Zum Inhalt wechseln


Foto

Deutsche SF gewinnt Amazons Selfpublisher-Preis


39 Antworten in diesem Thema

#31 TheFallenAngel

TheFallenAngel

    Temponaut

  • Filmcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4113 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 12 May 2016 - 09:22

Phillip P. Peterson - Transport 2 Todesflut ist soeben erschienen, Amazonas, Gesichtsbuch


Bearbeitet von TheFallenAngel, 12 May 2016 - 09:23.


#32 SMcL

SMcL

    Nanonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 25 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 12 May 2016 - 10:22

Und direkt auf Platz 1 im Sci-Fi-Bereich.

 

Jaa, da kann man neidisch werden. :wacko:



#33 Stefan9

Stefan9

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 794 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Herten / Westfalen

Geschrieben 12 May 2016 - 17:37

Und lt. Website ist Transport 3 auch schon in Vorbereitung.


------ ......ob Herr Rossi je das Glück gefunden hat?....------

 

In motivationstheoretischer Interpretation aus Managementsicht ist Hans im Glück ein „eigennütziger Hedomat und unlustmeidender Glücksökonom“. ---Rolf Wunderer

 

Niemand hat das Recht auf ein konstantes Klima. Auch Grönländer haben ein historisches Recht auf Ackerbau. Daran sollten unsere Weltenlenker denken, wenn sie sich daran machen, die globale Temperatur mit Hilfe des CO2 neu einzustellen. 

 


#34 Selma die Sterbliche

Selma die Sterbliche

    Nautilia sempervirens

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2033 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 22 May 2016 - 17:33

Gratulation! Auch ich versuche, nicht neidisch zu sein. So als Buddhistin und überhaupt.


Am liebsten ist es mir egal - das ist doch auch irgendwie Buddhismus

 

 

jottfuchs.de

 

 


#35 Stefan9

Stefan9

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 794 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Herten / Westfalen

Geschrieben 27 July 2016 - 18:09

Phillip P. Peterson - Transport 2 Todesflut ist soeben erschienen, Amazonas, Gesichtsbuch

 

Ja, ich hab s auch schon durch. 

Ich sag s gerade heraus. Transit 2 ist ein Flop. Eine lieblose Robinsonade, die weder durch exotische Welten, noch durch neue Gesellschaftsentwürfe Punkte sammeln kann. Kennt man alles schon. Vierhundert Seiten im Grunde eine (nichtmal spannende) Abenteuergeschichte. Sehr sehr schade, war doch alles in Teil eins so schön vorbereitet. Vielleicht wirds ja eine Trilogie (Cliffhanger vorhanden) und von diesen weiss man, dass der Mittelteil in aller Regel stark abfällt.

 

Ich bin jetzt ein wenig enttäuscht. Fand ich Peterson s Transit 1 und Paradox doch sehr gut.


------ ......ob Herr Rossi je das Glück gefunden hat?....------

 

In motivationstheoretischer Interpretation aus Managementsicht ist Hans im Glück ein „eigennütziger Hedomat und unlustmeidender Glücksökonom“. ---Rolf Wunderer

 

Niemand hat das Recht auf ein konstantes Klima. Auch Grönländer haben ein historisches Recht auf Ackerbau. Daran sollten unsere Weltenlenker denken, wenn sie sich daran machen, die globale Temperatur mit Hilfe des CO2 neu einzustellen. 

 


#36 TheFallenAngel

TheFallenAngel

    Temponaut

  • Filmcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4113 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 21 October 2016 - 17:35

PhantaNews meldet den diesjährigen Gewinner des Kindle Storyteller Award: ASCHENKINDEL – EINE WAHRE GESCHICHTE



#37 TheFallenAngel

TheFallenAngel

    Temponaut

  • Filmcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4113 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 30 November 2016 - 17:47



Phillip P. Peterson - Transport 2 Todesflut ist soeben erschienen, Amazonas, Gesichtsbuch

 


Phillip P. Peterson - Transport 3 Todeszone ist soeben erschienen, Amazonien & FaceBook (inkl. promoaktion für teil 1 + 2 bis 2. 12.)



#38 Stefan9

Stefan9

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 794 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Herten / Westfalen

Geschrieben 29 January 2017 - 10:34

Und auch für gut befunden. Es gibt zum Ende hin zwar nach meinem Geschmack zu viel Techno Gesabbel, das offenbar Spannung erzeugen sollte, aber in der Konstruktion zu kompliziert geriet. Dennoch ein versöhnlicher Abschluss der Trilogie. War doch Teil 2 eher weniger unterhaltsam und für den Plot im Grunde unnötig.


------ ......ob Herr Rossi je das Glück gefunden hat?....------

 

In motivationstheoretischer Interpretation aus Managementsicht ist Hans im Glück ein „eigennütziger Hedomat und unlustmeidender Glücksökonom“. ---Rolf Wunderer

 

Niemand hat das Recht auf ein konstantes Klima. Auch Grönländer haben ein historisches Recht auf Ackerbau. Daran sollten unsere Weltenlenker denken, wenn sie sich daran machen, die globale Temperatur mit Hilfe des CO2 neu einzustellen. 

 


#39 Amtranik

Amtranik

    Hordenführer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7623 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Harzheim/Eifel

Geschrieben 29 January 2017 - 11:52

Und auch für gut befunden. Es gibt zum Ende hin zwar nach meinem Geschmack zu viel Techno Gesabbel, das offenbar Spannung erzeugen sollte, aber in der Konstruktion zu kompliziert geriet. Dennoch ein versöhnlicher Abschluss der Trilogie. War doch Teil 2 eher weniger unterhaltsam und für den Plot im Grunde unnötig.

Ich habe Teil 2 ja auch hier im Regal stehn aber einfach so viel auf dem Sub - würdest Du da sagen es würde sich durchaus lohnen einfach Teil 2 auszulassen und Teil 3 zu lesen oder muss man 2 zwingend gelesen haben?



#40 Stefan9

Stefan9

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 794 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Herten / Westfalen

Geschrieben 29 January 2017 - 14:09

Nö, braucht man nicht. Wie oben bereits geschrieben eine Robinsonade ohne Alleinstellungsmermale. Die Siedler und Söldner richten sich auf New California ein und bekommen Ärger mit der lokalen Planetenfauna. Dann kommt verstecken, rennen, schiessen, Pläne schmieden und der finale Gegenschlag. Das war s. Entweder hatte Petersen Bock auf eine Fingerübung oder hatte schon Teile des Skriptes und baute sie einfach in Transport ein. Nach meiner Auffassung völlig unnötig der Teil 2.


------ ......ob Herr Rossi je das Glück gefunden hat?....------

 

In motivationstheoretischer Interpretation aus Managementsicht ist Hans im Glück ein „eigennütziger Hedomat und unlustmeidender Glücksökonom“. ---Rolf Wunderer

 

Niemand hat das Recht auf ein konstantes Klima. Auch Grönländer haben ein historisches Recht auf Ackerbau. Daran sollten unsere Weltenlenker denken, wenn sie sich daran machen, die globale Temperatur mit Hilfe des CO2 neu einzustellen. 

 




Auf dieses Thema antworten



  

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0