Zum Inhalt wechseln






Foto

Selfie [JaJa/2016]

Geschrieben von yiyippeeyippeeyay , 02 December 2017 · 1898 Aufrufe

21.Jhdt. JaJa

Selfie-Cover Eigentlich wollte ich für den November über die tolle neue Bandserie Paper Girls berichten, aber ich bekam den letzten (3.) Band erst heute in Hände, und schaffe das irgendwie nicht heuer. (Dann wohl erst im neuen Jahr.) Zeit also, anstatt dessen mal wieder eine(n) Berliner Comicschaffende(n) auf die Blokk-Bühne zu holen, diesmal Zeichnerin Juno Pilgram mit diesem coolen kleinen/kurzen Comic.

Weil momentan global verhandelt wird die aktuelle Generation (nach Generation Y, oder Generation Y2K) die Generation Selfie zu nennen, und weil der Cover so schön "sciffy" aussah, fiel mir dieses Juwelchen kürzlich ins Auge. Eine unbenannte bohnenförmige junge Dame, mit schnuffeligen Bärenöhrchen - oder sind es etwa Hörner einer kleenen Teufelin, wa? - macht säuselig 'rum mit ihrem Smartphone, anfangs um ein besseres Profilbild in Fuzzybuk oder wasimmer einzustellen, u.a. damit der von ihr Angebetene in der Schule dieses "likt". (Was er aber nie tut.)

Sie müht sich mit immer aufwändigeren - echt-erlebten! - Hintergründen ab, inkl. einer Reise auf die Zugspitze o.ä.. All to no avail. Sie sinkt erschöpft darnieder & prompt bekommt das Profilbild ein Eigenleben...

Das Comic ist kurz, eigentlich nur ein länglicher Witz, aber mir gefiel der schwarze & selbstreflektierende Humor sehr. Mir gefiel auch der diszipliniert einfach gehaltene Zeichenstil, mit gekonntem Einsatz der schwarzen Teile jedes Panels. Die Punchline am Ende ist cool - wofür Handy-Accessoirs alles genutzt werden können! :qdevil:

Bin gespannt was der Berliner Verlag - s. auch P.S. - noch alles so heraus bringt...

Fazit: Ein Pixi-Buch - aus Berlin! - für Erwachsene bzw. allgemein solche, die gerade ein wenig Abstand von den aSozialen Medien nehmen. q:)d

P.S.: Anekdote zum Kauf bei Hugendubel am Hermannplatz in Berlin... Die Dame - ungefähr meinen Alters - an der Kasse wand sich schmerzverzerrt an einen Kollegen, mit "3 Mal hab ich nun schon die ISBN* dieses Buches eingegeben, aber der Computer mag mich mal wieder nicht..." Er: "Ja, ja, das ist bei Sachen vom JaJa-Verlag öfter so!" -- Ich versuchte sie zu trösten, letztendlich mit dem Spruch, "Keine Macht den Maschinen!" Ich glaub sie fand den ein wenig doof. Aber zum Comic passte er, merkte ich später... :P



(* Alles am Buch ist handschriftlich, also gibt's auch nicht den üblichen Barcode! q:D)






Trackbacks für diesen Eintrag [ Trackback URL ]

Dieser Eintrag hat noch keine Trackbacks

Durchsuche meinen Blog

Neueste Kommentare

Letzte Besucher

  • Foto
    Ulrich
    16 Feb 2020 - 03:23
  • Foto
    ShockWaveRider
    02 Jan 2020 - 15:07
  • Foto
    T.H.
    10 Nov 2019 - 19:18
  • Foto
    Sierra
    29 Sep 2019 - 09:19
  • Foto
    simifilm
    16 Aug 2019 - 08:29

Impressum etc.

Blokker

Kai Bosse

c/o Strauch
Fichtestr. 23
D-10967 BERLIN

 

Datenschutzerklärung

des SF-Netzwerkes/SFN, gilt übertragen auch für diesen im SFN enthaltenen Blog/"Blokk"; ich persönlich speichere unabhängig vom SFN keine persönlichen Daten/Texte der hier Kommentierenden.