Zum Inhalt wechseln


Foto

Die|QR|Edition @ p.machinery


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
18 Antworten in diesem Thema

#1 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11673 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 14 April 2014 - 16:02

Michael Weisser und Michael Haitel haben Die|QR|Edition gegründet.
Die Website: hier.
Details: hier.
In den kommenden drei Tagen gibt es jeweils morgens um 9 Uhr weitere Infos. Vielleicht schaut ihr mal rein.

Eingefügtes Bild

My.

Bearbeitet von My., 14 April 2014 - 16:25.

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#2 Mazer Rackham

Mazer Rackham

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2520 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Duisburg

Geschrieben 14 April 2014 - 18:12

Ist das eigentlich gewollt, dass sich der QR-Code nicht einscannen lässt? Oder ist mein Nexus 4 bloß zu doof dafür? :-)

#3 lapismont

lapismont

    Elfverhaut

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 10347 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 14 April 2014 - 19:10

Sach ma Becks, kannst Du auch für Berliner erklären worum es hier geht? Hörbücher? eBooks mit Audioerweiterung? Print und CD?
Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:Stephan Thome – Gott der Barbaren; Ursula K. Le Guin – Erdsee

#4 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11673 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 15 April 2014 - 06:14

Ist das eigentlich gewollt, dass sich der QR-Code nicht einscannen lässt? Oder ist mein Nexus 4 bloß zu doof dafür? :-)

Jein. Der QR, der das Logo darstellt, leidet momentan noch unter einem Kontrastproblem. Steht auf der To-do-Liste. (i-Nigma kann ihn einlesen, der Blackberry-Reader auch - letzterer allerdings nur mit einer sehr ruhigen Hand <g>.) Die QR-Codes in der ersten Veröffentlichung sind diesbzgl. "besser" lesbar, v.a. auch, weil sie nicht die Verlagsfarben (blau und rot) berücksichtigen mussten.

Sach ma Becks, kannst Du auch für Berliner erklären worum es hier geht? Hörbücher? eBooks mit Audioerweiterung? Print und CD?

Siehe den Detail-Link oben. Hauptausgangspunkt sind Printbücher mit Vernetzung ins Internet und digitale Medien; wie genau du das bezeichnen möchtest, ist dir überlassen, denkbar ist jedenfalls alles (z.B. ein Projekt, in dem ein Buch an zwei Orten liegt: im Print und im Web, und via QR wird verzweigt). E-Books sind grundsätzlich auch geplant, aber da suchen wir noch nach reizvollen Ideen: Es ist immerhin ziemlich albern, mit einem Smartphone einen QR von einem E-Book-Reader zu scannen <g>.

My.

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#5 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11673 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 15 April 2014 - 13:32

Michael Weisser & Software
IM TANZ DER NEURONEN
Visionäre Texte und kosmische Klänge
Die|QR|Edition – Edit 1
p.machinery, Murnau, März 2014, 21 Codes, 176 Seiten, 210 x 210 mm
Softcover: ISBN 978 3 942533 98 0 – EUR 16,90 (DE)
Hardcover (limitierte Auflage): ISBN 978 3 942533 99 7 – EUR 35,90 (DE)

Eingefügtes Bild

1983 formuliert der Künstler und Literat Michael Weisser im Jahrbuch der deutschen Science Fiction von 1984 seine Vision von einem neuen Medium: Das konventionelle Buch soll mit einem dazu entwickelten Tonträger zu einem audiovisuellen Hybrid verschmelzen.
1988 wird diese Vision wahr: In der Phantastischen Bibliothek des Suhrkamp-Verlages erscheint das erste »Kassettenbuch«. »Dea Alba« ist die »phantastisch klingende Geschichte« des Autorenteams Herbert W. Franke und Michael Weisser über die Begegnung mit fremdem Leben. Beigefügt ist dem Buch eine Musikkassette mit elektronischer Musik von »Software« (Mergener/Weisser), in die Weisser ein Gedicht eingesprochen hat. Dieses Gedicht ist Kern der Story, die die Autoren zwischen München und Bremen in einer computergestützten Kooperation verfassten.
Genau dreißig Jahre später realisiert Weisser seine neue Vision: Das analoge Buch wird über künstlerisch von ihm gestaltete QR-Codes mit dem digitalen Internet verbunden und bietet derart intermediale »Erlebnisse«.
Unter dem Titel »Im Tanz der Neuronen« verlegt Die|QR|Edition 2014 erstmals dieses neue Medium, bei dem der Nutzer die Kunst-Codes mit seinem Smartphone scannt, mit speziellen Websites verbunden wird und derart spannende Irritationen, Inspirationen und Informationen erleben kann.

My.

Bearbeitet von My., 15 April 2014 - 13:32.

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#6 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11673 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 16 April 2014 - 14:18

IM TANZ DER NEURONEN als Hardcover in Subskription

Michael Weissers IM TANZ DER NEURONEN (Die|QR|Edition, Edit 1) wird auch als Hardcover in limitierter Auflage erscheinen – sofern die Vorbestellungen ein bestimmtes Level erreichen, selbstverständlich. Druck und Produktion wird der Schaltungsdienst Lange durchführen, das Format wird 216 x 216 mm (Außenkanten) betragen, das Papier wird dem Paperback entsprechen.
Die Subskriptionsphase läuft bis zum 30.04.2014. Der reguläre Preis des Hardcovers wird bei EUR 35,90 (incl. Versand) liegen; der Subskriptionspreis beträgt EUR 32,90 (incl. Versand). Als Bonus gibt es für die ersten 50 Besteller zum Hardcover einen Digitalprint des Cover-QR-Codes, von Michael Weisser signiert (bzw. graviert).

My.

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#7 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11673 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 12 November 2014 - 14:35

Mir fällt auf, dass hier noch eine Publikation fehtl, die es schon eine Weile gibt:

 

Michael Weisser & Horst-Günther Rubahn
BE INSPIRED AND FREE YOUR VISIONS!
The i:Code-Alsion-Campus-Art-Project in Sønderborg,
created by Michael Weisser

Die|QR|Edition – Special 1
p.machinery, Murnau, & Alsion-Campus, Sønderborg, Mai 2014, 64 Seiten 160 x 160 mm, 21 4farbige QR-Codes, Broschüre mit Rückenstichheftung
ISBN 978 3 95765 003 0 – EUR 9,90 (DE)

 

QRs1cover500.jpg

Wenn der Leiter eines renommierten Forschungsinstituts für Nano-Technologie einen Medienkünstler beauftragt, ein Konzept für seinen Uni-Campus zu kreieren, dann geht es um die spannende Frage, welche geheimnisvollen Kräfte Wissenschaft und Kunst verbinden und welche Kräfte sich über Ästhetik und Gestaltung tatsächlich entfalten lassen.
Prof. Dr. Horst-Günter Rubahn und Michael Weisser haben per E-Mail einen Diskurs geführt, bei dem es letztlich um »Identität« geht. Weisser geht den Fragen nach: Was zeichnet den Alsion-Campus der Süddänischen Universität in Sønderborg aus? Welche Atmosphäre atmet hier? Welche Energien wirken? Welche Visionen werden entwickelt? Was ist der Spirit dieses Ortes?

In der Methode der ästhetischen Feldforschung erfasst der Künstler den Ort, nimmt optische und akustische Proben, lässt sich treiben, flaniert, zoomt sich in Details, wechselt in die Totale, fragmentiert, spekuliert, antizipiert, sucht und findet Fragen für stets neue Fragen.

Entstanden ist ein ungewöhnlicher Austausch zwischen zwei Ästheten, die über das heute hinaus schier grenzenlos ins Übermorgen denken – doch nicht nur dies! Entstanden ist neben Gedanken auch eine konkrete Idee für einen Ort, die als konkretes Konzept weit hinausgeht über herkömmliche Kunst, weil eine reflektierte und gefühlte »Selbstgestaltung« bis hin zu einer Ethik-Charta gefordert wird.

Nur Theorie? Oder Ausgangspunkt für eine neue, emanzipatorische Praxis im Sinne einer Freilassung aus der Gewalt der traditionellen Werte?


In englischer Sprache, mit einem Mail-Diskurs über Wissenschaft und Kunst, den Horst-Günter Rubahn und Michael Weisser geführt haben. Fotos und ArtWork stammen von Michael Weisser.

 

 

My.


Bearbeitet von My., 12 November 2014 - 14:37.

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#8 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11673 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 12 November 2014 - 14:48

Und ganz neu:

 

Michael Weisser
IM SOG DES STRUDELS DER WORTE
Visuelle und akustische Poesie

Die|QR|Edition – Edit 2
p.machinery, Murnau, Oktober 2014, 50 QR-Codes (davon 39 in Farbe), 180 Seiten, 210 x 210 mm
Softcover: ISBN 978 3 95765 012 2 – EUR 18,90 (DE)
Hardcover (limitierte Auflage): ISBN 978 3 95765 013 9 – EUR 35,90 (DE)

 

QR2cover500.jpg

Stellen Sie sich vor: Es gibt einen Ort ohne Absprachen, ohne Übereinkünfte, ohne Vereinbarungen, ohne Regeln, ohne Sanktion – ohne einengende Grenzen.
Alles wird möglich!
Was würden Sie an diesem Ort vermuten?
Abenteuer, Freiheit, Gefahr – oder Poesie?

Poesie ist die Inspiration, sich selbst als Neues zu entdecken. »Im Sog des Strudels der Worte« bietet optische und akustische Poesie zum Erleben. Dieses neue Medium des Bremer Künstlers Michael Weisser verbindet das analoge Buch der Worte mit dem digitalen Internet der Bilder und Klänge.

Dieser Hybrid aus alphanumerischen Zeichen und i:Codes versteht sich als erlebnisreiche Exkursion in die Fremde, die im Übermorgen auf uns wartet. Wer die gestalteten »i:Codes« im Buch mit einem QR-Reader (z. B. i-nigma) scannt, wird mit Webseiten verbunden, auf denen die Gedichte von Schauspielern professionell und eigenwillig rezitiert werden. Hier verbindet sich Optik mit Akustik.

Die Publikation enthält neben den Gedichten einen Essay des Kunstkritikers Dr. Rainer Bessling über »Die ›i:Codes‹ des Michael Weisser – oder: Wenn der sichtbare Vordergrund einen unsichtbaren Hintergrund bietet« sowie einen Essay von Michael Weisser mit dem Titel »Was Worte mit mir gemacht haben und was ich mit Worten gemacht habe«.

 

 

My.


Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#9 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11673 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 12 March 2015 - 10:09

Michael Weisser
IRRSINN!
Die Einladung zu einer durchaus riskanten Reise in den unergründlichen Kosmos zwischen Himmel und Hölle von Youtube

Die|QR|Edition - Edit 3
p.machinery, Murnau, März 2015, > 100 QR-Codes s/w, 276 Seiten, 210 x 210 mm
Softcover: ISBN 978 3 95765 025 2 – EUR 18,90 (DE)
Hardcover (limitierte Auflage): ISBN 978 3 95765 026 9 - EUR 35,90 (DE)

QR3cover500.jpg

IrrSinn! Smartphone und Tablet vibrieren. Ein Link wird geteilt. YouTube bietet NEUES, zieht hypnotisch in seinen Sog. Geboten wird heute die Welt, morgen die ganze Welt  und übermorgen der Kosmos.
Nichts ist unmöglich, alles Denkbare wird machbar, alles Machbare versucht die Übertretung der Grenzen des maximal Möglichen. Jedes und alles wird gewagt, um zu gewinnen: Klicks, Freunde, Ruhm, Geld.
Angeboten werden lächerliche Eitelkeiten, Horrorreisen, grandiose Ideen, Peinlichkeiten, Grandezza, Innovation, Egotrips, Kuriositäten. Abgründe und Banalitäten mischen sich mit professionellen Dokumentationen und kreativen Höchstleistungen.
Diese Ästhetik der Alltagswelt ist verbunden mit Fragen und Antworten zur Kunst. Die Teilnehmer eines Seminars über »Kunstmanagement – Idee, Konzept, Realisierung, Dokumentation, Evaluation«, gehalten von Michael Weisser im Sommersemester 2014 an der Universität Erfurt, haben dem Bremer Medienspezialisten provozierende Fragen über Kunst und Leben gestellt.
Dieses HybridBuch bietet 99 i:Codes mit Links zu »spektakulären« YouTube-Filmen. Die Benutzung geschieht ausdrücklich auf eigene Gefahr!

Alle Details zum Buch hier: http://dieqredition....inery.de/?p=216

 

 

My.


Bearbeitet von My., 12 March 2015 - 10:09.

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#10 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11673 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 24 August 2015 - 14:05

Michael Weisser
Der|QR|Code – Hintergründe & Visionen
Beschreibung, Geschichte, Technik, Nutzung, Gefahren, Grenzen, Visionen und Ästhetik der »schnellen Antwort« im 21. Jahrhundert

Die|QR|Edition – Edit 4
p.machinery, Murnau, Oktober 2015, 308 Seiten, 210 x 210 mm
Softcover: ISBN 978 3 95765 027 6 – EUR 22,90 (DE)
Hardcover (limitierte Auflage): ISBN 978 3 95765 028 3 – EUR 36,90 (DE)
Subskription bis 05.09.2015: 10 % auf VK

QR4cover500.jpg

Seit 2007 experimentiert der Bremer Medienkünstler Michael Weisser im Rahmen seiner Ästhetischen Feldforschung mit der Gestalt und der Funktion des QR-Codes. Auf diesem Weg entstanden differenzierte Anmutungen in Bild und Film, die trotz ihrer zunehmenden Individualität die Funktionen erhalten.
Im Verlauf der vergangenen acht Jahre wurden verschiedene Gestalt-Generationen geschaffen, die immer stärker den Anspruch auf ein eigenes »Ich« stellten. Diese »i:Codes« stellen sich im Vordergrund als attraktives Bild dar und bieten im Hintergrund intermediale Erlebnisse, die die Medien Bild, Klang und Wort in kreativer Weise vernetzen.
»Auf der Suche nach der Geschichte und den Geheimnissen hinter dem QR-Code hat der Autor nach monatelanger Forschung und vielen Diskursen mit Fachleuten diese Publikation zusammengestellt, die man zu Recht als DAS Standardwerk zum QR bezeichnen kann.«

Das Buch erscheint zur Ausstellung »Kompressionen!« mit aktuellen i:Codes, präsentiert auf dem Campus der University for Applied Sciences in Kiel im Oktober 2015.

http://dieqredition....inery.de/?p=243

 

 

My.


Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#11 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11673 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 17 September 2015 - 12:04

COMPRESSIONS – effecting the global demand!

Eine multimediale Installation auf dem Campus der University of Applied Sciences in Kiel.

Seit rund 40 Jahren arbeitet Michael Weisser in der ästhetischen Feldforschung »CompressedWorld« an der Suche nach dem »spirit« energetischer Orte.
Eindrücke wurden weltweit in Bildern und Klängen analog und digital aufgezeichnet und Trouvés sind gesammelt. Es geht um KOMPRESSION.

Kompression meint Verdichtung von Zeit und Raum und Energie.
Kompression meint Steigerung der Intensität auf der Suche nach Erfüllung von Sehnsucht. Doch: Sehnsucht wonach?

Die Experimente des Projektes »COMPRESSIONS!« werden nun erstmals vorgestellt – siehe http://www.dieQRedit...ons2015kiel.pdf.

 

weissercompressions2015kiel.jpg

Michael Weisser
Kreative Interventionen
MikeWeisser@yahoo.de
www.MikeWeisser.de


Bearbeitet von My., 17 September 2015 - 12:16.

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#12 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11673 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 05 October 2015 - 15:35

Achtung! Dieser Wettbewerb richtet sich auch ausdrücklich an SF-Autoren!
 

weisserQRsequenz2014.gif

 

QR|codes – Wir. Sind die Zukunft.
Literaturwettbewerb zur Zukunft der digitalen Gesellschaft und der Intervention der Spezies »i:Code«


Der Wettbewerb »QR|codes – Wir. Sind die Zukunft.« ist als Herausforderung für die Autoren und Künstler deutschsprachiger Literatur gedacht, sich mit Visionen zu unserer technisch geprägten Zukunft in Prosa, Story und Lyrik auseinanderzusetzen.
Gesucht werden Innovation, Provokation, Vision und Spannung, die sich speziell mit dem QR|code als eigenständige Spezies beschäftigen. Es geht um die Zukunft der Literatur und um die Zukunft der Welt:

Wie verändert sich der Mensch unter dem Code des 21. Jahrhunderts?
Sind QR|codes eine neue Spezies? Eine neue Lebensform?
Welche Kraft entfalten sie? Wozu sind sie imstande? Drohen uns Gefahren von ihnen?
Welche Symbiosen gehen sie mit dem Menschen ein?
Welche Rolle nimmt der QR|code bei der Prägung des Morgen ein?
Wir prägen sie sich selbst im Internet der Dinge?
Wie beeinflussen sie das Leben auf unserem Planeten?
Gibt es neue Formen digitaler Lebewesen? Mit eigenen Geschichten?
Was geschieht mit Glauben und Wissen? Mit Hoffnung und Sehnsucht?
Wie stehen die Chancen für ein Zusammenleben an der Grenze von analog und digital? Welches sind die Risiken?
Werden wir zu digitalen ICHs?

Abgabetermin ist der 1. März 2016, 24 Uhr.

Weitere Detailinformationen:

Interview von Michael Haitel mit Michael Weisser über die »i:Codes« als neue QR|code-Spezies – und als Anregung für die Themenfindung der Wettbewerbsteilnehmer http://www.dieQRedit...terview_opt.pdf
Wettbewerbsaufruf http://www.dieQRedit.../002_aufruf.pdf
Wettbewerbsbedingungen http://www.dieQRedit...bedingungen.pdf
Autorenvertrag (Muster) http://www.dieQRedit...orenvertrag.pdf
Entwicklung des Hybridbuches bei Die|QR|Edition http://www.dieQRedit...05_historie.pdf
Verlagsinformationen der bisherigen Hybridbücher
Edit 1: »Im Tanz der Neuronen« http://www.dieQRedit...015/viedit1.pdf
Edit 2: »Im Sog des Strudels der Worte« http://www.dieQRedit...015/viedit2.pdf
Edit 3: »Irrsinn!« http://www.dieQRedit...015/viedit3.pdf
Edit 4: »Der|QR|Code – Hintergründe & Visionen« http://www.dieQRedit...015/viedit4.pdf
Alle Infos in einem Paket (ZIP) http://www.dieQRedit...QRinfopack2.zip

Fragen zum Wettbewerb? info@dieQRedition.pmachinery.de.
Fragen zu QR|codes? amoibo@yahoo.de.
 

 

My.


Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#13 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11673 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 19 February 2016 - 11:37

Ein nicht ganz unwichtiger Hinweis ...

 

Es scheint sich aus unerfindlichen Gründen der Eindruck durchgesetzt zu haben, dass für die Ausschreibung »QR|codes – Wir. Sind die Zukunft« nur Lyrik – vulgo: Gedichte – gesucht werden. Das ist nicht richtig. Wie auch im Ausschreibungstext gleich anfangs vermerkt, suchen wir natürlich auch Prosa, ergo Kurzgeschichten, gerne auch Novellen. Und noch immer ist ja ein wenig Zeit …

 

 

My.


Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#14 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11673 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 19 August 2016 - 14:18

Michael Weisser
neugierig:denken! – Interviews & Dialoge
zum künstlerisch-kreativen und non-linearen Denken mit Persönlichkeiten aus Kultur, Wissenschaft, Wirtschaft und Politik

Die|QR|Edition – Edit 5
p.machinery, Murnau, September 2016, 384 Seiten, 210 x 210 mm
Softcover: ISBN 978 3 95765 070 2 – EUR 27,90 (DE)
Hardcover (limitierte Auflage): ISBN 978 3 95765 071 9 – EUR 39,90 (DE)

QR5cover500.jpg

Braucht die Welt der Zukunft eine besondere Methode des Denkens?
Globalisierung und Vernetzung im Überall und Jetzt schaffen explosionsartig exponentielle Veränderungen – viele haben sich zum Nachteil der Menschheit ausgewirkt. Dringend erforderlich sind Kreativität, Innovation und Antworten auf die Fragen: Wie denken wir? Wohin gehen wir? Was wollen wir?
Das Buch »neugierig:denken!« erfasst individuelle Interviews und Dialoge mit 44 Kompetenzen aus den Bereichen Kultur, Wissenschaft, Wirtschaft und Politik. Es beschäftigt sich mit dem künstlerisch-kreativen, assoziativen, non-linearen Denken und den Fragen, worauf dieses Denken basiert, wie es entsteht, wie es sich äußert, wie es zu stimulieren ist und wie es in Handlung umgesetzt verändern kann.
Das Buch versteht sich als spannendes Lesebuch und zugleich auch als Quellensammlung von individuellen Lebensgestaltungen und persönlichen Motivationen. Es gibt Einblick in Hintergründe aus den Erfahrungen von kreativen Menschen im Umgang mit ihrer Neugier, ihrer Ausdauer und ihrer Kreativität.
Das »Hybridbuch« bietet »Food for Fantasy«, denn es ist selbst eine Innovation. Wer die abgebildeten »i:Codes« mit dem Smartphone oder Tablet und einer kostenfreien App wie i-nigma scannt, wird zu überraschenden »Erlebnisinseln« geführt, die Information mit Irritation und Inspiration verbinden.

http://dieqredition....inery.de/?p=294
 

 

My.


Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#15 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11673 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 19 August 2016 - 14:22

*** SUBSKRIPTIONSANGEBOT ***

Michael Weisser
neugierig:denken! – Interviews & Dialoge
zum künstlerisch-kreativen und non-linearen Denken mit Persönlichkeiten aus Kultur, Wissenschaft, Wirtschaft und Politik
Die|QR|Edition – Edit 5
p.machinery, Murnau, September 2016, 384 Seiten, 210 x 210 mm
Softcover: ISBN 978 3 95765 070 2 – EUR 22,90 (statt später 27,90) (DE)
Hardcover (limitierte Auflage): ISBN 978 3 95765 071 9 – EUR 32,90 (statt später 39,90) (DE)

QR5cover500.jpg

Das Subskriptionsangebot ist gültig für Bestellungen an den Verlag

    p.machinery
    Michael Haitel
    Ammergauer Str. 11
    82418 Murnau am Staffelsee
    Fax +1 267 382 2064 (Achtung! USA-Vorwahl!)
    E-Mail michael@haitel.de

die bis zum 15.09.2016, 24 Uhr, eingegangen sind (bei Bestellungen per Post gilt das Datum des Poststempels).
(Bestellungen aus dem Buchhandel unterliegen besonderen Konditionen, die bitte zu erfragen sind.)

Es wird um Angabe

    der Rechnungsadresse,
    der Lieferanschrift, sofern abweichend,
    der gewünschten Buchform (Soft- oder Hardcover),
    der gewünschten Menge

gebeten. Es gibt keine Mengenbeschränkungen.
Die Preise verstehen sich incl. 7 % MwSt., incl. Versandkosten. Die Lieferung erfolgt bis Ende September per Post mit einer beigefügten Rechnung.

 

 

My.


Bearbeitet von My., 19 August 2016 - 14:23.

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#16 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11673 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 15 September 2016 - 10:36

So. Letzte Chance heute bis 24 Uhr für die Nutzung des Subskriptionsangebot.

 

My.


Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#17 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11673 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 29 May 2017 - 12:26

Herbert W. Franke & Michael Weisser
DEA ALBA
Eine fantastisch klingende Geschichte zu Computermusik und Poesie von SOFTWARE
Die|QR|Edition – Edit 6
p.machinery, Murnau am Staffelsee, Mai 2017, 208 Seiten, 210 x 210 mm
Paperback/Softcover: ISBN 978 3 95765 074 0 – EUR 18,90 (DE)
Hardcover (limitierte Auflage): ISBN 978 3 95765 075 7 – EUR 26,90 (DE)

QR6cover500.jpg

Dieser Roman ist der Versuch einer Beschreibung von etwas Fremdem, für das es eigentlich keine Worte gibt. Grundlage für diesen Roman ist ein musikalisches Werk der Formation SOFTWARE, das 1988 auf die neuen Klangfarben der Elektronik setzte und experimentelle Poesie einarbeitete.

Dr. Gottfried Honnefelder, Leiter des Suhrkamp Verlages, schrieb 1988 zur Erstausgabe in der Phantastischen Bibliothek:
»Dea Alba ist das konsequente Ergebnis einer Zusammenarbeit von zwei Autoren, für die Fantastik von heute schon die Wirklichkeit von morgen ist. Franke und Weisser schufen ein neues Medium aus Worten und Klängen, das eine Tür öffnet zu einem neuen Raum mit neuen Türen, in denen Intellekt und Emotion in faszinierender Weise zusammenfinden …«

Als exklusives Sammelobjekt verlegt Die|QR|Edition das Werk »DEA ALBA« als QR-Hybridbuch, das neben der SF-Story über die Begegnung des Menschen mit einer fremden Spezies erstmals auch die Geschichte und Hintergründe der Formation SOFTWARE veröffentlicht. Der Musikjournalist Thomas Hammerl geht den Visionen des Literaten und Künstlers Michael Weisser nach und gibt Einblick in viele Geheimnisse des Projektes, das bis heute für eine »Schönheit der Hightech« steht. Die SOFTWARE-Musik wird zeitgemäß nicht mehr auf Musikkassette angeboten, sondern ist (wie auch weitere Sphärenklänge und YouTube-Filme) über künstlerisch gestaltete QR-Codes hörbar.

Inhalt:
Herbert W. Franke & Michael Weisser: DEA ALBA
Herbert W. Franke: DIE WELTFORMEL
Franke .|. Weisser: Prof. Dr. Herbert W. Franke im Interview mit Michael Weisser
Weisser .|. Hammerl: Das SOFTWAREprojekt. Michael Weisser (SOFTWARE Music) im Interview mit dem Musikkritiker Thomas Hammerl
10 Years SOFTWARE! Dokumente 1984–1994
Herbert W. Franke: Kurzbiografie
Michael Weisser. Kurzbiografie
Hinweis zur Nutzung der QR-Codes
Das Langzeitprojekt »i:Codes«

 

 

My.


Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#18 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11673 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 04 February 2018 - 13:58

Michael Weisser
IMPERIAL FENG-SHUI
Interview mit dem Imperial-Feng-Shui-Master Mark Sakautzky

Die|QR|Edition - Edit 7
p.machinery, Murnau am Staffelsee, Januar 2018, 144 Seiten, 210 x 210 mm
Paperback/Softcover: ISBN 978 3 95765 117 4 – EUR 13,90 (DE)
Hardcover (limitierte Auflage): ISBN 978 3 95765 118 1 – EUR 22,90 (DE)

 

QR7cover500.jpg

Michael Weisser, forschender Medienkünstler und kritischer Zeitgeist, befragt in einem tiefgründigen und facettenreichen Interview den Imperial-Feng-Shui-Master Mark Sakautzky zur Jahrtausende alten Erfahrungswissenschaft und Baukunst.
In diesem Buch geht es nicht um komplexe Berechnungen oder schnelle Tipps, wie man gesund, reich und glücklich wird. Es geht vielmehr in verständlicher Beschreibung um grundsätzliche Informationen, wie und warum professionelles Feng-Shui wirklich funktioniert und wie Imperial Feng-Shui Master damit arbeiten.
Das ist ein lebendiger und ungewöhnlicher Blick hinter die Kulissen des klassischen Feng-Shui, fern jeder Esoterik oder Mystik. Ein erfahrener Praktiker erzählt aus seinem interessanten Berufsalltag als Dozent an der Internationalen Feng-Shui-Akademie in Ahrensburg bei Hamburg, wie auch als erfolgreicher und geschätzter Berater für Wohn- und Geschäftsprojekte im In- und Ausland.

Inhalt:
Vorwort: Was ist Feng-Shui?
Das Interview: Michael Weisser fragt Mark Sakautzky
Nachwort I
Nachwort II
Vita: Imperial Feng-Shui-Master Mark Sakautzky
Literatur: Die persönliche Feng-Shui-Bücherliste von Master Mark
Referenzen, Weblinks
YouTube-Videos

http://www.dieQRedit...inery.de/?p=377

 

 

My.


Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#19 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11673 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 27 April 2018 - 12:08

QR6cover500.jpg

 

Ich suche ein oder zwei Rezensenten, die sich dieses Buch zu Gemüte und ihre Meinung "zu Papier" bringen möchten.

Jetzt.

Ich lasse ein Hardcover springen.

 

My.


Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)



Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0