Zum Inhalt wechseln


Foto

Kurs 2800 - Was kommt danach?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
119 Antworten in diesem Thema

#91 Gen. Bully

Gen. Bully

    Perrynaut

  • Buchcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3347 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:In der schönen Westpfalz

Geschrieben 09 February 2016 - 18:32

Wenn die Planung paßt ist die Bandnummer doch schnuppe.


"Es gibt 5 Arten der Lüge: die gewöhnliche Lüge, den Wetterbericht, die Statistik, die diplomatische Note und das amtliche Kommuniqué" George Bernhard Shaw
"Bazinga!"

#92 Waffeleisen

Waffeleisen

    Pyronaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2603 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 09 February 2016 - 20:23

Wenn die Planung paßt ist die Bandnummer doch schnuppe.

 

jep. Insgesamt finde ich den derzeitigen Zyklus auch ganz unterhaltsam. Manche Einzelromane lass ich einfach auf Verdacht hin weg, manchmal auch ganze "Blöcke". So strafft sich auch die Erzählung ;) Bin allerdings gespannt, wie das mit den komischen Zeitverschwurbelungen eingepasst wird sowie mit dem kosmologischen Überbau, der scheinbar erweitert wird ..


(Buch) gerade gelesen: Robert C. Wilson - Spin
(Buch) gerade am Lesen: Walter Moers - Die 13einhalb Leben des Käptn Blaubär
(Buch) als nächstes geplant: DvdB - Tod einer Agentin
(Buch) Neuerwerbung: Mark Lawrence - Waffenschwestern


#93 MoiN

MoiN

    Galaktonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5246 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 09 February 2016 - 23:26

Alles nur Hokuspokus. :D


πάντα ῥεῖ

 

Büchermarkt ...druckfrisch...dlr lit  ...Verena ... Dana ...swrwi ...brwi ..   .A I N


#94 Elena

Elena

    Katzengöttin

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3135 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 10 February 2016 - 02:46

SF ist doch immer Hokuspokus. ☺

Lasse das Verhalten anderer nicht deinen inneren Frieden stören.

Dalai Lama


#95 Nibor

Nibor

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1708 Beiträge

Geschrieben 10 February 2016 - 07:11

Bin gespannt.

 

Ich glaube, in einem Spoiler zu der ES/Atlan-Geschichte stand, dass Roi Dantons Mission gescheitert ist und dass Roi deshalb Perrys Hilfe braucht. Vielleicht geht es im Minizyklus ja darum.

 

 

Etwas seltsam finde ich diesen Satz in der Ankündigung:

 

 

Weitere Informationen zur Handlung sowie zu den Autoren folgen.

 

Das hört sich ja so an, als gäbe es bei den Autoren etwas Besonderes.


Bearbeitet von Nibor, 10 February 2016 - 07:12.


#96 Klaus N. Frick

Klaus N. Frick

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 647 Beiträge

Geschrieben 11 February 2016 - 11:52


Das hört sich ja so an, als gäbe es bei den Autoren etwas Besonderes.

 

Ähm. Rotwerd.

Das ist eine Standardformulierung von mir.



#97 Toloceste

Toloceste

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 247 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Rheinland-Pfalz

Geschrieben 11 February 2016 - 23:11

Zufällig gerade im Verlagsforum gesehen: http://forum.perry-r....php?f=4&t=7822

 

 

Vor kurzem wurde das Politikunterforum dichtgemacht, mit der Begründung: "Die PERRY RHODAN-Serie steht für Humanismus und Gleichberechtigung, nicht für Streit und Hass." Wie verlogen. Jetzt wird ein Hass-Gegner herbeigeschrieben, dem man so richtig einen auf den Deckel zu geben wünscht. Willi würde sich nicht einfach im Grab umdrehen, der würde rotieren. Ich hoffe mal, PR bekommt demnächst irgendwo im Feuilleton die vernichtende Kritik, die es verdient. Was immer Kritiker in der Vergangenheit gegen PR hervorgebracht haben, allmählich wird es wahr.

Also, im Politikforum ging es um echte Politik.



#98 Nibor

Nibor

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1708 Beiträge

Geschrieben 07 December 2016 - 21:52

Mit Band 2900 beginnt der Genesis-Zyklus, der 100 Hefte umfassen soll. Es gibt einen Zeitsprung von rund 30 Jahre. Die LFT gibts nicht mehr, dafür die Liga Freier Galaktiker. Guckt man hier.



#99 MoiN

MoiN

    Galaktonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5246 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 08 December 2016 - 19:19

Die LFT gibts nicht mehr, dafür die Liga Freier Galaktiker.

Ebend. Globalisierung? :bighlaugh:

 

Und ab 3000 gibt es dann ... die Liga Freier Ko(s)miker?


Bearbeitet von MoiN, 08 December 2016 - 19:19.

πάντα ῥεῖ

 

Büchermarkt ...druckfrisch...dlr lit  ...Verena ... Dana ...swrwi ...brwi ..   .A I N


#100 Elena

Elena

    Katzengöttin

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3135 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 08 December 2016 - 20:18

Mögt Ihr den Namen nicht? :whistling:


Lasse das Verhalten anderer nicht deinen inneren Frieden stören.

Dalai Lama


#101 MoiN

MoiN

    Galaktonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5246 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 10 December 2016 - 14:08

Laut aktuellem Redaktionsblog zum Genesis-Zyklus:

 

"Der »Genesis«-Zyklus entsteht seit einigen Wochen und Monaten. [...] Während also die Handlung in die Details entwickelt wird – die Zykluskonzeption der Bände 2900 bis 2999 steht seit längerem fest –, entstehen die Fakten eines fiktiven Universums. An die müssen sich dann schließlich die Autoren halten, damit alles stimmig bleibt."

 

QUELLE: http://perry-rhodan....uen-zyklus.html

 

Fakten eines fiktiven Universums? Nicht das unsrige vielleicht?  Vielleicht "Genesis" deshalb, weil ein neues Universum entsteht oder erschaffen wird? Vielleicht von Rhodan & Co. ? Das der Druuf wird es ja wohl kaum sein.

 

Alles Speku, Speku, ... Aber natürlich ist am Ende alles wieder ganz anders. :D


πάντα ῥεῖ

 

Büchermarkt ...druckfrisch...dlr lit  ...Verena ... Dana ...swrwi ...brwi ..   .A I N


#102 MoiN

MoiN

    Galaktonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5246 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 10 March 2017 - 10:08

Kurs 3000 scheint also festzustehen.

 

Aber die Thematik kommt bei einigen Lesern nicht so gut an, wenn man mal in diese Leser-Reaktion schaut:

 

Persönliches Fazit mit Band 2899

 

Auch wenn KNF schreibt:

 

"...die Zykluskonzeption der Bände 2900 bis 2999 steht seit längerem fest"

 

so wird es doch in den kommenden zwei Jahren mit einiger Wahrscheinlichkeit noch die eine oder andere Korrektur geben. :)


Bearbeitet von MoiN, 10 March 2017 - 10:09.

πάντα ῥεῖ

 

Büchermarkt ...druckfrisch...dlr lit  ...Verena ... Dana ...swrwi ...brwi ..   .A I N


#103 MoiN

MoiN

    Galaktonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5246 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 02 November 2017 - 12:31

Noch was zum Thema Kurs 3000 von KNF im Logbuch:

Kurs 3000 plus in Friedrichsdorf

 

In einem Kommentar dazu steht:

 

"Faszinierend wie antizyklisch ihr arbeitet. Waren früher die "Zeiten" noch beschaulich und geruhsam waren die Rhodan'schen Zyklen kurz und schnell. Heute hat keiner mehr Zeit und die Realität wirkt getrieben und hektisch, dafür werden die Spannungsbögen bei Perry immer länger.. 300-400 Bände, das sind 6-8 Jahre Realzeit. Wie wollt ihr damit junge Leser gewinnen?..."

 

Nicht ganz unberechtigt diese Kritik, oder? :whistling:

 

Oder lautet die Antwort:

 

Dafür gibt es ja die Mini-Serien. Und der heutige Erstauflagen-Leser hat mit diesen langen Erzählbögen kein Problem.


Bearbeitet von MoiN, 02 November 2017 - 13:06.

πάντα ῥεῖ

 

Büchermarkt ...druckfrisch...dlr lit  ...Verena ... Dana ...swrwi ...brwi ..   .A I N


#104 Elena

Elena

    Katzengöttin

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3135 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 02 November 2017 - 21:19

Noch was zum Thema Kurs 3000 von KNF im Logbuch:

Kurs 3000 plus in Friedrichsdorf

 

In einem Kommentar dazu steht:

 

"Faszinierend wie antizyklisch ihr arbeitet. Waren früher die "Zeiten" noch beschaulich und geruhsam waren die Rhodan'schen Zyklen kurz und schnell. Heute hat keiner mehr Zeit und die Realität wirkt getrieben und hektisch, dafür werden die Spannungsbögen bei Perry immer länger.. 300-400 Bände, das sind 6-8 Jahre Realzeit. Wie wollt ihr damit junge Leser gewinnen?..."

 

Nicht ganz unberechtigt diese Kritik, oder? :whistling:

 

Oder lautet die Antwort:

 

Dafür gibt es ja die Mini-Serien. Und der heutige Erstauflagen-Leser hat mit diesen langen Erzählbögen kein Problem.

 

Wobei ich Deinem letzten Satz nicht zustimmen würde.


Lasse das Verhalten anderer nicht deinen inneren Frieden stören.

Dalai Lama


#105 MoiN

MoiN

    Galaktonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5246 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 07 November 2017 - 09:00

Zu den langen Erzählbögen,,,

 

Irgendwer wird sich dabei wohl etwas gedacht haben. So rein zufällig ist das sicher nicht zustande gekommen.


πάντα ῥεῖ

 

Büchermarkt ...druckfrisch...dlr lit  ...Verena ... Dana ...swrwi ...brwi ..   .A I N


#106 Tifflor

Tifflor

    Cybernaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 333 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Metropolis

Geschrieben 08 November 2017 - 12:43

Zu den langen Erzählbögen,,,

 

Irgendwer wird sich dabei wohl etwas gedacht haben. So rein zufällig ist das sicher nicht zustande gekommen.

Irgendwer wird sich bei den 4er Blöcken wohl etwas gedacht haben. So rein zufällig ist das sicher nicht zustande gekommen. Hat es aber auch nicht besser gemacht. Und genau so sehe ich das mit den Großzyklen.

 

Und wenn dann noch als Quasirechtfertigung versucht wird, der gesamten Serie rückwirkend dieses Großzyklenschema aufs Auge zu drücken, macht es das in meinen Augen auch nicht besser.



#107 MoiN

MoiN

    Galaktonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5246 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 08 November 2017 - 17:01

Vielleicht paßt "gedacht" in Anführungszeichen  besser...  :bighlaugh:


πάντα ῥεῖ

 

Büchermarkt ...druckfrisch...dlr lit  ...Verena ... Dana ...swrwi ...brwi ..   .A I N


#108 Tifflor

Tifflor

    Cybernaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 333 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Metropolis

Geschrieben 08 November 2017 - 21:45

:bighlaugh: :bighlaugh: :rofl1:



#109 Elena

Elena

    Katzengöttin

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3135 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 09 November 2017 - 13:06

Irgendwer wird sich bei den 4er Blöcken wohl etwas gedacht haben. So rein zufällig ist das sicher nicht zustande gekommen. Hat es aber auch nicht besser gemacht. Und genau so sehe ich das mit den Großzyklen.
 
Und wenn dann noch als Quasirechtfertigung versucht wird, der gesamten Serie rückwirkend dieses Großzyklenschema aufs Auge zu drücken, macht es das in meinen Augen auch nicht besser.


Recht haste. Man denkt sich immer was, das muss aber nicht gut sein.

Lasse das Verhalten anderer nicht deinen inneren Frieden stören.

Dalai Lama


#110 Alphacentauri

Alphacentauri

    Mikronaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 32 Beiträge

Geschrieben 14 November 2017 - 20:27

Noch was zum Thema Kurs 3000 von KNF im Logbuch:
Kurs 3000 plus in Friedrichsdorf

In einem Kommentar dazu steht:

"Faszinierend wie antizyklisch ihr arbeitet. Waren früher die "Zeiten" noch beschaulich und geruhsam waren die Rhodan'schen Zyklen kurz und schnell. Heute hat keiner mehr Zeit und die Realität wirkt getrieben und hektisch, dafür werden die Spannungsbögen bei Perry immer länger.. 300-400 Bände, das sind 6-8 Jahre Realzeit. Wie wollt ihr damit junge Leser gewinnen?..."

Nicht ganz unberechtigt diese Kritik, oder? :whistling:

Oder lautet die Antwort:

Dafür gibt es ja die Mini-Serien. Und der heutige Erstauflagen-Leser hat mit diesen langen Erzählbögen kein Problem.

Danke für den Link. Ein paar Sachen fielen mir beim Lesen auch auf. Klaus N. Frick schrieb: "Wir sprachen, darüber welche Romane uns gefallen hatten und welche Ideen für die »heutige Zeit« noch funktionieren könnten. Welche Art von Science Fiction fanden wir toll, für was stand die PERRY RHODAN-Serie?" und etwas weiter unten: " Solche Grundlagengespräche, bei denen kein Thema festgelegt ist, halte ich für wichtig. Bei unterschiedlichen Menschen dienen sie dazu, sich auf eine Richtung zu verständigen. Erst danach kann man, so glaube ich, gemeinsame Ideen entwickeln – man muss ja erst einmal wissen, was man mag und was nicht ..." außerdem:"Welche Geschichte wollten wir erzählen, welchen großen Handlungsbogen entwerfen, welche Rolle für Perry Rhodan und die Menschheit bereitstellen?" Da lese ich immer nur "was wollen wir", "was gefällt uns". Und die Leser? Nun, die werden auch erwähnt. Einmal: "Aber wie wollten wir PERRY RHODAN ins Jahr 2019 bringen, was konnten und wollten wir den Lesern zumuten?"
Nicht wie können wir die Leser begeistern, sondern was können wir den Lesern zumuten. :unsure:

Natürlich ist es auch wichtig daß die Autoren an dem was sie da schreiben Spaß haben. Frust auf Seiten der Autoren führt normalerweise nicht unbedingt zu guten Romanen. Aber wie sieht es aus mit der Rolle der Leser? Gehört Kundenzufriedenheit nicht auch zu einem erfolgreichen Produkt? Reicht es aus darauf zu achten das die Serie für die Leser nicht komplett unzumutbar wird?

Oder ist es inzwischen egal was in den Heften steht? Ich denke ja manchmal sowieso das der Inhalt für viele heute zweitrangig ist,es
vielen einfach nur noch ums sammeln geht.
Oder lese ich da jetzt einfach zu viel rein?

Bearbeitet von Alphacentauri, 14 November 2017 - 21:24.


#111 Amtranik

Amtranik

    Hordenführer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7658 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Harzheim/Eifel

Geschrieben 14 November 2017 - 21:37

Oder ist es inzwischen egal was in den Heften steht? Ich denke ja manchmal sowieso das der Inhalt für viele heute zweitrangig ist,es
vielen einfach nur noch ums sammeln geht.
Oder lese ich da jetzt einfach zu viel rein?

 

Ich bin so ein Kandidat. Irgendwann vor Jahren hat mich die Handlung so genervt das Bände liegen blieben und da mein Sub sowieso immer groß wie ein Berg ist hat sich das bis heute nicht geändert. Wollte immer noch mal wieder in die aktuelle Handlung reinlesen, konnte da aber bisher keine Zeit für abknappsen. Vielleicht les ich ja irgendwann doch noch mal rein denkt man, derweil das Abo brav Woche für Woche den neuesten Roman im Briefkasten deponiert und schliesslich hat man ja alles von Band 1 an gesammelt. Derzeit hätte ich kein Problem damit wenn die Serie eingestellt würde, Hauptsache die Sammlung ist komplett. Vor kuzem hab ich nochmal von Band 1 angefangen zu lesen das hat mich mehr gereizt bis Band 20 bin ich immerhin schon gekommen und erstmal wieder pausiert. Zuviele andere Leseprojekte.


Bearbeitet von Amtranik, 14 November 2017 - 21:39.


#112 Alphacentauri

Alphacentauri

    Mikronaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 32 Beiträge

Geschrieben 15 November 2017 - 17:08

Ich bin so ein Kandidat. Irgendwann vor Jahren hat mich die Handlung so genervt das Bände liegen blieben und da mein Sub sowieso immer groß wie ein Berg ist hat sich das bis heute nicht geändert. Wollte immer noch mal wieder in die aktuelle Handlung reinlesen, konnte da aber bisher keine Zeit für abknappsen. Vielleicht les ich ja irgendwann doch noch mal rein denkt man, derweil das Abo brav Woche für Woche den neuesten Roman im Briefkasten deponiert und schliesslich hat man ja alles von Band 1 an gesammelt. Derzeit hätte ich kein Problem damit wenn die Serie eingestellt würde, Hauptsache die Sammlung ist komplett. Vor kuzem hab ich nochmal von Band 1 angefangen zu lesen das hat mich mehr gereizt bis Band 20 bin ich immerhin schon gekommen und erstmal wieder pausiert. Zuviele andere Leseprojekte.

Ich musste mich wegen eines Umzug vor Jahren von einem großen Teil meiner PR Sammlung trennen. Im Moment kaufe ich die meisten Bücher nur als EBooks, das gilt natürlich auch für Hefte. Seitdem ist mein Sammeltrieb kaum noch vorhanden. Dateien auf dem Reader sind doch nicht das gleiche. :-( Ich kaufe eigentlich nur noch was ich in absehbarer Zeit auch lese. Bei PR bin ich mit 2899 ausgestiegen und folge der Serie  über Spoiler.
Trotzdem kann ich gut verstehen wie es ist, wenn man eine große Sammlung zuhause hat. Da möchte man keine Lücken drinne haben.
Allerdings frage ich mich ob die PR Redaktion inzwischen so fest mit den Sammlern und den Lesern die sich zwar ärgern aber trotzdem weiterkaufen,weil sie davon ausgehen dass sich irgendwann etwas ändern wird, rechnet daß sie sich nicht vorstellen können daß die Kunden eben doch eines Tages mit den Füßen abstimmen, und deshalb so stur an dem einmal eingeschlagen Kurs festhält?
Bin mal gespannt ob sie damit richtig liegen, besonders falls sich das Heftromangeschäft weiter zu den Ebooks verlagern sollte. Wenn ich sehe wie wenig Läden, sogar bei uns in der Großstadt noch Heftromane führen, und dann oft nur Liebesromane und Western, und wieviele Klagen es im Verlagsforum wegen Aboproblemen gibt, kann das schneller gehen als man denkt. Dann wird sich Rastatt was einfallen lassen müssen. :-D


Bearbeitet von Alphacentauri, 15 November 2017 - 18:16.


#113 MoiN

MoiN

    Galaktonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5246 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 12 February 2018 - 14:51

Kurs 2800 paßt ja nun eigentlich nicht mehr, aber es gibt nichts Besseres hier.

 

Also: Kurs 3000 - Was kommt danach?

 

Es wird ja häufig vom 'Weltenbrand' geschrieben. Und natürlich fleißig spekuliert.

 

Eventuell eine  'Katharsis' ? Großreinemachen? Erinnert dann irgendwie an das große Aufräumen damals mit den Mutanten. Beginnt die Serie dann irgendwo wieder in einer überschaubaren Umgebung? Ist Weltenbrand vielleicht nur eine pittoreske Umschreibung von Wechsel in eine andere "Umgebung", was immer das sein mag.

 

KNF schrieb seinerzeit mal sehr begeistert über ein Buch von Lisa Randall, in dem es um Paralleluniversen geht. Von daher: Wer weiß? :D

 

"Ihr Buch mutet dem Leser auf 550 Seiten einiges zu: String-Theorie und Supersymmetrie, ein Rückblick auf Einsteins Relativitätstheorie und die Grundlagen der Quantenmechanik."

 

(Zitat aus dem Link)

 

(Natürlich wäre es enttäuschend, wenn das so einfach wäre. Deshalb sieht die tatsächliche Lösung natürlich ganz anders aus. ;)  )


Bearbeitet von MoiN, 12 February 2018 - 18:16.

πάντα ῥεῖ

 

Büchermarkt ...druckfrisch...dlr lit  ...Verena ... Dana ...swrwi ...brwi ..   .A I N


#114 Alphacentauri

Alphacentauri

    Mikronaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 32 Beiträge

Geschrieben 12 February 2018 - 20:51

Ich weiß nicht. Ich bin lange davon ausgegangen daß es in Band 2999 es zu einer riesigen Katastrophe kommen wird bei der kein Stein auf dem anderen bleibt und es dann ab Band 3000 mit einem rebooteten Perryversum weitergeht daß nur noch wenig mit dem Perryversum daß wir kannten gemein hat. In dem dann vermutlich die meisten Welten der Milchstraße nicht mehr bewohnbar sind. Da muss ich auch an die Sache mit den Flechten und Moosen denken. Vielleicht war das eine postweltenbrand Milchstraße in der ganz langsam wieder Leben fußfasste.

Inzwischen denke ich aber daß zumindest in den nächsten paar Jahren sowas noch nicht passieren wird.

Im Moment tippe ich darauf daß Band 3000, ähnlich wie Band 2000, die Halbzeit des aktuellen Großzyklus markieren tut und die Themen wie Weltenbrand, Sonnensiegel, Stadt Aures erst später geklärt werden. Ob dann das Großreinemachen kommt, wer weiß...

Möglich ist es. 

Ob Paralleluniversen demnächst wichtig werden? Keine Ahnung. Nach dem was ich aus den Spoilern und Leseproben weiß stammt der zweite Rhodan aus einen Paralleluniversum. Könnte also von Bedeutung sein, oder ist doch nur ein roter Hering wie der Bacctou-Perry in den 2700 Bänden. Ich frage mich auch was es mit der Irrmutter aus der falschen Welt auf sich hat. Aber daß war womöglich auch nur ein weiterer Finger älter als daß Universum. :D

Meine Vermutung für den Zyklus ab Band 3000 ist daß es vor allem um die Sphragis und den Technomahdi gehen wird, und um den echten Adauresten. Ich vermute nämlich daß dieser Adam von Aures es nicht ist. Wäre zu einfach, oder?

 

Wenn ich mir was wünschen dürfte, täte ich mir einen Bobby unter der Dusche Moment wünschen der alles was ab Band 2700, oder noch besser 2500 passiert ist ungeschehen macht.

Allerdings fürchte ich würde das auch nicht wirklich was ändern, da die Themen die im Mittelpunkt stehen und die Art wie die Handlung aufgebaut wird -Rätsel über Rätsel türmen ohne kaum je auch nur einen Ansatz einer Antwort zu liefern - vermutlich gleich blieben.

 

Wenn ich ganz ehrlich bin, fürchte ich daß Perry Rhodan sich als wöchentliche Serie einfach überlebt hat, spätestens mit dem Neuroversum hatte man einen Punkt erreicht an dem man nicht noch höher bauen konnte. Jetzt fallen Galaxien wie Kartenhäuser aber, zumindest für mich, bleibt der Sense of Wonder den die Macher damit vermutlich erzeugen wollen aus.

 

Manchmal frage ich mich ob nicht der beste Weg wäre dafür zu sorgen daß es auch in, sagen wir mal 10 Jahren noch PR gibt, die wöchentliche Serie zu beenden und sich auf Miniserien zu konzentrieren, wo man nicht gezwungen ist immer noch schneller, weiter, höher zu gehen. 


Bearbeitet von Alphacentauri, 12 February 2018 - 21:58.


#115 Kritikaster

Kritikaster

    Typonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 421 Beiträge

Geschrieben 12 February 2018 - 22:47

 

Meine Vermutung für den Zyklus ab Band 3000 ist daß es vor allem um die Sphragis und den Technomahdi gehen wird,

 

Manchmal frage ich mich ob nicht der beste Weg wäre dafür zu sorgen daß es auch in, sagen wir mal 10 Jahren noch PR gibt, die wöchentliche Serie zu beenden und sich auf Miniserien zu konzentrieren, wo man nicht gezwungen ist immer noch schneller, weiter, höher zu gehen. 

Um was es ab Band 3000 geht, lässt sich nur mit dem Blick in die Glaskugel beantworten. Soll ich sagen, was ich da sehe?  Nein, ich mach mich doch nicht bewusst lächerlich.

Sieht man von Details ab (Dakkarraumzugriff/ Entfernung nach Sevcooris) ist die Serie derzeit gar nicht auf dem schneller/höher/weiter-Trip. Gefällt mir. Freue mich weiterhin darauf, was da so auf uns zu kommt.



#116 Alphacentauri

Alphacentauri

    Mikronaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 32 Beiträge

Geschrieben 13 February 2018 - 01:13

Um was es ab Band 3000 geht, lässt sich nur mit dem Blick in die Glaskugel beantworten. Soll ich sagen, was ich da sehe? Nein, ich mach mich doch nicht bewusst lächerlich.
Sieht man von Details ab (Dakkarraumzugriff/ Entfernung nach Sevcooris) ist die Serie derzeit gar nicht auf dem schneller/höher/weiter-Trip. Gefällt mir. Freue mich weiterhin darauf, was da so auf uns zu kommt.

Das der Technomahdi noch für längere Zeit eine wichtige Rolle spielen wird halte ich für sehr wahrscheinlich. Wenn ich mir die Handlung seit 2700 anschaue fällt mir auf dass KI/Posthumanismus für die Expokraten ein ganz wichtiges Thema zu sein scheint. Man sehe sich mal die Entwicklung von Nathan an, KOSH, Anansi usw. Da halte ich es für wahrscheinlich daß die Anhänger des des Technomahdi PR auch in Zukunft erhalten bleiben. Und an die Existenz der Spraghis wurden die Leser vor kurzen erst wieder im neuen Roman von Susan Schwartz erinnert, oder liege ich da falsch? Kann natürlich sein dass die ganzen Themen
GESHOD, Genesis, Sonnensiegel, Technomahdi, Rhodandoppelgänger und Scherung bis 2999 durchgehechelt werden aber da halte ich meine Vermutung für wahrscheinlicher, obwohl wenn man sieht wie die JZL zuendegebracht wurden kann es sein daß es so ein "Klappe zu- Affe tot" Ende auch in 2999 gibt bei dem die Themen einfach für erledigt erklärt werden, könnte mir aber denken daß die Expokraten diesmal anders vorgehen, denn so richtig gut wurde das Ende der Atopenhandlung nicht aufgenommen.

Und daß man sich vom schneller, höher, weiter verabschiedet hat sehe ich nicht, eben weil diese Themen noch ausstehen. Besonders wenn man bedenkt worum es bei Projekt Genesis geht...

Bearbeitet von Alphacentauri, 13 February 2018 - 01:21.


#117 Klaus N. Frick

Klaus N. Frick

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 647 Beiträge

Geschrieben 22 February 2018 - 21:50


KNF schrieb seinerzeit mal sehr begeistert über ein Buch von Lisa Randall, in dem es um Paralleluniversen geht. Von daher: Wer weiß? :D

 

"Ihr Buch mutet dem Leser auf 550 Seiten einiges zu: String-Theorie und Supersymmetrie, ein Rückblick auf Einsteins Relativitätstheorie und die Grundlagen der Quantenmechanik."

 

(Zitat aus dem Link)

 

(Natürlich wäre es enttäuschend, wenn das so einfach wäre. Deshalb sieht die tatsächliche Lösung natürlich ganz anders aus. ;)  )

 

Das aktuelle Buch der Autorin liegt leider seit einem Jahr auf meinem »dringend zu lesen«-Stapel. Für solche Themen brauche ich »freies Hirn«, also idealerweise einen Urlaub.



#118 MoiN

MoiN

    Galaktonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5246 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 07 March 2018 - 10:52

Das aktuelle Buch der Autorin liegt leider seit einem Jahr auf meinem »dringend zu lesen«-Stapel. Für solche Themen brauche ich »freies Hirn«, also idealerweise einen Urlaub.

 

Oder noch zehn Jahre bis zur Rente warten...

 

(Allerdings: Rentner haben bekanntermaßen am allerwenigsten Zeit :D )


Bearbeitet von MoiN, 07 March 2018 - 10:55.

πάντα ῥεῖ

 

Büchermarkt ...druckfrisch...dlr lit  ...Verena ... Dana ...swrwi ...brwi ..   .A I N


#119 Kritikaster

Kritikaster

    Typonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 421 Beiträge

Geschrieben 07 March 2018 - 20:40

 Kann natürlich sein dass die ganzen Themen
GESHOD, Genesis, Sonnensiegel, Technomahdi, Rhodandoppelgänger und Scherung bis 2999 durchgehechelt werden

Und daß man sich vom schneller, höher, weiter verabschiedet hat sehe ich nicht, eben weil diese Themen noch ausstehen. Besonders wenn man bedenkt worum es bei Projekt Genesis geht...

Kann ich nicht nachvollziehen.

Projekt Genesis dient dem Rumexperimentieren mit einer zurückgebliebenen Biophore. Das kann sehr schnell ein Ende haben.

Einen Rhodandoppelgänger langfristig  durch die Handlung zu schleppen, verbietet sich fast von selbst.

Scherung ist "auserzählt", hat sich bereits erledigt.

Warum sollte GESHOD im Gegensatz zu früheren SI-Auftritten den jeweils angestammten Zyklus überstehen?

Mit Technomahdi als Gruppe kann ich bisher noch gar nichts anfangen - das Thema wurde mal gestartet, dann als nachrangig lange Zeit beiseite gelegt, nun wieder aufgewärmt, um völlig überraschend überall Undercoveragenten hervorzuzaubern. Zukunft hat dies Konzept für mich nur sehr begrenzt - das Tema "künstliche Intelligenz" begleitet die Serie doch von jeher, ist aber nur einer von vielen SF-Spielplätzen.

Einzig die Frage, ob man mit den Sonnensiegeln noch längerfristig hantieren will, scheint für mich eventuell über 2999 hinauszuweisen.



#120 Waffeleisen

Waffeleisen

    Pyronaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2603 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 07 March 2018 - 20:54

Serientechnisch gesehen wäre ein Weltenbrand gar nicht schlecht. Die Diaspora-Romane der ersten paar Jahrzehnte konnten immer vom Kleineren zum Größeren erzählen, und die Menschen konnten abenteuer erleben, weil sie zu wenige waren, als das die allumfassende Moral eine zu große Rolle gespielt hätte.


(Buch) gerade gelesen: Robert C. Wilson - Spin
(Buch) gerade am Lesen: Walter Moers - Die 13einhalb Leben des Käptn Blaubär
(Buch) als nächstes geplant: DvdB - Tod einer Agentin
(Buch) Neuerwerbung: Mark Lawrence - Waffenschwestern



Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0