Zum Inhalt wechseln


Foto

Brave new world ? Ausblick realisierbarer Technik in Nahzukunft


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
18 Antworten in diesem Thema

#1 howdy10

howdy10

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 918 Beiträge
  • Wohnort:Austria

Geschrieben 17 January 2012 - 10:29

http://www.youtube.com/watch_popup?v=6Cf7IL_eZ38

PS-Edit - Bitte den verlinkten Film "ansehen" - sonst kann mann die Umfrage nicht beantworten - Ist ein 08/15 Youtoube Link - - ohne Popup ...

Ok - droben, das ist ein "Glas-Werbe-Film" - und ein Fehler ist drinnen (bzw. Unwissenheit - Der große LCD Wandschirm-Fernseher wird wahrscheinlich ein OLED werden...).
Was mich erschreckt - aufweckt - ist die Tatsache, alles innerhalb ~10 Jahres-Horizont möglich-wahrscheinlich

Bleibt die Frage:
1) Wollen wir das?
2) Wenn wir das nicht wollen - Was unternehmen wir dagegen?

- Ich habe mal eine Umfrage angehängt - Offen gesagt - Ich habe keine Ahnung ob ich das "so wollen würde" - Muss mal darüber schlafen....

PS-Edit2: Option 3 bei Umfrage hinzugefügt - "Etwas anderes - Bitte im Thread erläutern"

Bearbeitet von howdy10, 18 January 2012 - 22:03.

Ein Fan-Fiction-Projekt, das einen Blick wert ist:
Eingefügtes Bild
Mehr auf:
http://www.scifinet....on-neo-pra-neo/
http://www.scifinet....nische-formate/

#2 simifilm

simifilm

    Cinematonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8186 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich

Geschrieben 17 January 2012 - 12:12

Hmm, ich sehe in dem Film eigentlich wenig, was es derzeit nicht schon zumindest in primitiver Form schon gibt. Insofern mutet das für mich alles gar nicht sonderlich futuristisch an. Und der Aspekt der Privatsphäre, der in der Umfrage betont wird, scheint mir hier nicht sonderlich prominent. Es geht hier ja um alle möglichen Varianten von "intelligentem Glas"; mit der Frage, wer wann Zugriff auf welche Daten hat, hat das wenig zu tun. Oder anders herum: Die Frage nach Privatsphäre stellt sich auch in einer Nicht-Touch-Screen-Zukunft.

Konkret auf den Film bezogen: Wirklich neu scheint mir da wenig. Der eigentliche Clou ist aus meiner Sicht, ob und wie die verschiedenen Komponenten zusammenspielen. Dass die Herdplatte mit dem Handy reden kann, ist weniger eine technische Herausforderung als eine Frage von Standardisierung und Normierung (die auf sehr unterschiedliche Arten zustande kommen können).

Bei gewissen Anwendungen habe ich auch meine Zweifel, ob man die wirklich will: Ein Badezimmerspiegel mit Touch-Screen scheint mir eine eigentlicher Hausfrauen-Albtraum. Meine Erfahrung mit modernen Herdplatten, die sich über Touch-Interfaces bedienen lassen, waren eher ernüchternd. Da ziehe ich altmodische Drehregler vor. Und in einem Kleidergeschäft will ich doch nicht einen Touchscreen, sondern die Kleider selbst. Interessant auch, dass hier Videochat mal wieder eine wichtige Rolle einnimmt. Apple hat ja seinerzeit mit dem iPhone 4 ihre Videochat-Variante Facetime gross gepusht. Ich kenne niemanden, der das nutzt — von kurzen Gags mal abgesehen. Das scheint irgendwie nicht dem Bedürfnis der Benutzer zu entsprechen, so cool es eigentlich ist.
Signatures sagen nie die Wahrheit.

Filmkritiken und anderes gibt es auf simifilm.ch.

Gedanken rund um Utopie und Film gibt's auf utopia2016.ch.

Alles Wissenswerte zum SF-Film gibt es in diesem Buch, alles zur literarischen Phantastik gibt es in diesem Buch.

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild

  • (Buch) gerade am lesen:Samuel Butler: «Erewhon»
  • (Buch) als nächstes geplant:Samuel Butler: «Erewhon Revisited»
  • • (Film) gerade gesehen: «Suicide Squad»
  • • (Film) Neuerwerbung: Filme schaut man im Kino!

#3 howdy10

howdy10

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 918 Beiträge
  • Wohnort:Austria

Geschrieben 17 January 2012 - 17:47

Hmm, ich sehe in dem Film eigentlich wenig, was es derzeit nicht schon zumindest in primitiver Form schon gibt. Insofern mutet das für mich alles gar nicht sonderlich futuristisch an. Und der Aspekt der Privatsphäre, der in der Umfrage betont wird, scheint mir hier nicht sonderlich prominent. Es geht hier ja um alle möglichen Varianten von "intelligentem Glas"; mit der Frage, wer wann Zugriff auf welche Daten hat, hat das wenig zu tun. Oder anders herum: Die Frage nach Privatsphäre stellt sich auch in einer Nicht-Touch-Screen-Zukunft....

Das ist ja das "Erschreckende" - Ausblick auf "mögliche" (technisch bereits realisierbare) Nahzukunft = MORGEN. Ich habe es halt noch nirgends so massiert gesehen....
Ein Fan-Fiction-Projekt, das einen Blick wert ist:
Eingefügtes Bild
Mehr auf:
http://www.scifinet....on-neo-pra-neo/
http://www.scifinet....nische-formate/

#4 simifilm

simifilm

    Cinematonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8186 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich

Geschrieben 17 January 2012 - 21:31

Das ist ja das "Erschreckende" - Ausblick auf "mögliche" (technisch bereits realisierbare) Nahzukunft = MORGEN. Ich habe es halt noch nirgends so massiert gesehen....


Aber was genau ist Deiner Meinung nach erschreckend?
Signatures sagen nie die Wahrheit.

Filmkritiken und anderes gibt es auf simifilm.ch.

Gedanken rund um Utopie und Film gibt's auf utopia2016.ch.

Alles Wissenswerte zum SF-Film gibt es in diesem Buch, alles zur literarischen Phantastik gibt es in diesem Buch.

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild

  • (Buch) gerade am lesen:Samuel Butler: «Erewhon»
  • (Buch) als nächstes geplant:Samuel Butler: «Erewhon Revisited»
  • • (Film) gerade gesehen: «Suicide Squad»
  • • (Film) Neuerwerbung: Filme schaut man im Kino!

#5 eRDe7

eRDe7

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1095 Beiträge

Geschrieben 18 January 2012 - 10:03

DAS erschien mir nun auch nicht allzu bedenklich oder erschreckend. Schlimmer fand ich dieses Werbevideo von IBM:

Punkt 1 ist okay - ich frage mich schon seit Jahrzehnten, warum das niemand macht. Aber der Rest klingt wie der Albtraum eines jeden NWO-Verschwörungstheoretikers ...

banner-1.jpgendedernacht.twoday.net / Rezension auf STANDARD.at
Thread zum Buch
Neueste Veröffentlichung: LEERE HÄUSER in: VISIONARIUM 5 (ET: 5/2015) / Engl. Übersetzung in: MARKED TO DIE (ET: 6/2016) / "Streifzug durch die japanische Fantastik" in: Quarber Merkur 117 (ET: 01/2017)

 


#6 howdy10

howdy10

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 918 Beiträge
  • Wohnort:Austria

Geschrieben 18 January 2012 - 10:03

Das mir kein Privatraum mehr bleibt - außer beim Zelten gehen - wo kein Handy-Empfang....
Insbesonders die Szene mit dem "Anruf der Omi" - die dann über den Tisch wandert - und mit der Enkelin weiterspricht = Kameras überall im Haus - Dagegen wäre z.B: "Big brother" unterbelichtet.

In dem Werbeclip oben wird ja alles positiv und schön "dargestellt" - Überlege jedoch die Konsequenzen.
Z.B: Kein fixer "Arbeitsraum" für Schreibtisch - Jobs
=> Die Entwicklung ist schon jetzt ersichtlich und "hilft" die lästige Mitarbeiterbindung eines Mitarbeiters zu seinem Arbeitgeber zu unterminieren. - In einer globalen Arbeitswelt auch unnötig - tsts (=Ironiemode)
Arbeitszeiten: Allways wenn munter ? Und sonst wird mann halt angerufen usw. (Auch schon fast Fakt...)
usw.

PS-Edit: @eRDe7 - Ist ja nett "gruselig" - nur wann das alles "wirklichkeit" werden könnte - sehe ich weit über 10 Jahreshorizont (Technik zum Teil noch nicht existent) - exkl. Pkt. 1... Geht halt auch in die falsche Richtung...

Bearbeitet von howdy10, 18 January 2012 - 10:17.

Ein Fan-Fiction-Projekt, das einen Blick wert ist:
Eingefügtes Bild
Mehr auf:
http://www.scifinet....on-neo-pra-neo/
http://www.scifinet....nische-formate/

#7 eRDe7

eRDe7

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1095 Beiträge

Geschrieben 18 January 2012 - 10:24

^HAL ... äh ... IBM ist der Meinung, sie brauchen dafür 5 Jahre, deshalb heißt das Video ja 5 in 5.

banner-1.jpgendedernacht.twoday.net / Rezension auf STANDARD.at
Thread zum Buch
Neueste Veröffentlichung: LEERE HÄUSER in: VISIONARIUM 5 (ET: 5/2015) / Engl. Übersetzung in: MARKED TO DIE (ET: 6/2016) / "Streifzug durch die japanische Fantastik" in: Quarber Merkur 117 (ET: 01/2017)

 


#8 howdy10

howdy10

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 918 Beiträge
  • Wohnort:Austria

Geschrieben 18 January 2012 - 12:41

^HAL ... äh ... IBM ist der Meinung, sie brauchen dafür 5 Jahre, deshalb heißt das Video ja 5 in 5.

Das ist ja das natürliche Delta der "Erfindung" zur flächendeckenden Realisierung .... Und ich bezweifle die Machbarkeit der Erfindung
Ein Fan-Fiction-Projekt, das einen Blick wert ist:
Eingefügtes Bild
Mehr auf:
http://www.scifinet....on-neo-pra-neo/
http://www.scifinet....nische-formate/

#9 simifilm

simifilm

    Cinematonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8186 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich

Geschrieben 18 January 2012 - 12:59

Das mir kein Privatraum mehr bleibt - außer beim Zelten gehen - wo kein Handy-Empfang....
Insbesonders die Szene mit dem "Anruf der Omi" - die dann über den Tisch wandert - und mit der Enkelin weiterspricht = Kameras überall im Haus - Dagegen wäre z.B: "Big brother" unterbelichtet.

In dem Werbeclip oben wird ja alles positiv und schön "dargestellt" - Überlege jedoch die Konsequenzen.
Z.B: Kein fixer "Arbeitsraum" für Schreibtisch - Jobs
=> Die Entwicklung ist schon jetzt ersichtlich und "hilft" die lästige Mitarbeiterbindung eines Mitarbeiters zu seinem Arbeitgeber zu unterminieren. - In einer globalen Arbeitswelt auch unnötig - tsts (=Ironiemode)
Arbeitszeiten: Allways wenn munter ? Und sonst wird mann halt angerufen usw. (Auch schon fast Fakt...)
usw.


Wie schon gesagt: Ich sehe nicht, inwiefern ausgerechnet die diversen Touch-Teile, um die es im Film ja geht, das Problem sein sollen. Gerade wenn Dir Überwachung eine Anliegen ist, scheinen mir Dinge wie Kamera im öffentlichen Raum oder die Frage, wo ich überall Datenspuren hinterlasse, weitaus problematischer, weil sie sich weitgehend meiner Kontrolle entziehen. Was für einen Kühlschrank oder Küchentisch ich mir anschaffe, ist dagegen meine Sache. Ob ich ein Feature meines Kühlschranks nutze, ebenso. Vor allem aber ist es mein Entscheid, ob ich mein Handy abnehme oder meine Mails checke. Und hier ändert sich nach meinem Dafürhalten nun wenig, ob ich das auch noch mit einem Küchentisch tun könnte. Die technische Möglichkeit, dauernd erreichbar zu sein, ist dank Handy längst gegeben; ob man mich nun noch zusätzlich auf meinem Herd oder Kühlschrank anrufen kann, ist doch nur ein gradueller Unterschied.

Bearbeitet von simifilm, 18 January 2012 - 14:43.

Signatures sagen nie die Wahrheit.

Filmkritiken und anderes gibt es auf simifilm.ch.

Gedanken rund um Utopie und Film gibt's auf utopia2016.ch.

Alles Wissenswerte zum SF-Film gibt es in diesem Buch, alles zur literarischen Phantastik gibt es in diesem Buch.

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild

  • (Buch) gerade am lesen:Samuel Butler: «Erewhon»
  • (Buch) als nächstes geplant:Samuel Butler: «Erewhon Revisited»
  • • (Film) gerade gesehen: «Suicide Squad»
  • • (Film) Neuerwerbung: Filme schaut man im Kino!

#10 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12561 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 18 January 2012 - 18:49

Die Umfrage zwingt jeden dazu, in ALLEN 3 Abschnitten ab zu stimmen - das kann nicht die Intention des Threadstarters sein. Oder? (Deshalb hat auch noch niemand abgestimmt, nehme ich an. Wenn du das von mir oder einem Globalmod umbauen lassen willst, schick eine PM mit eventuellen Sonderwünschen.)

Ich hätte die oberste Option gewählt, obwohl sie mir Worte in den Mund legt, die ich nicht unterschreibe. Mein Text dafür wäre "Nicht so 'extrem' - Prinzipiell in diese Richtung" mit definitiv mehr Schutz gegen Werbung. Wenn es nach mir ginge, gäbe es in Zukunft Stadtbereiche, die werbungsfrei sind (so wie heute manche Gebäude rauchfrei); haushohe - oder auch nur 2m hohe - Werbung, die sich auch noch dauernd bewegt, fände ich viel zu stressig auf Dauer. Und: Vermeiden lässt sich vieles, bzw. es kommt gar nicht erst dazu, weil erstmal das Wirtschaftssystem abstürzt oder so. Die Welt im Video ist jedenfalls eine sehr reiche Welt; mir scheint eine "ehemals reiche" inzwischen vielerorts viel wahrscheinlicher.

/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-Dialog im Mai...
M.K.: Anna, es ist 5 Uhr früh.

A.K.: Das ist mir egal. Komm bitte nie mehr hier hin, Michael. Tim ist nett und er liebt mich wirklich.

M.K.: (lächelt) Freut mich.

A.K.: (laut) Tut es nicht! Tut es nicht! -- (später, leiser) Oder bist du zu mir zurück gekehrt um mich umzubringen? Auf die Art, in der du alle Anderen umgebracht hast?
(Besessener Schlaumeier aus unserer Zeit vs. Ex-Ehefrau, die er tags vorher verführt hat, grob übersetzt aus Light, Bantam Specter Verlag, S. 59, by Harrison)


#11 howdy10

howdy10

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 918 Beiträge
  • Wohnort:Austria

Geschrieben 18 January 2012 - 22:04

Thx für Hilfe - Angebot - habe die Umfrage jedoch entfernt ...
-> Mir sind wohl die Pferde ein bisschen durchgegangen ---
Ein Fan-Fiction-Projekt, das einen Blick wert ist:
Eingefügtes Bild
Mehr auf:
http://www.scifinet....on-neo-pra-neo/
http://www.scifinet....nische-formate/

#12 Torwan

Torwan

    Cybernaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 394 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 20 January 2012 - 09:47

Ich gebe gleich mal zu, dass ich das Video jetzt nicht gesehen habe, aber es hat ja in den vergangenen Jahren schon genug davon gegeben...

Mein Punkt: Niemand zwingt dich, diesen ganzen Krempel zu kaufen.

Smartphones, eine Plage? Ein Überwachungsgerät, dass dich zum gläsernen Bürger macht und ein Bewegungsprofil erstellt? Kauf' halt kein Smartphone, sondern ein simples Handy.
Facebook, der gläserne Bürger? Benutz' halt kein Facebook oder lade keinen eigenen Content hoch, sondern lies nur den Content anderer und nutze es als Kommunikationsmedium (direkte Nachrichten).

Du hast ja auch ein paar Beispiele genannt:
- Anruf von Omi, Kameras usw.: Kauf' halt diesen Kamerakrempel nicht. Und ganz ehrlich - Omi verwendet Videotelefonie? Wirklich? Ist es nicht eher so, dass gerade ältere Leute schon an modernen Festnetztelefonen scheitern und bei Smartphones ganz aussteigen?
- Kein fixer Arbeitsplatz? Entspricht nicht der Realität. Ich wette darauf, dass sobald die Tablets sich in Unternehmen verbreiten, es bald Leute geben wird, die Dockingstations dafür verlangen. Zudem ist es bereits jetzt eine faktische Realität, dass Mitarbeiter permanent ihre Handies auf dem Schreibtisch NEBEN DEM FESTNETZTELEFON (!!!) liegen lassen - natürlich nur in Kombination mit einem nervigen Klingelton, maximaler Lautstärke und einem penetranten Anrufer (Alltagsrealität in Großraumbüros). Wo ist da das mobile Büro?
- Immer erreichbar für den Arbeitgeber? Selbst schuld, kann ich da nur sagen. Mein Bürohandy landet am Abend in der Laptoptasche und kann dort gerne vor sich hinbimmeln, ich gehe nicht ran. In meinem Arbeitsvertrag steht nichts von "permanenter Erreichbarkeit", das gilt nur in abgesprochenen Ausnahmefällen. Und da ich meine Handies immer lautlos habe (siehe oberer Punkt), kann ich einen etwaigen Anruf noch nicht mal zufällig hören.

Lange Rede, kurzer Sinn: Nur weil etwas möglich ist, heißt es nicht, dass du das mitmachen musst. Niemand zwingt dich. Lauf' also nicht der Herde hinterher, sondern entscheide für dich selbst, was für dich sinnvoll ist und wie du es einsetzen möchtest. Ich höre auch oft "was, du hast kein Smartphone?". Die Antwort "brauche ich nicht" wird dann natürlich quittiert mit "aber schau mal, Features usw.", worauf ich sage "ist es mir nicht wert". Gegen das Totschlagargument kommt man nicht an und irgendwann hat man Ruhe.

#13 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12561 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 20 January 2012 - 12:18

Der "Wert" ist m.E. der Kontakt mit Anderen, darin enthalten die Fähigkeit "mitzureden". Wenn du darauf zunehmend verzichten kannst, gut. Aber die meisten Menschen wollen das tendenziell nicht, wohl auch nicht in Zukunft. -- Auch kann man sich manchen Dingen nicht entziehen - sehe dir ruhig mal das Video an, und sag mir wie du dich in einer solchen Welt außerhalb dem eigenen Heim verhalten würdest, wenn alle diese Werkzeuge einsetzen. Auch hat man es schwer, gebäudehohe Werbung zu ignorieren; man kann möglichst immer auf den Boden schauen - dann stößt man sich allerdings manchmal den Kopf, und in der Berliner U-Bahn hilft es auch nicht mehr (da gibt es haufenweise Werbung am Boden).

/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-Dialog im Mai...
M.K.: Anna, es ist 5 Uhr früh.

A.K.: Das ist mir egal. Komm bitte nie mehr hier hin, Michael. Tim ist nett und er liebt mich wirklich.

M.K.: (lächelt) Freut mich.

A.K.: (laut) Tut es nicht! Tut es nicht! -- (später, leiser) Oder bist du zu mir zurück gekehrt um mich umzubringen? Auf die Art, in der du alle Anderen umgebracht hast?
(Besessener Schlaumeier aus unserer Zeit vs. Ex-Ehefrau, die er tags vorher verführt hat, grob übersetzt aus Light, Bantam Specter Verlag, S. 59, by Harrison)


#14 Ming der Grausame

Ming der Grausame

    Evil Ruler of Mongo

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6620 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Stuttgart

Geschrieben 20 January 2012 - 15:35

Ich muss diesbezüglich simifilm zustimmen. Weder wird da was besonders Neues gezeigt, noch etwas besonders erschreckend, vielmehr sind das nichts weiter als höchst naheliegende Extrapolationen. Auch der IBM-Film ist meiner Meinung nach nicht sonderlich erschreckend. Ich habe Ende der 1980er bei einem Ministerium ein Praktikum gemacht und die hatten damals™ schon Iris-Scanner und sprachgesteuerte Zugangskontrollen. Kein fixer Arbeitsraum mehr zu haben ist auch nicht Besonderes – ich kenne viele, die es nie anders gekannt haben. C'est la vie.
„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“

Buck Rogers

  • (Buch) gerade am lesen:Karl Olsberg - Mirror
  • (Buch) als nächstes geplant:Jack McDevitt - Die Legende von Christopher Sim
  • • (Buch) Neuerwerbung: Peter F. Hamilton - Evolution der Leere
  • • (Film) gerade gesehen: Die Verführten
  • • (Film) als nächstes geplant: London Has Fallen
  • • (Film) Neuerwerbung: An jedem verdammten Sonntag

#15 simifilm

simifilm

    Cinematonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8186 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich

Geschrieben 20 January 2012 - 15:41

Auch hat man es schwer, gebäudehohe Werbung zu ignorieren;


Gerade hier sehe ich überhaupt nichts Neues (eine Feststellung, die noch keine Wertung enthält) . Ich war vor rund zehn Jahren in Tokio, da gab es schon damals fassadenabdeckende animierte Werbung. Und wenn Du am Times Square in New York stehst, hast Du ähnliches. Was der Film da zeigt, ist nur eine technisch modernere Variante.
Signatures sagen nie die Wahrheit.

Filmkritiken und anderes gibt es auf simifilm.ch.

Gedanken rund um Utopie und Film gibt's auf utopia2016.ch.

Alles Wissenswerte zum SF-Film gibt es in diesem Buch, alles zur literarischen Phantastik gibt es in diesem Buch.

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild

  • (Buch) gerade am lesen:Samuel Butler: «Erewhon»
  • (Buch) als nächstes geplant:Samuel Butler: «Erewhon Revisited»
  • • (Film) gerade gesehen: «Suicide Squad»
  • • (Film) Neuerwerbung: Filme schaut man im Kino!

#16 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12561 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 20 January 2012 - 15:49

Stimmt, aber es ging mir vorrangig um Widerlegung dieses Arguments:

Niemand zwingt dich, diesen ganzen Krempel zu kaufen.

Penetrante öffentliche Werbung "kaufe" ich ja schon insofern ich in der Nähe davon wohne. Um sie nicht zu konsumieren, bin ich schon mehr oder weniger gezwungen, mich anders zu verhalten als ich will (oder um zu ziehen).

/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-Dialog im Mai...
M.K.: Anna, es ist 5 Uhr früh.

A.K.: Das ist mir egal. Komm bitte nie mehr hier hin, Michael. Tim ist nett und er liebt mich wirklich.

M.K.: (lächelt) Freut mich.

A.K.: (laut) Tut es nicht! Tut es nicht! -- (später, leiser) Oder bist du zu mir zurück gekehrt um mich umzubringen? Auf die Art, in der du alle Anderen umgebracht hast?
(Besessener Schlaumeier aus unserer Zeit vs. Ex-Ehefrau, die er tags vorher verführt hat, grob übersetzt aus Light, Bantam Specter Verlag, S. 59, by Harrison)


#17 Torwan

Torwan

    Cybernaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 394 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 25 January 2012 - 11:24

Stimmt, aber es ging mir vorrangig um Widerlegung dieses Arguments:

Penetrante öffentliche Werbung "kaufe" ich ja schon insofern ich in der Nähe davon wohne. Um sie nicht zu konsumieren, bin ich schon mehr oder weniger gezwungen, mich anders zu verhalten als ich will (oder um zu ziehen).


Man kann den Krams aber auch einfach ignorieren. Ich würde das "bewusst leben" nennen. Und wenn man "mitreden" will, sich aber über den Inhalt ärgert...da habe ich kein Verständnis für.

"Gestern Abend kam nur Scheiße im Fernsehen!"
"Und, was hast du dann gemacht?"
"Naja, den Scheiß halt geguckt. Sonst verpasse ich ja <schlechte_Sendung>"

Wenn man sich dermaßen dem Herdentrieb anschließt...selbst Schuld, kann ich da nur sagen.

#18 Zeitreisender

Zeitreisender

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1483 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 23 January 2017 - 23:13

Wie ich erfahren habe, sind OLED-Bildschirme bereits zu haben. Ein dicker Geldbeutel ist jedoch Voraussetzung. Mindestens 5000 Euro ist die Anschaffung wert. Der nächste Schritt sind OLED-Tapeten und -Tischoberflächen. Eine SF-Technik, die Realität wird. Faszinierend.



#19 valgard

valgard

    Revoluzzer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2155 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Merzig-Silwingen/Saarland/

Geschrieben 24 January 2017 - 04:06

Wie ich erfahren habe, sind OLED-Bildschirme bereits zu haben. Ein dicker Geldbeutel ist jedoch Voraussetzung. Mindestens 5000 Euro ist die Anschaffung wert. Der nächste Schritt sind OLED-Tapeten und -Tischoberflächen. Eine SF-Technik, die Realität wird. Faszinierend.

Man beachte den Geldbeutel.
Als Rentner in 5 Jahren für mich und viele andere unerschwinglich.

Uns bleibt dann nichts anderes übrig als solche technischen Errungenschaften im TV anzuschauen ;-)

Natürlich wird das alles mal billiger, weil die Masse soll ja konsumieren.
 


  • (Buch) gerade am lesen:Biom Alpha 1-3


Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0