Zum Inhalt wechseln


Foto
- - - - -

Philip K. Dick - Marsianischer Zeitsturz (2. Lesezirkel)

Philip K. Dick Marsianischer Zeitsturz Lesezirkel

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
31 Antworten in diesem Thema

Umfrage: Philip K. Dick - Marsianischer Zeitsturz (4 Mitglieder haben bereits abgestimmt)

Das Buch insgesamt fand ich:

  1. fantastisch (2 Stimmen [50.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 50.00%

  2. gut (1 Stimmen [25.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 25.00%

  3. durchschnittlich (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  4. mäßig (1 Stimmen [25.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 25.00%

  5. mies (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

Stil und Sprache fand ich:

  1. fantastisch (1 Stimmen [25.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 25.00%

  2. gut (1 Stimmen [25.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 25.00%

  3. durchschnittlich (2 Stimmen [50.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 50.00%

  4. mäßig (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  5. mies (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

Story und Plot fand ich:

  1. fantastisch (1 Stimmen [25.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 25.00%

  2. gut (2 Stimmen [50.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 50.00%

  3. durchschnittlich (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  4. mäßig (1 Stimmen [25.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 25.00%

  5. mies (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

Figuren und Charakterisierung fand ich:

  1. fantastisch (2 Stimmen [50.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 50.00%

  2. gut (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  3. durchschnittlich (2 Stimmen [50.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 50.00%

  4. mäßig (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  5. mies (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

Setting und Hintergrund fand ich:

  1. fantastisch (2 Stimmen [50.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 50.00%

  2. gut (1 Stimmen [25.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 25.00%

  3. durchschnittlich (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  4. mäßig (1 Stimmen [25.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 25.00%

  5. mies (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

Grundidee und Thema fand ich:

  1. fantastisch (1 Stimmen [25.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 25.00%

  2. gut (2 Stimmen [50.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 50.00%

  3. durchschnittlich (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  4. mäßig (1 Stimmen [25.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 25.00%

  5. mies (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

Das Buch ist meiner Meinung nach (Mehrfachauswahl möglich):

  1. actiongeladen (1 Stimmen [7.69%])

    Prozentsatz der Stimmen: 7.69%

  2. anspruchsvoll (2 Stimmen [15.38%])

    Prozentsatz der Stimmen: 15.38%

  3. brutal (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  4. düster (2 Stimmen [15.38%])

    Prozentsatz der Stimmen: 15.38%

  5. erotisch (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  6. gruselig (1 Stimmen [7.69%])

    Prozentsatz der Stimmen: 7.69%

  7. langweilig (1 Stimmen [7.69%])

    Prozentsatz der Stimmen: 7.69%

  8. lustig (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  9. romantisch (1 Stimmen [7.69%])

    Prozentsatz der Stimmen: 7.69%

  10. ruhig (1 Stimmen [7.69%])

    Prozentsatz der Stimmen: 7.69%

  11. seicht (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  12. spannend (1 Stimmen [7.69%])

    Prozentsatz der Stimmen: 7.69%

  13. traurig (1 Stimmen [7.69%])

    Prozentsatz der Stimmen: 7.69%

  14. vulgär (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  15. eines von PKDs besten (2 Stimmen [15.38%])

    Prozentsatz der Stimmen: 15.38%

  16. nichts von alledem (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

Abstimmen Gäste können nicht abstimmen

#31 Trace

Trace

    Cyberpunk-o-Naut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1566 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sachsen

Geschrieben 14 November 2014 - 19:50

 

 

Aber meinen Post hast du schon gelesen bzgl. Sinn unter der Oberfläche?

 

Robinson, Kim Stanley: "Die Romane des Philip K. Dick", Berlin 2005.

Amerikanisches Original von 1984

 

Ja, das habe ich. Offensichtlich habe ich aber einige Teile nicht verstanden.

 

Ich kann die Gesellschaftskritik nicht erkennen, was nicht heißen soll, dass keine darin ist aber ich kann es halt nicht. Das Element mit der Familie zu der Jack Bohlen am Ende zurückkehrt, da diese zu beschützen ist, dass kommt bei mir nicht an. Doreen sagt zu Jack, dass es mit ihnen nichts wird und Jack äußert sich eigentlich gar nicht dazu, er wirkt auf mich indifferent. Auch bei dem Gespräch von Jack Bohlen mit seiner Frau wirkt es auf mich eher so als würden sich sich darauf einigen einfach weiterzumachen, weil die Alternativen doch nicht so schön waren wie erträumt und nicht weil sie plötzlich wieder etwas mehr aneinander finden. Es gibt für mich auch nicht wirklich ein Anzeichen, dass Jacks Frau nun keine Schlafmittel mehr nehmen wird um sich zu betäuben oder sich vorgenommen hat, etwas mit ihrer Existenz in der Wüste anzufangen.

 

Für mich ist das ein Hineingleiten in das Übliche. Damit fehlt mir der für eine Kritik notwendige Kontrast. Es gibt keine Darstellung der Welt auf die sie hinarbeiten wollen. Es mag sein, dass dies besser funktioniert wenn man die Verhältnisse kennt als der Roman erschienen ist aber aus meiner kleinen und beschränkten Perspektive, die sich auf das Buch stützen muss, ist für mich nicht viel von einer Gesellschaftskritik zu spüren.



#32 Tiff

Tiff

    D9Expansionaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2467 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 14 November 2014 - 20:09

Ich kann die Gesellschaftskritik nicht erkennen, was nicht heißen soll, dass keine darin ist aber ich kann es halt nicht. Das Element mit der Familie zu der Jack Bohlen am Ende zurückkehrt, da diese zu beschützen ist, dass kommt bei mir nicht an. Doreen sagt zu Jack, dass es mit ihnen nichts wird und Jack äußert sich eigentlich gar nicht dazu, er wirkt auf mich indifferent. Auch bei dem Gespräch von Jack Bohlen mit seiner Frau wirkt es auf mich eher so als würden sich sich darauf einigen einfach weiterzumachen, weil die Alternativen doch nicht so schön waren wie erträumt und nicht weil sie plötzlich wieder etwas mehr aneinander finden.

 

Man sollte auch nicht überall krampfhaft nach Gesellschaftskritik suchen, als ob dies das einzige Kriterium für gute Literatur wäre. Bei Dick ist es oft nicht viel anders als bei King, wo der Horror in den Alltag einbricht. King und Dick schreiben oft ähnliche Figuren, auf den ersten Blick durchschnittliche Typen aus der Mittelschicht mit normalen Berufen, die in einer Art Kleinstadt in einem Geflecht von Beziehungen existieren, dem der Autor eine besondere Sorgfalt widmet. Diese Beziehungen werden gestört, aber gelegentlich wird am Ende der Geschichte ein Gleichgewicht wieder hergestellt.


Bearbeitet von Tiff, 14 November 2014 - 20:10.




Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Philip K. Dick, Marsianischer Zeitsturz, Lesezirkel

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0