Zum Inhalt wechseln


Foto

Gerade auf DVD gesehen...


518 Antworten in diesem Thema

#511 Ming der Grausame

Ming der Grausame

    Evil Ruler of Mongo

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 10232 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wilmington

Geschrieben 07 March 2020 - 01:14

Anchorman – Die Legende von Ron Burgundy

71SrP3nSVqL._SX162_.jpg

Die US-amerikanische Filmkomödie vom Adam McKay aus dem Jahr 2004 erzielte an der Kinokasse einen weltweiten Gesamtumsatz von 90,6 Millionen US-Dollar bei einem geschätzten Produktionsbudget von 26 Millionen, wird vom Musikmagazin Rolling Stone als eine der 100 besten Komödien aller Zeiten angesehen, erreicht jedoch nie die erhabenen Höhen moderner Comedy-Klassiker wie z.B. Verrückt nach Mary. Es ist nichtsdestotrotz alles in allem ein süßer, alberner und sympathischer Film, zwar ohne viel Tiefe, aber in seiner nudeligen Elastizität auch wunderbar schwachsinnig.

Anchorman – Die Legende kehrt zurück

71f0lO3hcgL._SX162_.jpg

Die US-amerikanische Mediensatire von Adam McKay aus dem Jahr 2013 erzielte an der Kinokasse einen weltweiten Gesamtumsatz von 173,6 Millionen US-Dollar bei einem geschätzten Produktionsbudget von 50 Millionen, gilt mit seinem Mix aus Hinter- und Schwachsinn allgemein als die beste Komödie des Jahres, sagt erst mal zweifellos sehr viel über das, was inzwischen aus Fernsehnachrichten im Allgemeinen geworden ist, und den Zustand der zeitgenössischen Hollywoodkomödien im Speziellen aus, die seit Verrückt nach Mary keine wirkliche Klassiker mehr hervorgebracht haben. Und ja, es ist genauso zufällig und inkonsistent wie sein Vorgänger, aber ich würde lügen, wenn ich bestreiten würde, dass ich praktisch durchgehend gelacht habe.

„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“

Buck Rogers

#The World from the nefarious Ming the Merciless

  • (Buch) gerade am lesen:Poul Anderson - Der Schild der Zeit
  • (Buch) als nächstes geplant:Poul Anderson - Genesis
  • • (Buch) Neuerwerbung: Maren Urner - Schluss mit dem täglichen Weltuntergang: Wie wir uns gegen die digitale Vermüllung unserer Gehirne wehren
  • • (Film) gerade gesehen: Kursk
  • • (Film) als nächstes geplant: London Has Fallen
  • • (Film) Neuerwerbung: Firefly - Der Aufbruch der Serenity: die komplette Serie

#512 Ming der Grausame

Ming der Grausame

    Evil Ruler of Mongo

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 10232 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wilmington

Geschrieben 07 March 2020 - 20:28

Selma
 
71lmOHLn6mL._SX162_.jpg
 
Das US-amerikanische Geschichtsdrama von Ava DuVernay aus dem Jahr 2014 erzielte an der Kinokasse einen weltweiten Gesamtumsatz von 66,8 Millionen US-Dollar bei einem geschätzten Produktionsbudget von 20 Millionen, gewann den Golden Globe Award in der Kategorie Bester Filmsong und ebenso bei den 87. Oscar-Verleihung, wurde zuzüglich wegen diverser historischer Ungenauigkeiten kritisiert, die sich hauptsächlich auf die angebliche Schmähung von Lyndon B. Johnson kaprizierte und auf das Auslassen mehrerer prominenter jüdischer Bürgerrechtler. Der Film als solches war für Hollywood eine würdige Gelegenheit, eine afroamerikanische Regisseurin auszuzeichnen, was jedoch leider nicht geschehen ist.

„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“

Buck Rogers

#The World from the nefarious Ming the Merciless

  • (Buch) gerade am lesen:Poul Anderson - Der Schild der Zeit
  • (Buch) als nächstes geplant:Poul Anderson - Genesis
  • • (Buch) Neuerwerbung: Maren Urner - Schluss mit dem täglichen Weltuntergang: Wie wir uns gegen die digitale Vermüllung unserer Gehirne wehren
  • • (Film) gerade gesehen: Kursk
  • • (Film) als nächstes geplant: London Has Fallen
  • • (Film) Neuerwerbung: Firefly - Der Aufbruch der Serenity: die komplette Serie

#513 Ming der Grausame

Ming der Grausame

    Evil Ruler of Mongo

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 10232 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wilmington

Geschrieben 08 March 2020 - 00:16

Once Upon a Time... in Hollywood

91KpLvf3erL._SX162_.jpg

Der US-amerikanische Comedy-Drama-Crime-Film von Quentin Tarantino aus dem Jahr 2019 wurde bei den Filmfestspielen von Cannes uraufgeführt, erzielte an der Kinokasse einen weltweiten Gesamtumsatz von 374,3 Millionen US-Dollar bei einem geschätzten Produktionsbudget von 90 Millionen, ist also damit der zweit-profitabelste Tarantino-Film nach Django Unchained, gewann beim 77. Golden Globe Award in der Kategorie Bester Film – Komödie oder Musical, Bester Nebendarsteller und Beste Filmdrehbuch sowie bei der 92. Oscar-Verleihung in der Kategorie Bester Nebendarsteller und für das Beste Szenenbild. Der Film als solches ist hingegen absolut untypisch ganz aufregend ungezügelt und sehr solide ausgearbeitet, mit der reinen Klarheit eines reifen Filmemachers. Und da er bekanntlich immer nur von den besten Meistern klaut, beklaut er inzwischen ganz schamlos sich selbst.

„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“

Buck Rogers

#The World from the nefarious Ming the Merciless

  • (Buch) gerade am lesen:Poul Anderson - Der Schild der Zeit
  • (Buch) als nächstes geplant:Poul Anderson - Genesis
  • • (Buch) Neuerwerbung: Maren Urner - Schluss mit dem täglichen Weltuntergang: Wie wir uns gegen die digitale Vermüllung unserer Gehirne wehren
  • • (Film) gerade gesehen: Kursk
  • • (Film) als nächstes geplant: London Has Fallen
  • • (Film) Neuerwerbung: Firefly - Der Aufbruch der Serenity: die komplette Serie

#514 Ming der Grausame

Ming der Grausame

    Evil Ruler of Mongo

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 10232 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wilmington

Geschrieben 08 March 2020 - 21:11

Birds of Passage - Das grüne Gold der Wayuu

71LcnGdXZxL._SX162_.jpg

Das international co-produzierte Drogendrama von Cristina Gallego und Ciro Guerra aus dem Jahr 2018 eröffnete die Filmfestspiele von Cannes 2018, war der kolumbianische Beitrag für den besten fremdsprachigen Film bei der 91. Oscar-Verleihung, ist eine weitere faszinierende symphonische Dichtung über Kolumbiens gebrochene Identität und erzielte an der Kinokasse einen weltweiten Gesamtumsatz von 2,5 Millionen US-Dollar. Natürlich ist der Film als solches schlussendlich nur eine weitere Geschichte über Gier und Gewalt, lediglich in ein ganz spezielles kulturelles und geographisches Milieu verortet, also letztendlich ein verkapptes Krimi-Drama zwischen Realität und Mythos, zwischen Mafia-Film und Ethno-Kino.

„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“

Buck Rogers

#The World from the nefarious Ming the Merciless

  • (Buch) gerade am lesen:Poul Anderson - Der Schild der Zeit
  • (Buch) als nächstes geplant:Poul Anderson - Genesis
  • • (Buch) Neuerwerbung: Maren Urner - Schluss mit dem täglichen Weltuntergang: Wie wir uns gegen die digitale Vermüllung unserer Gehirne wehren
  • • (Film) gerade gesehen: Kursk
  • • (Film) als nächstes geplant: London Has Fallen
  • • (Film) Neuerwerbung: Firefly - Der Aufbruch der Serenity: die komplette Serie

#515 Ming der Grausame

Ming der Grausame

    Evil Ruler of Mongo

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 10232 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wilmington

Geschrieben 13 March 2020 - 23:35

Five Fingers for Marseilles

716H6YdIoNL._SX162_.jpg

Der südafrikanische Neo-Western von Michael Matthews aus dem Jahr 2017 ächzt etwas arg unter dem Kraftakt, alles in einen genuinen Spaghetti-Western voll Sergio-Leone-Pathos zu packen und impliziert das Ende der Hoffnung nach der Überwindung der Apartheid eher, als es wirklich auszuformulieren. Es trotz nur so vor Empörung, Ungerechtigkeit und gerechter Gewalt, die jedoch nur in eine wachsende Anzahl von Tragödien münden voller mythopoetischer Größe, die mehr oder weniger als subtile soziale Allegorien verstanden werden sollen. Gleichwohl spielte es das geschätzte Produktionsbudget von 1 Million US-Dollar nicht einmal annähend ein.


„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“

Buck Rogers

#The World from the nefarious Ming the Merciless

  • (Buch) gerade am lesen:Poul Anderson - Der Schild der Zeit
  • (Buch) als nächstes geplant:Poul Anderson - Genesis
  • • (Buch) Neuerwerbung: Maren Urner - Schluss mit dem täglichen Weltuntergang: Wie wir uns gegen die digitale Vermüllung unserer Gehirne wehren
  • • (Film) gerade gesehen: Kursk
  • • (Film) als nächstes geplant: London Has Fallen
  • • (Film) Neuerwerbung: Firefly - Der Aufbruch der Serenity: die komplette Serie

#516 Ming der Grausame

Ming der Grausame

    Evil Ruler of Mongo

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 10232 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wilmington

Geschrieben 14 March 2020 - 21:33

Eat Pray Love
 
81fVJNXHtQL._SX162_.jpg
 
Die US-amerikanische Bestsellerverfilmung von Ryan Murphy aus dem Jahr 2010 basiert auf den gleichnamigen Memoiren von Elizabeth Gilbert aus dem Jahr 2006, in der sie von ihrer einjährigen Weltreise zu sich selbst erzählt, erzielte an der Kinokasse einen weltweiten Gesamtumsatz von 204,6 Millionen US-Dollar bei einem geschätzten Produktionsbudget von 60 Millionen, obwohl es von den Kritikern ausschließlich negative Kritiken erhielt, da sie die vermeintliche spirituelle und emotionale Tiefe der Vorlage vermissten und es als eine schnöde Wunscherfüllungsphantasie ansahen. Nichtsdestotrotz war es ein durchschlagender finanzieller Erfolg und an der Abendkasse der Julia-Roberts-Film mit dem höchsten Debüt seit America's Sweethearts im Jahr 2001.

„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“

Buck Rogers

#The World from the nefarious Ming the Merciless

  • (Buch) gerade am lesen:Poul Anderson - Der Schild der Zeit
  • (Buch) als nächstes geplant:Poul Anderson - Genesis
  • • (Buch) Neuerwerbung: Maren Urner - Schluss mit dem täglichen Weltuntergang: Wie wir uns gegen die digitale Vermüllung unserer Gehirne wehren
  • • (Film) gerade gesehen: Kursk
  • • (Film) als nächstes geplant: London Has Fallen
  • • (Film) Neuerwerbung: Firefly - Der Aufbruch der Serenity: die komplette Serie

#517 Ming der Grausame

Ming der Grausame

    Evil Ruler of Mongo

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 10232 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wilmington

Geschrieben 15 March 2020 - 01:20

Drachenzähmen leicht gemacht 2

61UlPlT1C1L._SX162_.jpg

Der US-amerikanische Fantasy-Animationsfilm von Dean DeBlois aus dem Jahr 2014 basiert auf die gleichnamige Buchreihe von Cressida Cowell, ist der zweite Teil der Trilogie, wurde zuerst auf den 67. Filmfestspiele von Cannes außer Konkurrenz gezeigt, erzielte an der Kinokasse einen weltweiten Gesamtumsatz von 621,5 Millionen US-Dollar bei einem geschätzten Produktionsbudget von 145 Millionen und ist zweifellos die bisher effizienteste und unterhaltsamste Fortsetzung, die bis dato von DreamWorks Animation serviert wurde. Nämlich eine, die dem Franchise neues Feuer einhaucht, anstatt nur das Original wieder aufzuwärmen.


„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“

Buck Rogers

#The World from the nefarious Ming the Merciless

  • (Buch) gerade am lesen:Poul Anderson - Der Schild der Zeit
  • (Buch) als nächstes geplant:Poul Anderson - Genesis
  • • (Buch) Neuerwerbung: Maren Urner - Schluss mit dem täglichen Weltuntergang: Wie wir uns gegen die digitale Vermüllung unserer Gehirne wehren
  • • (Film) gerade gesehen: Kursk
  • • (Film) als nächstes geplant: London Has Fallen
  • • (Film) Neuerwerbung: Firefly - Der Aufbruch der Serenity: die komplette Serie

#518 Ming der Grausame

Ming der Grausame

    Evil Ruler of Mongo

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 10232 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wilmington

Geschrieben 15 March 2020 - 18:47

Light of My Life

814RO%2BRhZCL._SX162_.jpg

Das US-amerikanische Endzeitdrama von Casey Affleck aus dem Jahr 2019 hatte seine Weltpremiere bei der 69. Berlinale, ist ein gut gefilmter, gewissenhafter und gelegentlich brutal zum Nachdenken anregender Chiller, der am Ende in eine apokalyptische Coming-of-Age-Geschichte mündet, der an der Kinokasse jedoch nur einen weltweiten Gesamtumsatz von gerade mal 0,5 Millionen US-Dollar erzielte. Der Film als solches erinnert übrigens stellenweise sehr an Debra Graniks Leave No Trace, demnach ist also der Topos alleinerziehende Väter im Wald gerade irgendwie en vogue.


„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“

Buck Rogers

#The World from the nefarious Ming the Merciless

  • (Buch) gerade am lesen:Poul Anderson - Der Schild der Zeit
  • (Buch) als nächstes geplant:Poul Anderson - Genesis
  • • (Buch) Neuerwerbung: Maren Urner - Schluss mit dem täglichen Weltuntergang: Wie wir uns gegen die digitale Vermüllung unserer Gehirne wehren
  • • (Film) gerade gesehen: Kursk
  • • (Film) als nächstes geplant: London Has Fallen
  • • (Film) Neuerwerbung: Firefly - Der Aufbruch der Serenity: die komplette Serie

#519 Ming der Grausame

Ming der Grausame

    Evil Ruler of Mongo

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 10232 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wilmington

Geschrieben 15 March 2020 - 21:38

Kursk

81WxlBJSNnL._SX162_.jpg

Das französisch-belgische U-Boot-Drama von Thomas Vinterberg aus dem Jahr 2018 basiert auf Robert Moores Buch A Time to Die, lotet die Tiefen der realen K-141-Katastrophe recht tradiert aus, erzielte an der Kinokasse einen weltweiten Gesamtumsatz von 6,9 Millionen US-Dollar bei einem geschätzten Produktionsbudget von 20 Millionen. Der Film ist eine solide und manchmal herzzerreißende Studie von gewöhnlichen Männern, die aufgrund des überkommenen Blockdenkens und die technokratische Borniertheit der Russen sterben mussten.


„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“

Buck Rogers

#The World from the nefarious Ming the Merciless

  • (Buch) gerade am lesen:Poul Anderson - Der Schild der Zeit
  • (Buch) als nächstes geplant:Poul Anderson - Genesis
  • • (Buch) Neuerwerbung: Maren Urner - Schluss mit dem täglichen Weltuntergang: Wie wir uns gegen die digitale Vermüllung unserer Gehirne wehren
  • • (Film) gerade gesehen: Kursk
  • • (Film) als nächstes geplant: London Has Fallen
  • • (Film) Neuerwerbung: Firefly - Der Aufbruch der Serenity: die komplette Serie



Auf dieses Thema antworten



  

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0