Zum Inhalt wechseln


Foto
- - - - -

NOVA 23

Nova Amrûn Fortsetzung Musik Themenausgabe

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
138 Antworten in diesem Thema

#91 Time Tunnel

Time Tunnel

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 193 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Göttingen

Geschrieben 16 July 2015 - 16:45

@Time Tunnel

Also wenn Kannada beliefert wird, dann sollte Göttingen auch bald drann sein ;)

 

Betreibst du Elfenwerk? Ausgerechnet heute ist es angekommen. :) Da ich ein noch viel viel größerer Musik-Nerd als SF-Nerd bin werden die Geschichten jetzt musiknerdhöchstkritisch unter die Lupe genommen.



#92 Naut

Naut

    Semantomorph

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3711 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 16 July 2015 - 20:49

Ya, bei mir auch.

Liest gerade:

Kristoff - Nevernight: Die Prüfung

Niffenegger - Die Zwillinge von Highgate


#93 Helmuth W. Mommers

Helmuth W. Mommers

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 878 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wien

Geschrieben 18 July 2015 - 15:10

Help! Ich habe eine ganze Seite darüber geschrieben, aber keine Lust, alles an dieser Stelle nochmal zu tippen. Was mache ich bloß, um den WORD-Text einzufügen?



#94 lapismont

lapismont

    Linksgrünversifft

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 13510 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 18 July 2015 - 16:30

Help! Ich habe eine ganze Seite darüber geschrieben, aber keine Lust, alles an dieser Stelle nochmal zu tippen. Was mache ich bloß, um den WORD-Text einzufügen?

den Text in Word markieren (STRG + a) - markiert alles

kopieren (STRG + c)

hier eine Antwort erstellen und den Text einfügeb (STRG + v)

 

Dann könntest Du den text hier noch anpassen.


Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:Liza Grimm – Talus

#95 Helmuth W. Mommers

Helmuth W. Mommers

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 878 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wien

Geschrieben 19 July 2015 - 14:43

Danke, das habe ich so probiert, aber absolut erfolglos! Warum? Weil ich es mit dem Internet Explorer gemacht habe... und jetzt auf FIREFOX umgestiegen bin - und so klappt es!

 

Kritik zu NOVA 23

 

Das tolle Rundumcover verspricht, was der Inhalt liefert: Viele sehr gute Storys, stilistisch und erzählerisch auf hohem, teils sehr hohem, ja hervorragendem  Niveau.

 

Beste Beispiele dafür sind Gabriele Behrends Tremolo, großartig geschrieben, voller Poesie. Tolle Idee, mit Leben erfüllt. Einer Auszeichnung würdig. – Dicht gefolgt von Kruschels Öko-Horror-SF Was geschieht dem Licht am Ende des Tunnels?, Seiferts Le Roi… (wobei ich die ersten technischen Ausführungen wegen Ermüdungsgefahr überflogen habe). Ebenfalls preiswürdig.

 

Michael Marraks wunderbarer Sense of Wonder in seinem episodenhaften, in Fragmenten daherkommenden Roman schwindet zunehmend, so dass ich nach einem Dutzend Seiten von Das Lied der Wind-Auguren, trotz der herrlichen Schreibweise, abgebrochen habe. Ich vermisse jede Spannung.

 

Die Storys von Sieber, Späni (endlich mal wieder ein Schweizer - bitte mehr von ihm!) und Stöbe waren vergnüglich, sehr nett bis wirklich gut, in dieser Reihenfolge. Der Gedankensplitter von Hebben hingegen völlig unnötig.

 

Marcus Hammerschmidts In Wien ist die Musik konnte mich nicht wirklich überzeugen, so sehr in den Autor schätze.

 

Sehr gut wieder der Oldie Unten im Tal vom seligen Thomas Ziegler, in der Tat einer der besten deutschsprachigen SF-Autoren, zumal auf dem Kurzgeschichtensektor. Hier hätte ich mir den Hinweis auf den Ort der  Erstveröffentlichung gewünscht, dito bei unserem ausländischen Kollegen Katowych. Das gehört einfach dazu.

 

Aufschlussreich die (angenehm kurze) Einführung von Rottensteiner, (Beitrag zu Bachmann gelöscht).Trotzdem konnte ich mich vieler, ja der meisten Erzählungen erfreuen, mancher sogar ganz besonders.

 

Glückwunsch zu dieser Ausgabe! Weiter so!


Bearbeitet von Helmuth W. Mommers, 25 May 2021 - 05:15.


#96 fictionality

fictionality

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 917 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Schwarzwald

Geschrieben 20 July 2015 - 13:14

Eine erste "offizielle" Rezi ist jetzt auf fantasyguide erschienen: http://www.fantasyguide.de/14020/ ...



#97 fictionality

fictionality

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 917 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Schwarzwald

Geschrieben 20 July 2015 - 13:37

Uwe, die Zeitwechsel bei Gabis Story waren mir schon aufgefallen, habe es als Kommentare weitergeleitet. "Tremolo" fand ich übrigens sehr gelungen. Auch ich habe mich gefragt, ob sie jetzt ein Alien oder ein Mensch ist, hatte wohl die Metapher am Anfang nicht begriffen. Passiert. (Aber "Alienwesen" finde ich - gerade in einer SF-Story - auch etwas irreführend, da muss ich Uwe Recht geben). So, zu weiteren Storys äußere ich mich als Lektor nicht. Habe ich früher gemacht, mache ich nicht mehr. Ich finde, dadurch geht der ganzen Diskussion hier sowieso der Pep flöten. lol


Bearbeitet von fictionality, 20 July 2015 - 13:43.


#98 Frank Lauenroth

Frank Lauenroth

    Quadruplenominaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3067 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hamburg

Geschrieben 25 August 2015 - 10:25

Bin bislang leider erst bis zu Michael Marraks Geschichte vorgedrungen und teile gleichermaßen die Aussagen von Helmuth W. Mommers als auch von Ralf Steinberg im Fantasyguide.

 

Gabriele Behrends Tremolo und Karsten Kruschels wiesen die höchste erzählerische Dichte auf und haben mich ausgezeichnet unterhalten.

Michael Marrak treibt sein Chronoversum gekonnt fabulierend weiter voran.

Die restlichen (bisherigen) Stories waren gut.

 

Bisher also auch in meinen Augen wieder eine gute bis sehr gute Nova-Ausgabe. Alles wie gehabt  :respect:


Bearbeitet von Frank Lauenroth, 25 August 2015 - 10:26.

 In memoriam Christian Weis & Alfred Kruse             


#99 lapismont

lapismont

    Linksgrünversifft

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 13510 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 05 October 2015 - 20:44

Ich habe mit Thomas Sieber, dem Autor vom Sodom Jazz Festival, ein Interview geführt, in dem es auch um diese Nova-Ausgabe und seinen Beitrag geht.

 

Interview mit Thomas Adam Sieber


Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:Liza Grimm – Talus

#100 Amtranik

Amtranik

    Hordenführer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8432 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Harzheim/Eifel

Geschrieben 06 October 2015 - 07:02

Kruschel und Behrends habe ich mittlerweile auch gelesen. Haben mir beide nicht sonderlich gefallen. Vor allem Kruschels Story hat mich Atmosphärisch irgendwie kalt gelassen und ich musste mich durchquälen. Von Behrends habe ich in Ihrer Anthologie "Humanoid" schon wesentlich besseres gelesen. Bislang kann ich die Lobeshymnen auf die Jüngste Nova Ausgabe also noch nicht nachvollziehn bin aber auch ein wenig kalt gelassen von der Themenvorgabe des Bandes.



#101 Naut

Naut

    Semantomorph

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3711 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 06 October 2015 - 07:17

Kruschel und Behrends habe ich mittlerweile auch gelesen. Haben mir beide nicht sonderlich gefallen. Vor allem Kruschels Story hat mich Atmosphärisch irgendwie kalt gelassen und ich musste mich durchquälen. Von Behrends habe ich in Ihrer Anthologie "Humanoid" schon wesentlich besseres gelesen. Bislang kann ich die Lobeshymnen auf die Jüngste Nova Ausgabe also noch nicht nachvollziehn bin aber auch ein wenig kalt gelassen von der Themenvorgabe des Bandes.

Ging mir erst auch so, aber in meinen Augen reißt es Norbert Stöbe raus. Seine Geschichte hat mir außerordentlich gut gefallen.

Im Moment lese ich den Marrak, der ist ja sozusagen Pflicht, aber die Story kommt nicht so recht vorwärts.


Liest gerade:

Kristoff - Nevernight: Die Prüfung

Niffenegger - Die Zwillinge von Highgate


#102 augenfisch

augenfisch

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 160 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Düsseldorf

Geschrieben 07 October 2015 - 15:56

Kauft mehr HUMANOID *


Mit freundlichen Grüßen

Gabriele Behrend

 

Story Collections - neu erschienen:

 

Humanoid 2.0

(Texte von 2004 - 2013)

 

Die Liebesmaschine und andere SF Geschichten

(Texte von 2014 - 2021)

 

 

Salzgras und Lavendel

(SF Roman)

3. Platz KLP / nominiert für den Seraph / 2. Platz DSFP

~~~ und ~~~

Nasengnomonomie[sing., fem.] 1.0 - Das Kompendium für nasal bevorzugte Lebewesen

(Bilderbuch)

 

und das alles gibt es wie immer auch direkt beim Verlag oder signiert von mir
 

Der Zusammenbruch einer Illusion ist immer auch ein Tor, das sich zu einem Wunder hin öffnet.
Pascal Bruckner - Verdammt zum Glück


#103 klox

klox

    Typonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 400 Beiträge

Geschrieben 28 November 2015 - 23:36

Hab jetzt auch zumindest schonmal ein paar der Storys gelesen.

...

So, dann bin ich mal gespannt, ob Kruschel, Stöbe, Marrak, Sieber und Seifert das Thema besser umgesetzt haben. Ich warte zum Beispiel noch auf Rockmusik. Nicht, weil ich die am liebsten höre, nichts gegen Klassik - aber Rock und Metal haben nicht nur zu Fantasy, sondern auch zur SF eine so enge Beziehung, dass mir etwas fehlen würde.

 

Wie weit bist du?



#104 klox

klox

    Typonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 400 Beiträge

Geschrieben 28 November 2015 - 23:41

Den Marrak klammere ich mal aus. Der Novellenzyklus um den Kanon der mechanischen Seelen ist sowas wie außerhalb des Wettbewerbs und ich freu mich schon auf ein komplettes Buch mit der gesamten Geschichte.

 

Höre ich jetzt das erstemal, würde mich aber freuen. Hast du eine Quellenangabe?



#105 lapismont

lapismont

    Linksgrünversifft

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 13510 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 29 November 2015 - 08:52

Höre ich jetzt das erstemal, würde mich aber freuen. Hast du eine Quellenangabe?

Er selbst erzählte es mir. Ich glaube aber, auf seiner HP stand das auch:

 

Das freut mich sehr, da just dieser Tage (bzw. Wochen) die Romanversion von DER KANON MECHANISCHER SEELEN seinen Verlag findet. Bis der vollständige Roman erscheint, wird allerdings noch einige Zeit vergehen ...


Bearbeitet von lapismont, 29 November 2015 - 09:49.

Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:Liza Grimm – Talus

#106 Frank Lauenroth

Frank Lauenroth

    Quadruplenominaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3067 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hamburg

Geschrieben 27 January 2016 - 09:46

So - bin endlich mit den letzten 5 Stories durch.

Es bleibt dabei. 

Die Musik als tragendes Element war eine schwere Themenvorgabe.

Um so erstaunlicher ist die Vielfalt der in den Geschichten verwendeten Ideen.

So weit - so gut.

 

Es waren durchweg gute Erzählungen. Aber diese Ausgabe beherbergt keinen Knaller. Nichts, was meines Erachtens preiswürdig wäre.

 

Letztlich hat mir am besten die Erzählung von Stephen Katowych gefallen. Das hat aber mit meinen Vorlieben als Leser zu tun.

Weder war die Grundkonstellation dieser Geschichte neu noch das Ende überraschend. Aber der Plot atmete ein wenig von dem,

was die Kurzgeschichten des goldenen Zeitalters besaßen. 

 

Fazit:

Gut - aber nicht überragend. Aber allemal das Geld wert.

Freue mich auf Nummer 24.


Bearbeitet von Frank Lauenroth, 15 March 2016 - 10:25.

 In memoriam Christian Weis & Alfred Kruse             


#107 Frank Lauenroth

Frank Lauenroth

    Quadruplenominaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3067 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hamburg

Geschrieben 15 March 2016 - 10:27

My hat sich der Nummer 23 angenommen und die enthaltenen Geschichten unter anderem auf ihre Preiswürdigkeit abgeklopft ...

http://www.beckinsal...e/archive/2900 


 In memoriam Christian Weis & Alfred Kruse             


#108 lapismont

lapismont

    Linksgrünversifft

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 13510 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 15 March 2016 - 10:42

Phantastik schreibt man trotzdem PH, alles andere ist einfach falsch.

:devil:


Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:Liza Grimm – Talus

#109 Pogopuschel

Pogopuschel

    Temponaut

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4922 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hilgert

Geschrieben 15 March 2016 - 10:55

Phantastik schreibt man trotzdem PH, alles andere ist einfach falsch.

:devil:

 

Aber hallo! Zum Glück sehen das die deutschen Phantastikautoren genauso. Science Fiction schreibe ich auch weiterhin ohne Bindestrich und Mr. mit Punkt, wenn es in Amerika spielt und/oder aus dem amerikanischen Englisch übersetzt wird. (Mein Beitrag zum zivilen Ungehorsam.) :P



#110 My.

My.

    Verleger, Lektor, Korrektor, Layouter

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 13435 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 15 March 2016 - 11:03

Phantastik schreibt man trotzdem PH, alles andere ist einfach falsch.

:devil:

 

Man schreibt Fantastik. Du schreibst Phantastik, und noch einige andere. Es ist dir unbenommen, dich falsch zu verhalten, solange du niemandem damit schadest, und dass mich "Phantastik" stört, schadet mir indes nicht. Aber nur weil einige oder viele Menschen tun, was sie tun, ist das noch nicht richtig. Wir erleben Tag für Tag solche Beispiele.

 

My.


Kontaktdaten? Hier. Oder hier.
Mitglied im Verein Deutsche Sprache e.V. (VDS www.vds-ev.de)
Mitglied im Verband der freien Lektorinnen und Lektoren e.V. (VFLL www.vfll.de)
-----
Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd!


#111 Waffeleisen

Waffeleisen

    Pyronaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2757 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 15 March 2016 - 11:05

Der Duden empfiehlt "Fantastik", gibt aber zu, dass "Phantastik" ebenso richtig ist. Ich sehe es anders herum. Als Abgrenzung zur Fantasy, sozusagen.


(Buch) gerade gelesen: Kameron Hurley - Der Sterne Zahl
(Buch) gerade am Lesen: Claire North - Die vielen Leben des Harry August
(Buch) als nächstes geplant: Andreas Eschbach - Tödliche Weite
(Buch) Neuerwerbung: Jay Kristoff - Lifelike


#112 My.

My.

    Verleger, Lektor, Korrektor, Layouter

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 13435 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 15 March 2016 - 11:07

Aber hallo! Zum Glück sehen das die deutschen Phantastikautoren genauso. Science Fiction schreibe ich auch weiterhin ohne Bindestrich und Mr. mit Punkt, wenn es in Amerika spielt und/oder aus dem amerikanischen Englisch übersetzt wird. (Mein Beitrag zum zivilen Ungehorsam.) :P

 

Die Abkürzungen "Mr" und "Mrs" ohne Punkt sind die amerikanischen Abkürzungen, die aus unerfindlichen Gründen im Duden gelandet sind; hier stehe ich ausnahmsweise auch contra Duden, denn Abkürzungen im Deutschen werden durch einen Punkt gekennzeichnet; wir schreiben ja auch nicht "Dr", sondern "Dr.". Um diesbezügliche Unstimmigkeiten zu umgehen tendiere ich sogar zur ausgeschriebenen Form: Was ist gegen einen "Mister" und eine "Mistress" einzuwenden, vor allem in einem literarischen Text?

 

Der Duden empfiehlt "Fantastik", gibt aber zu, dass "Phantastik" ebenso richtig ist. Ich sehe es anders herum. Als Abgrenzung zur Fantasy, sozusagen.

 

Genau. Und ich richte mich in den von mir verlegten Büchern der Konsequenz und Einfachheit (!) halber nach den Duden_empfehlungen_.

 

My.


Bearbeitet von My., 15 March 2016 - 11:07.

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.
Mitglied im Verein Deutsche Sprache e.V. (VDS www.vds-ev.de)
Mitglied im Verband der freien Lektorinnen und Lektoren e.V. (VFLL www.vfll.de)
-----
Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd!


#113 Naut

Naut

    Semantomorph

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3711 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 15 March 2016 - 11:10

My hat sich der Nummer 23 angenommen und die enthaltenen Geschichten unter anderem auf ihre Preiswürdigkeit abgeklopft ... http://www.beckinsal...e/archive/2900 

Ja, der Seifert! Beste Geschichte, da stimme ich voll zu.

Liest gerade:

Kristoff - Nevernight: Die Prüfung

Niffenegger - Die Zwillinge von Highgate


#114 Pogopuschel

Pogopuschel

    Temponaut

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4922 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hilgert

Geschrieben 15 March 2016 - 11:30

Die Abkürzungen "Mr" und "Mrs" ohne Punkt sind die amerikanischen Abkürzungen, die aus unerfindlichen Gründen im Duden gelandet sind; hier stehe ich ausnahmsweise auch contra Duden, denn Abkürzungen im Deutschen werden durch einen Punkt gekennzeichnet; wir schreiben ja auch nicht "Dr", sondern "Dr.". Um diesbezügliche Unstimmigkeiten zu umgehen tendiere ich sogar zur ausgeschriebenen Form: Was ist gegen einen "Mister" und eine "Mistress" einzuwenden, vor allem in einem literarischen Text?

 

:offtopic:  :)

 

Da hat man sich beim Duden an das britische Englisch gehalten, wo man Mr und Mrs schreibt. Im amerikanischen Englisch wird mit Punkt abgekürzt.


Bearbeitet von Pogopuschel, 15 March 2016 - 11:31.


#115 Mahlström

Mahlström

    Yoginaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 126 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Innsbruck

Geschrieben 17 July 2016 - 15:35

Hab eben das Essay von M. Claus-Bachmann gelesen DAS FREMDE ALS KONSTRUKT - MUSIK UND SCIENCE FICTION  ... zugegeben, die letzten Seiten überflogen. Ich finde, solche akademisch angehauchten Essays gehören nicht in einen Story-Band. Solchen Stuff findet man im Internet zuhauf. Ein Story Magazin sollte aus Storys bestehen, wer sich klug machen will, hat ja uncle google. Zum Inhaltlichen des Essays kann ich nicht viel sagen. 

Sloterdijk fiele dazu sicher mehr ein ... sozusagen ... 

 

Mahlström



#116 Mahlström

Mahlström

    Yoginaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 126 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Innsbruck

Geschrieben 17 July 2016 - 15:41

Ach, ja: im Kindle gelesen hat NOVA 23 ziemlich schauderliche Formatfehler ... wenn man die Schrift vergrößert, verschwindet das Impressum nach rechts ...man kann es nicht mehr lesen und in den Storys findet ein freihändiger Übergang zwischen Flatter- und Blocksatz statt ... wundert mich, dass das noch niemanden aufgefallen ist. NOVA bräuchte dringend einen e-book Experten. Solche wirklich krassen Formatfehler sollten nicht vorkommen.

 

M. 



#117 Mammut

Mammut

    DerErnstFall Michael Schmidt

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6168 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:In der Mitte

Geschrieben 12 November 2016 - 15:24

Ja der Hammerschmidt ist nicht so doll, drüben bei und von Floh wurde ich darauf hingewiesen, thematisch sei Clarkes Die neun Milliarden Namen Gottes eh besser.

 

Ich fand, das war ein angenehmer Auftakt. Der hatte mich direkt bei den Eiern und hielt die bis zum Ende fest. Sehr schöner Auftakt, hat Spaß gemacht.


Galactic Pot Healer - die etwas andere Bar
http://defms.blogspo...pot-healer.html


#118 Mammut

Mammut

    DerErnstFall Michael Schmidt

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6168 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:In der Mitte

Geschrieben 12 November 2016 - 16:27

Nach dem Krimi am Anfang kommt eine völlig andere Geschichte, die aber gut passt. 

 

Beste Beispiele dafür sind Gabriele Behrends Tremolo, großartig geschrieben, voller Poesie. Tolle Idee, mit Leben erfüllt. Einer Auszeichnung würdig. 

 

Unbedingt, unbedingt. Eine Geschichte, die zeigt, wie die weibliche Sicht der SF funktioniert. Man leidet mit Mia mit, mit ihrer Persönlichkeit, ihrer Verletzlichkeit, ihrer Abhängigkeit und wie sie sich am Ende davon emanzipiert. Das ist, liebe Gabriele, eine sehr bewundernswerte und intelligente und einfühlsame Geschichte, die mir persönlich wesentlich besser gefallen hat als die beiden davor platzierten Geschichten beim DSFP:

http://www.dsfp.de/preistraeger/2016-2

 

Aber wenn ich die Reaktionen von Alfred und Uwe sehe, ist das verständlich. In Tremolo geht es nicht um Blümchensex und auch nicht darum, dass die Konzertbesucher nackte Frauen sehen wollen, ich frage mich wirklich, wie man auf diese Verbindung kommen kann, aber vielleicht fehlt mir da die Fantasie.

Das ist eine wirklich rührige und sehr emotionale Geschichte und ich hoffe, sie findet auch ein paar weitere Leser, die ihre wahre Größe wirklich zu schätzen wissen.

Wegen Alien bzw. nicht Alien: Im Text wird nicht erklärt wie Mia als Instrument funktioniert und bis auf die eine zitierte Stelle (die man auch weniger wörtlich interpretieren kann) ist nicht klar, ob sie Mensch ist und wie sie zur Instrumentalität kommt oder ob sie ein nichtmenschliches Wesen ist. Das finde ich auch gut so, denn die "technische Ebene" ist in der Geschichte vollkommen nebensächlich, Tremolo erzählt eine ganz andere, sehr eindringliche Seite.

 

Tolle Story!


Bearbeitet von Mammut, 12 November 2016 - 16:29.

Galactic Pot Healer - die etwas andere Bar
http://defms.blogspo...pot-healer.html


#119 Mammut

Mammut

    DerErnstFall Michael Schmidt

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6168 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:In der Mitte

Geschrieben 12 November 2016 - 17:46

Marc Späni - Dr. Kojimas Cyber-Symphonic Orchestra: Die Überschrift birgt gleich zwei Fehler. Erstens: Sie ist im Gegensatz zu allen anderen kursiv gesetzt. Zweitens, und ich verstehe nicht, warum Autoren und Herausgebern so etwas immer wieder durchgeht: Sie verrät die Pointe! Und mehr als die hat die Story auch nicht zu bieten. Ja, natürlich, die Roboter-Symphoniker verschaffen dem Erzähler einen Superorgasmus, Roboter sind doch die besseren Musiker, ach nein doch nicht, weil ja zumindest Teile von Menschen drin stecken. Das ist so Sechziger, dass es sogar Franz Rottensteiner gefallen müsste. Der größte Teil der Erzählung ist zudem ziemlich dröge runtergeschrieben, man möchte dem Autor gerne "show, don't tell" zurufen, damit das ganze Drama spürbarer würde, aber am Ende geht es ja gar nicht mehr um das schreckliche Schicksal der eingedosten Cellistin, sondern um eine böse, neue Regierung, die aus unerfindlichen Gründen mit Dr. Kojimas Orchester unter einer Decke steckt. Irgendwie schräg, das, aber wohl nicht absichtlich, daher, tut mir leid: Misslungen.

 

Ich habe überhaupt nicht verstanden worum es ging. Was hat die böse Regierung mit dem Orchester zu tun? Die ganze Geschichte wirkt auf mich arg in sich zusammen konstruiert und man könnte den Eindruck gewinnen, da wurden zwei drei lose vorhandene Ideen zu einem Sammelsurium zusammen gesponnen, die als Einstieg für die eigentliche Geschchte hilfreich sein könnten, einen aber so doch eher ratlos zurück lassen.


Galactic Pot Healer - die etwas andere Bar
http://defms.blogspo...pot-healer.html


#120 Mammut

Mammut

    DerErnstFall Michael Schmidt

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6168 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:In der Mitte

Geschrieben 14 November 2016 - 09:32

Mit "Das Licht am Ende des Tunnels" konnte ich überhaupt nichts anfangen. Vielleicht muss man aus dem Erzgebirge sein, um die Bergbauromantik in dem Müllberg zu mögen. Generell scheint es ja bei den SF Fans anzukommen, wenn in der Zukunft Relikte aus der Gegenwart auftauchen, ich finde das immer extrem uninteressant. Die Geschichte war auch extrem unspannend und die Systemkritik hat man auch schon tausendmal gelesen und sonderlich originell war es auch nicht. Wenn man den Humor des Autors mag, gefällt einem die Geschichte bestimmt besser.

Die Musik war nicht nur aufgesetzt sondern das große Loch in der Geschichte. Was war denn jetzt mit der Elise und den Songfetzen die man hörte? Da war ein Loch, da verschwindet der Typ und das war es?

Auch wenn ich der einzige zu sein scheine: Hat mir nicht gefallen. Aber immerhin habe ich bis zum Ende durchgehalten.


Bearbeitet von Mammut, 14 November 2016 - 09:33.

Galactic Pot Healer - die etwas andere Bar
http://defms.blogspo...pot-healer.html




Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Nova, Amrûn, Fortsetzung, Musik, Themenausgabe

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0