Zum Inhalt wechseln


Foto

Umfrage Nr. 37: Welcher Planet ist am faszinierendsten?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
20 Antworten in diesem Thema

Umfrage: Umfrage Nr. 37 (32 Mitglieder haben bereits abgestimmt)

Welcher Planet bzw Mond ist am faszinierendsten?

  1. Merkur (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  2. Venus (5 Stimmen [15.62%])

    Prozentsatz der Stimmen: 15.62%

  3. Mond (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  4. Mars (11 Stimmen [34.38%])

    Prozentsatz der Stimmen: 34.38%

  5. Kleinplaneten (1 Stimmen [3.12%])

    Prozentsatz der Stimmen: 3.12%

  6. Jupiter (7 Stimmen [21.88%])

    Prozentsatz der Stimmen: 21.88%

  7. Saturn (3 Stimmen [9.38%])

    Prozentsatz der Stimmen: 9.38%

  8. Uranus (4 Stimmen [12.50%])

    Prozentsatz der Stimmen: 12.50%

  9. Neptun (1 Stimmen [3.12%])

    Prozentsatz der Stimmen: 3.12%

  10. Pluto (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  11. Kometen, Oortsche Wolke (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

Abstimmen Gäste können nicht abstimmen

#1 Matthias

Matthias

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 905 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Gießen/Hessen

Geschrieben 17 May 2010 - 09:21

Welcher Planet oder zugehöriger Mond des Planetensystems unserer Sonne ist am faszinierendsten? Aus welchen Gründen?
Wissenschaftliches Interesse? Anregung von Fantasie? Seid Ihr Astronomen und beobachtet einen bestimmten Planeten oder einen Mond bevorzugt?

Gefällt Euch das Aussehen und die Form?
Lieblingsautoren: Alastair Reynolds, R.C. Wilson, G. Benford

#2 Gallagher

Gallagher

    TI 29501

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7180 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Singapur

Geschrieben 17 May 2010 - 09:24

Die Erde. Hier gibt's noch genug zu tun und zu entdecken...


Von den genannten aber zweifelsfrei der Mars - wegen Edgar Rice Burroughs und Ray Bradbury.
  • • (Film) gerade gesehen: „Spider-Man: Homecoming" (Blu-ray)
  • • (Film) als nächstes geplant: „Star Wars: The Last Jedi“
  • • (Film) Neuerwerbung: „Spider-Man: Homecoming" (Blu-ray)

#3 Morn

Morn

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1941 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 17 May 2010 - 10:08

Ich wuerde Titan oder Europa nennen, wegen der Moeglichkeit, dass es dort auch Leben entstanden ist.

#4 Rusch

Rusch

    Phantastonaut

  • FictionFantasy Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6652 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:München

Geschrieben 17 May 2010 - 10:45

HALT!

Ich bestehe darauf, dass Pluto disqualifiziert wird. ;)

Ansonsten fällt meine Wahl auf Saturn. Die Ringens die bringens!

Bearbeitet von Rusch, 17 May 2010 - 10:47.


#5 lapismont

lapismont

    Linksgrünversifft

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12057 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 17 May 2010 - 10:56

Uranus. Der ist so schön überraschend.
Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:Sternentod hrsg. von Frederic Brake

#6 Matthias

Matthias

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 905 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Gießen/Hessen

Geschrieben 17 May 2010 - 11:06

Ich habe Neptun gewählt, da er wissenschaftlich ganz spannend ist und auch die historische Entdeckung interessant war.

Der Jupiter Mond Europa wäre meine zweite Wahl gewesen.

Bearbeitet von Matthias, 17 May 2010 - 11:06.

Lieblingsautoren: Alastair Reynolds, R.C. Wilson, G. Benford

#7 Diboo

Diboo

    Kaisertentakel

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6042 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 17 May 2010 - 13:27

Von welchem Planeten kamen die "Nymphomaniac Space Vixens"? Den Planeten finde ich toll.

"Alles, was es wert ist, getan zu werden, ist es auch wert, für Geld getan zu werden."
(13. Erwerbsregel)

"Anyone who doesn't fight for his own self-interest has volunteered to fight for someone else's."
(The Cynic's book of wisdom)

Mein Blog
 


#8 Pogopuschel

Pogopuschel

    Temponaut

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4922 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hilgert

Geschrieben 17 May 2010 - 13:35

Die Erde. Hier gibt's noch genug zu tun und zu entdecken...


Von den genannten aber zweifelsfrei der Mars - wegen Edgar Rice Burroughs und Ray Bradbury.


Die Erde, war auch mein erster Gedanken. Wenn ich allein schon an die Meerestiefen denke.
Ansonsten bin ich auch beim Mars, da er der einzige Planet ist, der eventuell noch zu meinen Lebzeiten von einem Menschen betreten werden könnte. Er ist das nächste große Abenteuer, das unendeckte Land. Er liegt noch der Zone in unserem Sonnensystem am nächsten, in der Leben möglich ist - die Zone die genau die richtige Entfernung zur Sonne hat.

Edit: die Zone die

Bearbeitet von Pogopuschel, 17 May 2010 - 15:45.


#9 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12828 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 17 May 2010 - 14:12

Oy veh, Leute - die Erde ist aber nun mal nicht im Angebot! Der Fragesteller hat wohl angenommen, dass wir alle unseren eigenen P. lieben...

Von den Anderen ist es für mich der Mars; da habe ich alles von gelesen was ich nur konnte, seit Klein-Mann-Sein, von Lowell bis Robinson.

Danach finde ich die Asteroiden interessant. So ein Belter mit Mohawk wie bei Niven wöre isch gern! :P

Beides Orte wo m.E. Menschen als Nächstes (weiter) mit zu tun haben, schätze ich. Den Mars sehen und sterben wäre genial.

/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-Monolog Ende Mai...

‘Maulkorb-Gen.’ Vielleicht, in eurem Zeitalter, sanftmütige Leser, hat sich die Menschen-Art verbessert, ausreichend um so ein schlimmes Werkzeug nicht mehr zu benötigen? Der Universalkatalog der DNS, unser größter Schutz gegen Krankheit und Kriminalität, beendete auch die Herkunfts-Anonmyität von Findelkindern, deren Eltern ja genetische Unterschriften in jeder Zelle hinterlassen hatten.

(Diensklave & Ich-Erzähler, grob übersetzt, aus Too Like the Lightning, Tor-Books-Verlag, Kap. 1, by Palmer)

 


#10 Gallagher

Gallagher

    TI 29501

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7180 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Singapur

Geschrieben 17 May 2010 - 15:02

Ansonsten bin ich auch beim Mars, da er der einzige Planet ist, der eventuell noch zu meinen Lebzeiten von einem Menschen betreten werden könnte.


Das ist auch ein Grund, für den Mars zu stimmen, ja.

Er liegt noch der Zone in unserem Sonnensystem am nächsten, in der Leben möglich ist - die genau die richtige Entfernung zur Sonne hat.


Dafür, daß er "genau die richtige Entfernung zur Sonne" hat, herrscht dort aber schon eine Affenkälte. :P
  • • (Film) gerade gesehen: „Spider-Man: Homecoming" (Blu-ray)
  • • (Film) als nächstes geplant: „Star Wars: The Last Jedi“
  • • (Film) Neuerwerbung: „Spider-Man: Homecoming" (Blu-ray)

#11 Pogopuschel

Pogopuschel

    Temponaut

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4922 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hilgert

Geschrieben 17 May 2010 - 15:34

Das ist auch ein Grund, für den Mars zu stimmen, ja.



Dafür, daß er "genau die richtige Entfernung zur Sonne" hat, herrscht dort aber schon eine Affenkälte. :P


Ich habe ja geschrieben, dass "er der Zone am nächsten liegt". Aber aber eben nicht mehr darin. Es kann übrigens bis zu 20 Grad warm auf dem Mars werden.

Eingefügtes Bild

Quelle: http://de.wikipedia....=20090819085236

Das ist die sogennante habitable Zone.

#12 Gallagher

Gallagher

    TI 29501

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7180 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Singapur

Geschrieben 17 May 2010 - 15:36

Ach, so war der Satz gemeint. Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. :P
  • • (Film) gerade gesehen: „Spider-Man: Homecoming" (Blu-ray)
  • • (Film) als nächstes geplant: „Star Wars: The Last Jedi“
  • • (Film) Neuerwerbung: „Spider-Man: Homecoming" (Blu-ray)

#13 Pogopuschel

Pogopuschel

    Temponaut

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4922 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hilgert

Geschrieben 17 May 2010 - 15:45

Ach, so war der Satz gemeint. Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. ;)


Ich habe den Satz mal deutlicher formuliert. :P

#14 Clauss-Hausen

Clauss-Hausen

    Cybernaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 339 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:ZRH

Geschrieben 17 May 2010 - 22:52

Ich nehm mal den Jupiter. Koennte an 2010 liegen :P

Das Problem mit dem Mars ist halt das fehlende Magnetfeld, gell.

Hörbuch - Das Ende der Party
www.youtube.com/watch?v=SnyVYk7pkII

  • (Buch) gerade am lesen:Schuld und Suehne
  • (Buch) als nächstes geplant:vermutlich das Gleiche nochmal
  • • (Film) gerade gesehen: Escape from New York

#15 Gallagher

Gallagher

    TI 29501

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7180 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Singapur

Geschrieben 18 May 2010 - 05:09

Das Problem mit dem Mars ist halt das fehlende Magnetfeld, gell.


Bin ich 'ne Brieftaube? :P
  • • (Film) gerade gesehen: „Spider-Man: Homecoming" (Blu-ray)
  • • (Film) als nächstes geplant: „Star Wars: The Last Jedi“
  • • (Film) Neuerwerbung: „Spider-Man: Homecoming" (Blu-ray)

#16 Heidrun

Heidrun

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 601 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Jena

Geschrieben 18 May 2010 - 11:13

:P
Das Problem am Mars ist die fehlende Atmosphäre. Die Murmel ist zu klein, um eine festzuhalten (sonst hätte er ja eine). Das heißt, die Siedler müßten bis ans Ende ihrer Tage unter der Glasglocke leben.
Ich frage mich, ob man nicht mal über die Venus nachdenken sollte. Die ist im Moment nicht besonders wohnlich, aber wenn man den Treibhauseffekt in den Griff bekäme ... Und gleich noch ein wenig Sauerstoff anreichern könnte ... Immerhin ist die Nachbarin groß genug, um eventuellen Sauerstoff auch auf Dauer zu bewahren, und da es mit hoher Wahrscheinlichkeit kein Leben gibt, könnten wir auch keins kaputt machen. Das klingt wie ein Kandidat für Terraforming.
Und außerdem sieht sie frühmorgens so schön aus, wenn mal einer die §$%#-Wolken wegschieben könnte.
  • (Buch) gerade am lesen:Gene Wolfe "Sword and Citadel"

#17 Iwen

Iwen

    Cybernaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 383 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Mönchengladbach

Geschrieben 18 May 2010 - 12:30

Welcher Planet oder zugehöriger Mond des Planetensystems unserer Sonne ist am faszinierendsten? Aus welchen Gründen?
Wissenschaftliches Interesse? Anregung von Fantasie? Seid Ihr Astronomen und beobachtet einen bestimmten Planeten oder einen Mond bevorzugt?

Gefällt Euch das Aussehen und die Form?


Planet: Saturn!, weil er eine unverwechselbare Gestalt besitzt und ich bereits Bilder und Fotos von ihm gesehen habe, die mich begeistert haben: Das Ringsystem macht ihn plastisch, selbst bei der Beobachtung durch ein gutes Fernglas, doch im Teleskop ist er stets das interessanteste Objekt.

Mond: Mond!, weil ich die gemeinsame Vergangenheit unseres kleinen Systems: Erde-Mond ergreifend finde. Wir wären nichts ohne ihn: Thea!

#18 Harald Giersche

Harald Giersche

    Begedianaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1117 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Duisburg

Geschrieben 19 May 2010 - 07:48

:)
Das Problem am Mars ist die fehlende Atmosphäre. Die Murmel ist zu klein, um eine festzuhalten (sonst hätte er ja eine). Das heißt, die Siedler müßten bis ans Ende ihrer Tage unter der Glasglocke leben.
Ich frage mich, ob man nicht mal über die Venus nachdenken sollte. Die ist im Moment nicht besonders wohnlich, aber wenn man den Treibhauseffekt in den Griff bekäme ... Und gleich noch ein wenig Sauerstoff anreichern könnte ... Immerhin ist die Nachbarin groß genug, um eventuellen Sauerstoff auch auf Dauer zu bewahren, und da es mit hoher Wahrscheinlichkeit kein Leben gibt, könnten wir auch keins kaputt machen. Das klingt wie ein Kandidat für Terraforming.
Und außerdem sieht sie frühmorgens so schön aus, wenn mal einer die §$%#-Wolken wegschieben könnte.

Das mit der Venus klingt schon interessant, zumal, wenn es denn so weit wäre, dort trotzdem knackige Urlaubstemperaturen herrschen würden. An den Polen könnte mann es sicherlich aushalten.
Aber zum Mars zurück: Der ist zwar klein, aber nicht der kleinste mit Atmosphäre. Der Titan vom Saturn ist kleiner, hat eine geringere Dichte und somit eine kleinere Masse, die die Atmo halten kann. Nichtsdestotrotz hatt er sich eine 1,5 bar Methan-Stickstoff-Hülle zusammengebraut. Ein Magnetfeld hat er aber wegen seines Silikatkerns auch nicht.
Die Bildung einer Atmosphäre hängt stark davon ab, ob der Planet in seiner Jugendzeit ordentlich furzt und schwitzt. Der Mars war da wohl etwas nachlässig. Er müsste rein gravitorisch schon eine ordentliche Atmosphäre binden können, denke ich.

Achja, das ist hier ja eine Umfrage: Ich stimmte für den Saturn.
Grüße
____________________________________
Harald Giersche
Verlag
Begedia @ fb

#19 shoogar

shoogar

    Ufonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 91 Beiträge

Geschrieben 19 May 2010 - 08:32

Uranus, weil es die perfekte Tankstelle ist, und hinsichtlich der Achse und Eigendrehung völlig aus dem Rahmen fällt.

#20 Susanne11

Susanne11

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1610 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Elfenbeinturm

Geschrieben 19 May 2010 - 13:52

Uranus. Der ist so schön überraschend.

Genau ... Uranus wegen der Überraschungen ...

Mythologisch gesehen hatte er natürlich Pech, weil er von seinem Sohn Kronos (Saturn) kastriert wurde.

Aber astrologisch-symbolisch gesehen ist Uranus der Planet der intelligenten und einfallsreichen SF-Literatur.

#21 Clauss-Hausen

Clauss-Hausen

    Cybernaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 339 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:ZRH

Geschrieben 19 May 2010 - 21:22

Bin ich 'ne Brieftaube? :happy:


Ein Magnetfeld ist nicht nur fuer Brieftauben interessant :lol:
Abgesehen davon kann ich allerdings nicht mit absoluter Sicherheit verneinen, dass du eine Brieftaube bist, wenn Du dann auch eine ueberdurchschnittlich talentierte waerst :bighlaugh:

Hörbuch - Das Ende der Party
www.youtube.com/watch?v=SnyVYk7pkII

  • (Buch) gerade am lesen:Schuld und Suehne
  • (Buch) als nächstes geplant:vermutlich das Gleiche nochmal
  • • (Film) gerade gesehen: Escape from New York


Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0