Zum Inhalt wechseln


Foto

Es (Neuverfilmung)


14 Antworten in diesem Thema

#1 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12948 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 06 December 2014 - 09:01

Stephen Kings Roman Es soll neu verfilmt werden: Geplant sind zwei Filme unter der Regie von Cary Fukunaga (True Detective).



#2 Seti

Seti

    Zeitreisebegleiter durch die Windener Höhlen

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1957 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 09 December 2014 - 21:57

Ich bin echt kein Fan von dieser ganzen Reboot-Schwemme (ich glaube, das habe ich beim "1984"-Remake schon gesagt), aber wenn ich den Namen Cary Fukunaga lese, steigt mein Vertrauen in ein solches Projekt. Von der Originalverfilmung ist bei mir, ehrlich gesagt, nicht viel hängenblieben und obwohl ich ihn als Teenager gesehen habe, fand ich ihn nicht sonderlich gruselig. Kann also nur besser werden.

 

Btw: Wer zufällig mal im TV daran vorbeizappt, solllte sich Fukunagas Debütfilm "Sin Nombre" unbedingt anschauen. Ein wirklich sehenswertes Roadmovie über illegale Einwanderer und die mexikanische Drogenkriminalität.


"What today's nationalists and neosegregationists fail to understand," Kwame said, "is that the basis of every human culture is, and always has been, synthesis. No civilization is authentic, monolithic, pure; the exact opposite is true. Look at your average Western nation: its numbers Arabic, its alphabet Latin, its religion Levantine, its philosophy Greek… need I continue? And each of these examples can itself be broken down further: the Romans got their alphabet from the Greeks, who created theirs by stealing from the Phoenicians, and so on. Our myths and religions, too, are syncretic - sharing, repeating and adapting a large variety of elements to suit their needs. Even the language of our creation, the DNA itself, is impure, defined by a history of amalgamation: not only between nations, but even between different human species!"

- The Talos Principle


#3 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12948 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 06 March 2015 - 08:20

Neues dazu von Cary Fukunaga selbst.



#4 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12948 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 01 June 2015 - 07:09

Und jetzt ist Fukunaga nicht mehr dabei - möglicherweise, so Stephen King persönlich, das Aus für das Projekt.



#5 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12948 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 17 July 2015 - 06:34

Führt Andy Muschietti Regie?



#6 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12948 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 30 September 2017 - 07:54

Mir hat der Film gut gefallen - mehr hier und hier.



#7 Naut

Naut

    Semantomorph

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3485 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 07 April 2019 - 12:36

Was für ein unglaublich langer und dabei langweiliger Film!
Auch schwer nachzuvollziehen: Wie es dem Regisseur gelingt, trotz all der Zeit, die zur Verfügung steht, kaum Leben in die Charaktere zu bringen. Und richtiges End-80er-Feeling kommt auch kaum auf. Bis auf ein paar NKOTB-Referenzen war da nichts zu holen.
Insgesamt ein zwar blutiger, stellenweise kurzweiliger, aber in Summe unnötig langer, teils langweiliger und überhaupt nicht gruseliger Film.

#8 Gen. Bully

Gen. Bully

    Perrynaut

  • Buchcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3341 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:In der schönen Westpfalz

Geschrieben 07 April 2019 - 18:25

Schön gesagt. Es war ein einziges Umschalten von Schockeffekt zu Schockeffekt (Schockszene). Null Charakterzeichnung. Von daher fand ich ihn auch ziemlich mißlungen.
"Es gibt 5 Arten der Lüge: die gewöhnliche Lüge, den Wetterbericht, die Statistik, die diplomatische Note und das amtliche Kommuniqué" George Bernhard Shaw
"Bazinga!"

#9 Zeitreisender

Zeitreisender

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1524 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 19 April 2019 - 23:20

Warten wir mal auf die Fortsetzung ab, die in ein paar Monaten kommen wird.

Ich halte Teil 1 auch für maßvoll überschätzt und einige Dinge, die im Roman vorkommen, wurde wieder nicht übernommen:

https://www.moviepil...und-film-196252



#10 Selma die Sterbliche

Selma die Sterbliche

    Nautilia sempervirens

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2045 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 20 April 2019 - 10:28

Ich kann nur allen empfehlen, die Bücher zu lesen. Ich bin eigentlich keine King-Fan (der Typ war lange Alkoholiker und viele seiner Geschichten fallen m.E. entsprechend schwafel-ig aus). "Es" aber finde ich klasse!


Am liebsten ist es mir egal - das ist doch auch irgendwie Buddhismus

 

 

jottfuchs.de

 

 


#11 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12948 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 08 September 2019 - 06:54

Mein Senf zu Kapitel 2 hier und hier.



#12 Zeitreisender

Zeitreisender

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1524 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 08 September 2019 - 20:19

Im Kino haben die Leute (außer ich) gelacht. ES war also eine Horrorkomödie und ich habe es nicht kapiert.



#13 Powerschnute

Powerschnute

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 274 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:MUC

Geschrieben 09 September 2019 - 06:55

ich hab mir den ersten Teil angeschaut und mich eigentlich nur geärgert. Während alle Kids im Roman gleiche Anteile an Entwicklung und Charakterisierung erfahren, fokussiert sich der Film auf Bill und Beverly. Dazu kam, dass Beverly in der neuen Verfilmung kurzerhand in die Rolle der Damsel in Distress gesteckt wurde, die es galt zu retten. Das passt so überhaupt nicht zur Buchfigur und Kings Gedanken dahinter. 

 

Die erste Verfilmung fand ich damals sehr gelungen. Auch wenn es mich da auch etwas störte, dass Kings absichtliche gewählte Erzählweise der Geschichte aufgebrochen wurde. 

 

Es empfinde ich als einen superstarken Roman (okay, bis auf die Kinder-Gang-Bang-Szene, die werde ich nie kapieren und wohl für immer einfach nur als creepy empfinden, egal, was er damit beabsichtigt hatte) und habe es erst kürzlich erneut gelesen und mich gefreut, wie gut das Buch gealtert ist, dass es mir jetzt immer noch so gut gefällt. Als Hörbuch wird es - wie fast alle King-Werke - von David Nathan gelesen und ist ein wahrer Genuss. 


~~ The problem with having an open mind, of course, is that people will insist on coming along and putting things in it. - Terry Pratchett ~~

#14 Zeitreisender

Zeitreisender

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1524 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 09 September 2019 - 17:23

(okay, bis auf die Kinder-Gang-Bang-Szene, die werde ich nie kapieren und wohl für immer einfach nur als creepy empfinden, egal, was er damit beabsichtigt hatte)

 

Es würde dagegen nichts sprechen. Der perfekte Skandal, um einen Film zu puschen. Es ist kein Geheimnis, dass Horrorfilme häufig Tabus brechen.



#15 Powerschnute

Powerschnute

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 274 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:MUC

Geschrieben 10 September 2019 - 08:00

Es würde dagegen nichts sprechen. Der perfekte Skandal, um einen Film zu puschen. Es ist kein Geheimnis, dass Horrorfilme häufig Tabus brechen.

 

wohl wahr. Allerdings hätte ich mit Kinderdarstellern in diesem Zusammenhang ein großes Problem. Die müssen sowas in einem gewissen Alter nicht wirklich vor der Kamera machen, nur um Tabus zu brechen. 


~~ The problem with having an open mind, of course, is that people will insist on coming along and putting things in it. - Terry Pratchett ~~



Auf dieses Thema antworten



  

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0