Zum Inhalt wechseln


Foto

First-Contact-Day: Convention in Gießen


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
4 Antworten in diesem Thema

#1 Starcadet

Starcadet

    Hessenaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3173 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Eppertshausen bei Darmstadt

Geschrieben 16 March 2013 - 18:51

Fans feiern den "ersten Kontakt" - 50 jahre im Vorraus

Der Tag, der das Leben der Menschheit verändern wird, ist nur noch 50 Jahre entfernt: Am 5. April 2063 wird der erste Kontakt zwischen einem Mann namens Zefram Cochrane und den Vulkaniern stattfinden – die Geburtsstunde der Star-Trek-Saga. Zu den beschwingten Rockklängen von Steppenwolfs "Magic Carpet Ride" drückt Zefram Cochrane die Startknöpfe des Raumschiffes "Phoenix", das die Zukunft der Menschheit für immer verändern wird. Der Jungfernflug des ersten Warp-Antriebs hat nämlich zufälligerweise interstellare Zuschauer: Ein Schiff der Vulkanier bemerkt die technisch fortschrittliche Reisevariante und beschließt, zum ersten Mal auf die Erde zu kommen. Ein Ereignis, das die Menschen sich bereits in unzähligen Varianten und Formen ausgemalt haben: der erste Kontakt.

In diesem Jahr lassen Star-Trek-Fans am 5. April ganz besonders kräftig ihre Gläser klirren, denn es sind nur noch 50 Jahre, bis der Grundstein für die Föderation gelegt und die Arbeit von Captain James T. Kirk und seiner Crew möglich gemacht wird. Von den USA bis nach Asien steigen zum bedeutenden Jahrestag große Partys – in Deutschland fliegen die intergalaktischen Luftschlangen einen Tag später am Samstag, den 6. April, in der Kongresshalle in Gießen (Berliner Platz 2).

Statt Cochrane wird in Hessen Bill Blair zu Gast sein. Er hält den Guinness-Weltrekord, in seiner Karriere am meisten Special-Effect-Make-up-Charakter gespielt zu haben. Darunter fallen auch unzählige Rollen im riesigen Star-Trek-Franchise.r.

Bereits mehrere Male nahmen die Star-Trek-Serien und -Filme Bezug auf das einschneidende Event: In der "Raumschiff Enterprise"-Episode „Metamorphose“ (1967) treffen Kirk und Spock 150 Jahre nach dem ersten Kontakt auf Zefram Cochrane, damals gespielt von Schauspieler Glen Corbett. In die Vergangenheit reist die Crew der USS Enterprise unter dem Kommando von Captain Picard im Kinofilm "Star Trek: Der erste Kontakt" (1996). Sie müssen einen Borg-Angriff verhindern, der die "Phoenix" vor ihrem Start zerstören und somit die Föderation der Zukunft aus dem Weg räumen soll. Auf der Erde trifft die Enterprise-Crew auf Cochrane, dargestellt von James Cromwell.

Informationen zum Event und zum Programm findet man auf der Homepage: www.first-contact-day.de

#2 Michael Blasius

Michael Blasius

    Mikronaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 35 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bonn

Geschrieben 16 March 2013 - 19:48

Darauf, einen fünfzigsten Vorjahrestag zu feiern, muss man natürlich erstmal kommen Eingefügtes Bild. Schnell mal überschlagen: am 06. April 2063 wäre ich 89 Jahre alt, es besteht also eine gewisse theoretische Chance, den ersten Kontakt noch zu erleben...

#3 Nina

Nina

    Europas repräsentativster Fan ;-)

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2933 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Leonding

Geschrieben 22 March 2013 - 13:17

Ist auf jeden Fall eine irre geniale Idee! Wenn Gießen nicht gar so weit weg wäre (ca. 600 km?) wäre ich sofort mit dabei!

Statt Cochrane wird in Hessen Bill Blair zu Gast sein. Er hält den Guinness-Weltrekord, in seiner Karriere am meisten Special-Effect-Make-up-Charakter gespielt zu haben. Darunter fallen auch unzählige Rollen im riesigen Star-Trek-Franchise.

Das wäre auch ein Lebenstraum: Einmal einen Alien in einem Film zu spielen. Und wenns nur für zwei Minuten ist. Dafür biete ich meinen individuellen Akzent, der sicher für die Leute in Amerika extrem lustig wäre und sich sicher gut als "Aliensprechweise" verkaufen ließe! (Ich glaube, der ist sogar für die Deutschen lustig ... Eingefügtes Bild )
Eingefügtes Bild

#4 Starcadet

Starcadet

    Hessenaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3173 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Eppertshausen bei Darmstadt

Geschrieben 24 March 2013 - 20:33

So neu wäre dein Akzent aber in Amiland nicht. Da ist schon mal einer von Austria aus nach Amerika gegangen und hats zu was gebracht...u.a. auch grad wegen des Akzentes. Eingefügtes Bild

#5 Nina

Nina

    Europas repräsentativster Fan ;-)

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2933 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Leonding

Geschrieben 25 March 2013 - 20:17

Na ja, ob das nicht doch die Muckis waren. Aber Alien hat er ja keinen gespielt (oder???), nur Russen und Barbaren. *g*
Eingefügtes Bild


Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0