten wir ihnen weniger Geld schenken. Aber gerade das wollen viele Erwachsene in Deutschland nicht, weil sie Angst haben, dass die Flüchtlinge dann nie wieder gehen.
  • Gehen die Flüchtlinge auch nach China? - Wahrscheinlich ein paar schon. Aber viele halbwegs reichen Länder, auch China, haben kein Asylgesetz oder was Ähnliches. Die sind also armen Ausländern gegenüber noch wesentlich härter drauf als wir. Leider.
  • Welche Länder nehmen die Flüchtlinge auf? - Vor allem immer die Nachbarländer um das betroffene Land - also Libanon, Irak, die Türkei. In Europa vor allem Schweden, und jetzt Deutschland. England, Belgien & Frankreich haben in den vergangenen Jahrzehnten viele Leute - aber Immigranten, keine Flüchtlinge! - aus ihren ehemaligen Kolonien aufgenommen. Und die USA würde es, wenn man es über 500 Jahre betrachtet, ohne viele Flüchtlinge die dorthin konnten, in der heutigen Form gar nicht geben; das Gleiche gilt z.B. für Südafrika.
  • Melden

Woooooooaaaaaaaaaaa!

Lieber Freund! Du bist der Hammer! Ich habe ja nicht erwartet, dass jemand sich wirklich die Mühe macht, das ALLES zu beantworten.

Daher still - sehr demütig und dankbar, sage ich D A N K E!

Ich treffe selten auf Menschen die sich einer Sache so annehmen.

Viele deiner Antworten werde ich gerne - wenn du es erlaubst - mitverwerten.

In einem Punkt muss ich dich aber enttäuschen - das geopolitische Wissen, dass du einfließen lässt kann ich LEIDER bei Schülern im Alter von 9 Jahren nicht vorraussetzen.

Dennoch werde ich gerade diesen Kindern versuchen so viel wie möglich rundherum zu erklären - da es offenbar sonst keiner tut. :(

 

Vielen herzlichen Dank für deine Mühe!

 

@ all

Und auch, wenn yiyippeeyippeeyay nun schon sehr umfassend geantwortet hat, freue ich mich sehr über weitere Einzelantworten.

Es wird Zeit, dass vielfältige Meinungen und Antworten wieder in Mode kommmen. Es ist mir Wurscht, ob der Blog geliked wird. Deshalb steht er auch hier und nicht bei den einschlägigen Social Medias.

 

Liebe Grüße Ines

  • Melden

Ines, Deine Liste spiegelt viel  Interesse Deiner Schüler wider. ;-)  Und yiyippeeyippeeyay hat überzeugende und faktenreiche Antworten gesammelt. Ganz allgemein denke ich , dass das Verstehen der Situation von Flüchtlingen zumindest langfristig durch Folgendes gefördert werden kann:

 

1. Das Nachdenken über die eigene Migrationsgeschichte (in vielen Familien gibt es Zugezogene aus anderen Ländern - Aussiedler, Zugeiratete etc. -  oder Regionen Deutschlands, Stichwort Binnenmigration). Die Einsicht, dass die eigene Familie nicht immer am selben Fleck gelebt hat (und dies verschiedene Gründe hat), ist  sicherlich für manchen Schüler überraschend und interessant und fördert mitunter Empathie. Können hierzu bereits Grundschüler mit der Großelterngeneration ins Gespräch kommen? Oder Großeltern in die Schule geladen werden?

 

2. Das  Kennenlernen der deutschen Geschichte, die - für Grundschüler schon eine Ewigkeit her - in der 1. Hälfte d. 20 Jh. untrennbar mit Krieg, Fluchterfahrung und Vertreibung verbunden ist. Auch hier lässt sich vielleicht zunächst lokal  den historischen Spuren dieser Zeit nachgehen. Ist sicherlich aufwendig, aber nicht unmöglich. Möglicherweise kann man Hilfe für ein Projekt von außen bekommen, wie diese Grundschule hier:

http://www.haz.de/Ha...ehen-einen-Film

  • Melden

Danke für deine Antwort - und ja du hast sicher Recht. Das gspaßige daran ist, dass ich dieses Thema im Religonsunterricht mit reinwurstel muss. Versuche ich auch ... aber ich muss halt auch Proben schreiben ... egal - mir ist es ja wichtig. und deine Ideen finde ich gut - den Link schaue ich mir denke ich über Weihnachten in Ruhe an.

Andereseits ist dieses Thema so etwas wie ein Fass ohne Boden: Ich kann zig Bezüge herstellen und muss so viel Hintergrundwissen liefern, weil die Grundschüler das einfach alles gar nicht wissen können.

Mal sehen ob ich in den Ferien dazu komme mir so ein bissl ein Konzept zurecht zu schustern. Dann gibts auch immer mal was hier im Blog dazu.

 

Bitte nicht gefrustet gucken - da ist nun ein Lehrer mal willig und dann geht es so langsam. Naja, ist halt nicht das einzige Thema, das ich behandle ...

 

Trotzdem Danke und meldet euch ruhig weiter zu Wort. Ich freu mich über jeden Kommentar. :)

 

Gruß Ines

  • Melden
Foto
Frank Mause
Sep 09 2016 16:57

Mich stimmen die Fragen der Schüler optimistisch! Genauso, dass sich jemand ernstlich damit beschäftigt, die Fragen zu beantworten. Wir alle müssen noch daran arbeiten, alles verständlich zu erklären. Der Anfang ist gemacht ...

  • Melden

Januar 2019

M D M D F S S
 123456
78910111213
141516 17 181920
21222324252627
28293031   

Neueste Einträge

Neueste Kommentare