Zum Inhalt wechseln


Foto
- - - - -

Andreas Eschbach


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
24 Antworten in diesem Thema

#1 Waffeleisen

Waffeleisen

    Pyronaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2652 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 11 June 2015 - 09:11

Andreas Eschbach hat mich damals mit Quest überzeugt, ihm weiterhin meine Aufmerksamkeit zu schenken. Manches Mal trieb er mich aber auch in den Wahnsinn mit den unerquicklichen Enden seiner Bücher, doch meist schwemmt das Lesevergnügen über diesen Abgrund hinweg. Außerdem gelingt ihm ja auch hin und wieder ein gelungenes Ende, wie beim Herr aller Dinge - eines seiner besten Bücher.

 

Leider muss man seit Der letzte seiner Art nach den phantastischen Elementen in seinen Büchern suchen, denn obwohl sie immer vorhanden sind, positioniert er sich klar abseits der SF. Nur mit seinen Jugendbüchern und den regelmäßigen Ausflügen ins Perryversum ist er deutlich dem Genre verbunden. Die sogenannte *out-Trilogie steht bei mir noch aus, aber das soll ja ein recht interessantes Vernetzungs-Überwachungs-Szenario sein.

 

Mit »Aquamarin«, das gerade erscheint, begibt er sich nach Australien ans Meer. Eine Protagonistin mit einer seltsamen Krankheit, die sich damit nicht ins Wasser begeben darf. Und dann irgendwie doch hinein gerät und dort irgendeine Andersartigkeit an sich entdeckt, die sie entfremdet. Und die irgendetwas im Wasser entdeckt. - Das klingt jetzt tatsächlich ziemlich nach Jugendroman, aber ich bin recht gespannt auf das Buch, da Eschbachs Ideen eine Lektüre meist lohnen.


(Buch) gerade gelesen: Nora K. Jemisin - Brennender Fels
(Buch) gerade am Lesen: Stephen R. Donaldson - Chaos und Ordnung
(Buch) als nächstes geplant: Dirk van den Boom - Die Reise der Scythe 3
(Buch) Neuerwerbung: Brian W. Aldiss - Helliconia: Frühling


#2 TheFallenAngel

TheFallenAngel

    Temponaut

  • Filmcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4141 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 11 June 2015 - 09:31

... trieb er mich aber auch in den Wahnsinn mit den unerquicklichen Enden seiner Bücher, ...

 

daher lese ich nach jesus video, 1 billion euro und noch einem buch, an das ich mich überhaupt nicht mehr erinnern kann (solarstation?), nix mehr von ihm *g

 

was nützt das schönste, spannendste buch, wenn das ende (totaler) murks ist?



#3 Waffeleisen

Waffeleisen

    Pyronaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2652 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 11 June 2015 - 09:40

daher lese ich nach jesus video, 1 billion euro und noch einem buch, an das ich mich überhaupt nicht mehr erinnern kann (solarstation?), nix mehr von ihm *g
 
was nützt das schönste, spannendste buch, wenn das ende (totaler) murks ist?


Hin und wieder klappte es ja, wie gesagt beim "Herr aller Dinge" oder auch "Ausgebrannt"... Aber insgesamt vermisse ich seine großangelegte SF.

(Buch) gerade gelesen: Nora K. Jemisin - Brennender Fels
(Buch) gerade am Lesen: Stephen R. Donaldson - Chaos und Ordnung
(Buch) als nächstes geplant: Dirk van den Boom - Die Reise der Scythe 3
(Buch) Neuerwerbung: Brian W. Aldiss - Helliconia: Frühling


#4 Ender

Ender

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1472 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 25 June 2015 - 08:42

daher lese ich nach jesus video, 1 billion euro und noch einem buch, an das ich mich überhaupt nicht mehr erinnern kann (solarstation?), nix mehr von ihm *g

 

was nützt das schönste, spannendste buch, wenn das ende (totaler) murks ist?

 

Die Geschmäcker sind ja bekanntermaßen verschieden, aber gerade das "Jesus Video" hatte meiner Meinung nach ein Weltklasse-Ende.

Ohne jetzt spoilern zu wollen: Wie dort zwei Leute - nach all dem vorangegangenen Stress - das gerade Gesehene wahrnehmen und reflektieren, und dabei völlig unterschiedliche Sichtweisen offenbaren - genial!



#5 ShockWaveRider

ShockWaveRider

    verwarnter Querulant

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4933 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:München

Geschrieben 25 June 2015 - 09:35

Meine Top-Eschbachs sind "Die Haarteppichknüpfer" und "Der Letzte seiner Art". Beide fand ich auch gerade wegen der gelungenen Enden beeindruckend.

"Das Jesus-Video", "Herr aller Dinge", "Quest", "Solarstation" und "Eine Billion Dollar" sind lesenswert, reichen aber an die Qualität der beiden o.g. Romane nicht heran.

Wenig begeistert haben mich hingegen "Kelwitts Stern", "Ein König für Deutschland", "Ausgebrannt", "Der Jesus-Deal" und der Großteil der Story-Sammlung "Eine unberührte Welt". Die preisgekrönte Geschichte "Die Wunder des Universums" zählt für mich jedoch zu den absoluten HIghlights der deutschen SF-Storys.

Seine Jugendbücher "Perfect Copy" und "Die seltene Gabe" fand ich insgesamt lesenswert und sehr geeignet für die intendierte Altersgruppe.

 

Eschbach sagte einmal sinngemäß, er fände es interessant, dass jedes seiner Bücher von manchen Lesern zum Lieblingsbuch erklärt wird, während andere das gleiche Buch als seine schlechteste Leistung ansehen.

 

Gruß

Ralf


Verwarnungscounter: 2 (klick!, klick!)

ShockWaveRiders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten -
einen Kerl wie den sollte man lynchen!
  • (Buch) gerade am lesen:U. Hermann "Userland - Berlin 2069"

#6 Ender

Ender

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1472 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 25 June 2015 - 09:56

Ganz so komplett ist meine Eschbach-Gelesen-Liste noch nicht, aber immerhin die Folgenden kenne ich bisher:

Top:

- Die Haarteppichknüpfer

- Das Jesus Video

Gut:

- Solarstation

- Kelwitts Stern

- Eine unberührte Welt

ganz OK:

- Eine Billion Dollar

- Ein König für Deutschland

 

Wirklich schwach fand ich bisher noch keins. Das halte ich bei 7 gelesenen Büchern für ziemlich außergewöhnlich und somit für ein echtes Qualitätsmerkmal.

Als nächstes kommt "Quest" dran (steht schon im Regal bereit) und danach "Der Jesus-Deal" (sobald als TB verfügbar)



#7 Sandburg

Sandburg

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 181 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 25 June 2015 - 18:42

Den Nobelpreis fand ich seinerzeit ziemlich genial gemacht. Exponentialdrift war ein interessantes Experiment - hätte ich zur VÖ-Zeit davon gewusst, hätt ich vermutlich sogar die Zeitung abonniert ;)

 

Am beste gefallen hat mir bisher Herr aller Dinge. Da stimmte beinahe alles.


witzbold

  • (Buch) gerade am lesen:Banks - Wasserstoffsonate

#8 deval

deval

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1854 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 28 June 2015 - 13:54

Gestern ist bei mir Aquamarin eingetroffen. Ist ein Reziexemplar.

Meine Tochter hat es sich schon unter den Nagel gerissen. :aliensmile:



#9 Waffeleisen

Waffeleisen

    Pyronaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2652 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 28 June 2015 - 18:56

hab ich mir auch bestellt. Mal sehen wann es kommt. Immerhin hat "Ikarus" inzwischen den Weg aus den berstenden Postlagern hierher gefunden :devil:

 

 


(Buch) gerade gelesen: Nora K. Jemisin - Brennender Fels
(Buch) gerade am Lesen: Stephen R. Donaldson - Chaos und Ordnung
(Buch) als nächstes geplant: Dirk van den Boom - Die Reise der Scythe 3
(Buch) Neuerwerbung: Brian W. Aldiss - Helliconia: Frühling


#10 Ender

Ender

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1472 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 28 June 2015 - 19:28

Zur Not könnte man auch einfach in eine Buchhandlung gehen. :wink2:



#11 Waffeleisen

Waffeleisen

    Pyronaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2652 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 28 June 2015 - 20:35

Zur Not könnte man auch einfach in eine Buchhandlung gehen. :wink2:


Tjaaa- bestellt ist bestellt ...

(Buch) gerade gelesen: Nora K. Jemisin - Brennender Fels
(Buch) gerade am Lesen: Stephen R. Donaldson - Chaos und Ordnung
(Buch) als nächstes geplant: Dirk van den Boom - Die Reise der Scythe 3
(Buch) Neuerwerbung: Brian W. Aldiss - Helliconia: Frühling


#12 Waffeleisen

Waffeleisen

    Pyronaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2652 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 11 July 2015 - 09:24

Immerhin ist es mittlerweile angekommen. Und für zwischendurch gibts gerade einen Kurzroman von Eschbach ;)


(Buch) gerade gelesen: Nora K. Jemisin - Brennender Fels
(Buch) gerade am Lesen: Stephen R. Donaldson - Chaos und Ordnung
(Buch) als nächstes geplant: Dirk van den Boom - Die Reise der Scythe 3
(Buch) Neuerwerbung: Brian W. Aldiss - Helliconia: Frühling


#13 Waffeleisen

Waffeleisen

    Pyronaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2652 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 16 July 2015 - 07:24

"Aquamarin" hab ich fertich.

 

Diesmal merkt man dem Buch sehr deutlich seine Zielgruppe an, es könnte beinahe ein amerikanischer Teeniefilm sein. Andererseits ist die Problematik der Selbstfindung wohl bei Menschen in dem Alter durchaus primär ;)

Im letzten Abschnitt überschlagen sich dann die Ereignisse und der Roman gewinnt nochmal an konzeptorischer Komplexität. Insgesamt fällt es mir schwer zu beurteilen, ob die in den ersten Dreivierteln angesprochene Zielgruppe auch mit dem Weltenbau und damit der technischen Seite klar kommt bzw sie als interessant einstuft, oder ob das diesem Publikum eher abträglich ist - und ob das Finale der Zielgruppe noch gerecht wird.

Für unsereins trotz der jugendlichen Selbstfindungskrise ein interessantes Setting und leichte, gute Unterhaltung, mit glaubwürdig ausgearbeiteter, interessanter Essenz.


(Buch) gerade gelesen: Nora K. Jemisin - Brennender Fels
(Buch) gerade am Lesen: Stephen R. Donaldson - Chaos und Ordnung
(Buch) als nächstes geplant: Dirk van den Boom - Die Reise der Scythe 3
(Buch) Neuerwerbung: Brian W. Aldiss - Helliconia: Frühling


#14 Waffeleisen

Waffeleisen

    Pyronaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2652 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 21 July 2015 - 13:18

Dazu jetzt meine ausführliche Rezension:

 

http://buchwurm.org/...bach-aquamarin/


(Buch) gerade gelesen: Nora K. Jemisin - Brennender Fels
(Buch) gerade am Lesen: Stephen R. Donaldson - Chaos und Ordnung
(Buch) als nächstes geplant: Dirk van den Boom - Die Reise der Scythe 3
(Buch) Neuerwerbung: Brian W. Aldiss - Helliconia: Frühling


#15 MoiN

MoiN

    Galaktonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5246 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 20 June 2018 - 10:53

Im Herbst erscheint ein neuer Roman von Eschbach.

 

Aber Vorsicht: Er hat nichts mit DER NSA zu tun!

 

Vielleicht eine Variante von "The Circle"?

 

http://www.andreases...ne/nsa/nsa.html


πάντα ῥεῖ

 

Büchermarkt ...druckfrisch...dlr lit  ...Verena ... Dana ...swrwi ...brwi ..   .A I N


#16 MoiN

MoiN

    Galaktonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5246 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 25 August 2018 - 15:08

Und hier eine Leseprobe:

 

 

http://www.andreases...robe_nsa_1.html


πάντα ῥεῖ

 

Büchermarkt ...druckfrisch...dlr lit  ...Verena ... Dana ...swrwi ...brwi ..   .A I N


#17 redustrial

redustrial

    Yoginaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 112 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 28 August 2018 - 20:29

Und hier eine Leseprobe:

 

 

http://www.andreases...robe_nsa_1.html

Das erste, was ich mache, wenn es "Blick ins Buch" bei Amazon gibt, ist, zu schauen, ob die beiden Fehler so in Druck gegangen sind :-)


Eine Androidin als Auftragsmörderin. Sie weiß nichts davon ... – Meine SciFi-Novelle »Die dritte Programmierung«


#18 MoiN

MoiN

    Galaktonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5246 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 08 November 2018 - 12:42

Das erste, was ich mache, wenn es "Blick ins Buch" bei Amazon gibt, ist, zu schauen, ob die beiden Fehler so in Druck gegangen sind :-)

Und? Mit welchem Ergebnis? :D

 

(Bin momentan am überlegen, ob ich mir den "NSA" zulege. Die Leseproben sind etwas langweilig. Hatte eigentlich etwas mehr Thrillerartiges erwartet. Aber vielleicht warte ich auch, bis er woanders - in Bibliotheken - zu haben ist... Man findet ja sowieso kaum noch Zeit, etwas zu lesen.)


Bearbeitet von MoiN, 08 November 2018 - 12:47.

πάντα ῥεῖ

 

Büchermarkt ...druckfrisch...dlr lit  ...Verena ... Dana ...swrwi ...brwi ..   .A I N


#19 redustrial

redustrial

    Yoginaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 112 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 08 November 2018 - 14:15



Und? Mit welchem Ergebnis? :D

Haha, hatte ich ja ganz vergessen. Hab's eben überprüft. Die beiden Fehler sind im Buch korrigiert worden und befinden sich also nur in der Leseprobe. Das wirft die Interessante Frage nach Andreas' Arbeitsprozess auf. Wurde die Leseprobe bereits vor der finalen Freigabe des Textes abgezwackt? Würde mich rein aus Neugier schon interessieren.

 

Wen es interessiert, hier die beiden Fehler. Kein großes Ding, ich bin nur davon ausgegangen, dass eine Leseprobe aus dem finalen Text erstellt wird und der finale Text eben so in Druck geht.

»Nein, ich –»
»Ich geb’s ihr.«

Bearbeitet von redustrial, 08 November 2018 - 14:15.

Eine Androidin als Auftragsmörderin. Sie weiß nichts davon ... – Meine SciFi-Novelle »Die dritte Programmierung«


#20 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12666 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 08 November 2018 - 14:45

 


»Nein, ich –»
»Ich geb’s ihr.«

 

Wow! Geil! Das sieht aus, als hätte einer sein LaTex zu heiß gewaschen :)

 

My.


Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd!


#21 Andreas Eschbach

Andreas Eschbach

    Ufonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 51 Beiträge
  • Wohnort:Bretagne

Geschrieben 09 November 2018 - 16:30

 

Haha, hatte ich ja ganz vergessen. Hab's eben überprüft. Die beiden Fehler sind im Buch korrigiert worden und befinden sich also nur in der Leseprobe. Das wirft die Interessante Frage nach Andreas' Arbeitsprozess auf. Wurde die Leseprobe bereits vor der finalen Freigabe des Textes abgezwackt? Würde mich rein aus Neugier schon interessieren.

 

Wen es interessiert, hier die beiden Fehler. Kein großes Ding, ich bin nur davon ausgegangen, dass eine Leseprobe aus dem finalen Text erstellt wird und der finale Text eben so in Druck geht.

 

Die Leseprobe auf meiner Website mache ich natürlich selber, anhand meines Manuskripts. Solche Fehler passieren, wenn ich nicht an alle Sonderzeichen denke, die in HTML umzusetzen sind.


Wow! Geil! Das sieht aus, als hätte einer sein LaTex zu heiß gewaschen :)

 

My.

 

Mit LaTex hab ich nichts am Hut. Romanautoren brauchen das nicht.



#22 Uwe Post

Uwe Post

    Preisträger'o'naut

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4245 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wetter (Ruhr)

Geschrieben 12 November 2018 - 09:23

Ich glaube, vor etwas über 20 Jahren habe ich mal ein Fanzine mit Storys in LaTeX gesetzt. Als Entschuldigung gilt hoffentlich, dass ich damals gerade Physik studiert habe und folglich etwas wirr im Kopf war.

Tatsächlich "darf" ich aber für mein nächstes Fachbuch wohl mal wieder "teXen", weil es immer noch keinen vernünftigen, kompatiblen Standard für Formelsatz gibt. Nun, bin ja selbst schuld, ich könnte ja bei Romanen bleiben.

Sorry für offtopic.

Cooler Auftritt übrigens im TV. Einfach mal eine Großrechneranlage als Location für ein Interview über NSA nehmen, das hat was.


FÜR IMMER 8 BIT!  |||  uwepost.de ||| deutsche-science-fiction.de


#23 redustrial

redustrial

    Yoginaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 112 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 12 November 2018 - 14:23

Die Leseprobe auf meiner Website mache ich natürlich selber, anhand meines Manuskripts. Solche Fehler passieren, wenn ich nicht an alle Sonderzeichen denke, die in HTML umzusetzen sind.

 

Hi, danke für den Einblick. 


Eine Androidin als Auftragsmörderin. Sie weiß nichts davon ... – Meine SciFi-Novelle »Die dritte Programmierung«


#24 Andreas Eschbach

Andreas Eschbach

    Ufonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 51 Beiträge
  • Wohnort:Bretagne

Geschrieben 13 November 2018 - 14:38

Cooler Auftritt übrigens im TV. Einfach mal eine Großrechneranlage als Location für ein Interview über NSA nehmen, das hat was.

 

War die Idee von Denis Scheck oder jedenfalls von den Fernsehleuten. Wir haben den halben Nachmittag damit verbracht, drinnen eine Stelle zu suchen, die leise genug gewesen wäre, dass man ein Interview hätte führen können … aber keine Chance. Diese Datensilos haben zwar nicht gerattert und geklackert, aber dafür gedröhnt wie Flugzeugtriebwerke. Und verdammt heiß war's außerdem. Zum Glück gab's dieses Fenster und den Treppenabsatz davor.

 

 

Ich glaube, vor etwas über 20 Jahren habe ich mal ein Fanzine mit Storys in LaTeX gesetzt. Als Entschuldigung gilt hoffentlich, dass ich damals gerade Physik studiert habe und folglich etwas wirr im Kopf war.

Tatsächlich "darf" ich aber für mein nächstes Fachbuch wohl mal wieder "teXen", weil es immer noch keinen vernünftigen, kompatiblen Standard für Formelsatz gibt. Nun, bin ja selbst schuld, ich könnte ja bei Romanen bleiben.

 

 

Ehrlich gesagt hatte ich auch mal eine LaTeX-Installation auf meinem PC. Weil sich Manuskripte damit so schön kompakt drucken ließen für Testleser. Ich hab noch einen handlichen Reader, der den gesamten Text der "Billion Dollar" enthält, zweispaltig und klein gedruckt auf 200 Seiten oder so …



#25 Waffeleisen

Waffeleisen

    Pyronaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2652 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 27 March 2019 - 14:46

Die Jugend-SF-Trilogie von Andreas, "_marin", bekommt dieses Jahr ihren Abschlussband. Der Titel ließ nicht viele Möglichkeiten, weshalb "Ultramarin" nahe lag. Als Veröffentlichungstermin gab der Arena-Verlag mir gegenüber jetzt den 29.7.2019 an. Schade, da bin ich gerade in Schweden. Was fast so schön ist.


(Buch) gerade gelesen: Nora K. Jemisin - Brennender Fels
(Buch) gerade am Lesen: Stephen R. Donaldson - Chaos und Ordnung
(Buch) als nächstes geplant: Dirk van den Boom - Die Reise der Scythe 3
(Buch) Neuerwerbung: Brian W. Aldiss - Helliconia: Frühling



Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0