Zum Inhalt wechseln


Foto

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 1 & 2


39 Antworten in diesem Thema

#1 lapismont

lapismont

    Elfverhaut

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11202 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 18 November 2010 - 14:26

Hat schon jemand den neuen Potter gesehen?

Ich fand ihn ziemlich schlecht. Die Teilung war keine gute Idee. Der Film kommt kaum in Fahrt, zelebriert die langweiligsten Momente des Buches als Herr der Ringe Kopie und endet tatsächlich abrupt mittendrin. Er wird wohl nur zusammen mit Teil 2 funktionieren.
Auch visuell war er sehr uninspiriert. Der Kampf zwischen Harry und Voldemort ist nicht einmal dramatisch inszeniert.

Tja, ich bin da ziemlich frustriert.
B)
Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog

#2 Oliver

Oliver

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1737 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zeven

Geschrieben 18 November 2010 - 16:12

Der Kampf zwischen Harry und Voldemort ist nicht einmal dramatisch inszeniert.

Ich kann mich in der ersten Buchhälfte gar nicht an einen Kampf zwischen den beiden erinnern (mein Gedächtnis :blush: ?!), was meinst Du da genau? Im Notfall ruhig in Spoiler-Tags antworten.

Was ich bisher an Reviews gelesen habe, bestätigt meine Befürchtungen von dem Moment an, als ich das erste Mal von der Teilung hörte: Im ersten Film stolpern Harry, Ron und Hermione die ganze Zeit nur durch den Wald, und das ganze Feuerwerk findet dann geballt in Teil 2 statt. B)

#3 Amtranik

Amtranik

    Hordenführer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7208 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Harzheim/Eifel

Geschrieben 18 November 2010 - 16:56

Ich habe es in der Tat bis heute geschafft weder eines der Bücher gelesen, noch je einen der Filme
gesehn zu haben B)

#4 Turbinenreiter

Turbinenreiter

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 206 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Niederösterreich

Geschrieben 18 November 2010 - 17:16

das beste harry potter leseerlebnis hat man ohnehin nur dann, wenn man den ersten teil mit 11 gelesen hat. und dann jedes jahr mit den protagonisten mitaltert.

#5 Pogopuschel

Pogopuschel

    Temponaut

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4914 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hilgert

Geschrieben 18 November 2010 - 17:19

Hat schon jemand den neuen Potter gesehen?

Ich fand ihn ziemlich schlecht. Die Teilung war keine gute Idee. Der Film kommt kaum in Fahrt, zelebriert die langweiligsten Momente des Buches als Herr der Ringe Kopie und endet tatsächlich abrupt mittendrin. Er wird wohl nur zusammen mit Teil 2 funktionieren.
Auch visuell war er sehr uninspiriert. Der Kampf zwischen Harry und Voldemort ist nicht einmal dramatisch inszeniert.

Tja, ich bin da ziemlich frustriert.
B)


Ich habe ihn noch nicht gesehen, aber das Buch war schon der erste Potter, der mir nicht gefallen hat. Langweilige Warterei im Wald und eine vollkommen unisnpirierte und unspektakuläre Konfrontation mit "Voll der Mord". Die bisherigen Potter-Filme von David Yates fand ich auch unterirdisch.

#6 lapismont

lapismont

    Elfverhaut

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11202 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 18 November 2010 - 17:34

Ich kann mich in der ersten Buchhälfte gar nicht an einen Kampf zwischen den beiden erinnern (mein Gedächtnis :blush: ?!), was meinst Du da genau? Im Notfall ruhig in Spoiler-Tags antworten.

Was ich bisher an Reviews gelesen habe, bestätigt meine Befürchtungen von dem Moment an, als ich das erste Mal von der Teilung hörte: Im ersten Film stolpern Harry, Ron und Hermione die ganze Zeit nur durch den Wald, und das ganze Feuerwerk findet dann geballt in Teil 2 statt. B)


Spoiler


Das ist im Film meiner Meinung nach als Actionszene total in den Sand gesetzt worden.
Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog

#7 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12921 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 18 November 2010 - 21:25

Leider ist der Film wirklich fast auf dem Niedrig-Niveau der beiden Yates-Vorgänger ... Der Mann hat es einfach nicht drauf - dass er mehr Zeit zur Verfügung hat, tut ihm zwar irgendwie schon gut, den Film rettet es aber letztlich nicht. Ausführlicheres morgen.

#8 Jueps

Jueps

    Klabauternaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1778 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Montauk

Geschrieben 20 November 2010 - 02:09

Also bevor hier auf dem Board unisono gegen den Film gestimmt wird, stell' ich mich gleich mal auf die Seite der Verfechter :-)

Jaa, der neue Potter ist ein langsam erzählter Film, der vielleicht nicht so oft und nicht so heftig "in Fahrt kommt". Was aber meines Erachtens keineswegs dafür spricht, dass es Unsinn war, das Buch in zwei Teile zu splitten. Denn durch die stellenweise Entschleunigung, die intensiven Naturaufnahmen, die wortlosen Momente der Helden, funktioniert die Geschichte für mich: Harry, Ron und Hermine sind orientierungslos, werden von ihrer übermenschlich schweren Aufgabe sehr auf die Probe gestellt. Toll, wie der Film oft mit wenig Dialog die Spannungen zwischen den Protagonisten transportiert (sicher, eine Emma Watson ist noch keine Oscarkandidatin, aber sie hat mich im Vergleich zu den vorherigen Teilen sehr sehr positiv überrascht).
Außerdem waren die Potteradaptationen (vor allem der tolle dritte Teil) für mich immer Atmosphärenfilme, und wenn man sie als solche akzeptiert, gibt es wenig zufriedenstellenderes. Man kann sich in den Kinosessel zurücklehnen und die wunderbaren Kulissen genießen, von denen jede einzelne einem Tim-Burton-Bilderbuch entsprungen zu sein scheint, zig spielfreudige Hochkarat-Akteure mischen mit und alle paar Schnitte erwartet einen die nächste liebevolle Effektspielerei, die die Magiewelt zum Leben erweckt - ich sage nur: Hermines Tasche! Das heimliche Highlight (und da werden mir sicher auch die Filmgegner zustimmen) war aber die überraschende Sequenz, in denen Hermine das eigentliche Märchen der Heiligtümer des Todes erzählt. Ich möchte nicht zu viel verraten, nur: Selbst wenn euch der Film langweilt, haltet bitte mindestens bis zu dieser Stelle aus! Es lohnt sich sehr wink.png


Eigentlich sollte ich meine kleine Rezension validieren, indem ich noch einige negative Aspekte nenne. Fällt mir aber ehrlich schwer. Der neue "Potter" ist sicher keine Innovationsbombe, für manchen MTV-Zuschauer vielleicht ein bisschen träge, achja, und Filme mit abruptem Ende sind eh mies - aber ansonsten müsste ich echt suchen. Ich bin richtig froh aus dem Kino gekommen.


PS: Und nochwas für alle, die dem Film Längen und überflüssige Füllszenen vorwerfen...ich hab' vor 'ner Weile mal versucht, "2001" durchzuhalten - die Filme von früher, spricht der Banausenjungspund, die waren ja wohl zehnmal so gedehnt! tongue.png


Bearbeitet von Jueps, 02 October 2016 - 16:46.

jps  RG


#9 simifilm

simifilm

    Cinematonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8275 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich

Geschrieben 20 November 2010 - 09:08

PS: Und nochwas für alle, die dem Film Längen und überflüssige Füllszenen vorwerfen...ich hab' vor 'ner Weile mal versucht, "2001" durchzuhalten - die Filme von früher, spricht der Banausenjungspund, die waren ja wohl zehnmal so gedehnt! :)


Hast Du 2001 im Kino gesehen? Falls nicht, dann hast Du ihn nicht gesehen. Der Film braucht eine grosse Leinwand und ein richtiges Soundystem; in den eigenen vier Wänden stirbt der Film.
Signatures sagen nie die Wahrheit.

Filmkritiken und anderes gibt es auf simifilm.ch.

Gedanken rund um Utopie und Film gibt's auf utopia2016.ch.

Alles Wissenswerte zum SF-Film gibt es in diesem Buch, alles zur literarischen Phantastik gibt es in diesem Buch.

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild

  • (Buch) gerade am lesen:Samuel Butler: «Erewhon»
  • (Buch) als nächstes geplant:Samuel Butler: «Erewhon Revisited»
  • • (Film) gerade gesehen: «Suicide Squad»
  • • (Film) Neuerwerbung: Filme schaut man im Kino!

#10 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12115 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 20 November 2010 - 12:12

Hast Du 2001 im Kino gesehen? Falls nicht, dann hast Du ihn nicht gesehen. Der Film braucht eine grosse Leinwand und ein richtiges Soundystem; in den eigenen vier Wänden stirbt der Film.

<abstempel, nochmal abstempel, wie wahnsinnig draufrumstempel & dann unterschreib>

;)
My.

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#11 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12727 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 20 November 2010 - 12:34

B2T: Ich habe momentan nicht vor, HP7.1 in meinem Kinoterminplan zu installieren. Aber eine engl. Rezension im US-Radio - NPR, bei "Fresh Air" dort - heute morgen fand ich schon bemerkenswert (lobend)! Ich empfehle übrigens Unentschiedenen, die Audio-Version an zu hören.

/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-Monolog im Juni...

H.: Da Sie Vorteil aus diesem Unfall ziehen wollen, bin ich Ihnen natürlich hilflos ausgeliefert. Jeder Gentleman ist bemüht, Brimborium zu vermeiden. Nennen Sie Ihren Preis.

(Das Erste was Hyde in höhnischem Ton von sich gibt, nachdem ihn einige Gentlemen stellen, nachdem er ein Mädchen schmerzhaft an einer Straßenecke abends hastig umgerannt hatte und versuchte, einfach weiterzugehen, grob übersetzt aus Dr. Jekyll & Mr. Hyde, Oxford Univ. Press Verlag, S. 10, by Stevenson)

 


#12 † a3kHH

† a3kHH

    Applicant for Minion status in the Evil League of Evil

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5923 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 20 November 2010 - 14:43

Auch auf Geeks-are-sexy wird er recht positiv besprochen.

#13 lapismont

lapismont

    Elfverhaut

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11202 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 21 November 2010 - 12:03

Hab mir die halbe Nacht um die Ohren geschlagen und nochmal in Teil Sieben geschmökert.
Zunächst, gestern sah der Rest der Familie den Film auch und war schwer begeistert.
;)

Es gibt im Film gleich zu Beginn eine ganz großartige Szene, in der Hermine ihren Eltern die Erinnerung an sich nimmt. Das ist Kino, so muss man eine Buchzeile umsetzen, um es auf der Leinwand zum Leuchten zu bringen.

Aber wenn man sich anschaut, welche Plotentscheidungen für den Film getroffen wurden, geht es mir mehrmals so, dass ich nicht verstehe, warum der Regisseur sich manche Sachen entgehen ließ.
Ganz besonders der Kampf im Motorrad. Allein der Schnickschnack, den Arthur Weasley einbaute, in gute Q-Tradition, hätte für coole Momente sorgen können.
Dazu noch der Absturz usw. Da ist die Szene im Buch so äußerst ergiebig, aber im Film ist es eine wild geschnittene, arg verkürzte Fassung, dass man echt Angst um den finalen Kampf bekommt, der ja fast ausschließlich als Gespräch daherkommt.

Sicher sind die tristen Landschaften atmosphärisch, die Spannung zwischen den Figuren kommt schon herüber, aber leider ist dieser retardierende Moment nicht der Mittelpunkt des Films, sondern sein Höhepunkt. In den anhängen zu Lotro erklärte Peter Jackson ziemlich breit, wie sehr sie damit zu kämpfen hatten, für jeden Film ein befriedigendes Finale zu finden, 7.1 fehlt es.
Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog

#14 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12921 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 21 November 2010 - 22:08

Ausführlicheres morgen.

Ich muss meine ausführlichere Meinung doch noch ein paar Tage zurückstellen ... Sie ist aber nicht gnädiger zum Film.

#15 Uschi Zietsch

Uschi Zietsch

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 945 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 22 November 2010 - 08:27

Der Film hat meine Erwartungen leider noch weit unterboten. Geständnis: Ich habe ihn nur meinem Mann zuliebe angeschaut, weil ich mir nicht vorstellen konnte, dass aus einem grottenschlechten Buch ein guter Film wird. Aber leider ist es möglich, dass der Film noch schlechter ist als erwartet. Völlig uninspiriert, mit viel zu alten Papp-Charakteren, deren Facetten auf ein Minimum reduziert ist, die Protagonisten rennen auf laaaaaaaaaaaaaaaaaangen Strecken sinn- und planlos durch die Gegend, selbst das größte Drama lässt mich kalt, weil ja sowieso alles nur noch schrecklich und düster ist. Wer das Buch nicht gelesen hat, wird den Film vermutlich nicht verstehen, weil sämtliche Erklärungen und Hintergründe - die man auf den laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaangen Strecken locker hätte unterbringen können - rausgefallen sind. So bleibt nicht mal mehr eine Handlung mit wenigstens einigermaßen Tiefgang übrig.

#16 Morn

Morn

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1941 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 22 November 2010 - 12:09

Nach lapismonts erster Bewertung und in Anbetracht der Laengen des Buches (Ich sage nur: Wald), hatte ich schlimmes befuerchtet, aber mir hat der Film gefallen. Da schliesse ich mich Jueps an, inklusive des von ihm erwaehnten Highlights. Nur die Action-Szenen waren mir zu hektisch geschnitten. Das Ende ist zwar kein richtiges Ende, aber mE durchaus gelungen. Allerdings glaube ich auch wie Uschi, dass jemandem, der das Buch nicht gelesen hat, der Film nicht gefallen wird und er kaum etwas verstehen wird.

#17 Iwen

Iwen

    Cybernaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 383 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Mönchengladbach

Geschrieben 22 November 2010 - 16:54

Also bevor hier auf dem Board unisono gegen den Film gestimmt wird, stell' ich mich gleich mal auf die Seite der Verfechter :-)


Wie alt darf der Kinobesucher denn sein? Bitte um eine Empfehlung.

#18 lapismont

lapismont

    Elfverhaut

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11202 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 22 November 2010 - 17:35

Wie alt darf der Kinobesucher denn sein? Bitte um eine Empfehlung.


Nach oben gibt es keine Grenze, aber unter Zehn halte ich für ungünstig. Mein achtjähriger durfte nicht mit, obwohl er das Buch gelesen hat.
Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog

#19 Uschi Zietsch

Uschi Zietsch

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 945 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 22 November 2010 - 21:04

Große Klasse fand ich das Scherenschnitttheater der Geschichte der drei Brüder. Den Anfang fand ich schön, und dazwischen gabs die eine oder andere Stimmung, aber das genügt mir einfach nicht, um ein "Harry-Potter"-Feeling zu bekommen. Mir fehlt die Liebenswürdigkeit, die Gewitztheit, die Leichtfüßigkeit bei aller Dramatik.

Ich habe mich heute mit jemandem unterhalten, der nur die ersten beiden Bücher gelesen hat, aber alle Filme gesehen hat. Als ich ihn fragte, ob er den Film verstanden habe, sagte er: klar, war nicht schwer. Dann aber rückte er raus: Wieso musste das Medaillon zerstört werden, wieso sagt ausgerechnet Harry auf einmal nicht mehr "Voldemort", sondern "Du weißt schon wer", war Dumbledore der Dieb von dem Stab, und was hat das mit den Brüdern zu tun ... wieso ist der Kobold da gefangen ... usw.

Und sorry, aber Voldemort ist nicht nur im Buch, sondern auch im Film der blödeste, eindimensionalste, langweiligste und dumpfbackigste Böse, der mir je untergekommen ist. Wie unheimlich war er noch in Band 1, wie faszinierend war Tom Riddles Geschichte ... und jetzt ist er leibhaftig und einfach nur noch lachhaft.

Aber genug der Meckerei - ich will niemandem den Spaß verderben :-)

#20 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12921 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 22 November 2010 - 21:56

Wie alt darf der Kinobesucher denn sein? Bitte um eine Empfehlung.


Nach oben gibt es keine Grenze, aber unter Zehn halte ich für ungünstig.


Ich würde das Alter eher höher ansetzen, die ab-12-Freigabe ergibt hier schon Sinn. (Ich bin aber auch noch nicht in der Verlegenheit, hier Entscheidungen treffen zu müssen: meine Kinder sind sechs und zwei.) Mein Tipp für Eltern: Erst selbst anschauen, dann entscheiden, ob's den eigenen Kindern zumutbar ist oder nicht.

#21 lapismont

lapismont

    Elfverhaut

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11202 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 22 November 2010 - 22:07

Ich würde das Alter eher höher ansetzen, die ab-12-Freigabe ergibt hier schon Sinn. (Ich bin aber auch noch nicht in der Verlegenheit, hier Entscheidungen treffen zu müssen: meine Kinder sind sechs und zwei.) Mein Tipp für Eltern: Erst selbst anschauen, dann entscheiden, ob's den eigenen Kindern zumutbar ist oder nicht.


yep. Das empfehle ich für alle fraglichen Filme. SW3 (Desaster der Klokrieger), dürfen meinen Großen immer noch nicht sehen.

:rolleyes:
Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog

#22 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12921 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 28 July 2011 - 08:55

Ich sehe gerade, dass es noch gar keine Meinungen zur zweiten Hälfte des siebten Potter-Abenteuers gibt. Meine Kritik muss ich leider noch ein paar Tage zurückhalten, aber es wird doch auch sonst schon jemand das Finale - überraschenderweise sehr gelungen, übrigens - gesehen haben. Oder etwa nicht?

#23 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12727 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 28 July 2011 - 09:34

Als Nichtleser (Ausnahme: Buch 1) fand ich die Erklärung einiger Plotfäden am Ende befriedigend. Allerdings hätte ich in der MATRIX-II-Szene (:lol:) mit Dumbledores Geist schon erwartet, dass Harry sauer ist auf ihn:
Spoiler
Auch gab es einige Kontinuitätslücken, wo man als Nichtleser herumraten muss, bis man nachträglich zu einer Erklärung kommt (Stichwort Schwert). Also ist m.E. HP7 in beiden Teilen eher eine Belohnung für die absoluten Fans.

Die Aufdeckung von Snapes' Motivation fand ich gut - schön, dass Rowling da das Schwarz-Weiß-Schema, das sonst in weiten Teilen bei HP herrscht, durchbrach.

/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-Monolog im Juni...

H.: Da Sie Vorteil aus diesem Unfall ziehen wollen, bin ich Ihnen natürlich hilflos ausgeliefert. Jeder Gentleman ist bemüht, Brimborium zu vermeiden. Nennen Sie Ihren Preis.

(Das Erste was Hyde in höhnischem Ton von sich gibt, nachdem ihn einige Gentlemen stellen, nachdem er ein Mädchen schmerzhaft an einer Straßenecke abends hastig umgerannt hatte und versuchte, einfach weiterzugehen, grob übersetzt aus Dr. Jekyll & Mr. Hyde, Oxford Univ. Press Verlag, S. 10, by Stevenson)

 


#24 Callamon

Callamon

    Mikronaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 32 Beiträge

Geschrieben 28 July 2011 - 09:37

, aber es wird doch auch sonst schon jemand das Finale - überraschenderweise sehr gelungen, übrigens - gesehen haben. Oder etwa nicht?


Ohhhh ja - und ich fand es hammergut!

Die Abweichungen vom Buch sind gut durchdacht, verstümmeln nicht die Vorlage, sondern passen sie behutsam an das andere Medium an. So soll eine Romanverfilmung sein!
Beste Grüße
Callamon

#25 Callamon

Callamon

    Mikronaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 32 Beiträge

Geschrieben 28 July 2011 - 09:39

Auch gab es einige Kontinuitätslücken, wo man als Nichtleser herumraten muss, bis man nachträglich zu einer Erklärung kommt (Stichwort Schwert).


Oh, das ist aber keine Kontinuitätslücke! Schon in "Der Halbblutprinz" erhält Harry das Schwert einmal durch den sprechenden Hut, und als es aus der Hand des Kobolds in HP 7.2 verschwindet ist ja klar, dass es irgendwo / -wann auch wieder auftauchen wird.
Beste Grüße
Callamon

#26 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12727 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 28 July 2011 - 09:58

(Don't forget the spoilers! :lol:) Ja, aber warum bei
Spoiler
? :D Irgendwie schien er auch nicht besonders erstaunt darüber...

/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-Monolog im Juni...

H.: Da Sie Vorteil aus diesem Unfall ziehen wollen, bin ich Ihnen natürlich hilflos ausgeliefert. Jeder Gentleman ist bemüht, Brimborium zu vermeiden. Nennen Sie Ihren Preis.

(Das Erste was Hyde in höhnischem Ton von sich gibt, nachdem ihn einige Gentlemen stellen, nachdem er ein Mädchen schmerzhaft an einer Straßenecke abends hastig umgerannt hatte und versuchte, einfach weiterzugehen, grob übersetzt aus Dr. Jekyll & Mr. Hyde, Oxford Univ. Press Verlag, S. 10, by Stevenson)

 


#27 MoiN

MoiN

    Galaktonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5246 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 28 July 2011 - 10:26

Ich sehe gerade, dass es noch gar keine Meinungen zur zweiten Hälfte des siebten Potter-Abenteuers gibt. Meine Kritik muss ich leider noch ein paar Tage zurückhalten, aber es wird doch auch sonst schon jemand das Finale - überraschenderweise sehr gelungen, übrigens - gesehen haben. Oder etwa nicht?


Teil 2 fiel gegenüber Teil 1 deutlich ab.

Teil 1 war grandios umgesetzt, Erzählkino, emotional, die Personen wundervoll durch Szenen und Einstellungen charakterisiert. Ein Film in epischer Breite.

Teil 2 hatte nichts von dem. Sehr unbefriedigend. Auf Effekte aus. Vielen Szenen merkte man an, daß sie auf 3D hin angelegt waren. Da fehlte das Gefühl "Aus einem Guß". :lol:

πάντα ῥεῖ

 

Büchermarkt ...druckfrisch...dlr lit  ...Verena ... Dana ...swrwi ...brwi ..   .A I N


#28 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12921 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 28 July 2011 - 10:40

Teil 2 fiel gegenüber Teil 1 deutlich ab.

Nicht dein Ernst, oder? Da hast du die Zahlen verwechselt ...

#29 Callamon

Callamon

    Mikronaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 32 Beiträge

Geschrieben 28 July 2011 - 10:45

(Don't forget the spoilers! :lol:) Ja, aber warum bei

Spoiler
? :D


Weil, wie Dumbledore sagte, in Hogwarts jeder Hilfe erhält, der sie sich verdient.
Spoiler
gibt nicht auf, als alles verloren scheint, sondern bietet dem dunklen Lord die Stirn. Und als echter Gryffindor kann er daher das Schwert aus dem Hut ziehen (so wurde da im "Halblutprinz" erklärt: Nur ein echter Gryffindor kann das Schwert aus dem sprechenden Hut ziehen).

Bearbeitet von Callamon, 28 July 2011 - 10:46.

Beste Grüße
Callamon

#30 Uschi Zietsch

Uschi Zietsch

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 945 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 28 July 2011 - 12:27

Nachdem mich weder das grottenschlechte Buch noch der unsäglich langweilige Film 7.1 überzeugen konnten, habe ich mich mit 7.2 sehr gut unterhalten gefühlt. Und war auch über Snape, der eh die beste Figur ist, sehr gerührt. Daumen hoch!



Auf dieses Thema antworten



  

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0