Zum Inhalt wechseln


Foto

[Ausschreibung 2015-12-31] Lilith - Adams erste Frau


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
12 Antworten in diesem Thema

#1 hschladt

hschladt

    Nanonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 26 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Frankfurt am Main

Geschrieben 05 May 2015 - 08:26

vss-verlag – Hermann Schladt

Walter-Hesselbach-Str. 89

60389 Frankfurt am Main

www.vss-verlag.de

 

Ausschreibung Story-Wettbewerb

"Lilith – Adams erste Frau"

Auch 2015  veranstalten wir wieder einen neuen Story-Wettbewerb mit dem Titel "Lilith – Adams erste Frau"

Teilnehmen kann jeder (oder jede), der (oder die) sich dazu berufen fühlt. Einfach eine Story zum Thema (siehe unten) ausdenken, niederschreiben und mit dem Vermerk "Ausschreibung Lilith" einsenden an: vssinternet@googlemail.com - und etwas Geduld mitbringen, denn die Auswertung wird sicherlich etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Und darum geht es:

Wie im Talmud berichtet wird, schuf Gott an Adams Seite eine Frau namens Lilith. Sie war diesem völlig gleichberechtigt und ebenbürtig, daher verstand sie sich als ein freies Wesen, dem Unterordnung völlig fremd war. Ihr stolzes und selbstbewusstes Auftreten, ihre Weigerung Adam zu dienen, stießen nicht gerade auf die Zustimmung Gottes, der Adam als Abbild seinesgleichen sah und damit ihren Freiheitswillen als Rebellion gegen sich verstand. Es wird weiterhin erzählt, dass Lilith beim Sex stets oben liegen wollte. Adam aber wollte sich die dominante Position nicht nehmen lassen, und schließlich kam es zum Eklat zwischen den beiden. Lilith sprach den geheimen Namen des Herren  "Schem Hammeforasch", eine Zauberformel, aus und flog davon. Auf Adams Flehen hin sandte Gott drei Engel ( Sanvi, Sansanvi und Semangelaf) aus, um sie zurückzuholen. Lilith brach in schallendes Gelächter aus ob deren Versuche und Adams Wehklagen. Sie hatte sich an der Küste des Roten Meeres niedergelassen und war mittlerweile eine Verbindung mit dem Dämon Djinns eingegangen, mit dem sie viele Kinder gezeugt hatte. Als Strafe für ihren "Ungehorsam" ließ Gott jeden Tag 100 ihrer Kinder töten. Vor Trauer wahnsinnig, begann sie nun selbst als kindermordende Dämonin Schrecken und Angst zu verbreiten. Auch soll sie die Schlange im Paradies gewesen sein, welche Eva die Frucht vom Baum der Erkenntnis angeboten hat. Für Adam, der mit der umgänglichen Eva ein gutes Leben führte, hatte damit das Vergnügen wieder ein Ende. Bekanntermaßen mussten er und Eva aus dem paradiesischen Zustand heraus in die harte Wirklichkeit.

Soweit die Geschichte von Lilith, die ihr übrigens vergeblich in der Bibel suchen werdet. Überhaupt sind die überlieferten Hinweise zu Lilith recht spärlich und noch dazu stark geprägt vom Zeitgeist. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Jahrtausendelang haben sich die Patriarchen aller Konfessionen redlich Mühe gegeben,  Lilith als verteufeltes Weib darzustellen, die sich Männern  als verruchte Verführerin und widerspenstige Gottesgegnerin entgegenstellt, um sie vom rechten Weg abzubringen. In die entgegengesetzte Richtung zielen die jüngsten feministischen Bemühungen, Lilith schlicht als Symbol für ihren eigenen Freiheitsdurst und Kampf um Unabhängigkeit zu sehen.

Deine Aufgabe ist es, eine packende Story zum Mythos Lilith zu schreiben, die sich sowohl an den obigen Ausführungen orientieren, aber auch frei interpretiert werden kann. Recherche im Internet lohnt sich!

Jedes Manuskript muss Name, Mailadresse und Anschrift der Autorin/des Autors und den Titel der Story tragen. Pro Autor/in sind maximal zwei Storys zum Wettbewerb zugelassen.

Die Storys sollten eine Länge von 15.000 bis 50.000 Zeichen (Word / Extras / Wörter zählen / Zeichen incl. Leerzeichen) haben und möglichst in Times New Roman, pt12, linksbündig, ohne Einzüge geschrieben sein.

Jede/r Autor/in erkennt mit der Einsendung eines Wettbewerbsbeitrages folgende Teilnahmeregeln an:

  • Die Autorin/der Autor versichert, dass der Beitrag von ihr/ihm selbst geschrieben, unveröffentlicht und frei von Urheberrechten Dritter ist.
  • Die Autorin/der Autor ist mit einer Veröffentlichung seines Beitrages in der Wettbewerbsanthologie des vss-verlag zu den in der Ausschreibung genannten Bedingungen einverstanden.
  • Der vss-verlag verpflichtet sich, die für die Anthologie ausgewählten Beiträge bis spätestens sechs Monate nach Einsendeschluss bekannt zu geben. Dies geschieht im allgemeinen durch Email-Benachrichtigung an die Autoren/innen und durch Veröffentlichung auf der Verlagshomepage www.vss-verlag.de., wobei die Veröffentlichung auf der Verlagshomepage ausreichend ist.
    Nicht in dieser Liste erscheinende Titel sind für die Autoren/innen sofort für eine weitere Verwendung frei. Sollte der vss-verlag nicht in der Lage sein, die für die Anthologie ausgewählten Beiträge fristgerecht bekannt zu geben, sind alle Wettbewerbsbeiträge mit Ablauf der Frist für eine weitere Verwendung durch die Autoren/innen frei gegeben.

Veröffentlicht werden all jene Storys, die dem kritischen Auge der Jury standhalten. Wer weiß, vielleicht ist das ausgerechnet DEINE Chance, auf die du schon viel zu lange wartest?
Die Veröffentlichung erfolgt als ebook!.

Für die Veröffentlichung gibt es kein Honorar, aber ein Freiexemplar.


Wichtig: Einsendeschluss für den Story-Wettbewerb ist der 31. Dezember 2015!

Falls mehr Storys geeignet sind, als wir in einem einzelnen Buch unterbringen können, werden mehrere Bände veröffentlicht.

Es freut sich auf zahlreiche Einsendungen

Hermann Schladt

vss-verlag



#2 methom

methom

    Teetrinkonaut

  • Buchcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4615 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 05 May 2015 - 11:36

Ich habe den Threadtitel mal an die üblichen Ausschreibungstitel angepasst, damit der beim alphabetischen Sortieren richtig eingeordnet wird.

Ansonsten: cooles Thema und interessante Hintergründe zu Lilith, die mir noch nicht geläufig waren.

Biom Alpha ist im Sonnensystem angekommen. Jetzt auf eigener Seite und auf Twitter @BiomAlpha


#3 Frank Lauenroth

Frank Lauenroth

    Quadruplenominaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2876 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hamburg

Geschrieben 05 May 2015 - 13:46

Liest sich spannend. Aber Null SF.


 In memoriam Christian Weis + Alfred Kruse  ______________________________________________________________________________________________________ meine Website .


#4 ShockWaveRider

ShockWaveRider

    verwarnter Querulant

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4729 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:München

Geschrieben 05 May 2015 - 15:43

Hängt davon ab, was die Autoren daraus machen.

Ich könnte mir einiges vorstellen....

 

Hermann, müssen die Texte jugendfrei sein?

 

fragt

Ralf


Verwarnungscounter: 2 (klick!, klick!)

ShockWaveRiders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten -
einen Kerl wie den sollte man lynchen!
  • (Buch) gerade am lesen:D. Lessing "Die sentimentalen Agenten im Reich Volyen"
  • (Buch) als nächstes geplant:D. Lessing "Anweisung für einen Abstieg zur Hölle"

#5 hschladt

hschladt

    Nanonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 26 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Frankfurt am Main

Geschrieben 05 May 2015 - 19:56

Ab 16 Jahren wäre gut, ansonsten bin ich nicht zimperlich Aber bitte kein reiner Porno.



#6 hschladt

hschladt

    Nanonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 26 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Frankfurt am Main

Geschrieben 05 May 2015 - 20:00

Liest sich spannend. Aber Null SF.

Wäre schön, wenn auch ein paar SF-Storys zu dem Thema kämen (z,B. Lilith als geheimnisvolle Außerirdische :bighlaugh: ). Eine Steampunk-Story ist schon avisiert.



#7 lapismont

lapismont

    Linksgrünversifft

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11493 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 05 May 2015 - 22:18

Wäre schön, wenn auch ein paar SF-Storys zu dem Thema kämen (z,B. Lilith als geheimnisvolle Außerirdische :bighlaugh: ). Eine Steampunk-Story ist schon avisiert.

Ich kann da nur ganz verständnislos den Kopf schütteln.Wen soll das heiß machen? Christen, die sich selbst belügen?

 

Mich widert das an.


Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:Earl of Chesterfield – Über die Kunst, ein Gentleman zu sein

#8 deval

deval

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1854 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 06 May 2015 - 15:22

Ich kann da nur ganz verständnislos den Kopf schütteln.Wen soll das heiß machen? Christen, die sich selbst belügen?

 

Mich widert das an.

 

Das hat mit Christen / Christentum nichts am Hut. Das möchte ich hier mal ganz eindeutig festhalten.

Die Bibel kennt diesen Mumpitz nicht - und das ist auch gut so.

 

 

Allein dein letzter Satz hat mich etwas überrascht (den ich hier aber so unterschreiben kann).



#9 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12773 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 06 May 2015 - 15:38

Hm, lapismont, so ganz verstehe ich die Aufregung nicht. In entspr. nicht-buch-gelandeten Kreisen - bestimmte "gothic" Comic-Fantasy-Serien, Rollenspiele - ist Lilith als die im Erstpost beschriebene Figur seit Jahrzehnten gang & gäbe. Interessant ist in meinen Augen nur noch wie negativ/positiv sie dargestellt wird, bzw. welche Teile der obigen "story" ausgelassen werden, wie es den jeweiligen Schaffenden gerade in den Kram passt. Lesenswert sind Barbara Walkers Texte zu Lilith in ihrer "Geheimwissen"-Enzyklopädie.

 

P.S. @ Threadstarter: Wie war das bei euch - produziert ihr dann irgendwann auch eine Papierversion? Und: Für wie lange hält der Verlag die alleinigen (&, ich nehme an, unentgeltlichen :qdevil:) Nutzungsrechte an den veröffentlichten Beiträgen?


Bearbeitet von yiyippeeyippeeyay, 06 May 2015 - 15:53.

/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-/Horror-Dialog im September...

I.: Nun, ich nehme mal nicht an, dass irgend jemand sich so eine Geschichte ausdenken könnte. Bei einer Sache liegen Sie allerdings schief. Mr.Winthrop hat Sie geschickt.

H.: Nein. Ich sagte Ihnen doch, er...

I.: Yeah, er sei tot. Bekam ich mit. Aber ich rede von seinem Geist. (Macht ihre Augen klein.) Ach? Sie sind zu schlau um an Geister zu glauben? Aber durchs Universum fliegen, das ist rational...

(Ältere Bewohnerin des fernen Planeten vs. akademisch verhinderter Astronomie-Kennerin, die den Planeten gerade aus Versehen besucht, grob übersetzt aus Lovecraft Country, HarperCollins Verlag, S. 195, by Ruff)

 


#10 Sierra

Sierra

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 707 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bonn

Geschrieben 06 May 2015 - 16:10

. In entspr. nicht-buch-gelandeten Kreisen - bestimmte "gothic" Comic-Fantasy-Serien, Rollenspiele - ist Lilith als die im Erstpost beschriebene Figur seit Jahrzehnten gang & gäbe. Interessant ist in meinen Augen nur noch wie negativ/positiv sie dargestellt wird, bzw. welche Teile der obigen "story" ausgelassen werden, wie es den jeweiligen Schaffenden gerade in den Kram passt. Lesenswert sind Barbara Walkers Texte zu Lilith in ihrer "Geheimwissen"-Enzyklopädie.

 

 

Als literarische Figur hat sie auch eine gewisse Verbreitung. Im SF-Bereich? Weiß nicht, - jedenfalls hat Heinlein mal auf ihre Mythologie Bezug genommen in einem Gedicht (!) "The Witch's Daughters" (1946). 


Bearbeitet von Sierra, 06 May 2015 - 16:13.

Blog: Metaphernpark  Twitter


#11 hschladt

hschladt

    Nanonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 26 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Frankfurt am Main

Geschrieben 07 May 2015 - 09:56

Hm, lapismont, so ganz verstehe ich die Aufregung nicht. In entspr. nicht-buch-gelandeten Kreisen - bestimmte "gothic" Comic-Fantasy-Serien, Rollenspiele - ist Lilith als die im Erstpost beschriebene Figur seit Jahrzehnten gang & gäbe. Interessant ist in meinen Augen nur noch wie negativ/positiv sie dargestellt wird, bzw. welche Teile der obigen "story" ausgelassen werden, wie es den jeweiligen Schaffenden gerade in den Kram passt. Lesenswert sind Barbara Walkers Texte zu Lilith in ihrer "Geheimwissen"-Enzyklopädie.

 

P.S. @ Threadstarter: Wie war das bei euch - produziert ihr dann irgendwann auch eine Papierversion? Und: Für wie lange hält der Verlag die alleinigen (&, ich nehme an, unentgeltlichen :qdevil:) Nutzungsrechte an den veröffentlichten Beiträgen?

Vorgesehen ist nur die eBook-Version, jedoch ist bei einem entsprechenden Erfolg auch eine Papierversion möglich. Nach den bisherigen Erfahrungen ist das eher unwahrscheinlih, ich möchte da keine falschen Erwartungen schüren.

Zugelassen sind nur unveröffentlichte Storys. Geschichten, die es nicht in die Anthologie(en) schaffen, sind sofort nach Bekanntgabe für die Autoren wieder frei nutzbar. Auch für die Anthologierechte bleiben alle Nutzungsrechte beim jeweiligen Autor, diese dürfen jedoch erst nach der Veröffentlichung der Anthologien wieder in Anspruch genommen werden. Ich finde, dieses Verfahren ist für beide Seiten fair.

Ein Honorar gibt es für die Storys nicht. Jedoch besteht die Möglichkeit, dass wir geeigneten Autoren ein Angebot machen, auch weiterhin für uns gegen Bezahlung tätig zu sein.



#12 September68

September68

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 624 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 07 May 2015 - 10:20

Das hat mit Christen / Christentum nichts am Hut. Das möchte ich hier mal ganz eindeutig festhalten.
Die Bibel kennt diesen Mumpitz nicht - und das ist auch gut so.

 
Interessante Thematik, ich habe vor einiger Zeit eine Story mit dem Titel »Adams Blut« Andreas Fieberg überlassen, für eine Ausgabe von GEGEN UNENDLICH (Nr.3). Eine schöne Geschichte. Eine meiner bisher besten, behaupte ich mal.

Was die "Die Bibel" kennt oder auch nicht, spielt bei diesem chaotischen Textsammlungsaussortierunddazupackkuddelmuddel sowieso keine große Rolle, der Kanon ist reine Willkür, meiner Meinung nach. Wichtig ist doch auch der historische Kontext, das Drumherum, und da gehört Lilith nunmal dazu. Und nicht nur die.

"Die Größe eines Landes bemisst sich nicht daran, wie es mit den Mächtigen umgeht. Die Größe eines Landes bemisst sich daran, wie es mit den Machtlosen umgeht."

Jorge Ramos


#13 Nina

Nina

    Europas repräsentativster Fan ;-)

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2934 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Leonding

Geschrieben 08 May 2015 - 20:58

Liest sich spannend. Aber Null SF.

Ich sehe da nicht unbedingt das große Problem. In der Kategorie "Autorenwerkstatt" ist nicht eindeutig festgelegt, dass es ausschließlich um SF geht. In der Überkategorie "Buch" gibt es mehrere Themen, wo allgemein alles, was dazu passt und zumindest phantastisch ist, traditionell gepostet wird. Und die Ausschreibung zielt wohl auf phantastische Geschichten ab. 


Eingefügtes Bild


Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0