Zum Inhalt wechseln


Foto

Rezensionsexemplare für die ANDROMEDA NACHRICHTEN


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
98 Antworten in diesem Thema

#91 ShockWaveRider

ShockWaveRider

    verwarnter Querulant

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4733 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:München

Geschrieben 19 April 2019 - 09:05

Wenn sich noch keiner gemeldet hat, kannst du es mir gerne schicken.

Ich schreibe dann etwas dazu.

 

Gruß

Ralf


Verwarnungscounter: 2 (klick!, klick!)

ShockWaveRiders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten -
einen Kerl wie den sollte man lynchen!
  • (Buch) gerade am lesen:D. Lessing "Die sentimentalen Agenten im Reich Volyen"
  • (Buch) als nächstes geplant:D. Lessing "Anweisung für einen Abstieg zur Hölle"

#92 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12357 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 19 April 2019 - 10:53

Wenn sich noch keiner gemeldet hat, kannst du es mir gerne schicken.

Ich schreibe dann etwas dazu.

 

Gruß

Ralf

 

And the Winner is ... :)

 

Das Werk geht morgen auf die Post.

 

My.


Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#93 ShockWaveRider

ShockWaveRider

    verwarnter Querulant

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4733 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:München

Geschrieben 19 April 2019 - 14:03

Schön. :)

Wirken und Werk von Essenblorn verfolge ich schon seit Jahren.

Seine Beiträge zur und in der HWF-Werksausgabe haben mir auch gefallen.

Bin gespannt, was er liefert, wenn er ein ganzes Buch zur mit Erkenntnissen füllen darf.

 

Gruß

Ralf


Verwarnungscounter: 2 (klick!, klick!)

ShockWaveRiders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten -
einen Kerl wie den sollte man lynchen!
  • (Buch) gerade am lesen:D. Lessing "Die sentimentalen Agenten im Reich Volyen"
  • (Buch) als nächstes geplant:D. Lessing "Anweisung für einen Abstieg zur Hölle"

#94 ShockWaveRider

ShockWaveRider

    verwarnter Querulant

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4733 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:München

Geschrieben 27 April 2019 - 01:45

Der Esselborn ist gestern wohlbehalten im Briefkasten aufgeschlagen. Vielen Dank!

Ich lese es mit Priorität.

 

Gruß

Ralf


Verwarnungscounter: 2 (klick!, klick!)

ShockWaveRiders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten -
einen Kerl wie den sollte man lynchen!
  • (Buch) gerade am lesen:D. Lessing "Die sentimentalen Agenten im Reich Volyen"
  • (Buch) als nächstes geplant:D. Lessing "Anweisung für einen Abstieg zur Hölle"

#95 quanat

quanat

    Biblionaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 506 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 24 May 2019 - 15:10

Gibt es jemanden unter euch, der auch Sekundärliteratur liest und rezensiert?

Prof. Dr. Hans Esselborn, einer der Herausgeber meiner SF-Werkausgabe Herbert W. Franke, hat mir ein Rezensionsexemplar seines aktuellen, jüngst erschienenen Buches "Die Erfindung der Zukunft in der Literatur" besorgt, dass ich demjenigen zuschicken werde, der mir zusagt, innerhalb von acht Wochen eine Rezension des Werkes abzuliefern.

 

978-3-8260-6261-2.jpg

 

Die Beschreibung auf der Verlagsseite:

 

 

My.

 

Unter dem Titel "Maskulin(istisch)er Tunnelblick - Hans Esselborn hat eine einseitige Geschichte des deutschsprachigen Zukunftsromans geschrieben" rezensiert die Zeitschrift literaturkritik.de (online/print) des Verlages literaturwissenschaft.de in Marburg ausführlich das Buch von Esselborn und kommt dort nicht zu einer Kaufempfehlung:

 

"Wer sich über einzelne Werke bekannter deutschsprachiger Science-Fiction-Autoren kundig machen will, ist mit Esselborns Buch recht gut bedient. Über Autorinnen und ihre Werke ist hingegen rein gar nichts zu erfahren. Das Vorhaben des Autors, die „Spannbreite“ deutscher Science-Fiction vor den Lesenden zu entfalten, ist somit fehlgeschlagen."

 

https://literaturkri...atur,25701.html



#96 ShockWaveRider

ShockWaveRider

    verwarnter Querulant

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4733 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:München

Geschrieben 24 May 2019 - 15:20

Oh Mann (m/w/d)!
Wenn in einem Buch über die Geschichte eines Literaturgenres, das über Jahrzehnte von männlichen Autoren dominiert wurde und wo sich erst in den letzten Jahren zaghaft einige wenige Autorinnen profilieren, keine 50%-Quote eingehalten wird, ist das Werk verdammungswürdig.
Man/frau kann es auch übertreiben...

Gruß
Ralf

Bearbeitet von ShockWaveRider, 24 May 2019 - 15:20.

Verwarnungscounter: 2 (klick!, klick!)

ShockWaveRiders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten -
einen Kerl wie den sollte man lynchen!
  • (Buch) gerade am lesen:D. Lessing "Die sentimentalen Agenten im Reich Volyen"
  • (Buch) als nächstes geplant:D. Lessing "Anweisung für einen Abstieg zur Hölle"

#97 quanat

quanat

    Biblionaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 506 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 24 May 2019 - 15:52

[ .... ] zaghaft [ .... ]

 

Du brauchst 10 min. für die Rezension der Rezension. Wann kommt denn Deine langerwartete Rezension des Esselborn? Sofern es Deine Sicht sein sollte: Warum sollte m/w/d das Buch denn erwerben?



#98 Felix

Felix

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 263 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Göttingen

Geschrieben 24 May 2019 - 16:08

Oh Mann (m/w/d)!
Wenn in einem Buch über die Geschichte eines Literaturgenres, das über Jahrzehnte von männlichen Autoren dominiert wurde und wo sich erst in den letzten Jahren zaghaft einige wenige Autorinnen profilieren, keine 50%-Quote eingehalten wird, ist das Werk verdammungswürdig.
Man/frau kann es auch übertreiben...

Gruß
Ralf

Lies mal die Rezension. Eine simple Quote wird darin gerade nicht gefordert, sondern meines Erachtens sehr nahvollziehbar aufgezeigt, wie Esselborn durch seine Fokussierung bestimmter Autoren/Werke bei Aussparung anderer einen sehr verengten Blick auf das Genre und seine Geschichte hat. Die Kritik beruht also gerade nichtdarauf, dass Autorinnen fehlen, sondern darauf, dass Esselborn relevante Ausprägungen nicht sieht, weil Autorinnen fehlen.

 

Du hast das Buch doch vorliegen. Wird denn an prominenter Stelle deutlich gemacht, dass die SF in Deutschland vor allem durch Männer geprägt wurde, oder fehlt ein solcher Hinweis? Wenn das großflächige Aussparen von Autorinnen nicht begründet wird (und sei es nur damit: Es gibt keine.), wäre das, soweit ich in die aktuelle Literaturwissenschaft Einblick habe, wenigstens ein Kuriosum und das wiederum würde auch erklären, warum sich die Rezension mit der Kritik gerade an diesem Punkt ansetzt.



#99 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12357 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 24 May 2019 - 18:24

Du brauchst 10 min. für die Rezension der Rezension. Wann kommt denn Deine langerwartete Rezension des Esselborn? Sofern es Deine Sicht sein sollte: Warum sollte m/w/d das Buch denn erwerben?

 

Ralfs Rezi kommt in den ANDROMEDA NACHRICHTEN 266 (Anfang Juli).

 

My.


Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)



Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0