Zum Inhalt wechseln


Foto

Was müsste eine neue Romanserie drauf haben?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
504 Antworten in diesem Thema

#481 Valerie J. Long

Valerie J. Long

    Passionaut

  • Buchcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3318 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Wiesbaden

Geschrieben 05 December 2012 - 12:21

Keine Titten?

Also, wenn du Aliens und Raumschiffe und Titten suchst, da wüsste ich was... Eingefügtes Bild
  • • (Film) gerade gesehen: Endgame
  • • (Film) als nächstes geplant: Drachenzähmen leicht gemacht 3
  • • (Film) Neuerwerbung: Hellboy, Shazam, Bohemian Rhapsody

#482 derbenutzer

derbenutzer

    Phagonaut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4713 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:47°04'00.0" Nord 15°26'00.0" Ost

Geschrieben 05 December 2012 - 14:06


Nur her mit den Anregungen! Haben wir hier einen "Marketingmenschen" für D9E gefunden? Jakob?
Immerhin ist D9E ein Projekt, das im SFN aus der Taufe gehoben wurde, und PR-Unterstützung aus dem SFN ist natürlich immer gerne gesehen. Eingefügtes Bild

[...]


Marketing gehört zwar auch zu meiner jetzigen Tätigkeit, nicht aber für Medien aller Arten. Aber wer weiß, vielleicht ist es gar keine schlechte Idee, die Gemeinschaft hier im Netzwerk anzusprechen, wenn es um griffige Texte geht. Es gab da ja auch in der Vergangenheit hier gute Beispiele, was Kreativität angeht!

LG

Jakob

Bearbeitet von derbenutzer, 05 December 2012 - 17:44.

Austriae Est Imperare Orbi Universo


#483 Lucardus

Lucardus

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1944 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 05 December 2012 - 17:11

Ja, das braucht Zeit.
Irgendwann ab Januar stellen wir dann die Informationen zur Reihe hier ins SFN.

Gut Ding will Weile haben. Nur ausreichend gebrütete Eier bringen lebensfähige Küken hervor. Ich habe mir jedenfalls fest vorgenommen,
zumindest das erste Ei auch mal aufzuschlagen. Dirk könnte ja schon mal unauffällig den Manuskriptstapel in sein Videoblog einbauen, damit
Eingeweihte den Fortschritt erkennen können. Höhö.

Ich tendiere gefühlsmäßig bei einer Serie zum e-Book, ich hoffe, dass ist dann zeitnah geplant.
Goodreads: Ich lese gerade" (sorry, nur für "Mitglieder" sichtbar)
Wer mal reinschauen will: http://www.goodreads.com/

#484 Diboo

Diboo

    Kaisertentakel

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6008 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 05 December 2012 - 17:13

Gut Ding will Weile haben. Nur ausreichend gebrütete Eier bringen lebensfähige Küken hervor. Ich habe mir jedenfalls fest vorgenommen,
zumindest das erste Ei auch mal aufzuschlagen. Dirk könnte ja schon mal unauffällig den Manuskriptstapel in sein Videoblog einbauen, damit
Eingeweihte den Fortschritt erkennen können. Höhö.


Hm, eigentlich drucke ich erst aus, wenn ich ganz fertig bin. Das gibt einem dann den Hinweis, dass ich ganz fertig bin :-)

Ich tendiere gefühlsmäßig bei einer Serie zum e-Book, ich hoffe, dass ist dann zeitnah geplant.


Parallel, um genau zu sein.

"Alles, was es wert ist, getan zu werden, ist es auch wert, für Geld getan zu werden."
(13. Erwerbsregel)

"Anyone who doesn't fight for his own self-interest has volunteered to fight for someone else's."
(The Cynic's book of wisdom)

Mein Blog
 


#485 Ernst Wurdack

Ernst Wurdack

    Verleger-O-Naut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1441 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:bei Regensburg

Geschrieben 05 December 2012 - 17:15

Ich tendiere gefühlsmäßig bei einer Serie zum e-Book, ich hoffe, dass ist dann zeitnah geplant.


Beides wird zeitgleich erscheinen.

Aber wer weiß, vielleicht ist es gar keine schlechte Idee, die Gemeinschaft hier im Netzwerk anzusprechen, wenn es um griffige Texte geht. Es gab da ja auch in der Vergangenheit hier gute Beispiele was Kreativität angeht!

Das meine ich doch auch! Wie gesagt, konstruktiver Input ist immer erwünscht.

#486 Naut

Naut

    Semantomorph

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3487 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 05 December 2012 - 18:00

Gut Ding will Weile haben. Nur ausreichend gebrütete Eier bringen lebensfähige Küken hervor. Ich habe mir jedenfalls fest vorgenommen,
zumindest das erste Ei auch mal aufzuschlagen.

Und das zweite? Hmm? Das vielleicht auch? *zwinker, zwinker*

#487 Amtranik

Amtranik

    Hordenführer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7651 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Harzheim/Eifel

Geschrieben 05 December 2012 - 21:07


Ich tendiere gefühlsmäßig bei einer Serie zum e-Book, ich hoffe, dass ist dann zeitnah geplant.


Bei mir ist es ganz genau andersherum. Materialistisch eingestellt wie ich bin, muss ich alles in meinem Regal stehen haben und anfassen können.

#488 AnonymusAsca

AnonymusAsca

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 225 Beiträge

Geschrieben 10 December 2012 - 17:35

Ich würd für mich jetzt mal sagen:

-Thema, Umfeld, Charaktere, ....... das ist alles vom Author abhängig wie gut oder oder schlecht es rüberkommt.

-Aber ich würde mir mal wieder eine Serie wünschen, die sich ECHT anfühlt! Ein Universum das von ECHTEN Menschen bewohnt wird! Ich meine jetzt damit jetzt nicht, dass die Menschen so wie wir im echten leben sein müssen. Aber sie sollen zumindest realistisch handeln. Wie lange ist es her, dass ich einen Roman/Serie hatte in der die Guten auch mal nicht durch die rosarote Brille dargestellt werden.

Ich will als Extrembeispiel mal Antares-Krieg von Michael McCollum nennen. Du liest das Ding und die Menschen werden von den Aliens von Anfang bis Ende einfach nur abgeschlachtet! Dann bekommen sie durch einen Zufall den Joker in die Hand. Und was tun sie? Sie schließen Frieden! The War was fun, have a little chat you can try to kill us again tomorrow......

So, und diese rosarote Tendenz des perfekten positiven Helden habe ich schon seit langer Zeit quer durch die Bank beobachtet. Es mag zwar nicht überall so ausgeprägt sein und muss keine Militäry-SciFi sein oder ähnliches aber mir sind die Charaktere in 90% der neueren Storys einfach zu "gut/ideal?"

Eine neue Serie müsste die SciFi-Welt mal mit einem ordentlichen Anti-Helden wieder auf den Boden holen.

#489 Diboo

Diboo

    Kaisertentakel

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6008 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 10 December 2012 - 17:57

Mal schauen, ob wir Deine Wünsche zumindest teilweise erfüllen können :-)

"Alles, was es wert ist, getan zu werden, ist es auch wert, für Geld getan zu werden."
(13. Erwerbsregel)

"Anyone who doesn't fight for his own self-interest has volunteered to fight for someone else's."
(The Cynic's book of wisdom)

Mein Blog
 


#490 lapismont

lapismont

    Linksgrünversifft

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11628 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 09 April 2014 - 07:19

Ich will den Thread noch einmal aufgreifen, da wir nun drei Bände D9E zur Verfügung haben. Ernst als auch Diboo wiesen mich daraufhin, dass D9E nicht den Anspruch hätten, Innovationen zu liefern, sondern Unterhaltung.

Mal davon abgesehen, dass sich beides nicht ausschließt, will ich folgendes zu Debatte stellen.

Was hat denn nun D9E als neue Romanserie drauf? Ist sie bisher das, worauf der deutsche SF-Leser gewartet hat?
Ging es denn wirklich nur darum eine weitere Space Opera auf den Markt zu bringen?

Für mich hat sich der Wunsch noch nicht erfüllt. Alle drei Autoren schrieben Romane, die mit nur wenigen Anpassungen problemlos in ihre eigenen Weltenschöpfungen passten und sind somit wahrscheinlich Geschichten, die auch ohne D9E gekommen wären.
Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:Earl of Chesterfield – Über die Kunst, ein Gentleman zu sein

#491 Diboo

Diboo

    Kaisertentakel

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6008 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 09 April 2014 - 07:31

Was hat denn nun D9E als neue Romanserie drauf? Ist sie bisher das, worauf der deutsche SF-Leser gewartet hat?


Was D9E drauf hat, ergibt sich aus den individuellen Romanen. Wir hoffen, gute Unterhaltung.
Ob das wiederum das ist, was "der" deutsche SF-Leser erwartet, ist reine Nebelstocherei. Wer soll denn "der" deutsche SF-Leser sein? Ich denke mal, dass jeder seine eigenen Erwartungen hat und diese von den diversen D9E-Romanen auf unterschiedliche Art und Weise erfüllt oder nicht erfüllt wurden. Eine pauschale Betrachtungsweise ist schwierig.
Mit den Verkaufszahlen sind wir aber bisher ganz zufrieden. So gesehen scheint es also zumindest einen positiv ausschlagenden Indikator zu geben.

Ging es denn wirklich nur darum eine weitere Space Opera auf den Markt zu bringen?


Wenn man damit Geld verdienen will, ja.
Möchte man das nicht, kann man natürlich alles Mögliche machen. Kauft nur keiner.

Für mich hat sich der Wunsch noch nicht erfüllt. Alle drei Autoren schrieben Romane, die mit nur wenigen Anpassungen problemlos in ihre eigenen Weltenschöpfungen passten und sind somit wahrscheinlich Geschichten, die auch ohne D9E gekommen wären.


Natürlich. Deswegen haben wir das "shared universe"-Konzept gewählt, um das Korsett nicht zu eng zu schnallen, und damit jeder der beteiligten Autor/innen das schreiben kann, was ihm/ihr gefällt. Sonst würde das alles keinen Sinn ergeben.

"Alles, was es wert ist, getan zu werden, ist es auch wert, für Geld getan zu werden."
(13. Erwerbsregel)

"Anyone who doesn't fight for his own self-interest has volunteered to fight for someone else's."
(The Cynic's book of wisdom)

Mein Blog
 


#492 Nadine

Nadine

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 955 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Wetter

Geschrieben 09 April 2014 - 08:13

Hach, eigentlich ist es nicht so schön, wenn sich jetzt zuerst die Macher und Autoren von D9E melden, statt die Meinungen abzuwarten, aber ich habe gerade ein paar Minuten Zeit. Ich hoffe, ihr seht es mir nach.

und sind somit wahrscheinlich Geschichten, die auch ohne D9E gekommen wären.


Für mich kann ich sagen, dass ich ohne D9E bis heute keinen vollständigen SF-Roman geschrieben hätte und wenn doch, dann einen völlig anderen (Ich träume noch immer von Military-SF in naher Zukunft. Die Trilobiten sind eher ... ein bisschen Sense of wonder + ein wenig Firefly + Ponys). Insofern bin ich froh, dass ich mit an Bord bin und einmal über meinen eigenen Horizont hinausschauen kann. Wie innovativ mein Roman ist: ? Ich hoffe, zumindest ein wenig, aber Vielleser kann man ja kaum noch überraschen. Mein Plot ist jedenfalls wieder ein ganz anderer als der der Kollegen, wobei ich mir eine Figur von Niklas leihe.

Außerdem geht aus diesen ganzen Überlegungen der letzten Jahre Ende 2015 ja noch das legendäre Projekt B an den Start, um das sich Uwe Post kümmert. Ich bekomme ja immer ein wenig mit, was die so planen und bin echt gespannt, wie das am Ende sein wird.

Bearbeitet von Nadine, 09 April 2014 - 08:27.

Europa ist nicht nur ein Kontinent.

 


#493 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12779 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 09 April 2014 - 11:33

Ich hab mich sehr gefreut, dass wahrhaftig eine Romanserie aus einem Thread im SFN hervor geht, ohne große Erwartungen daran zu entwickeln. Von dem im 1. Band dargestellten Konzept, und dem Buch selbst, war ich dann angenehm überrascht.

Ich erwarte kaum etwas Neues von einem SF-Roman heutzutage. Sondern eher nicht zu offensichtlich wiedergekautes Altes (wie zzt. all die Superhelden-Remakes im Kino, die anfangen, dem fast 100-Jahre-alten Comic-Genre wieder einen schlechteres - nämlich hirnloses - Image zu verpassen), als ob es GAR nichts Neues/Interessanteres gäbe. Das tut aber m.E. D9E (noch) nicht.

P.S.: Sehr gespannt bin ich, wie so eine lockere Vorgehensweise, wie bei D9E gepflegt wird, und die ja v.a. von Diboo ausstrahlt, finde ich, sich auf die Reihe auswirkt. Beim im Vorpost genannten Geheimprojekt geht es strukturierter zu, was ich so mit bekam. (Natürlich auch interessant.)

Bearbeitet von yiyippeeyippeeyay, 09 April 2014 - 17:50.

/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-Dialog im November...

V.: Also, Schoch, woher hast du das?

S.: Es war plötzlich an meinem Schlafplatz.

V.: Wo schläfst du?

S.: [..] In einer Höhle an der Limmat.

V.: Hm.

S.: Es leuchtet im Dunkeln.

V.: (amüsiert) Würde mich nicht wundern.

(Elefantenfinder vs. baffer Ärztin, aus Elefant, Diogenes Verlag, Sn. 104/105, von Suter)

 


#494 Amtranik

Amtranik

    Hordenführer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7651 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Harzheim/Eifel

Geschrieben 09 April 2014 - 13:28

Außerdem geht aus diesen ganzen Überlegungen der letzten Jahre Ende 2015 ja noch das legendäre Projekt B an den Start, um das sich Uwe Post kümmert. Ich bekomme ja immer ein wenig mit, was die so planen und bin echt gespannt, wie das am Ende sein wird.


Nicht nur Du.

Anzunehmen ist ja, das es sich deutlich von D9E unterscheiden wird und will. Bin gespannt.

#495 Uwe Post

Uwe Post

    Preisträger'o'naut

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4226 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wetter (Ruhr)

Geschrieben 18 April 2014 - 19:44

Anzunehmen ist ja, das es sich deutlich von D9E unterscheiden wird

Diese Annahme kann ich hiermit ganz klar bestätigen.

RETTE SICH WER KANN! WALPAR IST WIEDER DA!  Walpar Tonnraffir und die Ursuppe mit extra Chili |||  uwepost.de ||| deutsche-science-fiction.de


#496 Frank Lauenroth

Frank Lauenroth

    Quadruplenominaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2897 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hamburg

Geschrieben 25 January 2019 - 15:57

Und hier der Link zur Verkündung https://biomalpha.wo...ha-eingestellt/

 

Nun wissen wir also, dass es funktionieren kann (D9E) oder auch nicht (Biom).

 

Meine Frage: War es das jetzt?

D9E ist demnächst auf der Ziellinie angekommen und spinnofft ein wenig vor sich hin und das Biom hat es nicht so recht aus den Startblöcken geschafft.

Und dann gibt es natürlich all die von mir nicht explizit erwähnten Langläufer.

 

Hätte eine neue Serie ein Chance?

Gäbe es überhaupt noch Bedarf?


 In memoriam Christian Weis + Alfred Kruse  ______________________________________________________________________________________________________ meine Website .


#497 Waffeleisen

Waffeleisen

    Pyronaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2603 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 27 January 2019 - 16:47

An einer Serie habe ich persönlich keinen Bedarf. Ich mag aber Reihen. Mehrteiler. Novellen. Auch Einzelromane. Und D9E hat den einen oder die andere zur langen Form getrieben. Ich würde von ihnen gern wieder lesen. Ein regelmäßiges Erscheinen würde mMn auch Leser binden.


(Buch) gerade gelesen: Robert C. Wilson - Spin
(Buch) gerade am Lesen: Walter Moers - Die 13einhalb Leben des Käptn Blaubär
(Buch) als nächstes geplant: DvdB - Tod einer Agentin
(Buch) Neuerwerbung: Mark Lawrence - Waffenschwestern


#498 HMP

HMP

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1291 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Leingarten

Geschrieben 27 January 2019 - 17:08

Ich würde von ihnen gern wieder lesen. Ein regelmäßiges Erscheinen würde mMn auch Leser binden.

 

Du meinst D9E?


Universal Columnist

Mein Fantasy-Erstling beim Verlag Torsten Low: ARKLAND - Aufbruch ins Gestern

HMPs Kolumne bei Fantasyguide

Rettungskreuzer Ikarus

Die 9. Expansion

  • (Buch) gerade am lesen:Momentan wenig Zeit, sollte aber mal wieder ...

#499 Waffeleisen

Waffeleisen

    Pyronaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2603 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 27 January 2019 - 17:11

Bzgl Regelmäßigkeit? Nein.

(Buch) gerade gelesen: Robert C. Wilson - Spin
(Buch) gerade am Lesen: Walter Moers - Die 13einhalb Leben des Käptn Blaubär
(Buch) als nächstes geplant: DvdB - Tod einer Agentin
(Buch) Neuerwerbung: Mark Lawrence - Waffenschwestern


#500 Waffeleisen

Waffeleisen

    Pyronaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2603 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 27 January 2019 - 17:20

War mein Beitrag missverständlich? Dann hier detailierter:

 

Ich hatte Spaß an den Beiträgen zu D9E, gerade auch von den Leuten, die sich hier erstmals oder in seltener Erscheinung am Roman versuchten. Von ihnen würde ich gerne wieder etwas lesen, und ich glaube, wenn dies in einer zusammenhangslosen Reihe geschähe, wäre der potenzielle Leserstamm größer, als wenn jeder Roman irgendwann und irgendwo erschiene.


(Buch) gerade gelesen: Robert C. Wilson - Spin
(Buch) gerade am Lesen: Walter Moers - Die 13einhalb Leben des Käptn Blaubär
(Buch) als nächstes geplant: DvdB - Tod einer Agentin
(Buch) Neuerwerbung: Mark Lawrence - Waffenschwestern


#501 Nadine

Nadine

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 955 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Wetter

Geschrieben 27 January 2019 - 17:53

Von ihnen würde ich gerne wieder etwas lesen, und ich glaube, wenn dies in einer zusammenhangslosen Reihe geschähe, wäre der potenzielle Leserstamm größer, als wenn jeder Roman irgendwann und irgendwo erschiene.

 

Ein schöner Gedanke, Sf-Romane in regelmäßigen Abständen in einer ähnlichen Aufmachung herauszubringen. Und für Autoren natürlich reizvoll, gefunden zu werden. Ich denke da jetzt an eine Jugendkrimireihe des Arenaverlags. Jedes Halbjahr erschienen zwei Romane mit ähnlichem Coverstil - da verkauften auch unbekannte Autoren über die Jahre ordentlich, die Leser wussten, was sie ungefähr erwartet und die Romane wurden auch nicht so schnell geramscht, wie das Einzelwerken oft passiert.

 

Problem: Zuverlässiger Autorenpool und passender Verlag.  ;) 


Europa ist nicht nur ein Kontinent.

 


#502 Waffeleisen

Waffeleisen

    Pyronaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2603 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 27 January 2019 - 21:03

Ein schöner Gedanke, Sf-Romane in regelmäßigen Abständen in einer ähnlichen Aufmachung herauszubringen. Und für Autoren natürlich reizvoll, gefunden zu werden. Ich denke da jetzt an eine Jugendkrimireihe des Arenaverlags. Jedes Halbjahr erschienen zwei Romane mit ähnlichem Coverstil - da verkauften auch unbekannte Autoren über die Jahre ordentlich, die Leser wussten, was sie ungefähr erwartet und die Romane wurden auch nicht so schnell geramscht, wie das Einzelwerken oft passiert.

 

Problem: Zuverlässiger Autorenpool und passender Verlag.  ;)

 

Ja, eine ähnliche Idee war meine. Die Frequenz müsste sich vermutlich dem Autorenpool anpassen. Zuverlässig, tja, das ist nebenberuflich wohl so das Problem ...


(Buch) gerade gelesen: Robert C. Wilson - Spin
(Buch) gerade am Lesen: Walter Moers - Die 13einhalb Leben des Käptn Blaubär
(Buch) als nächstes geplant: DvdB - Tod einer Agentin
(Buch) Neuerwerbung: Mark Lawrence - Waffenschwestern


#503 Nadine

Nadine

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 955 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Wetter

Geschrieben 27 January 2019 - 21:07

Ja, eine ähnliche Idee war meine. Die Frequenz müsste sich vermutlich dem Autorenpool anpassen. Zuverlässig, tja, das ist nebenberuflich wohl so das Problem ...

 

Nicht zu vergessen, diese Balance zwischen Ambition und Unterhaltung. *seufz*


Europa ist nicht nur ein Kontinent.

 


#504 Waffeleisen

Waffeleisen

    Pyronaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2603 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 27 January 2019 - 21:09

Nicht zu vergessen, diese Balance zwischen Ambition und Unterhaltung. *seufz*

 

Oder man schreibt so viel Unterhaltung, bis eines Tages die Ambition von selbst dazu kommt :D


Bearbeitet von Herr Schäfer, 27 January 2019 - 21:34.

(Buch) gerade gelesen: Robert C. Wilson - Spin
(Buch) gerade am Lesen: Walter Moers - Die 13einhalb Leben des Käptn Blaubär
(Buch) als nächstes geplant: DvdB - Tod einer Agentin
(Buch) Neuerwerbung: Mark Lawrence - Waffenschwestern


#505 Ernst Wurdack

Ernst Wurdack

    Verleger-O-Naut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1441 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:bei Regensburg

Geschrieben 30 January 2019 - 11:30

Meine Frage: War es das jetzt?

D9E ist demnächst auf der Ziellinie angekommen und spinnofft ein wenig vor sich hin und das Biom hat es nicht so recht aus den Startblöcken geschafft.

 

Dazu habe ich kürzlich erst im DLK-Thread geschrieben:
DLK war von vorneherein so angelegt, dass nach 9 Episoden Schluss ist. Und es haben ein Autor und vier Autorinnen die Gelegenheit gehabt, etwas zu D9E besizusteuern, die nicht zu meinen Stammautoren gehören. Stefan Cernohuby, der DLK 1 geschrieben hat (Anm: und auch 5,71/2,9), wird übrigens einen Band der Hauptreihe schreiben und etliche Fäden zusammenführen. Darüber hinaus wird es noch so etwas wie ein Spin-off geben, möglicherweise eine Trilogie in normaler Romanlänge. Holger hat da schon sehr konkrete Pläne.

 

Ich hatte Spaß an den Beiträgen zu D9E, gerade auch von den Leuten, die sich hier erstmals oder in seltener Erscheinung am Roman versuchten. Von ihnen würde ich gerne wieder etwas lesen, und ich glaube, wenn dies in einer zusammenhangslosen Reihe geschähe, wäre der potenzielle Leserstamm größer, als wenn jeder Roman irgendwann und irgendwo erschiene.

 

Ich würde allen gerne die Gelegenheit dazu geben, auch innerhalb von D9E, aber von diesen Autoren kommt  - aus verschiedensten, durchaus nachvollziehbaren Gründen -  in nächster Zeit nichts oder definitiv gar nichts mehr.

Neu als Stammautoren sind Susanne Schnitzler, die Lektorin von Dirk, und Stefan Cernohuby. Mit den beiden klappt die Zusammenarbeit super, und die jammern, wie alle meiner Stammautoren, nicht gleich rum, wenn ich sie im Lektorat zwischendurch etwas härter anfasse.

 

Eine zusammenhanglose SF-Reihe hatte ich vor Jahren mal, ich kann sagen, dass dies NULL Auwirkungen auf einen Leserstamm hat. Werde ich in der Form sicher nicht wiederbeleben.




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0