Zum Inhalt wechseln






Foto

Excalibur Classic #1 - The Sword is Drawn [Marvel/1987]

Geschrieben von yiyippeeyippeeyay , 07 August 2017 · 2159 Aufrufe

20.Jhdt. Marvel *Davis

Excalibur1-Cover Für den Monat, der vor 1 Woche endete, hatte ich mir was Besonderes bestellt; ich erinnerte mich zumindest daran, dass es ein Comic war, das mir ausnehmend gut gefiel - großartig gezeichnet von Bildmeister Alan Davis, der nicht zum 1. oder letzten Mal hier im Blokk erscheint, unterstützt durch Inker Neary & Farmer, in Szene gesetzt von Wortschmied & X-Men-Texter-Legende Chris Claremont - und war gespannt, ob es nach wie vor, fast 3 Jahrzehnte später, derart überzeugt: Excalibur - der vorübergehende X-Kurs einiger X-Men & New Mutants nach einer scheinbaren katastrophalen Auflösung der Super-MutantInnen um Professor X; damals nachdem die X-Men bei einem Kampf gegen Mystique & Team auf einmal gegen eine zeitverzerrende Urmacht in Dallas antreten mussten.

 

Nach der X-Zersprengung seelisch am Boden zerstört, befinden sich Kitty Pryde, die sich durch alles Feste hindurch "phasen" kann, inkl. ihrem besonderen Haustier, einem feuerspeienden Minidrachen, und Kurt Wagner, ein "teuflisch" aussehender, sehr agiler Teleporter, auf Muir Island in der Wohnung des Professors alter Freundin Dr. MacTaggert. Nicht weit weg besäuft sich der designierte Beschützer Englands, Brian Braddock (s. Wikimedia-Foto), weil seine Schwester Psylocke - ja, die mit dem telekinetisch-lila'nen Schwert aus dem letzten X-Men-Film im Kino! - angeblich auf der anderen Seite des großen Teichs "den Eimer trat"; seine Geliebte, die mächtige Fee Meggan, schafft es mehr schlecht als recht ihn zu trösten. Da platzen kurz hintereinander die Tochter-aus-der-Zukunft von Jean Grey, Rachel Summers - mit ähnlichen aber reduzierten Phoenix-Kräften ihrer fast allmächtigen Psi-Mutter - und sie jagende "Kriegswölfe" - wie riesige glühgelbäugige silberne Hunde aussehende Aliens, die u.a. Menschen beißen & damit ihre Form übernehmen können - ins Londoner Westend... Aus dem dann folgenden Tohuwabohu entsteht, v.a. mit Rachels Zutun, ein neues in England basiertes Mutantenteam: Excalibur! (S. Titelbild oben links. Davis war übrigens prädestiniert für diese neue Serie den Bleistift zu schwingen, denn er hatte bis dahin zeichnerisch die Heftserie des Captains lange Zeit unter sich.)

 

Als ich das alles das 1. Mal sah, war ich übermannt von den vielen gleichzeitigen Aha-Momenten auf einmal: Davis' großartige Kunst inkl. vielen wilden GegnerInnen, irdischer & außeridischer Herkunft; Claremonts wunderbarer Kniff mit typisch englischen Redensarten bei den teils schreiend-absurd-komischen Dialogen; Rachel Summers als junge, mächtige aber vernünftigere Phoenix - das eigentliche Herz der Gruppe, mit Kitty an ihrer Seite als deren Hirn. Und dass das Alles inmitten einer meiner Lieblingskulturen, nämlich der britischen, spielte.

 

Cool war & ist auch, dass die Gruppe ohne eindeutigen Teamanführer zurecht kommt - das gibt der Sache eine gewisse wilde Dynamik, die spannend bleibt. Natürlich gibt es auch Anlass zu vielen Reibereien und problematischen Entwicklungen allgemein. Ich bin gespannt darauf, die weiteren Davis-gezeichneten Bände zu lesen!

 

Mann sollte noch die Koloristin Glynis Oliver erwähnen, die auch wesentlich zum Gelingen der "visuals" beitrug. Ich mag insbes. ihre Phoenix-Darstellungen, von den ankündigenden rötlichen Silhouetten in der Ferne am Anfang, bis zum finalen "nach vorne" zeigenden schwebenden Feuervogel im letzten doppelseitigen Plakatbild im Band!

 

Wobei die neue Serie damals v.a. von Claremonts & Davis' großartiger Kooperation lebte - ein einzigartig melodramatisch-UND-komischer* Höhepunkt in den langen Annalen der X-Men & deren Umfeld!

 

P.S.: Der gezeigte Band ist antiquarisch - auch bei Amazon - zu haben. Aktuell wurde die Serie in einer "Epic Collection", die es auch als E-Book gibt, erneut aufgelegt.

 

(* Beispiel: Untertitel "the sword is drawn" - was könnte das juxigerweise noch bedeuten?! :P)






Trackbacks für diesen Eintrag [ Trackback URL ]

Dieser Eintrag hat noch keine Trackbacks

Durchsuche meinen Blog

Neueste Kommentare

Letzte Besucher

  • Foto
    Ulrich
    16 Feb 2020 - 03:23
  • Foto
    ShockWaveRider
    02 Jan 2020 - 15:07
  • Foto
    T.H.
    10 Nov 2019 - 19:18
  • Foto
    Sierra
    29 Sep 2019 - 09:19
  • Foto
    simifilm
    16 Aug 2019 - 08:29

Impressum etc.

Blokker

Kai Bosse

c/o Strauch
Fichtestr. 23
D-10967 BERLIN

 

Datenschutzerklärung

des SF-Netzwerkes/SFN, gilt übertragen auch für diesen im SFN enthaltenen Blog/"Blokk"; ich persönlich speichere unabhängig vom SFN keine persönlichen Daten/Texte der hier Kommentierenden.