Zum Inhalt wechseln


Foto

Gründung der Gesellschaft für Fantastikforschung (GFF)


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
80 Antworten in diesem Thema

#1 simifilm

simifilm

    Cinematonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8380 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich

Geschrieben 13 April 2010 - 22:30

Im Folgenden eine Email, die ich heute erhalten habe:

Call for Papers Erste Jahrestagung und Gründungskonferenz der Gesellschaft für Fantastikforschung (GFF)
Fremde Welten Wege und Räume der Fantastik im 21. Jahrhundert
an der Universität Hamburg 30. September – 03. Oktober 2010
KEYNOTE: Darko Suvin (McGill University) GASTAUTOR: Paul Di Filippo

Der Erfolg von Joanne K. Rowlings Harry Potter Romanen, der Matrix-Reihe der Wachowski-Brüder und Peter Jacksons Herr der Ringe hat weltweit dafür gesorgt, dass die Themenbereiche der Fantastik aus der Einordnung in die Genreliteratur heraus getreten sind und sich einen Platz im weiten Feld der akademischen Auseinandersetzungen erobert haben. Das überwältigende Interesse der Menschen an Fantastik - in all seinen Spielarten - wurde schnell von den Medien aufgegriffen und führte dazu, dass auch im akademischen Rahmen Forschungsaktivitäten initiiert oder intensiviert wurden. Im angloamerikanischen Sprachraum traf der populäre Boom auf bereits vor- handene Strukturen, so dass Organisationen wie die International Association for the Fantastic in the Arts (IAFA) oder die Science Fiction Research Association (SFRA) das neu gewonnene Interesse an ihrer Arbeit begrüßen und sich dadurch stärker innerhalb der akademischen Forschergemeinschaft posi- tionieren konnten.

Im deutschen Sprachraum jedoch ist das akademische Interesse an Fantastik bislang ohne ausreich- ende Anbindung an eine gemeinsame Organisation oder ähnliche Netzwerkstrukturen. Wir sehen daher die Gründung einer Gesellschaft für Fantastikforschung (GFF) als ersten wichtigen Schritt, die deutschsprachige Forschung zur Fantastik international anzubinden und somit einerseits diese Forschung sichtbarer zu machen und andererseits Grenzen zu überschreiten und Forscher in einer Gesellschaft zu vereinen. Zu diesem Zweck ist an der Universität Hamburg geplant, im Oktober 2010 die Gründungskonferenz und erste Jahrestagung der GFF mit dem Titel „Fremde Welten - Wege und Räume der Fantastik im 21. Jahrhundert“ abzuhalten. Die Konferenz ist ausdrücklich interdisziplinär und international angelegt und versteht den Begriff „Fantastik“ in seiner um- fassenden Definition als Oberbegriff aller fantastischen Genres, wie etwa Fantasy, Horror, Gothic, Science Fiction, Speculative Fiction, aber auch Märchen, Fabeln und Mythen. Interdisziplinarität ist dabei ein zentraler Aspekt der GFF, die sich als akademisches Netzwerk versteht, das mögliche Forschungsinteressen vor allem aus Literatur, Film, Fernsehen, Kultur, Kunst, Neuen Medien, Architektur und Musik vereint und zusammenführt, aber auch Einflüsse aus Soziologie, Anthro-
pologie, Geschichtswissenschaft und Philosophie in sich aufnimmt. Internationalität ist dabei durch die bifokale Ausrichtung der Gesellschaft und der Konferenz gewährleistet, die sich einerseits an deutschsprachige Forscher eben dieser Bereiche richtet, aber andererseits auch Mitglieder und Teil- nehmer aus der internationalen Forschung zur deutschsprachigen Fantastik sucht und ausdrücklich einlädt.

Die Konferenz versteht Fantastik als einen der wichtigsten Teilbereiche der populären Kultur und sieht in ihr eine Reflektion von Machtverhältnissen und Interessenskonflikten, die im Populären eine Vorwegnahme von gesellschaftlich zentralen Diskursen erfährt, wie sie sonst in keinem anderen kulturellen Bereich zu finden ist. Als eine Form, die sich per se mit alternativen Welten bzw. grenzüberschreitenden Erfahrungen von Raum und Zeit befasst, bietet die Fantastik ein geradezu paradigmatisches Feld, fiktionale kulturelle Räume vor dem Hintergrund historisch-realer Entwicklungen zu untersuchen bzw. aus Sicht des 21. Jahrhunderts neu zu entdecken. Zu untersuchen gilt, warum unsere Gesellschaft nach Fantastik verlangt und welche Alternativen diese Kulturform uns aufzeigt? Wie hat sie sich in den letzten Jahren verändert und entwickelt? Und speziell im deutschen Sprachraum besteht noch die Frage, welche Räume sie bislang errichtet hat und wo sie sich derzeit wieder findet?

Die Konferenz „Fremde Welten - Wege und Räume der Fantastik im 21. Jahrhundert“ versucht einerseits eine Bestandsaufnahme der akademischen Auseinandersetzung mit Fantastik im deut- schen Sprachraum zu leisten, andererseits diese Forschungen in einen internationalen Dialog zu bringen. Sie möchte Forscher und Interessierte zusammenführen und einen Austausch über die vielen, noch offenen Fragen anregen. In Anlehnung an den Konferenztitel lassen sich daher beispielhaft einige dieser Fragen benennen: Welchen Weg ist die Fantastik bislang gekommen? Welchen Weg wird sie in Zukunft gehen? Und vor allem: Wo ist sie zurzeit zu finden, welche Räume hat sie für sich erschlossen?

Die Konferenz wird mit einer Dikussion zum Thema "Stand der Fantastikforschung" eröffnet, an der sich Prof. Dr. Sabine Coelsch-Foisner (Uni Salzburg), Prof. Dr. Randi Gunzenhäuser (TU Dortmund), Prof. Dr. Renate Lachmann (Uni Konstanz) und Prof. Dr. Clemens Ruthner (Trinity College Dublin) beteiligen werden.

Alle Interessierten werden aufgerufen, bis zum 15.05.2010 (VERLÄNGERTE DEADLINE!!!) Vorschläge für Beiträge zur Konferenz einzureichen. Möglich sind Vorschläge für Vorträge (in Vortragssitzungen bis zu 3 Teilnehmern, je 20 Minuten), Panel-Diskussionen (moderiert, mit 3-5 Teilnehmern) oder Autorenlesungen aus allen Bereichen der Fantastik in deutscher oder englischer
Sprache. Vorschläge von max. 250 Wörtern und kurze, biografische Information sowie Kontakt- daten richten Sie bitte per Email an: lars.schmeink [at] uni-hamburg.de Weitere Informationen erhalten Sie ebenfalls unter dieser Adresse.


Eine Website der Gesellschaft ist bereits online.

Signatures sagen nie die Wahrheit.

Filmkritiken und anderes gibt es auf simifilm.ch.

Gedanken rund um Utopie und Film gibt's auf utopia2016.ch.

Alles Wissenswerte zur Utopie im nichtfiktional Film gibt es in diesem Buch, alles zum SF-Film in diesem Buch und alles zur literarischen Phantastik in diesem.
 

zfs40cover_klein.jpg ZFS16_Coverkleiner.jpg

  • (Buch) gerade am lesen:Samuel Butler: «Erewhon»
  • (Buch) als nächstes geplant:Samuel Butler: «Erewhon Revisited»
  • • (Film) gerade gesehen: «Suicide Squad»
  • • (Film) Neuerwerbung: Filme schaut man im Kino!

#2 Muside

Muside

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 203 Beiträge

Geschrieben 13 April 2010 - 23:51

Sehr interessant, danke vielmals für den Hinweis!

#3 Morn

Morn

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1941 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 14 April 2010 - 10:39

Siehe auch http://www.scifinet....?showtopic=9626

#4 simifilm

simifilm

    Cinematonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8380 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich

Geschrieben 14 April 2010 - 10:47

Siehe auch http://www.scifinet....?showtopic=9626


Habe ich damals irgendwie übersehen …

Signatures sagen nie die Wahrheit.

Filmkritiken und anderes gibt es auf simifilm.ch.

Gedanken rund um Utopie und Film gibt's auf utopia2016.ch.

Alles Wissenswerte zur Utopie im nichtfiktional Film gibt es in diesem Buch, alles zum SF-Film in diesem Buch und alles zur literarischen Phantastik in diesem.
 

zfs40cover_klein.jpg ZFS16_Coverkleiner.jpg

  • (Buch) gerade am lesen:Samuel Butler: «Erewhon»
  • (Buch) als nächstes geplant:Samuel Butler: «Erewhon Revisited»
  • • (Film) gerade gesehen: «Suicide Squad»
  • • (Film) Neuerwerbung: Filme schaut man im Kino!

#5 Diboo

Diboo

    Kaisertentakel

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6004 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 14 April 2010 - 11:26

Die Konferenz versteht Fantastik als einen der wichtigsten Teilbereiche der populären Kultur und sieht in ihr eine Reflektion von Machtverhältnissen und Interessenskonflikten, die im Populären eine Vorwegnahme von gesellschaftlich zentralen Diskursen erfährt, wie sie sonst in keinem anderen kulturellen Bereich zu finden ist.


Yargl.

Na, vielen Dank. Das Geschwurbel brauche zumindest ich nicht.

"Alles, was es wert ist, getan zu werden, ist es auch wert, für Geld getan zu werden."
(13. Erwerbsregel)

"Anyone who doesn't fight for his own self-interest has volunteered to fight for someone else's."
(The Cynic's book of wisdom)

Mein Blog
 


#6 simifilm

simifilm

    Cinematonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8380 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich

Geschrieben 14 April 2010 - 11:39

Yargl.

Na, vielen Dank. Das Geschwurbel brauche zumindest ich nicht.


Gähn.

Signatures sagen nie die Wahrheit.

Filmkritiken und anderes gibt es auf simifilm.ch.

Gedanken rund um Utopie und Film gibt's auf utopia2016.ch.

Alles Wissenswerte zur Utopie im nichtfiktional Film gibt es in diesem Buch, alles zum SF-Film in diesem Buch und alles zur literarischen Phantastik in diesem.
 

zfs40cover_klein.jpg ZFS16_Coverkleiner.jpg

  • (Buch) gerade am lesen:Samuel Butler: «Erewhon»
  • (Buch) als nächstes geplant:Samuel Butler: «Erewhon Revisited»
  • • (Film) gerade gesehen: «Suicide Squad»
  • • (Film) Neuerwerbung: Filme schaut man im Kino!

#7 Rusch

Rusch

    Phantastonaut

  • FictionFantasy Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6652 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:München

Geschrieben 14 April 2010 - 11:54

Wer wagt mit mir eine Wette über 50 Euro, dass die noch nicht mal eine anständige Definition zum Thema Phantastik hinbekommen?

#8 simifilm

simifilm

    Cinematonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8380 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich

Geschrieben 14 April 2010 - 11:57

Wer wagt mit mir eine Wette über 50 Euro, dass die noch nicht mal eine anständige Definition zum Thema Phantastik hinbekommen?


Da das nicht das Ziel der Konferenz ist, erübrigt sich die Wette. Ansonsten gilt auch hier: wer lesen kann, ist im Vorteil

Die Konferenz ist ausdrücklich interdisziplinär und international angelegt und versteht den Begriff „Fantastik“ in seiner umfassenden Definition als Oberbegriff aller fantastischen Genres, wie etwa Fantasy, Horror, Gothic, Science Fiction, Speculative Fiction, aber auch Märchen, Fabeln und Mythen.


Bearbeitet von simifilm, 14 April 2010 - 11:59.

Signatures sagen nie die Wahrheit.

Filmkritiken und anderes gibt es auf simifilm.ch.

Gedanken rund um Utopie und Film gibt's auf utopia2016.ch.

Alles Wissenswerte zur Utopie im nichtfiktional Film gibt es in diesem Buch, alles zum SF-Film in diesem Buch und alles zur literarischen Phantastik in diesem.
 

zfs40cover_klein.jpg ZFS16_Coverkleiner.jpg

  • (Buch) gerade am lesen:Samuel Butler: «Erewhon»
  • (Buch) als nächstes geplant:Samuel Butler: «Erewhon Revisited»
  • • (Film) gerade gesehen: «Suicide Squad»
  • • (Film) Neuerwerbung: Filme schaut man im Kino!

#9 wruge

wruge

    Hauptsachenaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 44 Beiträge

Geschrieben 14 April 2010 - 18:41

 Könnte eine interessante Konferenz werden, scheint mir nur leider sehr Literaturfixiert zu sein, so z.b. auch die Satzung 

"Die Gesellschaft hat die Aufgabe, die Erforschung der Fantastik in Kunst, Literatur und Kultur im deutschsprachigen Raum auf wissenschaftlicher Basis zu fördern und zu einer Vertiefung der wissenschaftlichen und kulturellen Erkenntnis in diesen Bereichen beizutragen. Sie stellt sich besonders folgende Aufgaben:"

Wenn Film zu Kunst gehört, dann Literatur auch. Simon, du kennst dich in dem Bereich etwas besser aus, ist ein "echter" Filmwissenschaftler mit an Bord?



LG 

Wolfgang

--

"Die Zukunft ist morgen schon heute"

[[Homepage (Bereich SF)]]

#10 simifilm

simifilm

    Cinematonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8380 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich

Geschrieben 14 April 2010 - 18:47

 Könnte eine interessante Konferenz werden, scheint mir nur leider sehr Literaturfixiert zu sein, so z.b. auch die Satzung 

Wenn Film zu Kunst gehört, dann Literatur auch. Simon, du kennst dich in dem Bereich etwas besser aus, ist ein "echter" Filmwissenschaftler mit an Bord?


Soweit ich sehe, ist da (noch) kein Fiwi-Genosse mit dabei, was mich aber auch nicht sonderlich erstaunt. Die deutschsprachige Phantastikforschung ist insgesamt stark literaturwissenschaftlich geprägt, was natürlich diverse historische Gründe hat.

Ich habe auf jeden Fall vor, teilzunehmen und einen filmspezifischen Vortrag zu halten. Muss mir nur noch ein knackiges Abstract aus der Nase ziehen.

Signatures sagen nie die Wahrheit.

Filmkritiken und anderes gibt es auf simifilm.ch.

Gedanken rund um Utopie und Film gibt's auf utopia2016.ch.

Alles Wissenswerte zur Utopie im nichtfiktional Film gibt es in diesem Buch, alles zum SF-Film in diesem Buch und alles zur literarischen Phantastik in diesem.
 

zfs40cover_klein.jpg ZFS16_Coverkleiner.jpg

  • (Buch) gerade am lesen:Samuel Butler: «Erewhon»
  • (Buch) als nächstes geplant:Samuel Butler: «Erewhon Revisited»
  • • (Film) gerade gesehen: «Suicide Squad»
  • • (Film) Neuerwerbung: Filme schaut man im Kino!

#11 wruge

wruge

    Hauptsachenaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 44 Beiträge

Geschrieben 14 April 2010 - 18:54

Soweit ich sehe, ist da (noch) kein Fiwi-Genosse mit dabei, was mich aber auch nicht sonderlich erstaunt. Die deutschsprachige Phantastikforschung ist insgesamt stark literaturwissenschaftlich geprägt, was natürlich diverse historische Gründe hat.

Naja, da das Buch ein wenig älter ist als der Film, gilt das historische Argument für fast jeden Forschungsbereich. Ich glaube das Problem liegt eher darin, dass es im Bereich audiovisueller Medien wenig SF Forschung gibt, oder kennst du einen, der das außer dir regelmäßig betreibt?
LG 

Wolfgang

--

"Die Zukunft ist morgen schon heute"

[[Homepage (Bereich SF)]]

#12 simifilm

simifilm

    Cinematonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8380 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich

Geschrieben 14 April 2010 - 19:03

Naja, da das Buch ein wenig älter ist als der Film, gilt das historische Argument für fast jeden Forschungsbereich. Ich glaube das Problem liegt eher darin, dass es im Bereich audiovisueller Medien wenig SF Forschung gibt, oder kennst du einen, der das außer dir regelmäßig betreibt?


Mit historischen Gründe meinte ich auch eher, dass die Filmwissenschaft als Disziplin noch relativ jung ist – besonders im deutschsprachigen Bereich. Die literaturwissenschaftlichen Phantastikforschung kann da auf eine längere Tradition zurückgreifen. Und ja: Im Bereich Film gibt es im deutschsprachigen Raum wenig zu SF und Phantastik. Es ist ja kein Zufall, dass ich in meinem Buch fast alle wichtigen SF-spezifischen Konzepte aus der Literaturwissenschaft borgen musste

Bearbeitet von simifilm, 14 April 2010 - 19:03.

Signatures sagen nie die Wahrheit.

Filmkritiken und anderes gibt es auf simifilm.ch.

Gedanken rund um Utopie und Film gibt's auf utopia2016.ch.

Alles Wissenswerte zur Utopie im nichtfiktional Film gibt es in diesem Buch, alles zum SF-Film in diesem Buch und alles zur literarischen Phantastik in diesem.
 

zfs40cover_klein.jpg ZFS16_Coverkleiner.jpg

  • (Buch) gerade am lesen:Samuel Butler: «Erewhon»
  • (Buch) als nächstes geplant:Samuel Butler: «Erewhon Revisited»
  • • (Film) gerade gesehen: «Suicide Squad»
  • • (Film) Neuerwerbung: Filme schaut man im Kino!

#13 Gallagher

Gallagher

    TI 29501

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7180 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Singapur

Geschrieben 14 April 2010 - 21:11

Nun ja, im Eingangsposting wird unzweideutig auf die "Matrix"-Trilogie und die "Lord of the Rings"-Filme von Peter Jackson (und nicht auf das Buch zum Film von diesem ollen englischen Linguistikprofessor) Bezug genommen. Von daher sind die Veranstalter dem Medium Film bestimmt nicht abgeneigt. Von daher: Go, Simi, Go! :coool:
  • • (Film) gerade gesehen: „Spider-Man: Homecoming" (Blu-ray)
  • • (Film) als nächstes geplant: „Star Wars: The Last Jedi“
  • • (Film) Neuerwerbung: „Spider-Man: Homecoming" (Blu-ray)

#14 wruge

wruge

    Hauptsachenaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 44 Beiträge

Geschrieben 14 April 2010 - 22:42

Nun ja, im Eingangsposting wird unzweideutig auf die "Matrix"-Trilogie und die "Lord of the Rings"-Filme von Peter Jackson (und nicht auf das Buch zum Film von diesem ollen englischen Linguistikprofessor) Bezug genommen. Von daher sind die Veranstalter dem Medium Film bestimmt nicht abgeneigt. Von daher: Go, Simi, Go! :coool:

Ich habe eher die (wahrscheinlich unbegründete) Angst, dass wieder einmal Film unter lit-wiss. Gesichtspunkten diskutiert wird, bin da seit einer Arbeit über den Kinderfilm irgendwie paranoid... 

Aber letztendlich gibt es nur eine Möglichkeit das zu verhindern, hinfahren, an der Diskussion teilnehmen. Mal gucken was mein Terminkalender sagt... Darko Suvin ist ja auch kein so unprominenter Keynote-Speaker. 
LG 

Wolfgang

--

"Die Zukunft ist morgen schon heute"

[[Homepage (Bereich SF)]]

#15 simifilm

simifilm

    Cinematonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8380 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich

Geschrieben 15 April 2010 - 18:32

Wäre natürlich schick, wenn ich dieses Projekt bis zur Tagung fertig hätte – aber dafür müsste ich mich echt sputen …

Signatures sagen nie die Wahrheit.

Filmkritiken und anderes gibt es auf simifilm.ch.

Gedanken rund um Utopie und Film gibt's auf utopia2016.ch.

Alles Wissenswerte zur Utopie im nichtfiktional Film gibt es in diesem Buch, alles zum SF-Film in diesem Buch und alles zur literarischen Phantastik in diesem.
 

zfs40cover_klein.jpg ZFS16_Coverkleiner.jpg

  • (Buch) gerade am lesen:Samuel Butler: «Erewhon»
  • (Buch) als nächstes geplant:Samuel Butler: «Erewhon Revisited»
  • • (Film) gerade gesehen: «Suicide Squad»
  • • (Film) Neuerwerbung: Filme schaut man im Kino!

#16 raps

raps

    Scoobynaut

  • FictionFantasy Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1361 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:J.w.d. im Norden

Geschrieben 16 April 2010 - 13:15

Ich finde es schon sehr seltsam, dass einige von vornherein meinen, wenn Akademiker den Mund aufmachten, komme eh nur Geschwafel dabei heraus. Natürlich gibt es auf jedem Uni-Campus - wie im Rest der Welt - Schwafeler, aber wie sagte doch früher einer meiner Anglistik-Professoren (der längst emiritierte Herr Suerbaum): "Geben Sie Ihre Hausarbeiten Ihrer Großmutter zu lesen. Wenn die dann etwas nicht versteht, haben Sie etwas falsch gemacht."
Ich jedenfalls werde diese Veranstaltungstage im Auge behalten und, wenn Normalsterbliche da rein dürfen, mir auch einige Sachen anhören. Endlich mal was Interessantes in meiner Nachbarschaft :o !

Grüße, Rainer

#17 Diboo

Diboo

    Kaisertentakel

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6004 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 16 April 2010 - 13:18

Ich finde es schon sehr seltsam, dass einige von vornherein meinen, wenn Akademiker den Mund aufmachten,


Naja, ich habe da so meine Erfahrungen.

komme eh nur Geschwafel dabei heraus. N


Nicht "eh". Aber der von mir zitierte Satz war das üblich "Gewollte". Und das finde ich in der Tat "gähn".

"Alles, was es wert ist, getan zu werden, ist es auch wert, für Geld getan zu werden."
(13. Erwerbsregel)

"Anyone who doesn't fight for his own self-interest has volunteered to fight for someone else's."
(The Cynic's book of wisdom)

Mein Blog
 


#18 simifilm

simifilm

    Cinematonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8380 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich

Geschrieben 16 April 2010 - 13:25

Ich finde es schon sehr seltsam, dass einige von vornherein meinen, wenn Akademiker den Mund aufmachten, komme eh nur Geschwafel dabei heraus. Natürlich gibt es auf jedem Uni-Campus - wie im Rest der Welt - Schwafeler, aber wie sagte doch früher einer meiner Anglistik-Professoren (der längst emiritierte Herr Suerbaum): "Geben Sie Ihre Hausarbeiten Ihrer Großmutter zu lesen. Wenn die dann etwas nicht versteht, haben Sie etwas falsch gemacht."


Ach weisst Du, Vorurteile wollen gepflegt werden, sonst müsste man sich ja auf einmal wirklich mit den Dingen auseinandersetzen. Da ist es doch weitaus einfacher, mal im Voraus pauschal darüber herzuziehen. Und wo kämen wir denn hin, wenn Diboo nicht immer mal wieder seine Proll-Allüren zur Schau stellen könnte (so im Sinne des "üblichen Gewollten")

Ist der besagte Suerbaum übrigens der von den SF- und Gattungstheorie-Büchern?

Bearbeitet von simifilm, 16 April 2010 - 13:31.

Signatures sagen nie die Wahrheit.

Filmkritiken und anderes gibt es auf simifilm.ch.

Gedanken rund um Utopie und Film gibt's auf utopia2016.ch.

Alles Wissenswerte zur Utopie im nichtfiktional Film gibt es in diesem Buch, alles zum SF-Film in diesem Buch und alles zur literarischen Phantastik in diesem.
 

zfs40cover_klein.jpg ZFS16_Coverkleiner.jpg

  • (Buch) gerade am lesen:Samuel Butler: «Erewhon»
  • (Buch) als nächstes geplant:Samuel Butler: «Erewhon Revisited»
  • • (Film) gerade gesehen: «Suicide Squad»
  • • (Film) Neuerwerbung: Filme schaut man im Kino!

#19 Clauss-Hausen

Clauss-Hausen

    Cybernaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 337 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:ZRH

Geschrieben 17 April 2010 - 01:20

Was... aehm... genau machen denn Film- und Fantastikforscher?

Hörbuch - Das Ende der Party
www.youtube.com/watch?v=SnyVYk7pkII

  • (Buch) gerade am lesen:Schuld und Suehne
  • (Buch) als nächstes geplant:vermutlich das Gleiche nochmal
  • • (Film) gerade gesehen: Escape from New York

#20 wruge

wruge

    Hauptsachenaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 44 Beiträge

Geschrieben 17 April 2010 - 10:07

Was... aehm... genau machen denn Film- und Fantastikforscher?

Gute Frage, nächste Frage. Die erste Frage ist: Wer ist Phantastikforscher? Zähle ich schon dazu, weil ich eine Masterarbeit im Bereich SF-Film schreibe? Das ganze vor einem bildungstheoretischen Kontext. Sind also zwei Fragen (und nun wirds richtig OT: Ab wann ist man Forscher/Wissenschaftler? und Wie viel Diversität verträgt ein Forschungsfeld).

Wenn ich den Ankündungstext richtig verstehe, handelt es sich ja um eine Gründungstagung, und ich glaube eine Aufgabe wird sein, auszuhandeln, was Phantastikforschung heißen könnte.
LG 

Wolfgang

--

"Die Zukunft ist morgen schon heute"

[[Homepage (Bereich SF)]]

#21 raps

raps

    Scoobynaut

  • FictionFantasy Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1361 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:J.w.d. im Norden

Geschrieben 17 April 2010 - 12:35

Ach weisst Du, Vorurteile wollen gepflegt werden, sonst müsste man sich ja auf einmal wirklich mit den Dingen auseinandersetzen. Da ist es doch weitaus einfacher, mal im Voraus pauschal darüber herzuziehen. Und wo kämen wir denn hin, wenn Diboo nicht immer mal wieder seine Proll-Allüren zur Schau stellen könnte (so im Sinne des "üblichen Gewollten")

Ist der besagte Suerbaum übrigens der von den SF- und Gattungstheorie-Büchern?


Genau der. Shakespeare-Bücher für Reclam hat er auch noch geschrieben. Bei einer Vorlesung gefragt, was er denn selbst an neuerer Literatur möge, antwortete er: Iris Murdoch, P. D. James und die 'Space Fiction' von Doris Lessing. Seine Abschiedsvorlesung war ja auch schon 1996 oder '97, und eine Wikipedia-Seite hat er nicht. Mich würde doch interessieren, ob der Mann noch lebt ...

Grüße, Rainer

#22 simifilm

simifilm

    Cinematonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8380 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich

Geschrieben 16 May 2010 - 21:29

Kurze Meldung, dass mein Proposal für die Tagung akzeptiert wurde; ich werde also definitiv nach Hamburg kommen und dort was zum Besten geben.

Signatures sagen nie die Wahrheit.

Filmkritiken und anderes gibt es auf simifilm.ch.

Gedanken rund um Utopie und Film gibt's auf utopia2016.ch.

Alles Wissenswerte zur Utopie im nichtfiktional Film gibt es in diesem Buch, alles zum SF-Film in diesem Buch und alles zur literarischen Phantastik in diesem.
 

zfs40cover_klein.jpg ZFS16_Coverkleiner.jpg

  • (Buch) gerade am lesen:Samuel Butler: «Erewhon»
  • (Buch) als nächstes geplant:Samuel Butler: «Erewhon Revisited»
  • • (Film) gerade gesehen: «Suicide Squad»
  • • (Film) Neuerwerbung: Filme schaut man im Kino!

#23 joerg

joerg

    Nochkeinnaut

  • Mitglieder
  • 2 Beiträge

Geschrieben 27 May 2010 - 16:00

...bin durch diesen post auf die Tagung aufmerksam geworden - hab mich in Windeseile beworben - wurde in letzter Minute akzeptiert - freu mich - bin gespannt.
Vielen Dank für den Hinweis! Grüße, Joerg.

#24 simifilm

simifilm

    Cinematonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8380 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich

Geschrieben 27 May 2010 - 21:38

...bin durch diesen post auf die Tagung aufmerksam geworden - hab mich in Windeseile beworben - wurde in letzter Minute akzeptiert - freu mich - bin gespannt.
Vielen Dank für den Hinweis! Grüße, Joerg.


Dann bin ich ja mal gespannt. Wird's was Metaphorisches?

Signatures sagen nie die Wahrheit.

Filmkritiken und anderes gibt es auf simifilm.ch.

Gedanken rund um Utopie und Film gibt's auf utopia2016.ch.

Alles Wissenswerte zur Utopie im nichtfiktional Film gibt es in diesem Buch, alles zum SF-Film in diesem Buch und alles zur literarischen Phantastik in diesem.
 

zfs40cover_klein.jpg ZFS16_Coverkleiner.jpg

  • (Buch) gerade am lesen:Samuel Butler: «Erewhon»
  • (Buch) als nächstes geplant:Samuel Butler: «Erewhon Revisited»
  • • (Film) gerade gesehen: «Suicide Squad»
  • • (Film) Neuerwerbung: Filme schaut man im Kino!

#25 Robin

Robin

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 206 Beiträge

Geschrieben 27 May 2010 - 22:29

Da würde ich ja auch gerne hin, aber zwischen Examen und Familienfeier passt das leider nicht mehr rein. Mist.
Mein Blog: http://www.haseler.de/blog/

Liest gerade | für die Magisterarbeit viele, viele Dinge
Lernt gerade| Geschichte
Schreibt gerade | Blogbeiträge... usw. usf.

#26 simifilm

simifilm

    Cinematonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8380 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich

Geschrieben 23 June 2010 - 08:03

Das Programm ist nun online. Achtung: Auf der Seite selbst sind nur die Zeiten, die einzelnen Vorträge etc. sind in dem verlinkten RTF-File.

Signatures sagen nie die Wahrheit.

Filmkritiken und anderes gibt es auf simifilm.ch.

Gedanken rund um Utopie und Film gibt's auf utopia2016.ch.

Alles Wissenswerte zur Utopie im nichtfiktional Film gibt es in diesem Buch, alles zum SF-Film in diesem Buch und alles zur literarischen Phantastik in diesem.
 

zfs40cover_klein.jpg ZFS16_Coverkleiner.jpg

  • (Buch) gerade am lesen:Samuel Butler: «Erewhon»
  • (Buch) als nächstes geplant:Samuel Butler: «Erewhon Revisited»
  • • (Film) gerade gesehen: «Suicide Squad»
  • • (Film) Neuerwerbung: Filme schaut man im Kino!

#27 molosovsky

molosovsky

    Phantastik-Fachdepp

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2172 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Ffm

Geschrieben 23 June 2010 - 09:24

Im Großen und Ganzen ein interessantes Programm.
Besonders interessieren mich natürlich die Vorträge zur Genre-Theorie.
Einziges Ärgernis: die Star Trek-Lastigkeit.

Grüße
Alex / molo

MOLOSOVSKY IST DERZEIT IN DIESEM FORUM NICHT AKTIV: STAND 13. JANUAR 2013.

Ich weiß es im Moment schlicht nicht besser.

Mehr Gesabbel von mir gibts in der molochronik

••• G+ ••• twitter ••• Goodreads ••• flickr ••• flattr •••


#28 Thomas Sebesta

Thomas Sebesta

    Biblionaut

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3241 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Neunkirchen/Austria

Geschrieben 23 June 2010 - 14:26

Im Großen und Ganzen ein interessantes Programm.
Besonders interessieren mich natürlich die Vorträge zur Genre-Theorie.
Einziges Ärgernis: die Star Trek-Lastigkeit.


Zustimmung.

Gibt's da sowas wie einen Tagungsband in dem die Vorträge veröffentlicht werden?
Und wenn ja, wie kommt man an einen solchen?

Gruß
Thomas

Thomas Sebesta/Neunkirchen/Austria<br />

Blog zur Sekundärliteratur: http://sebesta-seklit.net/

Online-Bibliothek zur Sekundärliteratur: http://www.librarything.de/catalog/t.sebesta

Facebook-Gruppe: https://www.facebook...tik.ge/members/


#29 simifilm

simifilm

    Cinematonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8380 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich

Geschrieben 23 June 2010 - 14:29

Zustimmung.

Gibt's da sowas wie einen Tagungsband in dem die Vorträge veröffentlicht werden?
Und wenn ja, wie kommt man an einen solchen?

Gruß
Thomas


Aus dem letzten GFF-Newsletter:

Es ist geplant, die Vorträge und Ergebnisse der Konferenz in zwei Konferenzbänden zu veröffentlichen. Die beiden Bände (jeweils 20 Artikel) sollen komplementär einmal in deutscher und einmal in englischer Sprache erscheinen und die beiden 'Stränge' der Konferenz spiegeln. Bei der Vorbereitung / Aufbereitung der Vorträge besteht also die Möglichkeit eine spätere, eventuelle Veröffentlichung zu beachten. Voraussichtlicher Abgabetermin für die fertigen Artikel ist der 01. Dezember 2010. Einen Verlag haben wir noch nicht gefunden, sind aber in Verhandlungen und daher zuversichtlich. Darüber hinaus soll auch eine wissenschaftliche Zeitschrift der GFF eingerichtet werden, in der weitere Artikel veröffentlicht werden können. Hier ist die Sprache aber aus praktischen Gründen auf Deutsch beschränkt, da in diesem Format ja bereits genügend englischsprachige Alternativen existieren.


Ich denke, Du kannst davon ausgehen, dass diese Reihe in den gängigen Uni-Bibliotheken und via Amazon problemlos erhältlich sein wird.

Signatures sagen nie die Wahrheit.

Filmkritiken und anderes gibt es auf simifilm.ch.

Gedanken rund um Utopie und Film gibt's auf utopia2016.ch.

Alles Wissenswerte zur Utopie im nichtfiktional Film gibt es in diesem Buch, alles zum SF-Film in diesem Buch und alles zur literarischen Phantastik in diesem.
 

zfs40cover_klein.jpg ZFS16_Coverkleiner.jpg

  • (Buch) gerade am lesen:Samuel Butler: «Erewhon»
  • (Buch) als nächstes geplant:Samuel Butler: «Erewhon Revisited»
  • • (Film) gerade gesehen: «Suicide Squad»
  • • (Film) Neuerwerbung: Filme schaut man im Kino!

#30 Thomas Sebesta

Thomas Sebesta

    Biblionaut

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3241 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Neunkirchen/Austria

Geschrieben 23 June 2010 - 14:38

Ich denke, Du kannst davon ausgehen, dass diese Reihe in den gängigen Uni-Bibliotheken und via Amazon problemlos erhältlich sein wird.


Erfreulich, da bin ich wirklich gespannt - haltet uns auf dem Laufenden - bitte - das möchte ich alles mitbekommen, soweit es aus der Ferne eben möglich ist.

Gruß
Thomas

Thomas Sebesta/Neunkirchen/Austria<br />

Blog zur Sekundärliteratur: http://sebesta-seklit.net/

Online-Bibliothek zur Sekundärliteratur: http://www.librarything.de/catalog/t.sebesta

Facebook-Gruppe: https://www.facebook...tik.ge/members/



Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0