Zum Inhalt wechseln


Foto

PHASE X


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
16 Antworten in diesem Thema

#1 ar-moe

ar-moe

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 192 Beiträge

Geschrieben 17 January 2011 - 21:09

PHASE X 6 – DAS MAGAZIN FÜR PHANTASTIK
120 Seiten DIN A 5, Seitenbindung, ISBN 978-3941258105, Auflage: unbekannt.
Kontakt: Atlantis Verlag, Guido Latz, Bergstr. 34, 52222 Stolberg.
Internet: www.atlantis-verlag.de.

Die sechste Ausgabe von PHASE X beschäftigt sich mit "Außerirdischen, Fabelwesen und Dämonen", also mit klassischen Themen der Science Fiction, der Fantasy und des Horrors.
"Das Antlitz der Phantastik" stellt Carsten Pohl anhand von gängigen Erscheinungsformen von SF- und Fantasyfiguren vor (beispielsweise die Pendants Vulkanier/Elben). Er legt dar, dass damit regelmäßig bestimmte Charaktereigenschaften (nach dem Gut/Böse-Schema) verbunden werden, obwohl es wissenschaftlich längst erwiesen ist, dass von der äußeren Erscheinung eines Menschen nicht auf seinen Charakter geschlossen werden kann, aber immerhin geht es auch um "Außerirdischen, Fabelwesen und Dämonen" ... Doch diese Erkenntnis ist sehr wohl in der Phantastik angekommen. Carsten Pohl weist auch einige Figuren nach, die diesem Schema nicht folgen, auch wenn sie in den phantastischen Genres in der Minderheit sind.
Beschreibende, nicht wertende Artikel sind die Beiträge von Oliver Kotowski, Christel Scheja und Ralf Steinberg. Oliver Kotowski stellt "Fabelwesen aus 1001 Nacht" vor, Christel Scheja die Fantasy-Figuren "Greif und Phönix" und Ralf Steinberg in "It's not a bug" die Aliens aus den HOMANX-Romane des US-amerikanischen Autors Alan Dean Foster. Fragen lassen die Beiträge nicht offen, höchstens nach weiteren Fabelwesen in TAUSENDUNDEINE NACHT. Das Interview mit Alan Dean Foster, in dem er vor allem über die HOMANX-Romane berichtet, stellt eine sinnvolle Ergänzung dar.

Mehr unter http://fanzine-kurie...K148.html#zine2.

Armin Möhle, Wallenhorst

Bearbeitet von ar-moe, 17 January 2011 - 21:09.


#2 ar-moe

ar-moe

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 192 Beiträge

Geschrieben 26 April 2011 - 20:38

PHASE X 7 – DAS MAGAZIN FÜR PHANTASTIK
122 Seiten DIN A 5, Seitenbindung, ISBN 978-3941258150, Auflage: unbekannt.
Kontakt: Atlantis Verlag, Guido Latz, Bergstr. 34, 52222 Stolberg.
Internet: www.atlantis-verlag.de.

Fangen wir mit dem Nachwort an: "Nach langem Warten ist sie nun zu Ende gelesen, die 7. Ausgabe unseres Magazins." Die Redaktion meint damit wohl den zeitlichen Abstand zur vorhergegangenen Ausgabe. Tatsächlich ist es aber auch die Lektüre selbst, die eine Weile dauert.
PHASE X Nr. 7 befasst sich mit der Phantastik als Hörgenuss.
Als ersten Beitrag hat die Redaktion eine Zukunftsvision aus den Jahren 1925/26 ausgegraben, nämlich "Das Radio-Gymnasium". Es geht darin um Fernunterricht mittels Rundfunkübertragung und Fernsehen – eine ähnliche Szene, wie man sie 22 bis 23 Jahre später in der Vision 1984 von George Orwell findet, hier allerdings noch positiv gesehen.
Ralf Steinberg empfiehlt unter dem Titel "Das Weltall ist nicht stumm" vier Hörspielreihen. Dabei führt er sowohl in die jeweilige Handlung ein als auch in die spezifischen Stärken der betreffenden Produktion. Gleich im Anschluss daran gibt er ein Interview mit Andreas Masuth wieder, dem Autor einer der besprochenen Reihen, nämlich von PLANET EDEN.
Markus Mäurer macht auf "Die phantastischen Hörspielreihen von Lausch" aufmerksam, namentlich auf das comichafte HELLBOY und das fantasymäßige DRIZZT, die er wegen des Gewaltpegels bzw. düsterer, anspruchsvoller Ausgestaltung als nur für Erwachsene geeignet ansieht.
Einen Artikel über Hörbücher schrieb Ralf Strohbach. In "Phantastisches ungekürzt" befasst er sich mit den Änderungen, die bei der Umsetzung vom geschriebenen Wort drohen und damit, welche Wege der Kunde gehen kann.

Mehr unter http://fanzine-kurie...K149.html#zine7.

Clemens Nissen s. ps., Schortens

#3 ar-moe

ar-moe

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 192 Beiträge

Geschrieben 21 September 2013 - 20:33

PHASE X 9 – DAS MAGAZIN FÜR PHANTASTIK
88 Seiten DIN A 5, Seitenbindung, ISBN 978-3941258150, Auflage: unbekannt.
Kontakt: Atlantis Verlag, Guido Latz, Bergstr. 34, 52222 Stolberg.
Internet: www.atlantis-verlag.de.

PHASE X 9 bietet Artikel und Kurzgeschichten zum Thema „Mobile Phantasien“ an.
Christel Scheja stellt den mittlerweile achtzehnbändigen DRACHENREITER-Zyklus der US-amerikanischen Autorin Anne McCaffrey vor. Der Faszination ihrer „Drachenreiter von Pern“ sind nicht wenige Leser erlegen. Christel arbeitet zutreffend heraus, dass McCaffrey mit ihrem Zyklus etwas Einmaliges geschaffen hat. Andererseits ist der DRACHENREITER-Zyklus auch ein Beispiel dafür, wie eine ursprünglich interessante Idee unendlich ausgewalzt wird und ihren Reiz verliert: So habe ich die Lektüre der DRACHENREITER-Romane nach dem achten Band eingestellt und die Bücher anschließend verkauft.
Alastair Reynolds bespricht den Film DIE PHANTASTISCHE REISE (1966); ihm gelingt es, dem Leser seine Begeisterung für den Streifen ambivalent zu vermitteln.
Mit dem klassischen Fortbewegungsmittel in der Science Fiction, dem Raumschiff, setzen sich Simon Spiegel und Christel Scheja auseinander. Ersterer berichtet über „Fliegende Attraktionen – Zur Funktion des Raumschiffs im Science Fiction-Film“, während sich Christel mit „Hyperraum, Wurmloch oder FTL – Reisen durchs All im Wandel der Zeiten“ befasst. Beide Artikel beschäftigen sich mit der Film-SF (die PR-Serie wird nur gestreift). Simon Spiegel konzentriert sich auf die Darstellung von Raumschiffen in (überwiegend) älteren SF-Filmen, in denen die Effekte, mit der ein Raumschiffflug dargestellt wird, im Vordergrund stehen. Christel Scheja stellt dagegen die Konzepte für den überlichtschnellen Raumflug vor, die populären SF-TV-Serien zugrunde liegen.

Mehr unter http://fanzine-kurie...4/FK154.html#12

Armin Möhle, Wallenhorst

Bearbeitet von ar-moe, 21 September 2013 - 20:34.


#4 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12178 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 26 January 2014 - 14:17

Lange, lange hat's gedauert - und wir bitten um Entschuldigung. Aber nun ist es bald so weit: In der letzten Januarwoche werden die Druckvorlagen beim Schaltungsdienst Lange abgeliefert, und bis Mitte Februar sollten die Drucke vorliegen. Bestellt werden kann ab sofort!

Ulrich Blode, Michael Haitel, Guido Latz (Hrsg.)
PHASE X - Das Magazin für Phantastik # 10
Atlantis Verlag, Stolberg, Januar 2014, Paperback, 80 Seiten, ISBN 978 3 86402 157 2
EUR 6,90 (DE)

Eingefügtes Bild

Die zehnte Ausgabe mit paradiesischem Unkraut, der Natur des Verborgenen, sonnige Paradiese, Triffids, Mutter Natur, die zurückschlägt, der Liebe in den Zeiten der Klimakatastrophe, gekrönt von Kurzgeschichten aus den Federn von Gabriele Behrend, Gustav Meyrink, Kurd Laßwitz, Sebastian von Arndt und Inge Ranz.

Der Inhalt en detail:

Artikel:
Torsten Scheib: Unkraut aus dem Paradies. Die Saat des Bösen (2011)
Michael Marrak: Die Natur des Verborgenen. Über die Kryptobotanik
Ulrich Blode: James Graham Ballard: Paradiese der Sonne. Rezension
Ralf Bülow: Die Liebe in den Zeiten der Klimakatastrophe. Ökologische Aspekte in Bruno Bürgels Roman »Der Stern von Afrika«
Ulrich Blode: John Wyndham: Die Triffids. Rezension
Ulrich Blode: Weitere Blumen und Gärten in Literatur und Film
Torsten Scheib: Mutter Natur schlägt zurück. The Happening (2008)
Ulrich Blode: Eine Literaturliste zum Abschluss

Kurzgeschichten:
Gabriele Behrend: ARBOPHIL.RESET
Gustav Meyrink: Die Pflanzen des Dr. Cinderella
Kurd Laßwitz: Die Unbeseelten
Sebastian von Arndt: Das Leben im Toten
Inge Ranz: Ein Loch in eine andere Welt. Wie Inge Ranz die Science-Fiction populär macht. Die Welten unter dir

Die Titelabbildung stammt von Lothar Bauer.

My.

Bearbeitet von My., 26 January 2014 - 14:18.

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#5 Gast_Guido Latz_*

Gast_Guido Latz_*
  • Guests

Geschrieben 25 February 2014 - 15:35

Die Ausgabe ist ab sofort lieferbar.

#6 Gast_Guido Latz_*

Gast_Guido Latz_*
  • Guests

Geschrieben 05 July 2014 - 11:54

Gestern eingetroffen beim Verlag ist die Übersetzung der Story “Beyond the Aqila Rift” von Alaistar Reynolds; übersetzt wurde sie von Dirk van den Boom, und auf deutsch heißen wird sie “Jenseits des Aqulia-Grabens”. Erstmals veröffentlicht wurde sie 2005 in der Anthologie “Constellations” bei DAW Books, herausgegeben von Peter Crowther. Erscheinen wird sie in der Ausgabe 11 des Magazins “Phase X”, die gerade unter dem Arbeitstitel “Astronomie” entsteht. Reynolds’ Story umfasst, probeweise grob gesetzt, rund 42 A5 Seiten – es handelt sich also um eine sehr lange Kurzgeschichte, fast schon um eine Novelle. Mehr Infos zum weiteren Inhalt und zum Erscheinungstermin der neuen “Phase X”-Ausgabe, die federführend von Ulrich Blode zusammengestellt wird, folgen im Laufe des Sommers.

#7 Gast_Guido Latz_*

Gast_Guido Latz_*
  • Guests

Geschrieben 16 January 2015 - 11:43

px11.jpg

 

Von Lothar Bauer stammt das Titelbild zur elften Ausgabe des Magazins “Phase X”, herausgegeben von Ulrich Blode. Die neue Ausgabe steht unter dem Motto “Astronomie”. Alle Beiträge liegen vor, wir planen das Erscheinen im Frühjahr. Die neue Ausgabe ist vorbestellbar. Wir gehen im Moment von ca. 150 Seiten Umfang aus, so dass der Preis vermutlich diesmal nicht wie bei den bisherigen Ausgaben bei 6,90 EUR liegen wird, sondern bei 8,90 EUR (alleine die Geschichte von Alastair Reynolds ist ca. 40 Seiten lang). Enthalten sind Geschichten von – wie gesagt – Alastair Reynolds, Kurd Laßwitz und Aliette de Bodard sowie Artikel und Berichte von beispielsweise Alastair Reynolds und Herbert W. Franke und über unter anderem H. P. Lovecraft und Jules Verne. Abgerundet wird auch diese Ausgabe durch viele Rezensionen.



#8 d'wolf

d'wolf

    Temponaut

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2625 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Edewecht-Kleefeld

Geschrieben 16 January 2015 - 14:33

Gerade vorbestellt.


Ralf Boldt

Stellvertr. Vorsitzender des SFCD



Und übrigens: Man kann ohne Hunde leben - es lohnt sich aber nicht! Heinz Rühmann

www.dasistmeinblog.de


#9 Pogopuschel

Pogopuschel

    Temponaut

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4920 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hilgert

Geschrieben 16 January 2015 - 15:25

Die Kurzgeschichte von Aliette de Bodard kann ich nur empfehlen. Nicht weil ich sie übersetzt habe, sondern weil es eine tolle Geschichte ist. ;)



#10 lapismont

lapismont

    Elfverhaut

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11230 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 16 January 2015 - 15:47

;)


Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:Elvis hat das Gebäude verlassen

#11 valgard

valgard

    Revoluzzer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2156 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Merzig-Silwingen/Saarland/

Geschrieben 16 January 2015 - 18:16

Die Illus für die Reynolds Story sind so gut wie fertig und werden demnächst abgeschickt.

 

lothar


  • (Buch) gerade am lesen:Biom Alpha 1-3

#12 ShockWaveRider

ShockWaveRider

    verwarnter Querulant

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4554 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:München

Geschrieben 19 January 2015 - 11:15

Die Kurzgeschichte von Aliette de Bodard kann ich nur empfehlen. Nicht weil ich sie übersetzt habe, sondern weil es eine tolle Geschichte ist. ;)

Bleibt sie auch nach Deiner Übersetzung toll?

:scooter: *duckundwech*

 

Alberner Gruß

Ralf


Bearbeitet von ShockWaveRider, 19 January 2015 - 11:15.

Verwarnungscounter: 2 (klick!, klick!)

ShockWaveRiders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten -
einen Kerl wie den sollte man lynchen!
  • (Buch) gerade am lesen:R. Corvus "Das Imago-Projekt"
  • (Buch) als nächstes geplant:D.v.d.Boom "Aszendenz - Die Reise der Scythe 1"

#13 Pogopuschel

Pogopuschel

    Temponaut

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4920 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hilgert

Geschrieben 19 January 2015 - 11:54

Bleibt sie auch nach Deiner Übersetzung toll?

:scooter: *duckundwech*

 

Alberner Gruß

Ralf

 

Das kann ich nicht garantieren. Hier kannst du sie aber auf Englisch lesen. ;)



#14 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12178 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 04 July 2015 - 11:36

So. Die Druckdaten für die # 11 sind vorhin hochgeladen worden; jetzt ist Guido am Zug. Zur Ausgabe:

 

Ulrich Blode, Michael Haitel, Guido Latz (Hrsg.)
PHASE X - Das Magazin für Phantastik # 11 - Astronomie
Atlantis Verlag, Stolberg, Juli 2015, Paperback, 108 Seiten, ISBN 978 3 86402 225 8
EUR 7,90 (DE)

Die elfte Ausgabe mit Jules Verne, Schöpfungswundern, fremden Welten und Zivilisationen, Universen für die Jackentasche, Lovecraft, dem Mars, der Milchstraße und panischen Kometen. Dazu Kurzgeschichten von Herbert W. Franke, Alastair Reynolds und Aliette de Bodard.

px11cover500.jpg

Der Inhalt en detail:

Artikel:
Gerd Küveler: Vor 150 Jahren: Jules Vernes Reise zum Mond. Die Erfindung des naturwissenschaftlichen Romans
Ulrich Blode: Thadewalds Spaziergänge durch die Vernistik. Buchvorstellung
Ulrich Blode: Wunder der Schöpfung (1925). Rezension
Ulrich Blode: Fremde Welten und Zivilisationen. Eine Literaturauswahl
Ulrich Blode: Taschenuniversen en gros. Philip José Farmers »Welt der Tausend Ebenen«
Ulrich Blode: Universen. Eine Literaturauswahl
Colin Johnston: H. P. Lovecraft und der kosmische Horror. Übersetzung: Ulrich Blode
Kurd Laßwitz: Der tote und der lebendige Mars
Alastair Reynolds: Mein Leben in der Forschung. Übersetzung: Ulrich Blode
Ulrich Blode: Die Milchstraße. Eine Literaturauswahl
Ulrich Blode: Stephen Baxter, Sternenkinder (2004). Rezension
Ulrich Blode: Robert L. Forward, Das Drachenei (1980). Rezension
Ulrich Blode: Schwarze Löcher und Neutronensterne. Eine Literaturauswahl
Ulrich Blode: Die Kometenpanik. Postkarten aus dem Jahr 1910
Ulrich Blode: Gregory Benford, Zeitschaft (1980). Rezension
Ulrich Blode: Astronomen. Eine Literaturauswahl

Literatur:
Herbert W. Franke: Planet des Lichts. Story
Alastair Reynolds: Jenseits des Aquila-Grabens. Story, Übersetzung: Dirk van den Boom
Aliette de Bodard: Verstreut entlang des Himmelsflusses. Story, Übersetzung: Markus Mäurer
Georg Christoph Lichtenberg: Gnädigstes Sendschreiben der Erde an den Mond
Sendschreiben des Mondes an die Erde, zur Antwort auf das Sendschreiben der Erde an den Mond, in der Sammlung von Lichtenberg-Schriften
Kurd Laßwitz: Des Astronomen Rache. Gedicht

Die Titelabbildung stammt von Lothar Bauer.

 

 

My.


Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#15 valgard

valgard

    Revoluzzer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2156 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Merzig-Silwingen/Saarland/

Geschrieben 04 July 2015 - 18:04

So. Die Druckdaten für die # 11 sind vorhin hochgeladen worden; jetzt ist Guido am Zug. Zur Ausgabe:

 

Ulrich Blode, Michael Haitel, Guido Latz (Hrsg.)
PHASE X - Das Magazin für Phantastik # 11 - Astronomie
Atlantis Verlag, Stolberg, Juli 2015, Paperback, 108 Seiten, ISBN 978 3 86402 225 8
EUR 7,90 (DE)

Die elfte Ausgabe mit Jules Verne, Schöpfungswundern, fremden Welten und Zivilisationen, Universen für die Jackentasche, Lovecraft, dem Mars, der Milchstraße und panischen Kometen. Dazu Kurzgeschichten von Herbert W. Franke, Alastair Reynolds und Aliette de Bodard.

px11cover500.jpg

Der Inhalt en detail:

Artikel:
Gerd Küveler: Vor 150 Jahren: Jules Vernes Reise zum Mond. Die Erfindung des naturwissenschaftlichen Romans
Ulrich Blode: Thadewalds Spaziergänge durch die Vernistik. Buchvorstellung
Ulrich Blode: Wunder der Schöpfung (1925). Rezension
Ulrich Blode: Fremde Welten und Zivilisationen. Eine Literaturauswahl
Ulrich Blode: Taschenuniversen en gros. Philip José Farmers »Welt der Tausend Ebenen«
Ulrich Blode: Universen. Eine Literaturauswahl
Colin Johnston: H. P. Lovecraft und der kosmische Horror. Übersetzung: Ulrich Blode
Kurd Laßwitz: Der tote und der lebendige Mars
Alastair Reynolds: Mein Leben in der Forschung. Übersetzung: Ulrich Blode
Ulrich Blode: Die Milchstraße. Eine Literaturauswahl
Ulrich Blode: Stephen Baxter, Sternenkinder (2004). Rezension
Ulrich Blode: Robert L. Forward, Das Drachenei (1980). Rezension
Ulrich Blode: Schwarze Löcher und Neutronensterne. Eine Literaturauswahl
Ulrich Blode: Die Kometenpanik. Postkarten aus dem Jahr 1910
Ulrich Blode: Gregory Benford, Zeitschaft (1980). Rezension
Ulrich Blode: Astronomen. Eine Literaturauswahl

Literatur:
Herbert W. Franke: Planet des Lichts. Story
Alastair Reynolds: Jenseits des Aquila-Grabens. Story, Übersetzung: Dirk van den Boom
Aliette de Bodard: Verstreut entlang des Himmelsflusses. Story, Übersetzung: Markus Mäurer
Georg Christoph Lichtenberg: Gnädigstes Sendschreiben der Erde an den Mond
Sendschreiben des Mondes an die Erde, zur Antwort auf das Sendschreiben der Erde an den Mond, in der Sammlung von Lichtenberg-Schriften
Kurd Laßwitz: Des Astronomen Rache. Gedicht

Die Titelabbildung stammt von Lothar Bauer.

 

 

My.

 

Udo bestreitet PhaseX ja fast alleine.

 

zur Reynolds Story gibt es noch ein paar Illus von mir

 

lothar


  • (Buch) gerade am lesen:Biom Alpha 1-3

#16 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12178 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 04 July 2015 - 18:35

Nee, nicht Udo, sondern Ulrich :)) Und das ist sicher mal eine Ausnahme.

Achja, und die Illus zur Reynolds-Story von dir kommen im Print auch in Farbe.

 

My.


Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#17 Gast_Guido Latz_*

Gast_Guido Latz_*
  • Guests

Geschrieben 31 July 2015 - 13:18

Die Ausgabe 11 ist lieferbar.




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0