Zum Inhalt wechseln


Foto

Lesetipps für das DSFP-Komitee


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
165 Antworten in diesem Thema

#31 Trurl

Trurl

    Phanto-Lemchen

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1737 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Starnberg

Geschrieben 28 June 2014 - 16:47

Eingefügtes Bild Ich nehme mal an, du meintest das ironisch.

Wer weiß das schon so genau. Eingefügtes Bild


Aber im Ernst. Zu den deutschen SF-Preisen kann ich mich überhaupt nicht kompetent äußern, da ich häufig nur einen oder max. zwei der nominierten Romane gelesen habe.

LG Trurl
»Schau dir diese Welt nur richtig an, wie durchsiebt mit riesigen, klaffenden Löchern sie ist, wie voll von Nichts, einem Nichts, das die gähnenden Abgründe zwischen den Sternen ausfüllt; wie alles um uns herum mit diesem Nichts gepolstert ist, das finster hinter jedem Stück Materie lauert.«

Wie die Welt noch einmal davonkam, aus Stanislaw Lem Kyberiade
  • (Buch) gerade am lesen:Jeff VanderMeer - Autorität
  • (Buch) als nächstes geplant:Jeff VanderMeer - Akzeptanz
  • • (Buch) Neuerwerbung: Ramez Naam - Crux, Joe R. Lansdale - Blutiges Echo
  • • (Film) gerade gesehen: Mission Impossible - Rogue Nation

#32 Martin Stricker

Martin Stricker

    Jawasdennjetztfüreinnaut

  • Buchcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3169 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Frankfurt am Main

Geschrieben 20 July 2014 - 18:16

Habt ihr die folgenden zwei Bücher für 2014 schon auf dem Radar?

Tom Hillenbrand - Drohnenland

Dietmar Dath - Feldeváye

Danke für Deine Hinweise, Rainer! Beide sind auf der internen Komiteeliste vertreten, auf meiner öffentlichen Liste ist "Drohnenland" noch nicht zu sehen, da ich ihn erst lesen will, um mir ein Bild des möglichen SF-Gehalts (vom Klappentext her keiner) zu machen.

Auf "Feldeváye" bin ich gespannt, da geht es ja um nichts weniger als den Sinn der Kunst.

Bearbeitet von Martin Stricker, 20 July 2014 - 18:17.

Herzliche Grüße,
Martin Stricker

Mitglied im Komitee zur Vergabe des Deutschen Science Fiction Preises
verliehen vom Science Fiction Club Deutschland e. V. (SFCD)
Deutsche Science Fiction
Science Fiction Rezensionen

#33 Mazer Rackham

Mazer Rackham

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2520 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Duisburg

Geschrieben 20 July 2014 - 18:52

Laut Amazon-Kundenrezension von M. H. scheint es sich bei Drohnenland um Science Fiction a la Minority Report zu handeln, auch wenn der Roman als Krimi vermarktet wird.

Über den zweiten Satz bin ich bereits gestolpert: "Alles an ihm sitzt tadellos, außer seinem Gesicht." - Mein Gespür für korrektes Deutsch wird wach, ist sich aber nicht ganz sicher. Eingefügtes Bild

#34 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12668 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 20 July 2014 - 19:13

Ein klein bisserl lustig ist es schon wenn die SFCD'ler überall nachsehen ob ein Roman SF ist oder nicht, außer im SFN selbst. :D

/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! LGBuTopie-Dialog im Februar...
T.: Wie könntest du nur denken es ginge nicht, dass Paul und ich zusammen Hausaufgaben machen?

T.Ma: (Pause.) Ich möchte darüber jetzt gerade nicht sprechen.

T.: Wir brauchen nicht drüber sprechen. Aber Paul soll bleiben bis er nach Hause muss zum Abendessen.

T.Ma: Tony, darüber bin ich mir nicht so sicher.

T.: Wir lassen die Tür offen.
(Bester Freund des Erzählers vs. seiner urchristlichen Mutter, grob übersetzt aus Boy Meets Boy, Random House Verlag, S. 154, by Levithan)


#35 Mazer Rackham

Mazer Rackham

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2520 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Duisburg

Geschrieben 20 July 2014 - 19:22

Ein klein bisserl lustig ist es schon wenn die SFCD'ler überall nachsehen ob ein Roman SF ist oder nicht, außer im SFN selbst. Eingefügtes Bild

Platz 9 bei Google ist halt zu weit unten. Eingefügtes Bild

#36 Amtranik

Amtranik

    Hordenführer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7012 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Harzheim/Eifel

Geschrieben 20 July 2014 - 23:08

Ein klein bisserl lustig ist es schon wenn die SFCD'ler überall nachsehen ob ein Roman SF ist oder nicht, außer im SFN selbst. Eingefügtes Bild


Mir wollte der Martin auch nicht glauben. Der muss sich selbst davon überzeugen...Eingefügtes Bild

#37 Martin Stricker

Martin Stricker

    Jawasdennjetztfüreinnaut

  • Buchcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3169 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Frankfurt am Main

Geschrieben 23 July 2014 - 09:38

"Drohnenland" ist als nächstes geplant. Ich lese ungern Besprechungen zu Büchern, bevor ich das Buch selbst gelesen habe, um einen unverfälschten Eindruck zu bekommen.
Herzliche Grüße,
Martin Stricker

Mitglied im Komitee zur Vergabe des Deutschen Science Fiction Preises
verliehen vom Science Fiction Club Deutschland e. V. (SFCD)
Deutsche Science Fiction
Science Fiction Rezensionen

#38 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12668 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 23 July 2014 - 09:57

Klar. Aber es ging ja hier nur darum, ob es SF ist oder nicht...

/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! LGBuTopie-Dialog im Februar...
T.: Wie könntest du nur denken es ginge nicht, dass Paul und ich zusammen Hausaufgaben machen?

T.Ma: (Pause.) Ich möchte darüber jetzt gerade nicht sprechen.

T.: Wir brauchen nicht drüber sprechen. Aber Paul soll bleiben bis er nach Hause muss zum Abendessen.

T.Ma: Tony, darüber bin ich mir nicht so sicher.

T.: Wir lassen die Tür offen.
(Bester Freund des Erzählers vs. seiner urchristlichen Mutter, grob übersetzt aus Boy Meets Boy, Random House Verlag, S. 154, by Levithan)


#39 derbenutzer

derbenutzer

    Phagonaut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4673 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:47°04'00.0" Nord 15°26'00.0" Ost

Geschrieben 23 July 2014 - 10:17

Meiner bescheidenen Meinung nach ist Drohnenland astreine Science Fiction. Ich nehme an, man wollte seitens des Herausgebers (KiWi) die etablierten Leser der erfolgreichen "kulinarischen Krimis" Hillenbrands (sehr empfehlenswert übrigens!) gewinnen bzw. nicht verwirren, denn natürlich ist es auch bzw. gleichzeitig ein Kriminalroman ...

Austriae Est Imperare Orbi Universo


#40 Trurl

Trurl

    Phanto-Lemchen

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1737 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Starnberg

Geschrieben 23 July 2014 - 12:53

Meiner bescheidenen Meinung nach ist Drohnenland astreine Science Fiction. Ich nehme an, man wollte seitens des Herausgebers (KiWi) die etablierten Leser der erfolgreichen "kulinarischen Krimis" Hillenbrands (sehr empfehlenswert übrigens!) gewinnen bzw. nicht verwirren, denn natürlich ist es auch bzw. gleichzeitig ein Kriminalroman ...

Ich würde es genau andersherum sehen. Der Roman ist in erster Linie ein Krimi (aber kein Noir-Krimi, wie im Lesezirkel erwähnt), oder besser noch, ein Politthriller, der auch ein Science Fiction Roman ist. Eingefügtes Bild

Warum ich das so sehe, können wir gerne auch im Lesezirkelthread ausdiskutieren. Ich wollte sowieso noch etwas zu dem Roman schreiben, bzw. habe mir schon etwas notiert, aber erst heute Abend Zeit.

Unabhängig davon ist der Roman allerdings hervorragend und spannend geschrieben.


LG Trurl
»Schau dir diese Welt nur richtig an, wie durchsiebt mit riesigen, klaffenden Löchern sie ist, wie voll von Nichts, einem Nichts, das die gähnenden Abgründe zwischen den Sternen ausfüllt; wie alles um uns herum mit diesem Nichts gepolstert ist, das finster hinter jedem Stück Materie lauert.«

Wie die Welt noch einmal davonkam, aus Stanislaw Lem Kyberiade
  • (Buch) gerade am lesen:Jeff VanderMeer - Autorität
  • (Buch) als nächstes geplant:Jeff VanderMeer - Akzeptanz
  • • (Buch) Neuerwerbung: Ramez Naam - Crux, Joe R. Lansdale - Blutiges Echo
  • • (Film) gerade gesehen: Mission Impossible - Rogue Nation

#41 raps

raps

    Scoobynaut

  • FictionFantasy Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1361 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:J.w.d. im Norden

Geschrieben 01 August 2014 - 08:49

Ich bin im "Büchermarkt" des Deutschlandfunks auf folgendes Buch gestoßen:

Matthias Nawrat - Unternehmer

Ich gebe mal den Link zur Rezi an (ich hoffe, das ist okay, yiyi, ich kenne mich mit der hiesigen Netikette nicht mehr aus - wenn nötig, löscht den Link einfach wieder):

http://www.deutschlandfunk.de/matthias-nawrat-stehen-an-der-schwelle-zur.700.de.html?dram:article_id=292453


Höchstwahrscheinlich wird das Werk dem Komitee nicht eindeutig genug SF sein, aber seht einfach selbst.
Tschüß. Rainer

#42 Amtranik

Amtranik

    Hordenführer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7012 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Harzheim/Eifel

Geschrieben 01 August 2014 - 09:41

Was genau ist jetzt nochmal ein Coming-of-Age Roman?

#43 ShockWaveRider

ShockWaveRider

    verwarnter Querulant

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4353 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:München

Geschrieben 01 August 2014 - 09:48

Ein Roman über die Zeit, in der die Eltern komisch werden.
Sprich: ein Roman über einen jungen Menschen, der vom Flegel zum Erwachsenen reift.
Hormonelle Verwirrungen, Selbstzweifel, richtige und falsche Freunde und natürlich erste sexuelle Erfahrungen mit dem Geschlecht der eigenen Präferenz gehören idR dazu.

Wie gut, dass ich die schreckliche Zeit hinter mir habe!

Gruß
Ralf
Verwarnungscounter: 2 (klick!, klick!)

ShockWaveRiders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten -
einen Kerl wie den sollte man lynchen!
  • (Buch) gerade am lesen:C. Redzich "Ein Spaziergang auf dem Mars im Jahre 3000"
  • (Buch) als nächstes geplant:O. Jenner "Der Älteste"

#44 Nina

Nina

    Europas repräsentativster Fan ;-)

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2933 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Leonding

Geschrieben 01 August 2014 - 21:16

Wobei so was in einem SF-Roman zu thematisieren ja nicht grundsätzlich schlecht sein muss. Ich war beispielsweise überrascht, dass hier im Forum auch unter den männlichen Usern Romane wie die "Tribute von Panem"-Reihe, wo es auch sehr viel um die Gefühlsverwirrung eines jungen Mädchens geht, so positiv aufgenommen wurden. - Aber ich denke, dass es wohl drauf ankommt, dass es eben nicht nur darum geht.

Das Buch, das Rainer vorschlägt, ist wahrscheinlich ein recht intelligenter Roman und auch weit von Teenagerphantasien entfernt. Aber mir scheint es eher so, als würde es nicht wirklich SF sein, weil ein Szenario in die Zukunft zu legen reicht ja auch nicht. Hat irgendwer das Buch denn gelesen?
Eingefügtes Bild

#45 lapismont

lapismont

    Elfverhaut

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 10908 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 02 August 2014 - 23:32

Ich bin im "Büchermarkt" des Deutschlandfunks auf folgendes Buch gestoßen:

Matthias Nawrat - Unternehmer

Ich gebe mal den Link zur Rezi an (ich hoffe, das ist okay, yiyi, ich kenne mich mit der hiesigen Netikette nicht mehr aus - wenn nötig, löscht den Link einfach wieder):

http://www.deutschlandfunk.de/matthias-nawrat-stehen-an-der-schwelle-zur.700.de.html?dram:article_id=292453


Höchstwahrscheinlich wird das Werk dem Komitee nicht eindeutig genug SF sein, aber seht einfach selbst.
Tschüß. Rainer

Danke für den Tipp, das habe ich mir mal bestellt.
Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:Science meets Fiction herausgegeben von Aura Heydenreich und Klaus Mecke; Nova 25

#46 Nina

Nina

    Europas repräsentativster Fan ;-)

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2933 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Leonding

Geschrieben 03 August 2014 - 13:07

Also ich persönlich fand ja "Es ist die Schwerkraft, die uns umbringt" von Ulrike Schmitzer klasse. Das Buch selbst ist nicht als SF klassifiziert. Meiner Ansicht nach hat es aber alles, was ein SF-Roman braucht: Eben die Mischung von Fiktion und Wissenschaft, angesiedelt in der Zukunft. Beschrieben wird wie eine junge Frau aus Wien, die auf dem Weg ist, sich für eine Marsmission zu qualifizieren, ihren Weg geht. Aufgelockert wird das noch durch absurde Anekdoten aus der Geschichte der Raumfahrt. Echt tolles Buch, clever, spannend, literarisch hochwertig, vielleicht feministisch - und dann auch noch ein Hardcover mit Fadenheftung. Echt jetzt, ich wusste gar nicht, dass es so was heutzutage noch gibt!

Ich habe die Autorin auch darauf angesprochen, wie sie zur SF steht. (Sie hat eine Lesung gegeben.) Sie meinte, sie selbst hätte sich nicht getraut, den Roman als SF zu klassifizieren, weil er doch von der klassischen SF abweicht, aber sie ist überrascht gewesen, wie positiv der bei den SF-Fans aufgenommen wurde. Und sie freut sich sehr darüber.

Sie wird übrigens für die ESFS-Awards für Österreich als SF-Autorin antreten. (Leider hat man es dort noch nicht geschafft, veröffentlichungswürdiges Material zusammenzustellen. Der Award nimmt Nominierungen im Bereich der SF für alle europäischen Länder entgegen.)

Aber ich würde vorschlagen, dass man sich für den DSFP das Buch mal ansieht.
Eingefügtes Bild

#47 lapismont

lapismont

    Elfverhaut

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 10908 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 04 August 2014 - 07:00

Also ich persönlich fand ja "Es ist die Schwerkraft, die uns umbringt" von Ulrike Schmitzer klasse. Das Buch selbst ist nicht als SF klassifiziert. Meiner Ansicht nach hat es aber alles, was ein SF-Roman braucht: Eben die Mischung von Fiktion und Wissenschaft, angesiedelt in der Zukunft. Beschrieben wird wie eine junge Frau aus Wien, die auf dem Weg ist, sich für eine Marsmission zu qualifizieren, ihren Weg geht. Aufgelockert wird das noch durch absurde Anekdoten aus der Geschichte der Raumfahrt. Echt tolles Buch, clever, spannend, literarisch hochwertig, vielleicht feministisch - und dann auch noch ein Hardcover mit Fadenheftung. Echt jetzt, ich wusste gar nicht, dass es so was heutzutage noch gibt!

Ich habe die Autorin auch darauf angesprochen, wie sie zur SF steht. (Sie hat eine Lesung gegeben.) Sie meinte, sie selbst hätte sich nicht getraut, den Roman als SF zu klassifizieren, weil er doch von der klassischen SF abweicht, aber sie ist überrascht gewesen, wie positiv der bei den SF-Fans aufgenommen wurde. Und sie freut sich sehr darüber.

Sie wird übrigens für die ESFS-Awards für Österreich als SF-Autorin antreten. (Leider hat man es dort noch nicht geschafft, veröffentlichungswürdiges Material zusammenzustellen. Der Award nimmt Nominierungen im Bereich der SF für alle europäischen Länder entgegen.)

Aber ich würde vorschlagen, dass man sich für den DSFP das Buch mal ansieht.


Jakob Schmidt hat das Buch auch schon gelesen:
http://otherland-ber...chwerkraft.html
Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:Science meets Fiction herausgegeben von Aura Heydenreich und Klaus Mecke; Nova 25

#48 Martin Stricker

Martin Stricker

    Jawasdennjetztfüreinnaut

  • Buchcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3169 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Frankfurt am Main

Geschrieben 10 August 2014 - 13:18

Dank an Rainer und Nina! Schwerkraft war schon auf unserer Liste, Unternehmer habe ich jetzt auch eingetragen.
Herzliche Grüße,
Martin Stricker

Mitglied im Komitee zur Vergabe des Deutschen Science Fiction Preises
verliehen vom Science Fiction Club Deutschland e. V. (SFCD)
Deutsche Science Fiction
Science Fiction Rezensionen

#49 lapismont

lapismont

    Elfverhaut

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 10908 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 13 August 2014 - 10:25

Unternehmer von Matthias Nawrat hat es auf die Longlist des Deutschen Buchpreises geschafft.
Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:Science meets Fiction herausgegeben von Aura Heydenreich und Klaus Mecke; Nova 25

#50 T. Lagemann

T. Lagemann

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 708 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Kohlscheid

Geschrieben 13 August 2014 - 15:11

Hallo zusammen,

Markus Orths "Alpha und Omega".

Viele Grüße
Tobias
"Wir sind jetzt alle Verräter."
"Ha!", machte die alte Dame. "Nur wenn wir verlieren."

(James Corey, Calibans Krieg)
  • (Buch) gerade am lesen:Cordwainer Smith "Was aus den Menschen wurde"
  • • (Buch) Neuerwerbung: ach, viel zu viel ...
  • • (Film) gerade gesehen: Love, Death & Robots (Teil 6)

#51 ShockWaveRider

ShockWaveRider

    verwarnter Querulant

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4353 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:München

Geschrieben 13 August 2014 - 17:22

Danke für den Tipp, Tobias!
Hört sich interessant an: Website zum Buch

Gruß
Ralf
Verwarnungscounter: 2 (klick!, klick!)

ShockWaveRiders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten -
einen Kerl wie den sollte man lynchen!
  • (Buch) gerade am lesen:C. Redzich "Ein Spaziergang auf dem Mars im Jahre 3000"
  • (Buch) als nächstes geplant:O. Jenner "Der Älteste"

#52 lapismont

lapismont

    Elfverhaut

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 10908 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 14 August 2014 - 07:18

Danke für den Tipp, Tobias!
Hört sich interessant an: Website zum Buch

Gruß
Ralf

Ist gerade ein SF-Boom zu beobachten?

Hab auch noch einen Hinweis:
Die Heimkehr von Peter Georgas-Frey

amazon

Eine, vor 10000 Jahren gestrandete Gruppe Außerirdischer, versucht mit allen Mitteln eine Technologie zu entwickeln, um ihren Heimatplaneten Aurum zu erreichen. Als ihr das gelingt, versuchen verschieden irdische Gruppen, die von der Anwesenheit der Außerirdischen profitiert haben, diese Abreise zu verhindern.

Website

Obs gut ist, weiß ich nicht.
Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:Science meets Fiction herausgegeben von Aura Heydenreich und Klaus Mecke; Nova 25

#53 Mammut

Mammut

    DerErnstFall Michael Schmidt

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4741 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:In der Mitte

Geschrieben 14 August 2014 - 07:35

Danke für den Tipp, Tobias!
Hört sich interessant an: Website zum Buch

Gruß
Ralf


Wenn es mal einer gelesen hat wäre es schön wenn er seine Meinung kundtut. Für mich klingt das auf jeden Fall nur bedingt nach SF und ob das daher in das Beuteschema passt?
Ich meine, nicht jeder Roman, in dem ein Toter vorkommt, ist ein Krimi.

#54 ShockWaveRider

ShockWaveRider

    verwarnter Querulant

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4353 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:München

Geschrieben 14 August 2014 - 18:45

Ich bin wohl befangen, obwohl ich noch kein Buch von Markus Orths kenne.
Allerdings habe ich die Verleihung des Phantastikpreises der Stadt Wetzlar live miterlebt - ein bis heute unvergessliches Ereignis.
Am Tag drauf konnte ich ein paar Sätze mit dem Preisträger wechseln. Sehr sympathisch!

Gruß
Ralf
Verwarnungscounter: 2 (klick!, klick!)

ShockWaveRiders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten -
einen Kerl wie den sollte man lynchen!
  • (Buch) gerade am lesen:C. Redzich "Ein Spaziergang auf dem Mars im Jahre 3000"
  • (Buch) als nächstes geplant:O. Jenner "Der Älteste"

#55 Amtranik

Amtranik

    Hordenführer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7012 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Harzheim/Eifel

Geschrieben 14 August 2014 - 18:59

Ich bin wohl befangen, obwohl ich noch kein Buch von Markus Orths kenne.
Allerdings habe ich die Verleihung des Phantastikpreises der Stadt Wetzlar live miterlebt - ein bis heute unvergessliches Ereignis.
Am Tag drauf konnte ich ein paar Sätze mit dem Preisträger wechseln. Sehr sympathisch!

Gruß
Ralf


Hat er den Preis nicht für "Die Tarnkappe" bekommen? Der steht auch noch immer ungelesen in meinem Regal. Aber ich muss ja gestehn das ich so überhaupt kein Freund von Parodien bin was Alpha und Omega ja wohl sein soll.

#56 ShockWaveRider

ShockWaveRider

    verwarnter Querulant

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4353 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:München

Geschrieben 14 August 2014 - 19:10

Ja, "Die Tarnkappe" war's.
Schade, dass Du es noch nicht gelesen hast. Deine Meinung hätte mich interessiert.
Nach der Laudatio scheint das Buch nun gar nichts Parodistisches an sich zu haben.

Gruß
Ralf
Verwarnungscounter: 2 (klick!, klick!)

ShockWaveRiders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten -
einen Kerl wie den sollte man lynchen!
  • (Buch) gerade am lesen:C. Redzich "Ein Spaziergang auf dem Mars im Jahre 3000"
  • (Buch) als nächstes geplant:O. Jenner "Der Älteste"

#57 Amtranik

Amtranik

    Hordenführer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7012 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Harzheim/Eifel

Geschrieben 15 August 2014 - 10:38

Ja, "Die Tarnkappe" war's.
Schade, dass Du es noch nicht gelesen hast. Deine Meinung hätte mich interessiert.
Nach der Laudatio scheint das Buch nun gar nichts Parodistisches an sich zu haben.

Gruß
Ralf


Ne, hoffentlich nicht. Ich bezog mich auf Alpha und Omega. Die Tarnkappe habe ich zufällig und rein aufgrund des Klappentextes damals in einer ( welch anachronismus ) Buchhandlung gekauft. Das es einen Preis gewonnen hatte, hab ich erst später mitbekommen. Auf jeden Fall wollte ich das schon so lange mal lesen aber immer kommt was anderes dazwischen. Und dieses Jahr werden es ja offensichtlich wieder Massen an Deutscher SF die gelesen werde wollen.

#58 raps

raps

    Scoobynaut

  • FictionFantasy Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1361 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:J.w.d. im Norden

Geschrieben 14 March 2015 - 10:40

Hallo miteinander!

Mir sind in den letzten Tagen zwei Bücher aufgefallen, die 2015 erschienen sind und künftig für den DSFP in Frage kommen könnten:

 

Thomas Brussig - Das gibt's in keinem Russenfilm

Leif Randt - Planet Magnon

 

Der Brussig scheint ein Parallelweltroman über eine DDR im Jahre 2011 zu sein. Von Randt habe ich vor einiger Zeit "Schimmernder Dunst über CobyCounty" gelesen, eine atmosphärisch beachtenswerte "Vermilion Sands"-Version des 21. Jahrhunderts.

 

Tschüß, Rainer



#59 † a3kHH

† a3kHH

    Applicant for Minion status in the Evil League of Evil

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5923 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 14 March 2015 - 10:49

Danke, ich nehm' das mal auf.

Falls jemand noch weitere SF aus dem Mainstream oder dem Kleinstauflagen-Bereich entdeckt, bitte kurz Bescheid sagen.



#60 Nina

Nina

    Europas repräsentativster Fan ;-)

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2933 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Leonding

Geschrieben 14 March 2015 - 15:59

Gibt es denn noch gar keine Liste für 2015? - Ich finde das ganz praktisch, um zu sehen, worauf ihr ohnehin schon gestoßen seid. 


Eingefügtes Bild


Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0