Zum Inhalt wechseln


Foto

Die Werkausgabe eines deutschen Altmeisters der Science-Fiction bei p.machinery


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
106 Antworten in diesem Thema

#31 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12178 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 05 December 2014 - 11:21

Ich habe mich, nebenbei, gestern offiziell bei Frankes Agentur für "Nanox" als Verleger beworben.

 

My.


Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#32 simifilm

simifilm

    Cinematonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8292 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich

Geschrieben 05 December 2014 - 11:32

Ich habe mich, nebenbei, gestern offiziell bei Frankes Agentur für "Nanox" als Verleger beworben.

 

My.

 

Womit sich eine Frage, die gestern bei mir aufgetaucht ist, bereits geklärt hat. Franke erwähnte nämlich, dass er Mühe habe, einen Verlag für Nanox zu finden.


Signatures sagen nie die Wahrheit.

Filmkritiken und anderes gibt es auf simifilm.ch.

Gedanken rund um Utopie und Film gibt's auf utopia2016.ch.

Alles Wissenswerte zur Utopie im nichtfiktional Film gibt es in diesem Buch, alles zum SF-Film in diesem Buch und alles zur literarischen Phantastik in diesem.
 

zfs40cover_klein.jpg ZFS16_Coverkleiner.jpg

  • (Buch) gerade am lesen:Samuel Butler: «Erewhon»
  • (Buch) als nächstes geplant:Samuel Butler: «Erewhon Revisited»
  • • (Film) gerade gesehen: «Suicide Squad»
  • • (Film) Neuerwerbung: Filme schaut man im Kino!

#33 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12178 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 05 December 2014 - 19:37

Ich denke, wir müssen uns im Klaren darüber sein, dass die Werkausgabe für HWF eine Werkausgabe ist. Er ist kein zeitgenössischer SF-Autor mehr, der so viel Erfolg haben könnte, wie Eschbach & Co., wie andere Autoren. Dennoch stehe ich zur Werkausgabe, und ich habe mit seinem Agenten intensiv darüber diskutiert, wie wir "Nanox" noch ins Volk bringen können - und neben einer Neuerscheinung 2015 wird das beizeiten auch Bestandteil der Werkausgabe werden, sofern ich den Zuschlag erhalten sollte.

Es ist klar, dass HWF für heutige Verlage nicht mehr interessant ist. Deshalb denke ich aber nicht, dass man ihn ignorieren sollte. Meine Bemühungen - gemeinsam mit Ralf Boldt - in Sachen DSFP-Wiederveröffentlichungen (v.a. "Die Stille nach dem Ton") haben bislang gezeigt, dass es für dergleichen einen Markt gibt. Er ist nicht groß, aber er ist da, und er kann ein Buch zu einem Geschäft mit einer "schwarzen Null" <g> machen.

Und meine Hauptintention ist im Übrigen immer noch, Bücher machen zu wollen. Und zu machen.

 

My.


Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#34 derbenutzer

derbenutzer

    Phagonaut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4705 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:47°04'00.0" Nord 15°26'00.0" Ost

Geschrieben 05 December 2014 - 21:46

Ich denke, wir müssen uns im Klaren darüber sein, dass die Werkausgabe für HWF eine Werkausgabe ist. Er ist kein zeitgenössischer SF-Autor mehr, der so viel Erfolg haben könnte, wie Eschbach & Co., wie andere Autoren. Dennoch stehe ich zur Werkausgabe, und ich habe mit seinem Agenten intensiv darüber diskutiert, wie wir "Nanox" noch ins Volk bringen können - und neben einer Neuerscheinung 2015 wird das beizeiten auch Bestandteil der Werkausgabe werden, sofern ich den Zuschlag erhalten sollte.

Es ist klar, dass HWF für heutige Verlage nicht mehr interessant ist. Deshalb denke ich aber nicht, dass man ihn ignorieren sollte. Meine Bemühungen - gemeinsam mit Ralf Boldt - in Sachen DSFP-Wiederveröffentlichungen (v.a. "Die Stille nach dem Ton") haben bislang gezeigt, dass es für dergleichen einen Markt gibt. Er ist nicht groß, aber er ist da, und er kann ein Buch zu einem Geschäft mit einer "schwarzen Null" <g> machen.

Und meine Hauptintention ist im Übrigen immer noch, Bücher machen zu wollen. Und zu machen.

 

My.

... Es ist klar, dass HWF für heutige Verlage nicht mehr interessant ist ...

 

 

Lieber My, ich seh' das (vielleicht in Naivität verhaftet) anders. HWF war schon seinerzeit extrem gut, als noch viele Leser bei deutschsprachiger SF eher "nur" an Hefterln gedacht haben.

 

Viel Erfolg mit diesem Autor!

 

LG

 

Jakob


Austriae Est Imperare Orbi Universo


#35 Nina

Nina

    Europas repräsentativster Fan ;-)

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2933 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Leonding

Geschrieben 05 December 2014 - 23:01

Wenn er mit 87 (!) (so in etwa, auf den Monat genau habe ich nicht gerechnet) noch mal die heimische Szene aufmischen kann, reicht es doch. Und das wird er mit einer Neuerscheinung.


Eingefügtes Bild

#36 quanat

quanat

    Typonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 488 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 06 December 2014 - 00:37

Ehre gebührt dem Kleinverlag, der sich unermüdlich für auflagenschwache Autoren einsetzt. Damit werden solche Diskussionen erst ermöglicht. Eine Werkausgabe ist doch eine späte Genugtuung für einen Künstler, der sich stets dem Mainstream verweigert und eine eigene Sprache gefunden hat.

@Diboo: Gut, dass es überhaupt Freunde in Verlagen gibt, besonders den Kleinverlagen.

Franke hat Zeit seines Schaffens immer auch Texte von Kollegen herausgegeben und in seinen Anthologien dafür gesorgt, dass fremdsprachige SF in Deutschland gelesen werden konnte.

Franke ist mit der Werkausgabe ein erneuter Erfolg und offenes Gehör zu wünschen. Wahrlich, er geht auf die 90 zu! Dem Verlag wünsche ich mehr als die schwarze Null als Dank für den Mut "es zu machen".

#37 derbenutzer

derbenutzer

    Phagonaut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4705 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:47°04'00.0" Nord 15°26'00.0" Ost

Geschrieben 06 December 2014 - 01:16

Ehre gebührt dem Kleinverlag, der sich unermüdlich für auflagenschwache Autoren einsetzt. Damit werden solche Diskussionen erst ermöglicht. Eine Werkausgabe ist doch eine späte Genugtuung für einen Künstler, der sich stets dem Mainstream verweigert und eine eigene Sprache gefunden hat.

@Diboo: Gut, dass es überhaupt Freunde in Verlagen gibt, besonders den Kleinverlagen.

Franke hat Zeit seines Schaffens immer auch Texte von Kollegen herausgegeben und in seinen Anthologien dafür gesorgt, dass fremdsprachige SF in Deutschland gelesen werden konnte.

Franke ist mit der Werkausgabe ein erneuter Erfolg und offenes Gehör zu wünschen. Wahrlich, er geht auf die 90 zu! Dem Verlag wünsche ich mehr als die schwarze Null als Dank für den Mut "es zu machen".

Volle und sehr herzliche Zustimmung!

 

LG

 

Jakob


Austriae Est Imperare Orbi Universo


#38 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12178 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 06 December 2014 - 09:49

Mit der Aussage, HWF sei für heutige Verlage nicht mehr interessant, meinte ich die großen Verlage: Heyne, Goldmann usw. Heyne hat sich die E-Books gesichert. Und offensichtlich will man dort nicht mal alle HWF-Werke als E-Books herausbringen; von "Der grüne Komet" als E-Book ist jedenfalls bislang nichts zu sehen.

Das war's.

 

Wär HWF für die großen Verlage noch interessant, wäre ich sicherlich nicht zum Zuge gekommen.

 

My.


Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#39 Sierra

Sierra

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 707 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bonn

Geschrieben 06 December 2014 - 10:01

Franke hat Zeit seines Schaffens immer auch Texte von Kollegen herausgegeben und in seinen Anthologien dafür gesorgt, dass fremdsprachige SF in Deutschland gelesen werden konnte.
.

 

Ich denke, dass Franke allein schon deshalb - zumindest in seinen Anfängen - kein Schriftsteller aus dem Elfenbeinturm ist. In einem Interview hat er ja seine Anfangszeit beschrieben, in der er dem Goldmann-Verlag bei der Veröffentlichung von SF  aus dem Ausland assistiert hat;- und das wohl doch durchaus am damaligen Leser orientiert. Eine Lücke im geplanten Programm gab ihm die Chance, seine eigenen Texte zu publizieren. "Herr Goldmann hatte beschlossen, mit acht Büchern zur gleichen Zeit zu starten. Das sollten typische Beispiele für die beste Science Fiction sein. Aber für eines dieser Bücher bekamen wir die Rechte nicht und die Verhandlungen zogen sich immer mehr in die Länge. Der Publikationstermin rückte immer näher, und wir hatten auch keine Zeit mehr, ein anderes Buch zu übersetzen. Da sprach mich Herr Goldmann darauf an, dass ich doch selbst schon ein paar Geschichten geschrieben hätte und ob wir diese nicht herausbringen könnten."  (http://www.epilog.de...iew-franke.htm)


Blog: Metaphernpark  Twitter


#40 ShockWaveRider

ShockWaveRider

    verwarnter Querulant

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4554 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:München

Geschrieben 07 December 2014 - 12:05

Danke für die Info, Sierra! Ist schon manchmal interessant zu erfahren, wie manche Bücher zustande gekommen sind. :)

(Sieben wäre doch auch eine schöne Zahl gewesen.)

 

Gruß

Ralf


Verwarnungscounter: 2 (klick!, klick!)

ShockWaveRiders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten -
einen Kerl wie den sollte man lynchen!
  • (Buch) gerade am lesen:R. Corvus "Das Imago-Projekt"
  • (Buch) als nächstes geplant:D.v.d.Boom "Aszendenz - Die Reise der Scythe 1"

#41 Ulrich

Ulrich

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1663 Beiträge

Geschrieben 20 December 2014 - 20:05

Ich suche folgende Kurzgeschichten Herbert W. Frankes, die vor allem in Fanzines gedruckt wurden. Über Scans (mit Titelbild/Impressum)würde ich mich sehr freuen. Emailadresse kann ich per PN mitteilen.

 

Fahrt ins Ungewisse (1958)

In: Wolfgang Thadewald, Klaus Eylmann, Ulf Miehe, Winfried Scholz (Hrsg.), Sol 10, SF-Gruppen BBHH Sol, 10

 

Schaukampf (1960)

In: Waldemar Kumming, Walter Reinecke, Juergen Vom Scheidt (Hrsg.)

Munich Round Up 17

 

Die Stimmen der Sylphiden (1981)

In: Michael Kunath (Hrsg.), Cosmonaut 1

 

Freundschaft

In: Andromeda, Nr. 19. 1960

 

Misstrauen

In: Andromeda, Nr. 18. 1959

 

Schlag und Gegenschlag

In: Nova, Nr. 5. 1958

 

Vergangenheit und Zukunft

In: Sol, Nr. 12. 1958



#42 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12178 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 28 December 2014 - 16:33

Ulrich, diese Liste stimmt nicht mit deiner Mail an mich überein. Hm. MRU 17 habe ich gerade hochgeladen, Sol 12 kann ich auch noch liefern, mache ich auch.

 

Gesucht wird ansonsten noch:

 

Solaris Almanach 6

SFCD-Sonderdruck 2

TERRAsse PentaCon 2007

Anabis 3

Cosmonaut 1

Topsid 1

 

My.


Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#43 Ulrich

Ulrich

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1663 Beiträge

Geschrieben 09 January 2015 - 00:28

Das Fanzine Topsid 1 habe ich inzwischen antiquarisch erstanden.

 

Momentan fehlt also noch:

Solaris Almanach 6

SFCD-Sonderdruck 2

TERRAsse PentaCon 2007

Anabis 3

Cosmonaut 1



#44 SF Dinner Norddeutschland

SF Dinner Norddeutschland

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 696 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zwischen Rendsburg, Neumünster und Kiel

Geschrieben 09 January 2015 - 17:24

Misstrauen

In: Andromeda, Nr. 18. 1959......................habe ich als Scan.

 

In Cosmonaut 2 ist noch ein Interview, wenn nicht bekannt!

 

Nova 9 hatte sogar einen Manuskriptvorabdruck aus dem "Der Grünen Komet".  ;-)

 

Ad astra


"Es ist gut, das Staunen neu zu erlernen", sagte der Philosoph.
"Die Raumfahrt hat uns alle wieder zu Kindern gemacht."


Meine Blogs:
Helgas galaktische Funkbude, Science Fiction Dinner Kiel, Handelshaus Kuri Onerè
  • (Buch) gerade am lesen:Winterlang von Myra Cakan
  • (Buch) als nächstes geplant:Das Kristallei von H.G. Wells
  • • (Buch) Neuerwerbung: Wie man die Unendlichkeit in Griff bekommt von James Tiptree Jr.
  • • (Film) gerade gesehen: Captain Future Komplettbox BD
  • • (Film) als nächstes geplant: Passengers
  • • (Film) Neuerwerbung: Arrival

#45 Ulrich

Ulrich

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1663 Beiträge

Geschrieben 09 January 2015 - 19:48

Misstrauen

In: Andromeda, Nr. 18. 1959......................habe ich als Scan.

 

In Cosmonaut 2 ist noch ein Interview, wenn nicht bekannt!

 

Nova 9 hatte sogar einen Manuskriptvorabdruck aus dem "Der Grünen Komet".  ;-)

 

Ad astra

Danke! Ich habe dir eine PN geschickt.



#46 SF Dinner Norddeutschland

SF Dinner Norddeutschland

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 696 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zwischen Rendsburg, Neumünster und Kiel

Geschrieben 09 January 2015 - 20:59

Scans sind raus.  ;-)

 

Ad astra


"Es ist gut, das Staunen neu zu erlernen", sagte der Philosoph.
"Die Raumfahrt hat uns alle wieder zu Kindern gemacht."


Meine Blogs:
Helgas galaktische Funkbude, Science Fiction Dinner Kiel, Handelshaus Kuri Onerè
  • (Buch) gerade am lesen:Winterlang von Myra Cakan
  • (Buch) als nächstes geplant:Das Kristallei von H.G. Wells
  • • (Buch) Neuerwerbung: Wie man die Unendlichkeit in Griff bekommt von James Tiptree Jr.
  • • (Film) gerade gesehen: Captain Future Komplettbox BD
  • • (Film) als nächstes geplant: Passengers
  • • (Film) Neuerwerbung: Arrival

#47 Ulrich

Ulrich

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1663 Beiträge

Geschrieben 13 January 2015 - 00:08

Vielen Dank!

 

Es ist übrigens interessant, was sonst noch alles in den Fanzines stand oder wie die hergestellt wurden bzw. wer daran alles mitwirkte. Eine kleine Zeitreise beim jetzigen Lesen sozusagen.



#48 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12178 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 13 January 2015 - 07:29

Vielen Dank!

 

Es ist übrigens interessant, was sonst noch alles in den Fanzines stand oder wie die hergestellt wurden bzw. wer daran alles mitwirkte. Eine kleine Zeitreise beim jetzigen Lesen sozusagen.

 

BTW: Wenn du komplette Scans bekommst, interessieren die mich auch für das DSF³A (= Deutsches Science-Fiction- & Fantasy-Fanzine-Archiv <g>).

 

My.


Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#49 Thomas Recktenwald

Thomas Recktenwald

    Temponaut

  • SFCD-Vorstand
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1198 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Lenzkirch

Geschrieben 17 January 2015 - 16:13

Bin an diesem Wochenende in meinem Elternhaus und habe gerade aus dem Regal gezogen:

 

Solaris Almanach 6

SFCD-Sonderdruck 2

TERRAsse PentaCon 2007

 

Ich werde die übermorgen im Schwarzwald komplett einscannen und auf den Server von My hochladen. Er kann dann für die Weiterleitung sorgen.

 

Franke hat auch mindestens einen Beitrag für das Magazin SF STAR geliefert. Falls gewünscht, bitte möglichst bis morgen 16 Uhr melden, damit ich die entsprechenden Ausgaben mit einpacke.

 



#50 Ulrich

Ulrich

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1663 Beiträge

Geschrieben 17 January 2015 - 19:49

Bin an diesem Wochenende in meinem Elternhaus und habe gerade aus dem Regal gezogen:

 

Solaris Almanach 6

SFCD-Sonderdruck 2

TERRAsse PentaCon 2007

 

Ich werde die übermorgen im Schwarzwald komplett einscannen und auf den Server von My hochladen. Er kann dann für die Weiterleitung sorgen.

 

Franke hat auch mindestens einen Beitrag für das Magazin SF STAR geliefert. Falls gewünscht, bitte möglichst bis morgen 16 Uhr melden, damit ich die entsprechenden Ausgaben mit einpacke.

Ja, gerne. Auch SF STAR. Vielen Dank für deine Mühe.



#51 Thomas Recktenwald

Thomas Recktenwald

    Temponaut

  • SFCD-Vorstand
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1198 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Lenzkirch

Geschrieben 18 January 2015 - 10:17

Ja, gerne. Auch SF STAR. Vielen Dank für deine Mühe.

Hier schon mal die bibliographischen Angaben:

 

SF STAR hieß bei den beiden ersten Ausgaben noch "Star Ship" - Untertitel "Phantastik, Technik, Aspekte der Zukunft" 

Herausgeber: MBH Werbe- und Verlagsdruck Saarbrücken GmbH

Chefredakteur: Helmut Gabriel

 

Erstausgabe 12/82

 

Artikel:

Dr. Herbert W. Franke: 

science fiction - sense of wonder

Seite 27-30

 

 

Ausgabe 1/83

 

Michael Weisser:

mögliche welten

ein gespräch mit herbert w. franke

Seite 43-47

 

Michael Weisser:

Visionen des Möglichen; Herbert W. Franke - ein Pionier der deutschen SF

Autorenporträt von Michael Weisser

Seite 48-50

 

Story:

Herbert W. Franke

Am Rande des Nebelstroms

Seite 51.56



#52 klox

klox

    Cybernaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 397 Beiträge

Geschrieben 18 January 2015 - 20:33

http://www.heise.de/...43/43862/1.html



#53 Ulrich

Ulrich

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1663 Beiträge

Geschrieben 20 January 2015 - 14:43

Eine Geschichte ohne Action: Wie die Geschichte der "Grüne Komet" entstand.

http://www.heise.de/...43/43901/1.html



#54 Ulrich

Ulrich

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1663 Beiträge

Geschrieben 06 April 2015 - 20:47

In der Zeitschrift Aktuelle Technik 1/2015 (S. 12-13) ist ein Artikel über die Diskussionsrunde mit Herbert W. Franke, Hans Esselborn und Philipp Theison am 4. Dezember 2014 zu finden. Außerdem gibt es ein kleines Interview mit Michael Haitel.

 

Zu finden ist das Heft auf http://www.aktuelletechnik.ch/

Rechts gibt es ein Menü, dort "Heft-Archiv" anklicken, es öffnet sich ein neues Fenster, in dem dann das gewünschte Heft ausgewählt werden kann.


Bearbeitet von Ulrich, 06 April 2015 - 20:49.


#55 ShockWaveRider

ShockWaveRider

    verwarnter Querulant

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4554 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:München

Geschrieben 08 April 2015 - 13:06

In der Zeitschrift Aktuelle Technik 1/2015 (S. 12-13) ist ein Artikel über die Diskussionsrunde mit Herbert W. Franke, Hans Esselborn und Philipp Theison am 4. Dezember 2014 zu finden. Außerdem gibt es ein kleines Interview mit Michael Haitel.

 

Zu finden ist das Heft auf http://www.aktuelletechnik.ch/

Rechts gibt es ein Menü, dort "Heft-Archiv" anklicken, es öffnet sich ein neues Fenster, in dem dann das gewünschte Heft ausgewählt werden kann.

Danke für den Hinweis, Ulrich!

Nach den Angaben war der Artikel sogar für mich leicht zu finden und zu drucken.

 

Freut mich wirklich sehr, dass euer Franke-Projekt solche Beachtung in den Medien findet!

 

Gruß

Ralf


Verwarnungscounter: 2 (klick!, klick!)

ShockWaveRiders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten -
einen Kerl wie den sollte man lynchen!
  • (Buch) gerade am lesen:R. Corvus "Das Imago-Projekt"
  • (Buch) als nächstes geplant:D.v.d.Boom "Aszendenz - Die Reise der Scythe 1"

#56 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12178 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 08 April 2015 - 13:11

Freut mich wirklich sehr, dass euer Franke-Projekt solche Beachtung in den Medien findet!
 

 

Das war Vitamin B um 12 Ecken. Die Artikelautorin ist Heike Henzmann. Das ist Anna Veen. Sie ist Technikjournalistin und p.machinery-Autorin. Und sie lebt in der Schweiz, hatte Zeit, ist am 04.12. auf die Veranstaltung gegangen - et voilà!

 

Leider gibt es solche Konstellationen nicht andauernd.

 

My.


Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#57 ShockWaveRider

ShockWaveRider

    verwarnter Querulant

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4554 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:München

Geschrieben 08 April 2015 - 13:19

Das war Vitamin B um 12 Ecken.

Egal. Bzw.: Gehört dazu.

Entscheidend ist bekanntlich, was am Ende hinten raus kommt.

Und das war ein richtig schöner, runder Artikel!

 

Gruß

Ralf


Verwarnungscounter: 2 (klick!, klick!)

ShockWaveRiders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten -
einen Kerl wie den sollte man lynchen!
  • (Buch) gerade am lesen:R. Corvus "Das Imago-Projekt"
  • (Buch) als nächstes geplant:D.v.d.Boom "Aszendenz - Die Reise der Scythe 1"

#58 Ulrich

Ulrich

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1663 Beiträge

Geschrieben 14 February 2016 - 16:50

Im Quarber Merkur 116 (2015) schreibt Franz Rottensteiner zu der Werkausgabe: "Damit wird das Werk Frankes, des unstrittig markantesten Vertreters der deutschen SF nach dem Zweiten Weltkrieg, umfassend gewürdigt."



#59 ShockWaveRider

ShockWaveRider

    verwarnter Querulant

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4554 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:München

Geschrieben 15 February 2016 - 10:36

Wenn mir Herr Rottensteiner jetzt noch erklärt, wie man Markantheit misst...

 

Gruß

Ralf


Verwarnungscounter: 2 (klick!, klick!)

ShockWaveRiders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten -
einen Kerl wie den sollte man lynchen!
  • (Buch) gerade am lesen:R. Corvus "Das Imago-Projekt"
  • (Buch) als nächstes geplant:D.v.d.Boom "Aszendenz - Die Reise der Scythe 1"

#60 derbenutzer

derbenutzer

    Phagonaut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4705 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:47°04'00.0" Nord 15°26'00.0" Ost

Geschrieben 07 May 2016 - 16:23

Am 14. Mai 1927 kam Herbert W. Franke auf die Welt. Es ist wohl kein Zufall, dass Jürgen Doppler (auch bekannt als "Josefson") rund eine Woche vor dem 89. Geburtstag des Autors diesen durch einen kurzen aber feinen Beitrag würdigt.

Dabei findet auch die Werkausgabe des Altmeisters durch p.machinery lobende Erwähnung:

Mit der Schreibmaschine in die Matrix
 


Austriae Est Imperare Orbi Universo



Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0