Zum Inhalt wechseln


Foto

CMS


Keine Antworten in diesem Thema

#1 lapismont

lapismont

    Elfverhaut

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 10589 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 03 March 2015 - 11:53

Da hier ja einige Aktive der Software unterwegs sind, wollte ich meine aktuellen Arbeiten am CMS des Fantasyguide nutzen, ein bisschen Erahrungsaustausch zu betreiben.

 

Wir nutzen Typo3 und ich hab keine Ahnung warum sich unser Admin vor zehn Jahren entschloss, dies zu nutzen.

Er steckte damals viel Mühe und Zeit hinein, was ich daran erkenne, wo überall Codeschnipsel zu finden sind und was alles eingebaut wurde,

 

Dann kamen bei ihm Familie und Beruf und wie es so oft bei reinen Hobbyprojekten ist, die Zeit fehlte, das Projekt im selben Umfang zu betreuen.

 

Das geht eine Weile gut und ging es auch. Anfang 2013 knalltes es dann leider und wir waren etliche Monate offline, was mich bewegte, mich etwas näher mit Typo zu beschäftigen, um den FG am Leben zu erhalten.

Zwar gab es bei weitem nicht mehr soviele Mitarbeiter wie in der Hochzeit 2010, aber als alter Thälmannpionier kam Aufgeben nicht in Frage.

 

Die Umstellung auf einen neuen Server und das Upgrade von 4.5 auf 4.7 hat uns einiges an Lesern gekostet, die Statistiken brachen stark ein, aber wir überlebten.

 

Ende 2014 knallte es leider erneut, zum Glück hatte ich diesmal eine fast aktuelle DB-Sicherung, denn der Server-Anbieter versagte beim Backup gnadenlos, was zum Wechsel führte.

Der Ausfall hielt sich in Grenzen.

 

Aber mir wurde bewusst, dass 4.7 etliche Jahe auf dem Buckel hat und durch eine ineffiziente Bilderverwaltung den FG speicherplatzmäßig extrem aufblies. Gerade bei meinen Interviews bastle ich ja gerne viele hübsche Bilder ein.

 

Ein Upgrade stand an.

 

Nach langem Probieren gelang es mir, eine lokale Kopie von Typo3 samt Apache und MySQL auf meiner Windowskiste zum Laufen zu bringen. Schwieriger war es, die Fg-DB zu importieren. Fast ein Gig sprengt so einige Server-Limits, musste ich feststellen. MySQL geht eher von Files im zweistelligen Megabytebereich aus.

 

Dann lief der FG lokal und ich wagte das Upgrade dort. 

 

OMG

 

Ihr glaubt gar nicht, wieviel Leichen die alte Version im Keller hatte, die alle schon vor Jahren hätten beerdigt werden können. 

 

Zum Glück gibt es sehr viele Videos und Hilfeseiten im Netz, sodass fast alles zu lösen war.

Nun läuft Version 6.0.14 auch produktiv und ich beschäftige mich lokal bereits mit dem Upgrade auf 6.1

Ziel ist aber 6.2, da dies eine long time support Version ist.

 

Aber gerade in dieser Version ist viel alter Krempel aus den Sourcen entfernt worden. Was quasi die Hölle für ein uraltes Typo ist.

 

 


Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog



Auf dieses Thema antworten



  

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0