Zum Inhalt wechseln


Foto

Ist die Wikipedia noch unabhängig?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
60 Antworten in diesem Thema

#61 Ming der Grausame

Ming der Grausame

    Evil Ruler of Mongo

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7745 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Stuttgart

Geschrieben 22 February 2012 - 19:08

Beginnen wir beim Umgangston: Wie wir ja nicht zuletzt in diesem Forum sehen, lässt sich die Art und Weise, wie Leute miteinander umgehen, nur begrenzt über Regeln steuern. Wenn ein unfreundlicher Ton bei Wikipedia die Regel sein sollte, ist das zwar ein Problem, aber primär ein menschliches und nicht ein strukturelles, das sich mit einer Änderung der Relevanzkriterien o.ä. einfach beheben liesse.

Es wird dadurch zu einem strukturellen Problem, daß ihm nicht (oder zumindest nicht ausreichend) entgegengewirkt wird.

Wie, bitteschön, soll dem überhaupt entgegengewirkt werden? So etwas wie Moderatoren gibt es bei der Wikipedia überhaupt nicht und die Administratoren haben andere Aufgaben. Die Wikipedia ist ein Musterbeispiel an Selbstorganisation, es existieren überhaupt keine Instanzen, die für derart irrelevante zwischenmenschliche Interaktionen zuständig wären. Den zählen tut nur das begründete Argument, der Ton ist dabei absolut belanglos. Entweder man kommt damit zurecht oder man ist schlicht eine schnöde Mimose. Wenn jemand dir gegenüber unflätig wird, dann rüpelst du eben zurück – so einfach geht das. Die Welt ist kein Ponyhof.

Das ist mit Regeln allein in der Tat nicht in den Griff zu bekommen, insbesondere wenn sich nicht jeder an die Regeln hält oder sie kreativ zu dehnen versucht.

Welche Regeln? Es gibt bei der Wikipedia keine Regeln bezüglich der Art und Weise wie Diskussionen vonstattengehen sollen, sondern nur Empfehlungen. Bei der Wikipedia geht es nicht darum, Recht zu haben, sondern, wie im wahren Leben auch, nur darum Recht zu bekommen. Wenn ein Administrator eine Entscheidung fällt, die dir nicht gefällt, dann steht es dir frei, einen anderen Administrator aufzutreiben, der die gefällte Entscheidung revidiert. Dann beginnt das Spiel wieder von vorne an. Kommt übrigens häufiger vor, als man denkt. Bei der Wikipedia wird nämlich nichts unwiederbringlich gelöscht. Und die Wikipedia hat exakt die Umgangskultur, welche die Wikipedianer sich wünschen. Ferner sind neue Autoren nicht wirklich erwünscht. Die Wikipedia genügt sich selbst vollkommen.
„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“

Buck Rogers

  • (Buch) gerade am lesen:Paolo Bacigalupi - Water: Der Kampf beginnt
  • (Buch) als nächstes geplant:Margaret Atwood - Oryx und Crake
  • • (Buch) Neuerwerbung: Andreas Eschbach - NSA: Nationales Sicherheits-Amt
  • • (Film) gerade gesehen: Film Stars Don’t Die in Liverpool
  • • (Film) als nächstes geplant: London Has Fallen
  • • (Film) Neuerwerbung: Narcos - Alle Staffeln


Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0