Zum Inhalt wechseln


Foto

Umsatzrückgang bei SF und Fantasy

News

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
218 Antworten in diesem Thema

#211 Trurl

Trurl

    Phanto-Lemchen

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1737 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Starnberg

Geschrieben 23 February 2012 - 22:25

Fehlt da ein 'k'?

Ups! Ja natürlich. Der Sinn wird ja sonst völlig entstellt!

Wird korrigiert. Danke.

LG Trurl

Bearbeitet von Trurl, 23 February 2012 - 22:25.

»Schau dir diese Welt nur richtig an, wie durchsiebt mit riesigen, klaffenden Löchern sie ist, wie voll von Nichts, einem Nichts, das die gähnenden Abgründe zwischen den Sternen ausfüllt; wie alles um uns herum mit diesem Nichts gepolstert ist, das finster hinter jedem Stück Materie lauert.«

Wie die Welt noch einmal davonkam, aus Stanislaw Lem Kyberiade
  • (Buch) gerade am lesen:Jeff VanderMeer - Autorität
  • (Buch) als nächstes geplant:Jeff VanderMeer - Akzeptanz
  • • (Buch) Neuerwerbung: Ramez Naam - Crux, Joe R. Lansdale - Blutiges Echo
  • • (Film) gerade gesehen: Mission Impossible - Rogue Nation

#212 simifilm

simifilm

    Cinematonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8260 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich

Geschrieben 23 February 2012 - 22:25

Nein, bereits die schnöde Begrifflichkeit Film impliziert die dünne Folie Nitrozellulose, die zur Projektion im Dunkeln auf eine Bildwand notwendig ist.


In dem Fall siehst Du heute in den vielen Kinos keine Filme.
Signatures sagen nie die Wahrheit.

Filmkritiken und anderes gibt es auf simifilm.ch.

Gedanken rund um Utopie und Film gibt's auf utopia2016.ch.

Alles Wissenswerte zum SF-Film gibt es in diesem Buch, alles zur literarischen Phantastik gibt es in diesem Buch.

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild

  • (Buch) gerade am lesen:Samuel Butler: «Erewhon»
  • (Buch) als nächstes geplant:Samuel Butler: «Erewhon Revisited»
  • • (Film) gerade gesehen: «Suicide Squad»
  • • (Film) Neuerwerbung: Filme schaut man im Kino!

#213 Trurl

Trurl

    Phanto-Lemchen

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1737 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Starnberg

Geschrieben 23 February 2012 - 22:26

Nein, es geht auch darum, dass viele Staaten ganz andere Meinung z.B. bezüglich der Menschenrechte sind. Viele islamische Staaten erkennen die Menschenrechte nur für Moslems an, andere Staaten erkennen sie nur auf dem Papier an ansonsten aber überhaupt nicht etc. pp.

Ja, aber wer ist es denn in diesen Staaten, der diese Menschenrechte bestreitet? Sicher nicht diejenigen, die unter dem Fehlen dieser Rechte leiden. Der Relativismus in der Frage der Menschenrechte ist inakzeptabel.

LG Trurl

Bearbeitet von Trurl, 23 February 2012 - 22:36.

»Schau dir diese Welt nur richtig an, wie durchsiebt mit riesigen, klaffenden Löchern sie ist, wie voll von Nichts, einem Nichts, das die gähnenden Abgründe zwischen den Sternen ausfüllt; wie alles um uns herum mit diesem Nichts gepolstert ist, das finster hinter jedem Stück Materie lauert.«

Wie die Welt noch einmal davonkam, aus Stanislaw Lem Kyberiade
  • (Buch) gerade am lesen:Jeff VanderMeer - Autorität
  • (Buch) als nächstes geplant:Jeff VanderMeer - Akzeptanz
  • • (Buch) Neuerwerbung: Ramez Naam - Crux, Joe R. Lansdale - Blutiges Echo
  • • (Film) gerade gesehen: Mission Impossible - Rogue Nation

#214 Stormking

Stormking

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 685 Beiträge

Geschrieben 23 February 2012 - 22:33

Nein, bereits die schnöde Begrifflichkeit Film impliziert die dünne Folie Nitrozellulose, die zur Projektion im Dunkeln auf eine Bildwand notwendig ist. Fernsehen ist dagegen ein gänzlich andersgeartetes Medium.

Das ist - mit Verlaub - Unsinn. Nur weil in der Vergangenheit in der Regel unterschiedliche Technologien genutzt wurden, wird daraus noch lange kein "gänzlich anderes Medium".


Es gibt Gemeinsamkeiten zwischen einen Seriendiskurs und ein Filmdiskurs, aber eben auch fundamentale Unterschiede. Serien sind z.B. höchst selten nur von einem Regisseur, ergo muss auch darauf eingegangen werden etc. pp.

Natürlich gibt es Unterschiede. So haben bei einer Serie die Autoren bzw. der Showrunner erheblich mehr Einfluß auf das Endprodukt als beim Film. Auch die striktere zeitliche Aufteilung in Seasons, Half-Seasons, Episoden und Akte ist ein wichtiger Unterschied.

Aber "wichtig" ist eben noch lange nicht "fundamental". Ich finde Deine Scheuklappen in dieser Hinsicht wirklich bemerkenswert.

#215 Ming der Grausame

Ming der Grausame

    Evil Ruler of Mongo

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8117 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Stuttgart

Geschrieben 23 February 2012 - 22:39

Sicher nicht diejenigen, die unter dem Fehlen dieser Rechte leiden.

Schau dir doch den Irak an, diejenigen, die damals™ unter der Folter von Saddam Hussein gelitten haben, foltern jetzt auch und zwar weit umfangreicher als unter Saddam Hussein. Vergleichbares gilt für Libyen oder in Palästina etc. pp.

Natürlich gibt es Unterschiede.

Ergo ist die Unterscheidung zwischen Seriendiskurs und Filmdiskurs berechtigt.
„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“

Buck Rogers

  • (Buch) gerade am lesen:Margaret Atwood - Die Geschichte von Zeb
  • (Buch) als nächstes geplant:Marc Elsberg - HELIX: Sie werden uns ersetzen
  • • (Buch) Neuerwerbung: Marc Elsberg - GIER: Wie weit würdest du gehen?
  • • (Film) gerade gesehen: Venom
  • • (Film) als nächstes geplant: London Has Fallen
  • • (Film) Neuerwerbung: Game of Thrones - Staffel 1 - 7

#216 Stormking

Stormking

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 685 Beiträge

Geschrieben 23 February 2012 - 22:47

Ergo ist die Unterscheidung zwischen Seriendiskurs und Filmdiskurs berechtigt.

Und nochmal: Unterschiede zu beachten ist etwas völlig anderes als eine kategorische Trennung vorzunehmen.

#217 Trurl

Trurl

    Phanto-Lemchen

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1737 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Starnberg

Geschrieben 23 February 2012 - 22:51

Schau dir doch den Irak an, diejenigen, die damals™ unter der Folter von Saddam Hussein gelitten haben, foltern jetzt auch und zwar weit umfangreicher als unter Saddam Hussein. Vergleichbares gilt für Libyen oder in Palästina etc. pp.

Das bestreite ich ja nicht und beklage es. Aber gleichzeitig beweist es doch, dass Menschenrechte ein Wert ist, der verteidigt werden muß. Unter allen Umständen, gegen alle Widerstände. Darum müssen die Länder, in denen diese Werte verankert sind, auf jene Länder einwirken, wo diese Werte nicht gelten und sich nicht abwimmeln lassen oder sich mit den Mächtigen solcher Unrechtsstaaten verbrüdern, wie in Lybien mit Gaddafi geschehen und früher im Irak mit Hussein. So was nenne ich Verrat am Wertesystem. Und der Westen hat sich dadurch moralisch in die Defensive begeben.

Bearbeitet von Trurl, 23 February 2012 - 23:08.

»Schau dir diese Welt nur richtig an, wie durchsiebt mit riesigen, klaffenden Löchern sie ist, wie voll von Nichts, einem Nichts, das die gähnenden Abgründe zwischen den Sternen ausfüllt; wie alles um uns herum mit diesem Nichts gepolstert ist, das finster hinter jedem Stück Materie lauert.«

Wie die Welt noch einmal davonkam, aus Stanislaw Lem Kyberiade
  • (Buch) gerade am lesen:Jeff VanderMeer - Autorität
  • (Buch) als nächstes geplant:Jeff VanderMeer - Akzeptanz
  • • (Buch) Neuerwerbung: Ramez Naam - Crux, Joe R. Lansdale - Blutiges Echo
  • • (Film) gerade gesehen: Mission Impossible - Rogue Nation

#218 Ming der Grausame

Ming der Grausame

    Evil Ruler of Mongo

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8117 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Stuttgart

Geschrieben 23 February 2012 - 22:57

Aber gleichzeitig beweist es doch, dass Menschenrechte ein Wert ist, der verteidigt werden muß. Unter allen Umständen, gegen alle Widerstände.

Da gebe ich dir recht, allerdings braucht man dazu auch Menschen, die dies auch tatsächlich verteidigen wollen, d.h. dafür kämpfen wollen und zwar mit allen Konsequenzen. Wer jedoch lieber rot als tot ist, wird dir diesbezüglich keine sonderlich große Hilfe sein.
„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“

Buck Rogers

  • (Buch) gerade am lesen:Margaret Atwood - Die Geschichte von Zeb
  • (Buch) als nächstes geplant:Marc Elsberg - HELIX: Sie werden uns ersetzen
  • • (Buch) Neuerwerbung: Marc Elsberg - GIER: Wie weit würdest du gehen?
  • • (Film) gerade gesehen: Venom
  • • (Film) als nächstes geplant: London Has Fallen
  • • (Film) Neuerwerbung: Game of Thrones - Staffel 1 - 7

#219 Stormking

Stormking

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 685 Beiträge

Geschrieben 23 February 2012 - 23:30

Und nochmal: Unterschiede zu beachten ist etwas völlig anderes als eine kategorische Trennung vorzunehmen.

Ich möchte das noch ergänzen. Bei allen Unterschieden zwischen TV-Serien und Kinofilmen überwiegen meiner Meinung nach die Gemeinsamkeiten derart stark, daß ich eben eine strikte Trennung in einen "Filmdiskurs" und einen "Seriendiskurs" für Unsinn halte. Beide Ausprägungen des Mediums "Video" bedienen sich derselben Bildsprache, größtenteils derselben Dramaturgie, setzen Ton, Dialoge und Musik auf vollkommen selbe Art und Weise ein. Die Darsteller schauspielern auf genau dieselbe Art und Weise (im Gegensatz etwa zum Theaterschauspiel, welches völlig anders funktioniert als das Filmschauspiel).

Von logistischen Details abgesehen ist der Produktionsprozess derselbe. Kulissenbauer, Ausstatter, Maskenbildner, Special-Effects-Spezialisten, Musiker, Cutter, Musiker, Tontechniker usw. werden keinen grundlegenden Unterschied zwischen einer Film- und einer Serienproduktion bemerken. Und schließlich könnte so mancher Pilotfilm, so mancher Zweiteiler, problemlos im Kino laufen, ohne das jemand ohne Hintergrundwissen feststellen könnte, daß es sich um eine Fernsehproduktion handelt.

Hier eine strikte Trennung, einen kategorischen Unterschied herbeireden zu wollen,ist für mich daher nicht nachvollziehbar.

Bearbeitet von Stormking, 23 February 2012 - 23:31.




Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: News

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0