Zum Inhalt wechseln


Foto

Agent sucht deutsche Weird/Speculative Fiction für US-Anthologie


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
63 Antworten in diesem Thema

#31 ANUBIS

ANUBIS

    Bibliophilus Maximus

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1397 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wien/Pagadian City

Geschrieben 11 February 2015 - 23:39

Ich finde das Geschäftsgebaren des "Agenten" weird;-)

 

Ansonsten würde ich zwei meiner Klienten empfehlen: Markus Kastenholz und Peter Lancester;-)

 

Cheers


Bearbeitet von ANUBIS, 11 February 2015 - 23:40.

" Der erste Trank aus dem Becher der Naturwissenschaften macht atheistisch; aber auf dem Grund des Bechers wartet Gott "

Werner Heisenberg,Atomphysiker
  • (Buch) gerade am lesen:Der Totenerwecker von Wrath James Wright
  • (Buch) als nächstes geplant:???
  • • (Film) als nächstes geplant: ???
  • • (Film) Neuerwerbung: EUREKA-Season 5

#32 derbenutzer

derbenutzer

    Phagonaut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4746 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:47°04'00.0" Nord 15°26'00.0" Ost

Geschrieben 12 February 2015 - 07:39

Zur Weirderbildung empfohlen:

 

http://fantasyguide.de/2980/

 

Ist absolut nicht schlecht, um sich zu orientieren. Eigentlich wußte ich nur so aus dem Bauch, was weird ist.

 

Deutsche (z.B.) Autoren d. frühen 20 Jhdt. / Erzählung fallen mir überhaupt nicht ein.

 

Oder ist Franz Kafka weird?

 

"Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheueren Ungeziefer verwandelt ..."

 

Wohl eher manche Interpretationen seiner "Verwandlung".


Austriae Est Imperare Orbi Universo


#33 Naut

Naut

    Semantomorph

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3637 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 12 February 2015 - 08:13

Die Diskussion, was nun "weird fiction" oder "new weird" ist, ist zwar interessant, hier aber genaugenommen off-topic. Genauso ist der Threadtitel falsch. Gesucht werden SF-Geschichten, die zwar am Rand des Genres liegen dürfen, aber immer noch als SF durchgehen müssen. Lest den Originalaufruf.

http://www.jeffvande...iction-vintage/

#34 Amtranik

Amtranik

    Hordenführer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8014 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Harzheim/Eifel

Geschrieben 12 February 2015 - 08:26

Zur Weirderbildung empfohlen:

 

http://fantasyguide.de/2980/

 

Ist absolut nicht schlecht, um sich zu orientieren. Eigentlich wußte ich nur so aus dem Bauch, was weird ist.

 

Deutsche (z.B.) Autoren d. frühen 20 Jhdt. / Erzählung fallen mir überhaupt nicht ein.

 

Oder ist Franz Kafka weird?

 

"Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheueren Ungeziefer verwandelt ..."

 

Wohl eher manche Interpretationen seiner "Verwandlung".

Danke Jakob. Sehr informativ.



#35 Trurl

Trurl

    Phanto-Lemchen

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1737 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Starnberg

Geschrieben 12 February 2015 - 09:41

Die Diskussion, was nun "weird fiction" oder "new weird" ist, ist zwar interessant, hier aber genaugenommen off-topic.

Du hast recht. Aber ich finde die Diskussion darüber eigentlich interessanter. :)

 

Vielleicht kann man alle Beiträge zu Weird Fiction und New Weird herauslösen und in einen eigenen Thread verfrachten. So einen zu dem Thema gibt es meines Wissens noch nicht, nur ein paar einzelne, verstreute Posts in anderen Threads.

 

 

LG Trurl


Bearbeitet von Trurl, 12 February 2015 - 09:41.

»Schau dir diese Welt nur richtig an, wie durchsiebt mit riesigen, klaffenden Löchern sie ist, wie voll von Nichts, einem Nichts, das die gähnenden Abgründe zwischen den Sternen ausfüllt; wie alles um uns herum mit diesem Nichts gepolstert ist, das finster hinter jedem Stück Materie lauert.«

Wie die Welt noch einmal davonkam, aus Stanislaw Lem Kyberiade
  • (Buch) gerade am lesen:Jeff VanderMeer - Autorität
  • (Buch) als nächstes geplant:Jeff VanderMeer - Akzeptanz
  • • (Buch) Neuerwerbung: Ramez Naam - Crux, Joe R. Lansdale - Blutiges Echo
  • • (Film) gerade gesehen: Mission Impossible - Rogue Nation

#36 Valerie J. Long

Valerie J. Long

    Passionaut

  • Buchcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3337 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Wiesbaden

Geschrieben 12 February 2015 - 10:26

Du hast recht. Aber ich finde die Diskussion darüber eigentlich interessanter. :)

 

Vielleicht kann man alle Beiträge zu Weird Fiction und New Weird herauslösen und in einen eigenen Thread verfrachten. So einen zu dem Thema gibt es meines Wissens noch nicht, nur ein paar einzelne, verstreute Posts in anderen Threads.

 

 

LG Trurl

 

Ich habe gerade mal oben angefangen - leider sind gleich zu Beginn mehrere "gemischte" Beiträge dabei. Aus dem Zusammenhang gerissen, sind die nur schwer verständlich. Ich bitte also darum, einfach ab hier in einen neuen Faden zu verzweigen.



#37 Gast_Jorge_*

Gast_Jorge_*
  • Guests

Geschrieben 12 February 2015 - 18:53

Deutsche (z.B.) Autoren d. frühen 20 Jhdt. / Erzählung fallen mir überhaupt nicht ein.

 

 

Paul Scheerbart

Lesabendio

Astrale Novelletten (u.a. Der Steuermann Malwu)

Ist auch jenseits des großen Teichs ein Begriff

http://www.sf-fan.de...er-stories.html

http://www.strangeho...ack_mirro.shtml

http://www.transcent...man-accent.html


Bearbeitet von Jorge, 12 February 2015 - 19:03.


#38 Gast_Jorge_*

Gast_Jorge_*
  • Guests

Geschrieben 12 February 2015 - 19:21

Könnt ihr Empfehlungen geben? 

 

 

Gerhard Zwerenz

Nicht alles gefallen lassen



#39 derbenutzer

derbenutzer

    Phagonaut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4746 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:47°04'00.0" Nord 15°26'00.0" Ost

Geschrieben 12 February 2015 - 20:37

Paul Scheerbart

Lesabendio

Astrale Novelletten (u.a. Der Steuermann Malwu)

Ist auch jenseits des großen Teichs ein Begriff

http://www.sf-fan.de...er-stories.html

http://www.strangeho...ack_mirro.shtml

http://www.transcent...man-accent.html

Danke, Jorge! Gute Infos. Da ist mir einiges bekannt. Bei "frühen deutschen Vertretern" dachte ich noch an das Weird-Erfordernis. Naut hat dies inzwischen dankenswerterweise richtiggestellt. Jedenfalls hätte ich diese "History of Science Fiction" (Roberts) gerne. EUR 28,82 ...


Austriae Est Imperare Orbi Universo


#40 September68

September68

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 624 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 13 February 2015 - 11:42

:surprise:

 

http://weirdfictionr...le-of-contents/

Sabber ...

 

Wäre es nicht mal an der Zeit für eine deutsche Weird-Fiction-Antho? Ich wäre sofort dabei, kauftechnisch und in Form eines Beitrags. 


"Die Größe eines Landes bemisst sich nicht daran, wie es mit den Mächtigen umgeht. Die Größe eines Landes bemisst sich daran, wie es mit den Machtlosen umgeht."

Jorge Ramos


#41 Mammut

Mammut

    DerErnstFall Michael Schmidt

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5620 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:In der Mitte

Geschrieben 13 February 2015 - 12:00

:surprise:

 

http://weirdfictionr...le-of-contents/

Sabber ...

 

Wäre es nicht mal an der Zeit für eine deutsche Weird-Fiction-Antho? Ich wäre sofort dabei, kauftechnisch und in Form eines Beitrags. 

 

Gibt es doch zu Genüge.


Galactic Pot Healer - die etwas andere Bar
http://defms.blogspo...pot-healer.html


#42 September68

September68

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 624 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 13 February 2015 - 13:38

Das, Michael, ist eine Frage der Definition ...  ;)


"Die Größe eines Landes bemisst sich nicht daran, wie es mit den Mächtigen umgeht. Die Größe eines Landes bemisst sich daran, wie es mit den Machtlosen umgeht."

Jorge Ramos


#43 Mammut

Mammut

    DerErnstFall Michael Schmidt

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5620 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:In der Mitte

Geschrieben 13 February 2015 - 14:06

Das, Michael, ist eine Frage der Definition ...  ;)

 

Kajur Kirde hat Weird Fiction im Führer durch die klassiche Weird Fiction definiert:

http://www.verlag-li..._/sek_lit_.html

 

Den entsprechenden Artikel findet man auch im Horror Lexikon:

Alpers, Hans J. / Fuchs, Werner / Hahn, Ronald M.: Lexikon der Horrorliteratur. Fantasy Productions, Erkrath 1999, ISBN: 978-3890645568

http://www.buecher-w...Horrorliteratur

 

Ich kann dir die Definition gerne mal bei Gelegenheit rausschreiben. Weird Fiction ist demnach ein Gattungsbegriff, der wieder Untergenres hat, wozu auch Teile der SF gehören (z.B.  der kosmische Schrecken der HPL Geschichten oder auch sowas wie Alien).

 

Aber abgesehen davon, wo siehst du den Mangel in der deutschen Anthologielandschaft? Also welche Definition würdest du verwenden und sagen, da gibt es keine deutschsprachige Entsprechung?


Galactic Pot Healer - die etwas andere Bar
http://defms.blogspo...pot-healer.html


#44 September68

September68

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 624 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 13 February 2015 - 14:51

Ich sehe die deutsche Anthologielandschaft tatsächlich als eine Art Sammelbecken aller möglichen phantastischen Strömungen. Das erzeugt aber auch eine gewisse Beliebigkeit, die böse Stiefschwester der Vielfalt - kommt halt auf den Blickwinkel an.
Gibt es eine direkte aktuelle deutsche Entsprechung des angloamerikanischen Verständnisses von Weird Fiction? Existiert eine durchdachte deutsche Begriffsbestimmung von Weird Fiction (jenseits von Alpers & Co., denen ich nicht so recht über den Weg traue)? Und worin könnte der Unterschied zur allgemeinen Phantastik bestehen? Eine für mich spannende Frage, für andere vielleicht nicht, keine Ahnung. Ich habe also keine Antworten. Ich bin nur neugierig (und ich fürchte, Kajur Kirde kann mir da auch nicht weiterhelfen).
Es schwirrt da der Begriff "New Weird" umher. Finde ich schick. Wie wäre es mit "Neue deutsche Phantastik"? Und was könnte es damit auf sich haben? Eine Frage übrigens, die ich bereits vor zwanzig Jahren oder so in einem Brief an Michael Marrak aufgeworfen habe. Die Antwort steht noch aus ...

Bearbeitet von September68, 13 February 2015 - 14:53.

"Die Größe eines Landes bemisst sich nicht daran, wie es mit den Mächtigen umgeht. Die Größe eines Landes bemisst sich daran, wie es mit den Machtlosen umgeht."

Jorge Ramos


#45 Gast_Guido Latz_*

Gast_Guido Latz_*
  • Guests

Geschrieben 13 February 2015 - 14:59

Weil Du kein Rückporto beigelegt hast.



#46 Mammut

Mammut

    DerErnstFall Michael Schmidt

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5620 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:In der Mitte

Geschrieben 13 February 2015 - 15:10

Ich sehe die deutsche Anthologielandschaft tatsächlich als eine Art Sammelbecken aller möglichen phantastischen Strömungen. Das erzeugt aber auch eine gewisse Beliebigkeit, die böse Stiefschwester der Vielfalt - kommt halt auf den Blickwinkel an.
Gibt es eine direkte aktuelle deutsche Entsprechung des angloamerikanischen Verständnisses von Weird Fiction? Existiert eine durchdachte deutsche Begriffsbestimmung von Weird Fiction (jenseits von Alpers & Co., denen ich nicht so recht über den Weg traue)? Und worin könnte der Unterschied zur allgemeinen Phantastik bestehen? Eine für mich spannende Frage, für andere vielleicht nicht, keine Ahnung. Ich habe also keine Antworten. Ich bin nur neugierig (und ich fürchte, Kajur Kirde kann mir da auch nicht weiterhelfen).
Es schwirrt da der Begriff "New Weird" umher. Finde ich schick. Wie wäre es mit "Neue deutsche Phantastik"? Und was könnte es damit auf sich haben? Eine Frage übrigens, die ich bereits vor zwanzig Jahren oder so in einem Brief an Michael Marrak aufgeworfen habe. Die Antwort steht noch aus ...

 

Für mich klingt das jetzt alles nach Beliebigkeit. Einerseits altmodisch (Weird Fiction), andererseits neumodisch (Neue deutsche Phantastik).

In Deutschland gibt es aktuell reine SF Anthologien, es gibt auch reine Horroranthologien (oder Unheimliche Phantastikanthologien, wenn dir das lieber ist). Und es gibt gemischte Anthologien.

 

Was genau suchst du denn jetzt? Was fehlt dir?


Galactic Pot Healer - die etwas andere Bar
http://defms.blogspo...pot-healer.html


#47 September68

September68

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 624 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 13 February 2015 - 16:59

Für mich klingt das jetzt alles nach Beliebigkeit. (...)


Für mich klingt das jetzt so, als hättest Du meinen Post nicht wirklich gelesen.
 

Was genau suchst du denn jetzt? Was fehlt dir?


Welche meiner Fragen bzw. Aussagen hast Du nicht verstanden?

"Die Größe eines Landes bemisst sich nicht daran, wie es mit den Mächtigen umgeht. Die Größe eines Landes bemisst sich daran, wie es mit den Machtlosen umgeht."

Jorge Ramos


#48 September68

September68

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 624 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 13 February 2015 - 17:06

Weil Du kein Rückporto beigelegt hast.


:blink:
 
Könnte es wirklich so einfach sein ...?

Nee, wir waren einfach Fans, die sich ausgetauscht und ein bisserl an Fanzines rumgebastelt haben, Zimmerit und sowas.  :happy:


"Die Größe eines Landes bemisst sich nicht daran, wie es mit den Mächtigen umgeht. Die Größe eines Landes bemisst sich daran, wie es mit den Machtlosen umgeht."

Jorge Ramos


#49 Mammut

Mammut

    DerErnstFall Michael Schmidt

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5620 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:In der Mitte

Geschrieben 13 February 2015 - 18:30

Für mich klingt das jetzt so, als hättest Du meinen Post nicht wirklich gelesen. Welche meiner Fragen bzw. Aussagen hast Du nicht verstanden?


Was du genau suchst. Wie sollte diese Anthologie aussehen? Was genau soll sie haben, das bei den bestehenden nicht existiert?

Galactic Pot Healer - die etwas andere Bar
http://defms.blogspo...pot-healer.html


#50 September68

September68

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 624 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 13 February 2015 - 20:13

Was du genau suchst. Wie sollte diese Anthologie aussehen? Was genau soll sie haben, das bei den bestehenden nicht existiert?


Das sind keine so leichthin zu beantwortenden Fragen - die nach dem möglichen Sinn einer enger gefassten Begrifflichkeit »neuer deutscher Phantastik«, wie sie aussehen könnte, ihre praktische Umsetzung. Oder eben nach der Sinnlosigkeit eines solchen Unterfangens, weil alles viel zu theoretisch. Oder größenwahnsinnig.  :biggrin2: 
Ich werde mir Gedanken darüber machen und diese notieren, vermutlich in der Form eines Essay, eindeutige Statements inklusive, das erscheint mir angemessener, als dieses unbefriedigende Stückwerk hier. Diesen Aufsatz werde ich Dir zur Erstbegutachtung überlassen. Ist das so okay für Dich?


"Die Größe eines Landes bemisst sich nicht daran, wie es mit den Mächtigen umgeht. Die Größe eines Landes bemisst sich daran, wie es mit den Machtlosen umgeht."

Jorge Ramos


#51 Mammut

Mammut

    DerErnstFall Michael Schmidt

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5620 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:In der Mitte

Geschrieben 13 February 2015 - 20:15

Klar, warum nicht.

Galactic Pot Healer - die etwas andere Bar
http://defms.blogspo...pot-healer.html


#52 Naut

Naut

    Semantomorph

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3637 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 13 February 2015 - 22:41

Das sind keine so leichthin zu beantwortenden Fragen - die nach dem möglichen Sinn einer enger gefassten Begrifflichkeit »neuer deutscher Phantastik«, wie sie aussehen könnte, ihre praktische Umsetzung. Oder eben nach der Sinnlosigkeit eines solchen Unterfangens, weil alles viel zu theoretisch. Oder größenwahnsinnig.  :biggrin2: 
Ich werde mir Gedanken darüber machen und diese notieren, vermutlich in der Form eines Essay, eindeutige Statements inklusive, das erscheint mir angemessener, als dieses unbefriedigende Stückwerk hier. Diesen Aufsatz werde ich Dir zur Erstbegutachtung überlassen. Ist das so okay für Dich?

Krass! JI verfasst ein "Dogma"-Manifest für die Neue Deutsche Phantastik.

#53 September68

September68

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 624 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 13 February 2015 - 23:37

Ach du meine Güte ... 


"Die Größe eines Landes bemisst sich nicht daran, wie es mit den Mächtigen umgeht. Die Größe eines Landes bemisst sich daran, wie es mit den Machtlosen umgeht."

Jorge Ramos


#54 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12894 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 14 February 2015 - 07:41

Cool! :D :thumb:


/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-Dialog im Dezember...
S: Deine Fähigkeiten sind [seit wir uns das letzte Mal sahen] erstärkt.
C: Ja. Was ist mit deinen?
S: Unverändert, denke ich.
C: Wirst du dann mein Schwert, mein Rad, meinen Bogen, annehmen, im Namen des Akzelerationismus?
S: Nein.
C: Warum nicht?
S: Dir fällt das Brechen deiner Versprechen zu leicht. Du brichst sie so leicht, wie du sie machst; deswegen kann ich dir nie vertrauen. [..]
C: [..] Soll ich mich dir zeigen in einer attraktiveren Form, um dich zu überzeugen dass ich Wahres rede? Soll ich dich mit einem Körper umarmen, der das Siegel der Jungfräulichkeit trägt? Vertraust du dann meinem Wort?
S: Zweifel, meine Dame, ist die Keuschheit des Verstands, und ich trage deren Siegel auf meinem.
(Kämpfer-Philosoph Fürst Kalkin, auch genannt Mahasamatman, bzw. Gautama, bzw. Der Buddha, vs. Göttin der Zerstörung, grob übersetzt, aus der Urfassung von Herr des Lichts, im Original im Gollancz-Verlag, S. 175, by Zelazny)

#55 Ernst Wurdack

Ernst Wurdack

    Verleger-O-Naut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1460 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:bei Regensburg

Geschrieben 14 February 2015 - 08:27

Krass! JI verfasst ein "Dogma"-Manifest für die Neue Deutsche Phantastik.


Da bin ich aber gespannt. In der Zwischenzeit gehe ich an den Strand und kauf mir ein paar Bier...

#56 September68

September68

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 624 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 14 February 2015 - 09:03

Da bin ich aber gespannt. In der Zwischenzeit gehe ich an den Strand und kauf mir ein paar Bier...

Vernünftige Einstellung!  :thumb:


"Die Größe eines Landes bemisst sich nicht daran, wie es mit den Mächtigen umgeht. Die Größe eines Landes bemisst sich daran, wie es mit den Machtlosen umgeht."

Jorge Ramos


#57 T.H.

T.H.

    Biblionaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 523 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:...am Rande der Milchstraße

Geschrieben 14 February 2015 - 09:27

Eddie Angerhuber wurde ja schon genannt, dann vielleicht nich uhr (damaliger) Mitstreiter Thomas Wagner.

Und selbstverständlich Ralph Doege.

Phantastische Grüße,
Thomas

...meine "Phantastischen Ansichten" gibt's hier.
Auf FB zu finden unter phantasticus

(Hinweis: Derzeit keine Internetrepräsentanz meiner Bilder; schade eigentlich...)


#58 Valerie J. Long

Valerie J. Long

    Passionaut

  • Buchcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3337 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Wiesbaden

Geschrieben 14 February 2015 - 11:00

Da bin ich aber gespannt. In der Zwischenzeit gehe ich an den Strand und kauf mir ein paar Bier...

:ValsWeizen: Best idea ever!



#59 Ernst Wurdack

Ernst Wurdack

    Verleger-O-Naut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1460 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:bei Regensburg

Geschrieben 16 February 2015 - 13:55

Hey, lasst mir das nicht einschlafen mit der weird deutsche phantastik! Ich sitze hier in der asylum-bar am strand von koh lanta und überwache alles genauestens per highspeed-wifi-konÄktschn. Viele, die meine Anfangszeiten als Buchmacher noch kennen, wissen, dass ich weird-affin bin. Nur Kurzgeschichten sind bäh, um es mal mit Diboo zu sagen. Aber für wirklich gute Novellen und Romane könnt ich mich schon breitschlagen lassen, auch wenn das wieder mal die Nische in der Nische ist und keiner reich damit wird.
So, genug für heute, ich muss noch ein Schlusskorrektorat machen.

#60 Diboo

Diboo

    Kaisertentakel

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6068 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 16 February 2015 - 14:00

Krass! JI verfasst ein "Dogma"-Manifest für die Neue Deutsche Phantastik.

 

Und wer dafür und dagegen ist spaltet sich in verschiedene Lager, die dann auf Cons für Schlägereien sorgen!

Geile Idee!


"Alles, was es wert ist, getan zu werden, ist es auch wert, für Geld getan zu werden."
(13. Erwerbsregel)

"Anyone who doesn't fight for his own self-interest has volunteered to fight for someone else's."
(The Cynic's book of wisdom)

Mein Blog
 



Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0