Zum Inhalt wechseln


Foto

PERRY RHODAN NEO


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
1477 Antworten in diesem Thema

#61 Gast_DrHackenbusch_*

Gast_DrHackenbusch_*
  • Guests

Geschrieben 04 August 2011 - 20:00

Und die Ihrerseits genug Material kennen um wählerisch zu sein.

Dann muss ich an totaler Geschmackverirrung leiden, dass, obwohl ich in meinen 41 Jahren hunderte andere tolle (PR-fremde) Sachen UND 2600 PR-Hefte lesen durfte, das Gedankenspiel einer Neuinterpretation quasi in naher Zukunft beginnend recht reizvoll und spannend finde.

Diese Geschichte hat keine Zukunft.

Ich gebe zu, ich bin trotz großen Interesse an der Grundidee einer Neuinterpretation, ebenfalls durchaus ein wenig skeptisch. Aber warum sollte sie grundsätzlich keine Zukunft haben?
Ich sehe da insbesondere den eBook-Vertrieb über iTunes und Amazon als große Chance für so eine "neue" Serie (in Hinblick auf komplett neue Leser). Die Kalkulation der Redaktion, die sich sicherlich auch auf Erscheinungsweise und Format niederschlagen wird, wird schon entsprechend realistisch sein (jaja, hier sehen das wahrscheinlich Einige wieder ganz anders). Und selbst wenn die NEO-Serie nach - sagen wir in Anlehnung an PRA mal - 36 Heften eingestellt würde, könnte das dennoch eine Art Initialzündung für den einen oder anderen NEO-Leser sein, doch auch mal in die verbliebene Erstauflage reinzuschnuppern (weil man "die" Anfänge ja irgendwie jetzt kennt).

Ob es subjektiv für meinen Geschmack eine Zukunft hat, kann ich logischerweise erst sagen, wenn ich ein paar Hefte gelesen habe. Aber grundsätzlich ablehnend stehe ich der Sache nicht gegenüber - ganz im Gegenteil.

#62 T.H.

T.H.

    Biblionaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 509 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:...am Rande der Milchstraße

Geschrieben 04 August 2011 - 20:10

Ich wiederum denke, dass weitgehende Unkenntnis für einen frischen Reboot eher ein Vor- als ein Nachteil wäre. Womit ich kein Werturteil über Frank Borsch ausspreche, dafür habe ich von ihm zu wenig gelesen.



Geht mir genau so. Habe fast nichts gelesen von PR, lediglich drei Hefte und einige Hoerspiele gehoert. Irgendwie bin ich gespamnt und lese das erste Heft auf jeden Fall.
Ich denke, wenn ich die Beitraege hier lese, sollten die PR.Kenner lieber die Finger von lassen, die Serie ist wohl ehr was fuer Neueinsteiger. Andererseits, wie bei STAR TREK, duerfte ja die Neugier, was nun anders wird, bei den Kennern gross sein. Aber da ging es mir auch so: Bin etwas enttaeuscht von diesem Neubeginn....

Phantastische Grüße,
Thomas

...meine "Phantastischen Ansichten" gibt's hier.
Auf FB zu finden unter phantasticus

(Hinweis: Derzeit keine Internetrepräsentanz meiner Bilder; schade eigentlich...)


#63 Tiff

Tiff

    D9Expansionaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2467 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 04 August 2011 - 20:16

"Braucht" man ausser der Erstauflage und ggf. den Silberbänden (für "Nachzügler") überhaupt etwas?

Atlan. Oder bessere Autoren.

#64 Gast_DrHackenbusch_*

Gast_DrHackenbusch_*
  • Guests

Geschrieben 04 August 2011 - 20:18

Atlan. Oder bessere Autoren.

Brauche ich nicht - und jetzt? ;-)

#65 Tiff

Tiff

    D9Expansionaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2467 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 04 August 2011 - 20:19

Brauche ich nicht - und jetzt? ;-)

Was ist an einem Reboot unterhaltsamer als an einer neuen Serie wie sie Atlan damals war?

#66 Gen. Bully

Gen. Bully

    Perrynaut

  • Buchcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3341 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:In der schönen Westpfalz

Geschrieben 04 August 2011 - 20:26

Brauche ich nicht - und jetzt? ;-)


Bessere Autoren brauchst du nicht? Mir würden da auf Anhieb schon ein paar einfallen, die ich rausschmeißen würde :P
"Es gibt 5 Arten der Lüge: die gewöhnliche Lüge, den Wetterbericht, die Statistik, die diplomatische Note und das amtliche Kommuniqué" George Bernhard Shaw
"Bazinga!"

#67 MoiN

MoiN

    Galaktonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5246 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 04 August 2011 - 20:27


In der Tat!

Etwa hier: Perry Rhodan nochmal neu schreiben?

Lang, lang ist her... ;)


Ach, DESHALB kam mir das Konzept so bekannt vor! :P


Verlag: "NEO basiert auf der Fragestellung: Wie wäre es, wenn man die PERRY RHODAN-Serie neu starten lassen würde? Wir nehmen die grundlegende PR-Handlung und katapultieren sie in ein neues Gewand, eine neue Zukunft."

Wir müßte dann mal prüfen, ob die bei uns Ideen abgekupfert haben... ;) ;)

(Die Idee als solche ist natürlich nicht neu. Dallas läßt grüßen. :D )

πάντα ῥεῖ

 

Büchermarkt ...druckfrisch...dlr lit  ...Verena ... Dana ...swrwi ...brwi ..   .A I N


#68 Arl Tratlo

Arl Tratlo

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4937 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 04 August 2011 - 20:34

Roman-Szenario: der Euro ist kaputt, die USA bankrott, im Nahen Osten ist Revolution und China greift nach der Weltmacht... Irgendwie faszinierend . :P


Genau. Aber vor allem: Raumfahrt ist nicht "hip" - wie zu der Zeit, als Scheer "Unternehmen Stardust" schrieb -, sondern "out": die Raumfähre ATLANTIS hat gerade ihren letzten Flug hinter sich gebracht.

Gut, man kann nun entgegnen: Heft 1 der NEO-Serie spielt 2036. Bis dahin kann viel passieren.
Wohl wahr - aber so wie es aussieht, eher nichts gutes.

Will sagen: das Setting ist ein völlig anderes, und NICHTS, aber auch absolut GAR NICHTS stimmt mit der realen Ausgangssituation zu Anfang der 60er überein. Die Storyline der ersten Hefte auf die neue Ausgangssituation mit Gewalt abzubilden kann nur kläglich scheitern. Etwas anderes zu schreiben macht mehr Sinn - aber warum, zum Teufel, muss man dieses "andere" dann "Perry Rhodan" nennen?

Man kann es drehen und wenden wie man will: eine NEUE Serie wäre die Lösung gewesen. Und dagegen hätte auch niemand etwas gehabt. Aber dieser marketingtechnisch geplante "Zaunkönig"-Effekt ist zum Scheitern verurteilt.
  • (Buch) gerade am lesen:Will Adams - Die Jagd am Nil
  • (Buch) als nächstes geplant:David Gibbins - Tiger Warrior
  • • (Buch) Neuerwerbung: Joanne Harris - Runemarks
  • • (Film) gerade gesehen: Terminator Salvation
  • • (Film) als nächstes geplant: Harry Potter 6
  • • (Film) Neuerwerbung: N.a.

#69 Gast_DrHackenbusch_*

Gast_DrHackenbusch_*
  • Guests

Geschrieben 04 August 2011 - 20:36

Was ist an einem Reboot unterhaltsamer als an einer neuen Serie wie sie Atlan damals war?

Die ursprüngliche Atlan-Heftserie bis Heft 500 hat mich thematisch überhaupt nicht angesprochen (allerdings habe ich sie auch nur "nachträglich" und nicht komplett - aber in weiten Teilen dank Flohmarkt - gelesen).
Ab Heft 500 fand ich sie ganz nett und mitunter schön phantastisch. Und dann irgendwann zu phantastisch... das war mir einfach zu "bizarr" und zu wenig "klassische Science-Fiction" (in Ermangelung eines besseren Begriffs - ich hoffe, du verstehst im Ansatz, was ich meine). Zu diesem Zeitpunkt hat mir aber auch die Erstauflage so gar nicht gefallen.
Bei der neuen Serie hat mir nur der Traversan-Zyklus gefallen. Der war aber ja eigentlich "nur" ein normales Spin-Off der Hauptserie mit eben Atlan als Protagonist.
Ich brauche keine Atlan-Serie. Ich möchte einen tollen Atlan als Gegenpol oder als Ergänzung zu Perry & Co. in der PR-Heftserie!
Gab und gib aber ja genug Menschen, die das anders sehen oder sahen.

Die Idee eine Neuerzählung der PR-Historie unter Einbeziehung aktueller Gegebenheiten und mit leichten Anpassungen finde ich als grundsätzliches Konzept einfach spannend und interessant. Was wird anders? Wo sind die Gemeinsamkeiten? Wie wirkt es von Stil und Sprache? Und: kann mich so etwas auf längere Zeit fesseln?
Ich mochte aber auch den neuesten Star Trek Film, die neueren Batman-Reboot-Teile und die neue Battlestar Galactica Serie. Ich mochte ebenfalls die Kosmos-Chroniken, die ja auch die Original-Geschichte aus einem anderen Blickwinkel und teilweise mit anderem Kontext (gerade der Alaska-Band mit den "Brücken in die Unendlichkeit"-Anspielungen war da sehr gewagt, finde ich) dargestellt haben.

Meine größten Probleme habe ich noch damit, mir vorzustellen, wie so eine Serie für den Altleser auf Dauer spannend bleiben soll, da man ja den groben roten Faden schon kennt. Weicht man zu stark davon ab, ist es einfach "nur" eine anderen Serie mit ähnlichem Namen.
Aber ansonsten finde ich diese Neuinterpretation tatsächlich deutlich spannender als alle anderen "Ableger"-Projekte der letzten Jahre (die Kosmos-Chroniken mal Aussen vor).

Dass es Leute gibt, die das nicht so sehen, respektiere ich. Dass sie aber das Ganze so verteufeln, verstehe ich nicht.

Bearbeitet von DrHackenbusch, 04 August 2011 - 20:41.


#70 † a3kHH

† a3kHH

    Applicant for Minion status in the Evil League of Evil

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5923 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 04 August 2011 - 20:39

Dass es Leute gibt, die das nicht so sehen, respektiere ich. Dass sie aber das Ganze so verteufeln, verstehe ich nicht.

Enttäuschung.
Ich zum Beispiel hätte mir etwas Kreativeres und Innovativeres gewünscht.

Bearbeitet von a3kHH, 04 August 2011 - 20:40.


#71 methom

methom

    Teetrinkonaut

  • Buchcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4615 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 04 August 2011 - 20:40

Ansonsten sind wohl eher Leute wie ich die Zielgruppe, die von einem Berg von Büchern und Heften der Erstauflage eher abgeschreckt als angezogen werden.


Wie gesagt: genau da fühle ich mich auch angesprochen.
Ich kann aber auch verstehen, dass den Original-Fans das Reboot nicht gefällt. Das Star-Trek-Reboot geht mir zum Beispiel gehörig gegen den Strich. Da bin ich aber wiederum auch mit der gesamten Historie vertraut.
Aber, liebe Rhodan-Fans, seht es doch mal so: ihr genießt den Luxus, den Reboot einfach ignorieren und den Neulesern überlassen zu können. Eure Originalserie wird ja weiterproduziert. Ich gehe nicht davon aus, noch mal eine Serie zu sehen, die die Geschichte von TNG/DS9/Voyager fortsetzen wird.

Biom Alpha ist im Sonnensystem angekommen. Jetzt auf eigener Seite und auf Twitter @BiomAlpha


#72 Tiff

Tiff

    D9Expansionaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2467 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 04 August 2011 - 20:46

Meine größten Probleme habe ich noch damit, mir vorzustellen, wie so eine Serie für den Altleser auf Dauer spannend bleiben soll, da man ja den groben roten Faden schon kennt.

Dieses Problem sehe ich für mich auch. Dann lieber eine neue Serie. Das zweite Problem, das ich sehe, ist Frank Borsch als Chefautor. Vorschusslorbeeren kann ich dem keine geben.

#73 Gast_DrHackenbusch_*

Gast_DrHackenbusch_*
  • Guests

Geschrieben 04 August 2011 - 20:46

Enttäuschung.
Ich zum Beispiel hätte mir etwas Kreativeres und Innovativeres gewünscht.

DAS kann ich als solches wiederum verstehen.
Nicht, dass im Gegenzug die andere Idee im Vorfeld so unglaublich zerrissen wird.
Und hier meine ich weniger diejenigen, die es versuchen halbwegs zu begründen (was bisher die Wenigsten gemacht oder geschafft haben - aber das wird den "Befürwortern" wie mir auch nicht anders gehen), sondern die, die es mit einem lapidaren "Reboots sind Dreck!" abtun.
Hier vermischen sich einfach zwei Dinge. Zum Einen die grundlegende Enttäuschung über die Ankündigung und zum Anderen die Ablehnung einer Neuinterpretation.
Nur weil Einige ihre total geniale Atlan-Serie und wahnsinnig tolle Autoren nicht bekommen, ist PRNEO direkt Mist? Zumindest klingt die Argumentation bei ein paar Leuten so. Und da sehe ich den kausalen Zusammenhang einfach nicht.

#74 alexandermerow

alexandermerow

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 629 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 04 August 2011 - 20:49

Also für mich als PR-Neuling nochmal zum mitschreiben: Das soll jetzt so eine Art "Neuverfilmung" der Serie werden? Bin da auf den ersten Blick etwas skeptisch, wenn es denn so wäre. Ich kann mir zudem kaum vorstellen, dass dann in Deutschland der alte PR-Hype wiederkommt...
"Jedes Zeitalter strahlt am hellsten vor seinem Untergang!"
www.alexander-merow.de.tl
http://www.amazon.de...a...5941&sr=1-5
http://www.amazon.de...r...2576&sr=8-1
http://www.amazon.de...8889779&sr=1-11
  • (Buch) gerade am lesen:Timothy Zahn - Der Zorn des Admirals
  • • (Film) gerade gesehen: Black Mass
  • • (Film) als nächstes geplant: Gibt es auch Critters 4?
  • • (Film) Neuerwerbung: Critters 3 (total uncut)

#75 Gast_DrHackenbusch_*

Gast_DrHackenbusch_*
  • Guests

Geschrieben 04 August 2011 - 20:53

Ich kann mir zudem kaum vorstellen, dass dann in Deutschland der alte PR-Hype wiederkommt...

Ich glaube, mit einem "Hype" rechnet niemand. Dass es "erfolgreicher" als die Spin-Offs der neueren Zeit werden könnte, kann ich persönlich mir allerdings durchaus vorstellen.

#76 MoiN

MoiN

    Galaktonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5246 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 04 August 2011 - 20:55

Etwas anderes zu schreiben macht mehr Sinn - aber warum, zum Teufel, muss man dieses "andere" dann "Perry Rhodan" nennen?

Man kann es drehen und wenden wie man will: eine NEUE Serie wäre die Lösung gewesen. Und dagegen hätte auch niemand etwas gehabt. Aber dieser marketingtechnisch geplante "Zaunkönig"-Effekt ist zum Scheitern verurteilt.


Mich beschleicht da ein Verdacht, und ich weiß nicht, ob er so absurd ist.

Was ist, wenn das ganze Konzept nur als Alternativwelt-Roman angelegt ist, spielt in einem ganz anderen Szenario, eben einem Parallel-Universum. Vieles ist anders, aber auch nicht komplett verschieden.

Irgendwann dann, nach 25 oder 50 Heftchen, oder wenn man sieht, man muß Schluß machen, weil das Projekt den Bach runter geht, wird das große Rätsel enthüllt.

Ja, und tatsächlich. Rhodan-2 nimmt Kontakt mit Rhodan-1 auf. PRNEO meets PR. - FRINGE läßt grüßen! ;)

Nichts davon erfährt der Leser am Anfang, aber im Laufe der Serie entstehen mysteriöse Phänomen, die nicht anders erklärt werden können, etc. pp. Bis zum großen Knall am Schluß... ;)

Wäre doch keine schlechte Idee, und PRNEO könnte dann wieder sang- und klanglos verschwinden, und alles wäre wieder im Lot... :P Reine Speku, natürlich!

Bearbeitet von MoiN, 04 August 2011 - 20:57.

πάντα ῥεῖ

 

Büchermarkt ...druckfrisch...dlr lit  ...Verena ... Dana ...swrwi ...brwi ..   .A I N


#77 Tiff

Tiff

    D9Expansionaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2467 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 04 August 2011 - 20:59

Dass Neo mit der Erstauflage irgendwie verzahnt wird, damit die Leser möglichst beides kaufen, ist sowieso klar.

#78 Gast_DrHackenbusch_*

Gast_DrHackenbusch_*
  • Guests

Geschrieben 04 August 2011 - 21:02

Dass Neo mit der Erstauflage irgendwie verzahnt wird, damit die Leser möglichst beides kaufen, ist sowieso klar.

Dann würden sie die Prämisse dieser Neuinterpretation aber ziemlich mit Füßen treten. Sollte das wirklich auf platteste Art und Weise (und nicht irgendwie "versteckt" - z.B. Bully, der in 1-2 Sätzen der Erstauflage darüber philosophiert, wie sich das Universum entwickelt hätte, wenn man die Arkoniden z.B. erst 2036 auf dem Mars (?) entdeckt hätte) passieren, würde selbst ich den Glauben ans Gute verlieren. ;-)

#79 Arl Tratlo

Arl Tratlo

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4937 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 04 August 2011 - 21:07

Dass Neo mit der Erstauflage irgendwie verzahnt wird, damit die Leser möglichst beides kaufen, ist sowieso klar.


Das wiederum wird von offizieller Seite massiv bestritten. Sollte es sich hinterher herausstellen, dass eine Verzahnung doch stattfindet oder gar immer schon geplant war, wird Rastatt von den Altlesern gestürmt werden.
  • (Buch) gerade am lesen:Will Adams - Die Jagd am Nil
  • (Buch) als nächstes geplant:David Gibbins - Tiger Warrior
  • • (Buch) Neuerwerbung: Joanne Harris - Runemarks
  • • (Film) gerade gesehen: Terminator Salvation
  • • (Film) als nächstes geplant: Harry Potter 6
  • • (Film) Neuerwerbung: N.a.

#80 Tiff

Tiff

    D9Expansionaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2467 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 04 August 2011 - 21:10

Sollte es sich hinterher herausstellen, dass eine Verzahnung doch stattfindet oder gar immer schon geplant war, wird Rastatt von den Altlesern gestürmt werden.

Geplant ist mit Sicherheit das, wovon man ausgeht, dass es den größten Reibach bringt.

#81 Harald Giersche

Harald Giersche

    Begedianaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1117 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Duisburg

Geschrieben 04 August 2011 - 21:10

Mich beschleicht da ein Verdacht, und ich weiß nicht, ob er so absurd ist.

Was ist, wenn das ganze Konzept ...

... darauf hinzielt, eine GANZ andere Klientel anzulocken? Papierheftroman? Am Kiosk direkt neben dem Arzt- und dem Vampir/Horrorromänchen? Nachtigal, was machst Du so laute Schritte???
Und wenn ich dann bedenke, dass die Masse der Buchleser heutzutage so einen Weichkram wie Menschheitsrettende Vampire und "schwule" (verzeiht diesen Vergleich) Werwölfe mit im Cover herausgestreckter schöner Brust lesen, dann habe ich irgendwie richtige Bauchschmerzen bei der neuen Sache.
Die IDEE, was neu zu machen, auch wenn es denn immer noch Rhodan ist, finde ich gut. Mir zum Beispiel gefiel der Star Trek Reboot ausgezeichnet. Aber da ganz, ganz, ganz sicher Marketingaspekte dahinter stecken und die einfach ordentlich Geld verdienen wollen, fürchte ich da Einiges - eben in dem Sinne, dass WIR (Altrhodanisten, SF-Liebhaber und Normal-SF-Leser) damit nickesse anfangen können.
So.
____________________________________
Harald Giersche
Verlag
Begedia @ fb

#82 MoiN

MoiN

    Galaktonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5246 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 04 August 2011 - 21:16

Dass Neo mit der Erstauflage irgendwie verzahnt wird, damit die Leser möglichst beides kaufen, ist sowieso klar.

Die Verzahnung erfolgt ala "Fringe".

Zitat von dort: "Die Serie [Fringe] handelt von einer besonderen FBI-Divison, deren Mitglieder sich zunächst mit übernatürlichen Phänomenen auseinandersetzen und später erkennen, dass diese mit einem Paralleluniversum zusammenhängen."

Das reguläre Universum wäre PR, das alternative Universum PRNEO.

Könnt ich mir vorstellen.

πάντα ῥεῖ

 

Büchermarkt ...druckfrisch...dlr lit  ...Verena ... Dana ...swrwi ...brwi ..   .A I N


#83 Tiff

Tiff

    D9Expansionaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2467 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 04 August 2011 - 21:19

Das reguläre Universum wäre PR, das alternative Universum PRNEO.

Oder man hat vor, den Erfolg von Neo vorausgesetzt, das genau umzudrehen.

Bearbeitet von Tiff, 04 August 2011 - 21:20.


#84 MoiN

MoiN

    Galaktonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5246 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 04 August 2011 - 21:21

Menschheitsrettende Vampire und "schwule" (verzeiht diesen Vergleich) Werwölfe mit im Cover herausgestreckter schöner Brust lesen, dann habe ich irgendwie richtige Bauchschmerzen bei der neuen Sache.

:D Genau. Perry in Begleitung von Vampiren landet auf dem Mond. Und Bully ist schwul. Das sind im Grunde auch Aspekte in der heutigen Generation, die natürlich in der Altserie fehlen (soweit ich weiß).

Lesben kommen dann auch vor: Thora, zum Beispiel. Damit geht die Sache mit Perry natürlich schief. Außer sie wäre bi, dann wär noch was zu retten... :lol: ;)

πάντα ῥεῖ

 

Büchermarkt ...druckfrisch...dlr lit  ...Verena ... Dana ...swrwi ...brwi ..   .A I N


#85 MoiN

MoiN

    Galaktonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5246 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 04 August 2011 - 21:23

Oder man hat vor, den Erfolg von Neo vorausgesetzt, das genau umzudrehen.


Psssst! Jetzt verrat doch nicht schon alles!!! ---- :D :lol:

πάντα ῥεῖ

 

Büchermarkt ...druckfrisch...dlr lit  ...Verena ... Dana ...swrwi ...brwi ..   .A I N


#86 laire

laire

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 236 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:deutschland

Geschrieben 04 August 2011 - 21:23

Ich mochte aber auch den neuesten Star Trek Film, die neueren Batman-Reboot-Teile und die neue Battlestar Galactica Serie. Ich mochte ebenfalls die Kosmos-Chroniken, die ja auch die Original-Geschichte aus einem anderen Blickwinkel und teilweise mit anderem Kontext (gerade der Alaska-Band mit den "Brücken in die Unendlichkeit"-Anspielungen war da sehr gewagt, finde ich) dargestellt haben.


Man kann visuelle Medien wie Filme und Comics nicht wirklich mit "Literatur" vergleichen. In den beiden ersten Formen sieht man die Vorstellung/Interpretation des Directors. Bei Literatur ist die eigene Vorstellungskraft ein grosser Teil des Prozesses, weil das geschriebene Wort genug Spielraum offen lässt.
Warum gibt es keine mir bekannte verkaufte Reinterpretationen von Literaturwerken ? Die Frage sollte man sich doch einmal stellen. Bei Harry Potter wäre sicherlich eine Reinterpretation sinnig wegen den ganzen Problemen in den letzten Bänden. Würde sich wahrscheinlich auch wie geschnittenes Brot verkaufen. Wird es passieren ? Sicherlich nicht.
Im Falle von PR Neo kann man wohl froh sein, dass die Schaffer der Serie nicht mehr leben sonst wäre der Eklat vorprogrammiert.

#87 laire

laire

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 236 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:deutschland

Geschrieben 04 August 2011 - 21:30

... darauf hinzielt, eine GANZ andere Klientel anzulocken? Papierheftroman? Am Kiosk direkt neben dem Arzt- und dem Vampir/Horrorromänchen? Nachtigal, was machst Du so laute Schritte???
Und wenn ich dann bedenke, dass die Masse der Buchleser heutzutage so einen Weichkram wie Menschheitsrettende Vampire und "schwule" (verzeiht diesen Vergleich) Werwölfe mit im Cover herausgestreckter schöner Brust lesen, dann habe ich irgendwie richtige Bauchschmerzen bei der neuen Sache.


Phantastische Idee. Schwule, metrosexuelle, lesbische und lebensmüde Vampire treffen auf der Rückseite des Mondes Elben, Zwerge, Trolle und ganz wichtig Ents in einer kosmischen Burg. Damit hätte man alles abgedeckt. Wer könnte da nein sagen.

#88 Tiff

Tiff

    D9Expansionaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2467 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 04 August 2011 - 21:31

Angenommen, man beschließt irgendwann, die Erstauflage tatsächlich einzustellen und das letzte Heft mündet irgendwie in Neo. Dann läuft die Serie mit kleinerer Numerierung weiter, und vielleicht will man genau das.

#89 Gallagher

Gallagher

    TI 29501

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7180 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Singapur

Geschrieben 04 August 2011 - 21:32

Verlag: "NEO basiert auf der Fragestellung: Wie wäre es, wenn man die PERRY RHODAN-Serie neu starten lassen würde? Wir nehmen die grundlegende PR-Handlung und katapultieren sie in ein neues Gewand, eine neue Zukunft."

Wir müßte dann mal prüfen, ob die bei uns Ideen abgekupfert haben... :D ;)


Mein Anwalt LIEBT solche Sachen. :lol:
  • • (Film) gerade gesehen: „Spider-Man: Homecoming" (Blu-ray)
  • • (Film) als nächstes geplant: „Star Wars: The Last Jedi“
  • • (Film) Neuerwerbung: „Spider-Man: Homecoming" (Blu-ray)

#90 Gast_DrHackenbusch_*

Gast_DrHackenbusch_*
  • Guests

Geschrieben 04 August 2011 - 21:37

Warum gibt es keine mir bekannte verkaufte Reinterpretationen von Literaturwerken?

Mir fällt gerade nur "Fuzzy Nation" von John Scalzi ein, das quasi ein "Reboot" von "Little Fuzzy" von H. Beam Piper sein soll (siehe auch: http://whatever.scal...g-fuzzy-nation/ )
Hat auch mächtig Wirbel in der "Szene" verursacht.


Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0