Zum Inhalt wechseln


Foto

eBooks - neue Tendenzen


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
590 Antworten in diesem Thema

#571 Ming der Grausame

Ming der Grausame

    Evil Ruler of Mongo

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 9898 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Stuttgart

Geschrieben 02 February 2013 - 15:28

eBook.de verkauft mehr digitale als gedruckte Bücher – an dem Punkt war Amazon jedoch schon vor beinahe zwei Jahren
„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“

Buck Rogers

  • (Buch) gerade am lesen:Andreas Brandhorst - Eklipse
  • (Buch) als nächstes geplant:Andreas Brandhorst - Diamant
  • • (Buch) Neuerwerbung: Maren Urner - Schluss mit dem täglichen Weltuntergang: Wie wir uns gegen die digitale Vermüllung unserer Gehirne wehren
  • • (Film) gerade gesehen: Apocalypse Now - Final Cut
  • • (Film) als nächstes geplant: London Has Fallen
  • • (Film) Neuerwerbung: Bad Banks - Staffel 1

#572 Gast_Guido Latz_*

Gast_Guido Latz_*
  • Guests

Geschrieben 02 February 2013 - 15:42

Mit dieser Aussage kann man genau so wenig anfangen, wie wenn jemand sagt, wieviel Umsatz er macht. Wieviel Bücher hat libri.de denn früher überhaupt verkauft? Einen Shop ins Netz stellen kann jeder - wenn man früher jeden Monat 100 Bücher verkauft hat, und jetzt jeden Monat 101 eBooks dazu, dann ist das natürlich nicht verkehrt. Ich habe keine Ahnung, wieso man so eine Info von ebook.de weiterverbreiten muss - sagen tut die einem nämlich rein gar nichts.

#573 simifilm

simifilm

    Cinematonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8483 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich

Geschrieben 05 February 2013 - 13:24

Der Witz beim E-Reader ist ja der Reflow - der automatisch an die Lesefläche angepasste Zeilenumbruch. Comics leben für mich (ggf. neben der Farbe) auch von der Seitengestaltung und dem gelegentlichen Ausbruch aus der strengen Panelstruktur.


Dazu sehr passend ein Abschnitt aus der NZZ aus einem Artikel zum Comic-Salon in Angoulême:

Das Thema E-Book hat etwas verspätet auch die Comicszene erreicht; die Nachfrage nach digitalen Comics scheint allerdings noch verschwindend klein. Die Digitalisierung indes stellt den Comic vor grundsätzliche Fragen. Im Gegensatz zu einem Roman lassen sich Comics nicht eins zu eins digitalisieren. Es ist fraglich, ob die durchgestaltete Comic-Seite – die wichtigste Sinneinheit der Comic-Syntax – auf ein digitales Lesegerät übertragen werden kann. Womöglich müssen Narration und Sequenzialität des Comics neu definiert werden. Und vermutlich werden Autoren auch die neuen Möglichkeiten, die der E-Comic bietet, nutzen wollen: also Animationen, 3-D-Perspektiven, Ton. Das könnte zur Entstehung einer neuen Ausdrucksform führen, die Elemente aus Comic, Animationsfilm und Computerspiel verknüpft.


Es gibt zweifellos grosse Unterschiede von Comic zu Comic, aber grundsätzlich sehe ich bei der Seitenaufteilung schon ein Problem. Zufälligerweise lese ich derzeit gerade MetaMaus, einen umfangreichen Interview-Band mit Art Spiegelman zur Entstehung seines Comics Maus. Spiegelman beschreibt da unter anderem seitenlang, wie viel Überlegung in die Gestaltung des Seitenaufbaus geflossen ist. Da er sich mit Ausnahme der japanischen Ausgabe auch standhaft dagegen gewehrt hat, dass Maus in einem anderen Format oder mit einem anderen Cover erscheint als die Originalausgabe, dürfte zumindest hier so schnell keine E-Book-Version zu erwarten sein.

Signatures sagen nie die Wahrheit.

Filmkritiken und anderes gibt es auf simifilm.ch.

Gedanken rund um Utopie und Film gibt's auf utopia2016.ch.

Alles Wissenswerte zur Utopie im nichtfiktionalen Film gibt es in diesem Buch, alles zum SF-Film in diesem Buch und alles zur literarischen Phantastik in diesem.
 

zfs40cover_klein.jpg ZFS16_Coverkleiner.jpg

  • (Buch) gerade am lesen:Samuel Butler: «Erewhon»
  • (Buch) als nächstes geplant:Samuel Butler: «Erewhon Revisited»
  • • (Film) gerade gesehen: «Suicide Squad»
  • • (Film) Neuerwerbung: Filme schaut man im Kino!

#574 lapismont

lapismont

    Linksgrünversifft

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11801 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 05 February 2013 - 13:29

aber wenn man sich überlegt, wie lange sich etwa ACDC gegen die Fragmentierung ihrer Alben gewehrt haben, letztlich umsonst, kann ich mir durchaus vorstellen, dass auch Comickünstler damit leben werden müssen, dass ihre Werke zerschnippelt werden.
Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:Holger M. Pohl – Ankunft im Morgen

#575 simifilm

simifilm

    Cinematonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8483 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich

Geschrieben 05 February 2013 - 13:34

aber wenn man sich überlegt, wie lange sich etwa ACDC gegen die Fragmentierung ihrer Alben gewehrt haben, letztlich umsonst, kann ich mir durchaus vorstellen, dass auch Comickünstler damit leben werden müssen, dass ihre Werke zerschnippelt werden.


Dass es gemacht werden wird — respektive schon praktiziert wird —, ist unbestritten; ob's eine positive Entwicklung ist, ist eine andere Frage.

Und obwohl ich ja ein grosse Anhänger des Musik-Albums bin, würde ich behaupten, dass die Frage der Einheit bei der Comic-Seite noch einmal einiges akuter ist als bei Musik. Wenn man das ursprüngliche Arrangement aufhebt, ist das eher vergleichbar mit dem Neu-Schneiden eines Films (Kommt hinzu, dass viele Comics auch eine gewisse Grösse brauchen. Ein Spirit-Titelbild etwa möchte ich mir nicht auf einem Kindle-Monitor anschauen).

Signatures sagen nie die Wahrheit.

Filmkritiken und anderes gibt es auf simifilm.ch.

Gedanken rund um Utopie und Film gibt's auf utopia2016.ch.

Alles Wissenswerte zur Utopie im nichtfiktionalen Film gibt es in diesem Buch, alles zum SF-Film in diesem Buch und alles zur literarischen Phantastik in diesem.
 

zfs40cover_klein.jpg ZFS16_Coverkleiner.jpg

  • (Buch) gerade am lesen:Samuel Butler: «Erewhon»
  • (Buch) als nächstes geplant:Samuel Butler: «Erewhon Revisited»
  • • (Film) gerade gesehen: «Suicide Squad»
  • • (Film) Neuerwerbung: Filme schaut man im Kino!

#576 Sierra

Sierra

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 708 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bonn

Geschrieben 28 August 2013 - 09:24

Ein recht denkwürdiges Interview des Tagesspiegels mit einem "Betreiber der illegalen Plattform boox.to, der größten Plattform im deutschsprachigen Raum für Gratis-Downloads von Literatur".

Bearbeitet von Sierra, 28 August 2013 - 09:37.

Blog: Metaphernpark  Twitter


#577 lapismont

lapismont

    Linksgrünversifft

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11801 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 28 August 2013 - 10:30

so denkwürdig finde ich das gar nicht. Diebstahl zu begründen ist in diesem Fall lächerlich.
Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:Holger M. Pohl – Ankunft im Morgen

#578 Sierra

Sierra

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 708 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bonn

Geschrieben 28 August 2013 - 10:48

Mich hat überrascht, dass diese Entwicklung bereits so große Ausmaße angenommen hat. Im Text ist von 1,5 Mill. monatlichen Downloads allein auf dieser einen Plattform die Rede. Was die Wortakrobatik des Betreibers angeht, mit der er sein "System" verteidigt, stimme ich Dir zu.

Blog: Metaphernpark  Twitter


#579 lapismont

lapismont

    Linksgrünversifft

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11801 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 28 August 2013 - 11:23

Ich bin da immer noch sehr skeptisch, was diesen Textdurchfluss anbelangt. Mag sein, dass sich die Leute den neuesten Dan Brown irgendwie besorgen, oder Longlist des Deutschen Buchpreises (Eingefügtes Bild ), aber wenn ich mir so in der Bahn die Menschen betrachte, die eBook-Reader nutzen, dann bezweifle ich stark, dass kriminelles eBook-Downloaden ein Massenphänomen ist.
Wahrscheinlich nutzen sich die Diebe gegenseitig selbst am meisten.

Hab heute übrigens mein erstes eBook gekauft. Elfenwerk!
Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:Holger M. Pohl – Ankunft im Morgen

#580 derbenutzer

derbenutzer

    Phagonaut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4729 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:47°04'00.0" Nord 15°26'00.0" Ost

Geschrieben 28 August 2013 - 12:37

Vielleicht ist es kein Massenphänomen im engeren (breiten) Sinn, sondern eher so, dass einzelne Zeitgenossen Unmengen von illegalen Downloads vornehmen.
Ich erinnere mich daran, dass es in den Neunzigern gewisse Sammlernaturen gab, die (ohne Übertreibung) tausende Software-Pakete (damals auf CDs) hamsterten, die sie natürlich nie im Leben nutzen konnten. Die Situation war teilweise sehr skurril, denn was fing schon meinetwegen ein Schüler mit beispielsweise einer astronomischen Datenbank oder einen Über-Drüber-Desktop-Publishing-System an?

Nur so aus den Bauch hege ich den Verdacht, dass manches bei den E-Books ähnlich laufen könnte. Da werden sicher auch irgendwelche "Top 100 Listen" runtergesaugt, sicher auch viel Englischsprachiges, das aber im Endeffekt niemand liest.

Mir geht es wie Lapismont, aus der privaten Beobachtung heraus, ist mir kein massenhafter Missbrauch aufgefallen. Das muss natürlich nichts bedeuten.

Was ich nicht nachvollziehen kann, ist der Umgang mit solchen Betreibern. Gefühlt alle paar Tage liest man von geplagten Eltern, die tief in die Geldtasche greifen müssen, da Söhnlein oder Töchterlein wegen paar mp3s eine saftige Abmahnung kassierten ...

Dieser Mr. X hingegen plaudert locker mit einem Redakteur des Tagesspiegels. Irgendwas läuft da falsch.

LG

Jakob

Austriae Est Imperare Orbi Universo


#581 Markus

Markus

    Shiningonaut

  • Webmaster
  • 3117 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Erkelenz

Geschrieben 30 August 2013 - 07:26

Krass finde ich in dem Artikel die sich ständig widerholende Aussage, dass die Betreiber der Seite überhaupt kein Unrecht in ihrem tun sehen. Liegt das an der nicht vorhandenen Medienkompetenz heutzutage ?

Ich denke durch solche ( und andere ) Quellen entsteht ein massiver wirtschaftlicher Schaden. Und was ich so im Bekanntenkreis mitbekomme, scheinen das nicht auch nur einige wenige Leute zu sein sondern entwickelt sich langsam in die Richtung die wir bei mp3 mal hatten.
Ad Astra !
SHINING

#582 lapismont

lapismont

    Linksgrünversifft

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11801 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 30 August 2013 - 08:01

Krass finde ich in dem Artikel die sich ständig widerholende Aussage, dass die Betreiber der Seite überhaupt kein Unrecht in ihrem tun sehen. Liegt das an der nicht vorhandenen Medienkompetenz heutzutage ?

Nein, der Typ redet mit der Presse und versucht sich als Held zu verkaufen. Nix weiter.

Ich denke durch solche ( und andere ) Quellen entsteht ein massiver wirtschaftlicher Schaden. Und was ich so im Bekanntenkreis mitbekomme, scheinen das nicht auch nur einige wenige Leute zu sein sondern entwickelt sich langsam in die Richtung die wir bei mp3 mal hatten.

Nein. Zum einen hören viel mehr Leute Musik, als sie eBooks lesen. Gerade jene technikbegeisterte Gesellschaftsschicht, die sich Filme und Musik runterladen, liest nicht mal den Abspann.

So wenig, wie man mit eBooks legal dicke Knete machen kann, sowenig auch mit geklauter Ware. Vielleicht gibt es Ausnahmen im Bestseller-Bereich oder bei Fachbüchern, aber einen vergleichbaren Hype wie mit Musik wirst Du nicht erreichen.

Auch bei Napster gab es übrigens schon gescannte Bücher. Ich erinnere mich da an die komplette PR-Planetenbücher-Sammlung.

Nein. Kein Schwarzmarkt wird eBooks massiven Schaden zufügen. Da ist einfach nichts zu schädigen.
Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:Holger M. Pohl – Ankunft im Morgen

#583 methom

methom

    Teetrinkonaut

  • Buchcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4615 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 03 September 2013 - 18:51

Und da ist es, das Angebot von Amazon, das E-Book vergünstigt (oder umsonst) zum Printbook dazuzugeben – rückwirkend für Käufe ab 1995. Also ähnlich wie Autorip.
Aber aufgrund der Buchpreisbindung in Deutschland nur in den USA.
http://www.heise.de/...uf-1948273.html

Biom Alpha ist im Sonnensystem angekommen. Jetzt auf eigener Seite und auf Twitter @BiomAlpha


#584 Ming der Grausame

Ming der Grausame

    Evil Ruler of Mongo

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 9898 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Stuttgart

Geschrieben 15 November 2013 - 17:03

Warum Google Books in den USA legal ist: Der Richter hat in dem Verfahren vier Faktoren miteinander abgewogen: den Zweck der Nutzung, die Art des Werks, die genutzten Ausschnitte im Vergleich zum Gesamtwerk und schließlich die Auswirkungen auf den potenziellen Markt oder Wert des Werks
„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“

Buck Rogers

  • (Buch) gerade am lesen:Andreas Brandhorst - Eklipse
  • (Buch) als nächstes geplant:Andreas Brandhorst - Diamant
  • • (Buch) Neuerwerbung: Maren Urner - Schluss mit dem täglichen Weltuntergang: Wie wir uns gegen die digitale Vermüllung unserer Gehirne wehren
  • • (Film) gerade gesehen: Apocalypse Now - Final Cut
  • • (Film) als nächstes geplant: London Has Fallen
  • • (Film) Neuerwerbung: Bad Banks - Staffel 1

#585 Ming der Grausame

Ming der Grausame

    Evil Ruler of Mongo

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 9898 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Stuttgart

Geschrieben 21 November 2013 - 11:15

Massiver Anstieg von illegal kopierten E-Books: Angeblich kommen auf ein legal erworbenes E-Book ganze zehn illegale Raubkopien - die Behauptungen sind allerdings mit Vorsicht zu genießen
„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“

Buck Rogers

  • (Buch) gerade am lesen:Andreas Brandhorst - Eklipse
  • (Buch) als nächstes geplant:Andreas Brandhorst - Diamant
  • • (Buch) Neuerwerbung: Maren Urner - Schluss mit dem täglichen Weltuntergang: Wie wir uns gegen die digitale Vermüllung unserer Gehirne wehren
  • • (Film) gerade gesehen: Apocalypse Now - Final Cut
  • • (Film) als nächstes geplant: London Has Fallen
  • • (Film) Neuerwerbung: Bad Banks - Staffel 1

#586 Ming der Grausame

Ming der Grausame

    Evil Ruler of Mongo

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 9898 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Stuttgart

Geschrieben 04 December 2013 - 18:37

E-Book-Shops im Vergleich: Die deutschen E-Book-Shops bieten inzwischen ein umfassendes Angebot an Lesestoff
„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“

Buck Rogers

  • (Buch) gerade am lesen:Andreas Brandhorst - Eklipse
  • (Buch) als nächstes geplant:Andreas Brandhorst - Diamant
  • • (Buch) Neuerwerbung: Maren Urner - Schluss mit dem täglichen Weltuntergang: Wie wir uns gegen die digitale Vermüllung unserer Gehirne wehren
  • • (Film) gerade gesehen: Apocalypse Now - Final Cut
  • • (Film) als nächstes geplant: London Has Fallen
  • • (Film) Neuerwerbung: Bad Banks - Staffel 1

#587 Ming der Grausame

Ming der Grausame

    Evil Ruler of Mongo

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 9898 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Stuttgart

Geschrieben 11 December 2013 - 22:14

"Die Tierschützer haben sich bei uns noch nicht beschwert": Cat Crimson und Alana Troy wollen die US-Dinosauriererotikwelle in Deutschland heimisch machen
„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“

Buck Rogers

  • (Buch) gerade am lesen:Andreas Brandhorst - Eklipse
  • (Buch) als nächstes geplant:Andreas Brandhorst - Diamant
  • • (Buch) Neuerwerbung: Maren Urner - Schluss mit dem täglichen Weltuntergang: Wie wir uns gegen die digitale Vermüllung unserer Gehirne wehren
  • • (Film) gerade gesehen: Apocalypse Now - Final Cut
  • • (Film) als nächstes geplant: London Has Fallen
  • • (Film) Neuerwerbung: Bad Banks - Staffel 1

#588 simifilm

simifilm

    Cinematonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8483 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich

Geschrieben 04 February 2018 - 10:35

Grundsätzlich sehe ich das zwar ähnlich; "normale" Romane hypertextmässig aufpimpen halte ich für Unsinn. Allerdings gibt es durchaus auch Fälle, in denen x-ray-artige Zusätze sinnvoll sein können. Ich habe zB. vor nicht allzu langer Zeit Krieg und Frieden gelesen. Das ist ein Roman, bei dem man fast nicht ohne Personenregister auskommt (zumindest hatte ich es bitter nötig, vor allem weil Russen grundsätzlich 7 verschiedene Namen haben). Zudem war meine Ausgabe mit zahlreichen — teilweise sehr hilfreichen — Anmerkungen der Übersetzerin versehen. Bei Übersetzungen "klassischer" Romane ist das ja nicht ungewöhnlich. So etwas liesse sich mit X-Ray zweifellos eleganter machen als bei einem gedruckten Buch, bei dem man dann viel zu blättern hat (ich hatte bei KuF neben dem Lesebändchen immer noch ein eigenes Lesezeichen beim Personenregister drin …).

 

Für Leute, die viel E-Books lesen, wahrscheinlich nichts Neues – ich lese derzeit Die Brüder Karamosow als E-Book, und hier wird das mit den Anmerkungen so gehandhabt. Die entsprechende Passage ist ein Link, man klickt drauf und landet bei der Erklärung. Ein weiterer Klick und man ist wieder zurück. Das ist gegenüber einer Print-Fassung, bei der man in solchen Fällen viel blättern muss, ein echter Vorteil.


Signatures sagen nie die Wahrheit.

Filmkritiken und anderes gibt es auf simifilm.ch.

Gedanken rund um Utopie und Film gibt's auf utopia2016.ch.

Alles Wissenswerte zur Utopie im nichtfiktionalen Film gibt es in diesem Buch, alles zum SF-Film in diesem Buch und alles zur literarischen Phantastik in diesem.
 

zfs40cover_klein.jpg ZFS16_Coverkleiner.jpg

  • (Buch) gerade am lesen:Samuel Butler: «Erewhon»
  • (Buch) als nächstes geplant:Samuel Butler: «Erewhon Revisited»
  • • (Film) gerade gesehen: «Suicide Squad»
  • • (Film) Neuerwerbung: Filme schaut man im Kino!

#589 Ming der Grausame

Ming der Grausame

    Evil Ruler of Mongo

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 9898 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Stuttgart

Geschrieben 26 October 2019 - 15:39

Frankfurter Buchmesse: Mehr ist mehr ist mehr ist mehr
„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“

Buck Rogers

  • (Buch) gerade am lesen:Andreas Brandhorst - Eklipse
  • (Buch) als nächstes geplant:Andreas Brandhorst - Diamant
  • • (Buch) Neuerwerbung: Maren Urner - Schluss mit dem täglichen Weltuntergang: Wie wir uns gegen die digitale Vermüllung unserer Gehirne wehren
  • • (Film) gerade gesehen: Apocalypse Now - Final Cut
  • • (Film) als nächstes geplant: London Has Fallen
  • • (Film) Neuerwerbung: Bad Banks - Staffel 1

#590 Mammut

Mammut

    DerErnstFall Michael Schmidt

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5245 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:In der Mitte

Geschrieben 31 October 2019 - 15:39

Hausdurchsuchung bei E-Book-Piraten

Ein 53-jährigen Österreicher und eine 72-Jährige Deutsche sollen mehr als 10.000 E-Books illegal über Tauschbörsen verbreitet und damit gut verdient haben – nun laufen Strafverfahren. 

 

https://www.boersenb...oH-5_FPxuFCgMl0


Galactic Pot Healer - die etwas andere Bar
http://defms.blogspo...pot-healer.html


#591 Naut

Naut

    Semantomorph

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3526 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 01 November 2019 - 15:25

Interessanter Fall. Die Beschuldigten sind 53, 72 und 58 Jahre alt. Das zeigt, dass solche Delikte sich nicht auf Skript-Kids beschränken.

Das Börsenblatt sollte sich aber ein Korrektorat leisten, das ist ja teils grausam.


Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0