Zum Inhalt wechseln


Foto

X - Farnhams Legende


  • Dieses Thema ist geschlossen Dieses Thema ist geschlossen
6 Antworten in diesem Thema

#1 Naut

Naut

    Semantomorph

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3569 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 30 April 2011 - 02:38

Ich hatte den Roman "Farnhams Legende" von Helge Kautz eigentlich bloß so aus Spaß & Krawall in einem Nachbarthread erwähnt, weil mir der Gedanke kam, dass es ja schon einige Media-Tie-Ins in den letzten Jahren gegeben hat. Das muss nichts schlechtes sein - so dachte ich - schließlich hat Jeff Vandermeer, seines Zeichens anerkannter Chefschwafeler der anspruchsvollen Phantastik unlängst einen Tie-In-Roman im "Alien vs. Predator"-Franchise verfasst, und auch einer der Ians (äh, Banks?) hat seine Karriere bei Warhammer 40000 begonnen.

Practice what you preach, dachte ich mir da so, und habe den Ziegel mit ins Flugzeug genommen. Was soll ich sagen? Ich liebe dieses Buch!
"Farnhams Legende" ist alles, was "Collector" wohl hätte werden können. Sicher, über weite Strecken ist es einfach nur die Mitschriuft eines alternativen Spielverlaufs, klar, denn wir sind hier in einem Computerspiel-Spin-Off. Da gibt es die üblichen, generischen Alienrassen, wie aus dem Handbuch des Star-Trek-Kopisten. Dennoch, das alles ist einfach zum Hinknien gemütlich, knuffig, angenehm, heimelig ausgepolstert mit unser aller liebsten Genreklischees.
Dieses Buch war, wie der Verlag auf dem Cover korrekt anmerkt, zum KLP 2001 nominiert. Warum nur hat er ihn nicht gewonnen? Warum bekommen Werk und Autor in Deutschland nicht dieselbe Anerkennung, wie zB. John Scalzi? Es gibt zwei Fortsetzungen dazu - gut so. Ich jedenfalls werde die im Auge behalten.

So, und nun zurück in die "X". Muss noch das Sprungtor nach hause finden, die Xenos sind mir dicht auf den Fersen ...

#2 methom

methom

    Teetrinkonaut

  • Buchcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4615 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 30 April 2011 - 08:13

"Farnhams Legende" ist alles, was "Collector" wohl hätte werden können.


Klingt interessant. Habe ich mir gleich mal auf die Wunschliste gesetzt. Danke für den Tipp.

Biom Alpha ist im Sonnensystem angekommen. Jetzt auf eigener Seite und auf Twitter @BiomAlpha


#3 † a3kHH

† a3kHH

    Applicant for Minion status in the Evil League of Evil

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5923 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 30 April 2011 - 09:15

Dieses Buch war, wie der Verlag auf dem Cover korrekt anmerkt, zum KLP 2001 nominiert. Warum nur hat er ihn nicht gewonnen?

Weil es seit Jahren brilliante SF aus Deutschland gibt.
Weil die SF in Deutschland momentan ihr Golden Age durchlebt.
Weil es jedes Jahr derartig viele gute deutsche SF-Romane aller Subgenres gibt, daß nicht alle bepreist werden können.

#4 Naut

Naut

    Semantomorph

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3569 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 01 May 2011 - 23:06

Habe es jetzt durchgelesen & liebe es immer noch. Das ist ein gutes Zeichen.

#5 fictionality

fictionality

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 916 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Schwarzwald

Geschrieben 17 May 2011 - 09:34

Weil es seit Jahren brilliante SF aus Deutschland gibt.
Weil die SF in Deutschland momentan ihr Golden Age durchlebt.
Weil es jedes Jahr derartig viele gute deutsche SF-Romane aller Subgenres gibt, daß nicht alle bepreist werden können.



Also das mit dem Golden Age würde ich so nicht unterschreiben ...

#6 Uwe Post

Uwe Post

    Preisträger'o'naut

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4270 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wetter (Ruhr)

Geschrieben 17 May 2011 - 12:35

Also das mit dem Golden Age würde ich so nicht unterschreiben ...

Allein schon weil genanntes Buch vor 10 Jahren erschien wäre das "jetzt" höchst diskutabel :rolleyes:

Ich habe von dem Buch (und dem Autor) viel gutes gehört, aber es noch nicht gelesen. Muss man X-Fan sein oder ist das bloß von Vorteil?

FÜR IMMER 8 BIT!  |||  uwepost.de ||| deutsche-science-fiction.de


#7 Naut

Naut

    Semantomorph

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3569 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 17 May 2011 - 12:51

Allein schon weil genanntes Buch vor 10 Jahren erschien wäre das "jetzt" höchst diskutabel :huh:

Ich habe von dem Buch (und dem Autor) viel gutes gehört, aber es noch nicht gelesen. Muss man X-Fan sein oder ist das bloß von Vorteil?

Da ich von "X" bevor ich das Buch gelesen habe nicht einmal gehört hatte, nehme ich eher an, dass es nicht mal ein Vorteil wäre. Äh. Also kurze Antwort: nein. :rolleyes:


Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0