Zum Inhalt wechseln


Foto

SF-Autoren als Atheisten, Humanisten und Agnostiker

Autoren

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
39 Antworten in diesem Thema

#31 Heidrun

Heidrun

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 601 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Jena

Geschrieben 11 May 2012 - 12:18

Ich glaube ... äh, nein ... ich denke, wenn man sich viel Mühe gibt, kann man auch an etwas nicht glauben, was vor einem steht. Bei ehrlichen Dingen wie Laternenmasten und Pfützen würde ich das nicht versuchen, bei einem Gott wäre es mir den Versuch wert. Eingefügtes Bild Mal sehen, wer die besseren Nerven hat. Was mich dann wohl zu einem Agnostiker macht: für den unwahrscheinlichen Notfall habe ich einen Plan B.
  • (Buch) gerade am lesen:Gene Wolfe "Sword and Citadel"

#32 Pogopuschel

Pogopuschel

    Temponaut

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4922 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hilgert

Geschrieben 11 May 2012 - 12:48

Wenn es ihn gäbe, bräuchtest Du nicht mehr an ihn zu glauben, Du weißt ja dann, dass er da ist.
Eingefügtes Bild


Es gibt auch Menschen, die an Otto Rehagel glauben, obwohl sie wissen, dass er existiert.

#33 lapismont

lapismont

    Linksgrünversifft

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12151 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 11 May 2012 - 13:23

ah, stümmt, das Bielefeld-Paradoxon.
Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:James A. Sullivan – Chrysaor

#34 Jaktusch †

Jaktusch †

    Andronaut

  • Webmaster
  • 3437 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Norddeutschland, auf dem Lande

Geschrieben 11 May 2012 - 18:44


Es gibt auch Menschen, die an Otto Rehagel glauben, obwohl sie wissen, dass er existiert.


Über Rehagels Gott-Status können wir nächsten Dienstag (nach der Hertha-Rettung) noch mal reden....
Man erwirbt keine Freunde, man erkennt sie.

#35 Seti

Seti

    Zeitreisebegleiter durch die Windener Höhlen

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1957 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 12 May 2012 - 13:55


Es gibt auch Menschen, die an Otto Rehagel glauben, obwohl sie wissen, dass er existiert.

Das ist aber kein christlicher Glaube - Otto Rehhagel ist der griechischen Mythologie entsprungen Eingefügtes Bild

"What today's nationalists and neosegregationists fail to understand," Kwame said, "is that the basis of every human culture is, and always has been, synthesis. No civilization is authentic, monolithic, pure; the exact opposite is true. Look at your average Western nation: its numbers Arabic, its alphabet Latin, its religion Levantine, its philosophy Greek… need I continue? And each of these examples can itself be broken down further: the Romans got their alphabet from the Greeks, who created theirs by stealing from the Phoenicians, and so on. Our myths and religions, too, are syncretic - sharing, repeating and adapting a large variety of elements to suit their needs. Even the language of our creation, the DNA itself, is impure, defined by a history of amalgamation: not only between nations, but even between different human species!"

- The Talos Principle


#36 Heidrun

Heidrun

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 601 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Jena

Geschrieben 15 May 2012 - 11:35

Gott schlägt zurück - gestern zwei Damen vor der Tür gehabt, die mit mir über die Bibel reden wollten. Die Ausdauer war bewundernswert. Ich habe ihnen gesagt, ich habe das Ding gelesen und will mit diesem Gott nichts zu tun haben. Keine Reaktion. Da erzählen sie mir noch, es sei eine wissenschaftlich begründete Hoffnung, dass man nach dem Tode aufersteht. Wissenschaftlich? Ich habe bestimmt zehn Minuten auf die beiden einreden müssen, und dann hatten sie noch immer nicht akzeptiert, dass ich nichts kaufen will. Wenn ich kein "Erwachet!" genommen hätte, stünden sie jetzt noch vor meiner Tür.
Warum muss man immerzu missioniert werden?
  • (Buch) gerade am lesen:Gene Wolfe "Sword and Citadel"

#37 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12838 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 15 May 2012 - 13:34

Sie lieben dich als Nachbarin (im weiteren Sinne) wie sich selbst? q;)

/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-Dialog Ende Juni...

F: Hast du gut geschlafen? (nach Pause) Wirst du mit uns reden? [..]

S: Ihr dachtet ihr würdet mir weh tun... Warum?

F: Wahrhaftig, Kind Gottes, wir wollten dir nichts antun.

S: Mein Name ist Sheanna. Wer sind diese Anderen? (um sich sehend)

F: Sie werden weggeschickt falls du sie nicht hier haben willst... Sheanna. [..]

S: (alle Männer im Raum als Priester an deren Geruch erkennend) Schickt diese weg. (auf die Priester zeigend) Sie sind haram!

(1. Wurmreiterin seit Jahrtausenden erwacht, umgeben von religösen Betreuern, grob übersetzt, aus Heretics of Dune, Ace-Verlag, Sn. 119-121, by Herbert)

 


#38 derbenutzer

derbenutzer

    Phagonaut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4735 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:47°04'00.0" Nord 15°26'00.0" Ost

Geschrieben 15 May 2012 - 13:58

Gott schlägt zurück - gestern zwei Damen vor der Tür gehabt, die mit mir über die Bibel reden wollten. Die Ausdauer war bewundernswert. Ich habe ihnen gesagt, ich habe das Ding gelesen und will mit diesem Gott nichts zu tun haben. Keine Reaktion. Da erzählen sie mir noch, es sei eine wissenschaftlich begründete Hoffnung, dass man nach dem Tode aufersteht. Wissenschaftlich? Ich habe bestimmt zehn Minuten auf die beiden einreden müssen, und dann hatten sie noch immer nicht akzeptiert, dass ich nichts kaufen will. Wenn ich kein "Erwachet!" genommen hätte, stünden sie jetzt noch vor meiner Tür.
Warum muss man immerzu missioniert werden?


Liebe heidnische Heidrun!Eingefügtes Bild

Die sind da auf theologisch dünnem Eis gewandelt. Wenn man religiöse Dogmen naturwissenschaftlich untermauern will, wird es merkwürdig. Umgekehrt sprach ja Ernst Haeckel - in Anbetracht der immer weiter gehenden "Entwunderung" der Welt seitens der Wissenschaft - von der "zunehmenden Wohnungsnot Gottes". Originelle Besucher ...

LG

Jakob

Austriae Est Imperare Orbi Universo


#39 lapismont

lapismont

    Linksgrünversifft

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12151 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 15 May 2012 - 14:08

Ich finde es immer erstaunlich. Diese Wachturmleute sind meist verhutzelte Omis oder deren bei ihnen lebenden Söhne. Die müssen doch selbst wissen, wie sie nach außen wirken.
Wenn ich über Gott reden lassen wollte, würde ich Brangelina losschicken.
Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:James A. Sullivan – Chrysaor

#40 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12838 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 15 May 2012 - 15:05

Brangelina sind aber auch keine SF-Autoren (s. Threadtitel Eingefügtes Bild). q;)

/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-Dialog Ende Juni...

F: Hast du gut geschlafen? (nach Pause) Wirst du mit uns reden? [..]

S: Ihr dachtet ihr würdet mir weh tun... Warum?

F: Wahrhaftig, Kind Gottes, wir wollten dir nichts antun.

S: Mein Name ist Sheanna. Wer sind diese Anderen? (um sich sehend)

F: Sie werden weggeschickt falls du sie nicht hier haben willst... Sheanna. [..]

S: (alle Männer im Raum als Priester an deren Geruch erkennend) Schickt diese weg. (auf die Priester zeigend) Sie sind haram!

(1. Wurmreiterin seit Jahrtausenden erwacht, umgeben von religösen Betreuern, grob übersetzt, aus Heretics of Dune, Ace-Verlag, Sn. 119-121, by Herbert)

 




Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Autoren

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0