Zum Inhalt wechseln


Foto

Umfrage Nr. 43: Ereignis, welches die Zukunft verändern wird


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
35 Antworten in diesem Thema

Umfrage: Umfrage Nr. 43 (48 Mitglieder haben bereits abgestimmt)

Welche Ereignisse werden Zukunft am meisten verändern?

  1. Klonen von Menschen (4 Stimmen [3.96%])

    Prozentsatz der Stimmen: 3.96%

  2. Entdeckung von Extradimensionen (3 Stimmen [2.97%])

    Prozentsatz der Stimmen: 2.97%

  3. Entdeckung von extraterrestrischer Intelligenz (11 Stimmen [10.89%])

    Prozentsatz der Stimmen: 10.89%

  4. Nuklearer Krieg/Unfall (12 Stimmen [11.88%])

    Prozentsatz der Stimmen: 11.88%

  5. Kollision der Erde mit einem Asteroid (7 Stimmen [6.93%])

    Prozentsatz der Stimmen: 6.93%

  6. Tödliche Seuche (5 Stimmen [4.95%])

    Prozentsatz der Stimmen: 4.95%

  7. Synthetisches Leben (6 Stimmen [5.94%])

    Prozentsatz der Stimmen: 5.94%

  8. Bewusstsein von Maschinen (7 Stimmen [6.93%])

    Prozentsatz der Stimmen: 6.93%

  9. Schmelzen der Polkappen (14 Stimmen [13.86%])

    Prozentsatz der Stimmen: 13.86%

  10. Pazifisches Erdbeben/Supervulkan (5 Stimmen [4.95%])

    Prozentsatz der Stimmen: 4.95%

  11. Fusionsenergie (9 Stimmen [8.91%])

    Prozentsatz der Stimmen: 8.91%

  12. ganz andere Antwort (bitte im Thread angeben) (18 Stimmen [17.82%])

    Prozentsatz der Stimmen: 17.82%

Abstimmen Gäste können nicht abstimmen

#1 Matthias

Matthias

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 905 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Gießen/Hessen

Geschrieben 12 July 2010 - 13:55

Welche der genannten Ereignisse wird Eurer Meinung nach die Zukunft der Menschheit entscheidend verändern (mehrfachantworten möglich) ?

Bearbeitet von Matthias, 12 July 2010 - 13:58.

Lieblingsautoren: Alastair Reynolds, R.C. Wilson, G. Benford

#2 Gast_Michel_*

Gast_Michel_*
  • Guests

Geschrieben 12 July 2010 - 19:55

Moin, Matthias!

Ich habe doppelt abgestimmt, für:

Entdeckung von extraterrestrischer Intelligenz

Kollision der Erde mit einem Asteroid


Gruß


Michel

P.S. Ich bin sehr gespannt auf das Ergebnis deiner Umfrage, wie lange wird dieses Thema zur Abstimmung offen sein?

Bearbeitet von Michel, 12 July 2010 - 20:03.


#3 Uwe Post

Uwe Post

    Preisträger'o'naut

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4245 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wetter (Ruhr)

Geschrieben 12 July 2010 - 20:00

Ich hab mal das einzige angekreuzt, was derzeit einigermaßen wahrscheinlich erscheint - das Abschmelzen der Polkappen. Wobei ich denke, dass es beim Nordpol nicht allzu viel Unterschied macht, außer dass man nach Grönland in Urlaub fahren kann :(

Nee, im Ernst - die anderen Ereignisse sind eher fiktive oder nach momantenem Stand der Dinge recht unwahrscheinlich. Oder meinte die Frage in Wirklichkeit "... welches die Zukunft am meisten verändern würde, wenn es eintreten würde"? :rofl1:

FÜR IMMER 8 BIT!  |||  uwepost.de ||| deutsche-science-fiction.de


#4 Nadine

Nadine

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 972 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Wetter

Geschrieben 12 July 2010 - 20:30

"wird" klingt für mich nach etwas, das auf jeden Fall eintreten wird.
Aus meiner Sicht werden politische/soziale Dinge die Menschheit in der näheren Zukunft viel nachhaltiger prägen, deshalb habe ich mich für die letzte Antwort entschieden und gehe davon aus, dass ein Klimakrieg unsere Zukunft wesentlich prägen wird.

Dabei bin ich beruflich eigentlich Optimist.

Grüße,
Nadine

Europa ist nicht nur ein Kontinent.

 


#5 Gast_Michel_*

Gast_Michel_*
  • Guests

Geschrieben 12 July 2010 - 21:27

Ich habe es leider versäumt, für Tödliche Seuche auch noch abzustimmen.

Krebs, Aids, und Multiple Sklerose zum Beispiel. Keine "Seuche", aber doch schlimme Erkrankungen, die viele unserer Familien und Freunde betreffen, und betroffen haben.

Ich begehe Anfang August 2010 meinen 54. Geburtstag, und fühle mich manchmal wie ein "Überlebender", angesichts der vielen Freunde und Menschen, die schon seit Jahren leider so sehr fern sind...

Eines Tages werden diese Erkrankungen heilbar sein, hoffentlich.


Michel

#6 Thomas Sebesta

Thomas Sebesta

    Biblionaut

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3248 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Neunkirchen/Austria

Geschrieben 12 July 2010 - 21:34

JA, abschmelzen der Polkappen und&oder eine Seuche - alles im Bereich des Möglichen, Klonen von Menschen, auch wahrscheinlich.

Wirklich bestimmend werden die immer größere Schere zwischen Arm und Reich sein und da denke ich, dass Gewalt in welcher Form auch immer die Welt bestimmen wird - hoffentlich nicht, aber leider wahrscheinlich.
Daher -Stimme für "was anderes".

Gruß
Thomas

Thomas Sebesta/Neunkirchen/Austria<br />

Blog zur Sekundärliteratur: http://sebesta-seklit.net/

Online-Bibliothek zur Sekundärliteratur: http://www.librarything.de/catalog/t.sebesta

Facebook-Gruppe: https://www.facebook...tik.ge/members/


#7 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12810 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 12 July 2010 - 21:57

[..] derzeit einigermaßen wahrscheinlich [..] die anderen Ereignisse sind eher fiktive oder nach momantenem Stand der Dinge recht unwahrscheinlich [..]

Eigentlich auch mein Leitprinzip bei meiner Antwort, aber - wow!- wie unterschiedlich doch die Einschätzung sein kann! Ich halte den langfristigen katastrophalen Klimawandel für Hype (und möchte das NICHT diskutieren, danke), und habe anstatt dessen für mindestens eine Sache gestimmt, die es schon gibt: Synthetisches Leben. Uns ist m.E. kaum klar, was DAS alles für Folgen haben wird!

Dann habe ich noch für Maschinenbewusstsein gestimmt: Wie schon der Turingtest spielerisch andeutet, geht es m.E. gar nicht darum, dass "wirklich" Bewusstsein/Intelligenz geschaffen wird; es geht nur darum, ob die meisten Menschen es als solches empfinden. Irgendwann kommt wieder eine wesentlich ausgetüfteltere Form von ELIZA in die Rechner bzw. ins WWW... Mal sehen ob die Kirchen DANN auf digitale Pfarrer (oder "god machines", wie Edmund Cooper sie in einem Roman in den frühen '70ern entwarf) umsteigen. :thumb:

Mir fehlt oben Nanotechnologie; die Vision von Diamond Age erscheint mir sehr "richtig", und nicht sehr weit weg, zu sein...

/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-Dialog im April...

Colonel: Wenn Sie schon meinen Namen kennen, müßten Sie auch wissen, dass ich vor Ihnen genauso viel Respekt habe wie vor einer Klappenschlange.

M. Geheimwaffe: Ich kann also nichts mehr sagen?

Colonel: Nichts. Die Würfel sind gefallen. (hebt Pistole, Finger am Abzug)

M. Geheimwaffe: Dann tun Sie mir Leid. Leben Sie wohl, Colonel Johns. (Pistole zuckt, macht dabei aber einen Bogen in der Luft)

<PENG!>

(Assassine vs. Psi-Befähigten, in Geheimwaffe Mensch, Ullstein-Verlag, Sn. 10 & 11, by Tucker)

 


#8 Nadine

Nadine

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 972 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Wetter

Geschrieben 12 July 2010 - 22:06

Es ist auch bezeichnend und interessant, dass die Ereignisse durch die Bank weg einen negativen Blick auf die Zukunft zeigen, auf jeden Fall wirkt die Mischung düster.
Was könnte man denn nennen, das unsere Zunkunft gravierend verändert und für die meisten Menschen eine positive Wendung bedeutet?

Europa ist nicht nur ein Kontinent.

 


#9 Pogopuschel

Pogopuschel

    Temponaut

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4922 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hilgert

Geschrieben 12 July 2010 - 22:26

Sollte wir diese Frage nicht Paul stellen. :thumb:

#10 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12810 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 12 July 2010 - 23:32

Es ist auch bezeichnend und interessant, dass die Ereignisse durch die Bank weg einen negativen Blick auf die Zukunft zeigen, auf jeden Fall wirkt die Mischung düster.
Was könnte man denn nennen, das unsere Zunkunft gravierend verändert und für die meisten Menschen eine positive Wendung bedeutet?

Die 2 die ich anklickte (oben) sind eher völlig neutral. Vielleicht sind ja zukünftige Großstadt-Menschen im Schnitt nicht mehr so einsam wie heuer, wenn sie z.B. im Leben von Maschinen begleitet werden, mit denen sie sich u.a. unterhalten können.

Auch "Fusionsenergie" wirkt m.E. positiv, wenn es dann je eine energie-positive & umweltfreundliche Lösung gibt, sie zu erzeugen. Vielleicht käme dem alten Kernkrafthype der unerschöpflichen Energiequelle viel näher? Ärmere Menschen könnten dann evtl. (nach Wahl) täglich ein warmes Essen zu sich nehmen oder Wasser keimfrei kochen, ohne andere Ressourcen zu verfeuern...?

/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-Dialog im April...

Colonel: Wenn Sie schon meinen Namen kennen, müßten Sie auch wissen, dass ich vor Ihnen genauso viel Respekt habe wie vor einer Klappenschlange.

M. Geheimwaffe: Ich kann also nichts mehr sagen?

Colonel: Nichts. Die Würfel sind gefallen. (hebt Pistole, Finger am Abzug)

M. Geheimwaffe: Dann tun Sie mir Leid. Leben Sie wohl, Colonel Johns. (Pistole zuckt, macht dabei aber einen Bogen in der Luft)

<PENG!>

(Assassine vs. Psi-Befähigten, in Geheimwaffe Mensch, Ullstein-Verlag, Sn. 10 & 11, by Tucker)

 


#11 Harald Giersche

Harald Giersche

    Begedianaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1117 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Duisburg

Geschrieben 13 July 2010 - 08:50

Ich denke, dass das "Intelligenter"-werden von Maschinen und das (biologische) Rumprutschen zu einiger Veränderung zumindest in der Gesellschaft in Form von Gesetzen und täglichem Leben führen wird.
Dennoch habe ich auch "Anderes" angekreuzt.
Wenn der echte Oilpeak da ist, und die Preise für Sprit und Kerosin zum Verrecken nicht mehr kleiner werden können, dann wird der Straßen-, Flug- und Wasserverkehr schon betroffen sein. Das eventuelle Einbrechen der beliebigen Mobilität wird uns sicher treffen. Dann kommen endlich all die Patente an die Luft, die bisher noch im Tresor versauern. Ganz sicher ...
____________________________________
Harald Giersche
Verlag
Begedia @ fb

#12 Lomax

Lomax

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 842 Beiträge
  • Wohnort:Leichlingen

Geschrieben 13 July 2010 - 09:47

Aus meiner Sicht werden politische/soziale Dinge die Menschheit in der näheren Zukunft viel nachhaltiger prägen, ...

In dem Punkt schließe ich mich mal Nadine an. Und da finde ich in der Auswahl eigentlich keinen Punkt, der so recht passt. Was wirklich die Zukunft verändern wird, ist vermutlich weniger punktuell als die Vorschläge.
Mein Tipp wäre das Ende der Wachstumsgesellschaft. Im Moment laufen zu viele Indikatoren in diese Richtung, als dass man meiner Einschätzung nach eine Veränderung da aufhalten kann - auch wenn ich den "Oil Peak" jetzt nicht so singulär ansehe wie manch anderer. Für die Frage nach Energiequellen wird man Antworten finden. Aber man wird nicht auf alle Ressourcenfragen Antworten finden, die insgesamt ein "weiter so" in derselben Form erlauben. Da wird also in Zukunft ein anderes Wirtschaften erforderlich sein, allerdings kann man als Auslöser kaum ein "Ereignis" ausmachen - ich sehe das ein wenig wie bei der Völkerwanderungszeit. Da gab es ja auch Leute, die glaubten, sie leben noch in der Antike, als sie in Wahrheit schon tief in mittelalterlichen Gesellschafts- und Wirtschaftsformen steckten :lol:
Ich erwarte also auch hier einen schleichenden Prozess, bei dem jede Generation für sich nur graduelle "Anpassungen" wahrnimmt; bei dem auch in 200 Jahren noch Leute an gewisse, behebbare "Krisensymptome" glauben; und bei denen man erst 1000 Jahre danach feststellen wird, dass sich innerhalb dieser Übergangsphase die Zukunft - Wirtschaftsformen, Kultur und Gesellschaft - endgültig verändert hat.

Und, ja - so ein Asteroid kann zwischendurch natürlich auch immer mal runterfallen. Aber das lasse ich als "Deus ex Machina" mal außen vor :thumb:
"Modern Economics differs mainly from old Political Economy in having produced no Adam Smith. The old 'Political Economy' made certain generalisations, and they were mostly wrong; new Economics evades generalisations, and seems to lack the intellectual power to make them." (H.G. Wells: Modern Utopia)

#13 Pharo

Pharo

    Cybernaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 394 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:München

Geschrieben 13 July 2010 - 10:06

Neben dem Schmelzen der Polkappen und der Entdeckung außerirdischen Lebens sehe ich die Überalterung der Menschheit als ein wichtiger Aspekt. Werden die Menschen in Zukunft doppelt so alt wie vielleicht noch vor hundert Jahren, wird das die Gesellschaft von Grund auf verändern. Die Jugend wird zu etwas Fragilem, vielleicht sogar zu etwas Exotischem hochstilisiert - wie Tierarten, die vom Aussterben bedroht sind. :thumb:

Bearbeitet von Pharo, 13 July 2010 - 10:07.

  • (Buch) gerade am lesen:Dunkle Halunken (Terry Pratchett)
  • (Buch) als nächstes geplant:Der Tod kommt nach Pemberley (P.D. James)
  • • (Buch) Neuerwerbung: Dunkle Halunken
  • • (Film) gerade gesehen: Oblivion
  • • (Film) als nächstes geplant: Cloud Atlas
  • • (Film) Neuerwerbung: Skyfall

#14 Susanne11

Susanne11

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1602 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Elfenbeinturm

Geschrieben 13 July 2010 - 10:36

Sollte wir diese Frage nicht Paul stellen. :thumb:

:lol:

Das Schöne an der Zukunft ist, dass sie wahrscheinlich anders aussehen wird und sich aus anderen Ereignissen entwickeln wird, als man es sich vorher ausmalt.

Das Leben ist unberechenbar und das gefällt mir.

Interessant finde ich auch, dass die Möglichkeit, dass die Menschen sich intelligenter verhalten, offensichtlich als wenig wahrscheinlich angenommen wird.
Die große und sich immer wieder stellende Frage: Gibt es intelligentes Leben auf dieser Erde?

Bearbeitet von TrashStar, 13 July 2010 - 10:38.


#15 Nibor

Nibor

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1708 Beiträge

Geschrieben 13 July 2010 - 11:15

...

Was könnte man denn nennen, das unsere Zunkunft gravierend verändert und für die meisten Menschen eine positive Wendung bedeutet?

Befreiung der Maschinen?

#16 methom

methom

    Teetrinkonaut

  • Buchcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4615 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 13 July 2010 - 11:48

Wie auch schon von anderen angesprochen, denke ich, dass die große Veränderung auf sozialer und wirtschaftlicher Ebene stattfindet. Das Leben kann nicht unbegrenzt weitergehen wie bisher. Ressourceknappheit wird zu Angst führen und aus Angst kann Gewalt erwachsen.

Fusionsenergie kann einen Einfluss darauf haben - zur einen wie zur anderen Seite. Entweder steht allen Menschen billige Energie zur Verfügung (und Energie dürfte eine der wichtigsten Ressourcen sein in Zukunft), oder nur die Betreiber sitzen auf ihren quasi unendlichen Energievorräten und lassen sich jedes Watt teuer bezahlen.

Die anderen Optionen halte ich entweder für noch nicht sehr wahrscheinlich oder für etwas, an das der Mensch sich einfach anpassen wird, was ihn in der Grundsache aber nicht verändert.

Biom Alpha ist im Sonnensystem angekommen. Jetzt auf eigener Seite und auf Twitter @BiomAlpha


#17 Gevo

Gevo

    Cybernaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 394 Beiträge

Geschrieben 13 July 2010 - 17:22

Das Ereignis, das die Zukunft von uns allen verändern wird, und das wir möglicherweise/hoffentlich auch noch alle miterleben werden, ist die Entdeckung einer Methode zur effizienten Energiespeicherung.
Energie ist auf der Erde im Überfluss vorhanden - pro Quadratmeter kommt durch die Sonneneinstrahlung ca. 1 Kilowatt auf die Erdoberfläche -, nur ist sie meist nicht dort vorhanden, wo sie gebraucht würde. Im Moment haben wir als Alternative noch die Energieverteilung in Form von Benzin und Öl, aber die damit verbundenen Probleme sind bekannt.
Wenn die Energie dort, wo sie gebraucht wird, nicht nur tagsüber erzeugt, sondern auch gespeichert werden kann, werden u. a. Landstriche mitten in Afrika plötzlich zu lebenswerten Gegenden. Mit genug Energie kann man Wüsten in Paradiese verwandeln.

Gevo

#18 Turbinenreiter

Turbinenreiter

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 206 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Niederösterreich

Geschrieben 13 July 2010 - 19:01

das, mein werter herr, unterschreibe ich ihnen.

#19 Harald Giersche

Harald Giersche

    Begedianaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1117 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Duisburg

Geschrieben 13 July 2010 - 19:45

Kann ich mich auch nur anschließen. Es gibt keine Energiekrise, nur technische Hürdenkrisen ...
____________________________________
Harald Giersche
Verlag
Begedia @ fb

#20 Matthias

Matthias

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 905 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Gießen/Hessen

Geschrieben 20 July 2010 - 10:16

Fazit: 22 Abstimende, "Schmelzen der Polkappen" ist meistgenannte Antwort.
Lieblingsautoren: Alastair Reynolds, R.C. Wilson, G. Benford

#21 Diboo

Diboo

    Kaisertentakel

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6032 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 20 July 2010 - 12:42

Es fehlte ja auch die wichtigste Ankreuzalternative: Die von mir lang erwartete Invasion der nymphomanen Weltraumvampirinnen von der Venus! DAS wird einiges aufwirbeln!

"Alles, was es wert ist, getan zu werden, ist es auch wert, für Geld getan zu werden."
(13. Erwerbsregel)

"Anyone who doesn't fight for his own self-interest has volunteered to fight for someone else's."
(The Cynic's book of wisdom)

Mein Blog
 


#22 Morn

Morn

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1941 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 20 July 2010 - 13:51

@ Diboo:

Wann gibt es den Roman dazu?

#23 Iwen

Iwen

    Cybernaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 383 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Mönchengladbach

Geschrieben 20 July 2010 - 19:32

ich habe Antwort 1,2,6 und 12 nicht angeklickt!

und meine erste Antwort war : Fusionsenergie!

#24 ShockWaveRider

ShockWaveRider

    verwarnter Querulant

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4932 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:München

Geschrieben 03 August 2010 - 12:48

My vote for "ganz andere Antwort", nämlich:

Entwicklung von intelligentem Leben auf der Erde

Ich glaube kaum, dass intelligente Erdbewohner solch eine Schädlings-Spezies wie den homo sapiens lange tolerieren würden. ;)

Gruß
Ralf
Verwarnungscounter: 2 (klick!, klick!)

ShockWaveRiders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten -
einen Kerl wie den sollte man lynchen!
  • (Buch) gerade am lesen:U. Hermann "Userland - Berlin 2069"

#25 howdy10

howdy10

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 918 Beiträge
  • Wohnort:Austria

Geschrieben 06 August 2010 - 21:24

My vote for "ganz andere Antwort", nämlich:
Entwicklung von intelligentem Leben auf der Erde
Ich glaube kaum, dass intelligente Erdbewohner solch eine Schädlings-Spezies wie den homo sapiens lange tolerieren würden. :lol:

:rolleyes: auch so abgestimmt
Ein Fan-Fiction-Projekt, das einen Blick wert ist:
Eingefügtes Bild
Mehr auf:
http://www.scifinet....on-neo-pra-neo/
http://www.scifinet....nische-formate/

#26 leibowitz

leibowitz

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 713 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 06 August 2010 - 22:10

Also, ich muss mal hier eine Lanze für den Atomkrieg brechen.
Nicht falsch verstehen, ich bin mir der damit verbundenen Schrecken soweit es mir möglich ist bewusst, aber von allen dargebotenen Szenarien ist es ganz einfach das, was uns mit der größten Wahrscheinlichkeit und am ehesten zustoßen wird.
Das liegt an den möglichen Szenarien - Nordkorea, Pakistan/Indien, "schmutzige" Terror-Bombe.
Also nicht der "Dritte Weltkrieg", aber lokal begrenzt, eher eine Frage von Jahren als von Jahrzehnten.

Bearbeitet von leibowitz, 06 August 2010 - 22:11.

Realität ist das, was nicht verschwindet, wenn man aufhört, daran zu glauben. (P.K.Dick)

#27 Gast_Michel_*

Gast_Michel_*
  • Guests

Geschrieben 06 August 2010 - 22:14

Ich stelle mir Sex mit einer "Lady from outer Space" vor, sollte es sie denn geben...

Ich gebe aber zu, daß "Sie" humanoid (ansatzweise...) ausschaut, ich würde mich opfern...


Michel

#28 Gevo

Gevo

    Cybernaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 394 Beiträge

Geschrieben 07 August 2010 - 00:37

Diboo: Es fehlte ja auch die wichtigste Ankreuzalternative: Die von mir lang erwartete Invasion der nymphomanen Weltraumvampirinnen von der Venus! DAS wird einiges aufwirbeln!
@ Diboo:
Wann gibt es den Roman dazu?


Da gab es doch schon "Leather Goddesses from Phobos". Mit Riechkarte und 3D-Comic.

Warnung Anfang
Einige Inhalte sind für Kinder nicht geeignet, besonders die mit Geschlechtsverkehr, über den keiner Bescheid wissen sollte, der noch nicht 18 ist (in manchen Staaten 21). Gleiches gilt für Zensoren, Mitglieder der moralischen Mehrheit und jeden anderen, der Geschlechtsverkehr eher schmutzig als schön findet.
Warnung Ende

Abandonia

Gevo

#29 T.H.

T.H.

    Biblionaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 516 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:...am Rande der Milchstraße

Geschrieben 08 August 2010 - 15:33

Am liebsten hätte ich ja die Ankunft von Außerirdischen als ein solche Ereignis angekreuzt, aber das ist wohl einfach zu unwahrscheinlich, leider...
Habe das mit der Fusion und KI gewählt, sozusagen die positiven (wenn auch nicht 100%ig unproblematischen) Wünsche ausgewählt, auch wenn negativere Ereignisse eher auf der Tagesordnung stehen...

Phantastische Grüße,
Thomas

...meine "Phantastischen Ansichten" gibt's hier.
Auf FB zu finden unter phantasticus

(Hinweis: Derzeit keine Internetrepräsentanz meiner Bilder; schade eigentlich...)


#30 Gast_Michel_*

Gast_Michel_*
  • Guests

Geschrieben 09 August 2010 - 21:25

In den 1980er Jahren gab es ein Computerspiel gleichen Namens. Das war ein J&R ("Jump and Run..." Spiel.)

Mir gefiel damals Duke Nukem besser, ich war süchtig nach diesem Game, ein damalige Freudin drohte mir mit "Liebesentzug", sollte ich dieses Game weiter spielen... :o

Ich habs weiter gespielt, die Perle suchte sich nen anderen Lover! (Who gives a shit!) :sofa:

Duke Nukem: http://de.wikipedia....wiki/Duke_Nukem

Lange her, schon fast nicht mehr wahr...


Michel


Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0