Zum Inhalt wechseln


Foto

Wie, Sie kennen die Elektron-Saga noch nicht?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
7 Antworten in diesem Thema

#1 Selma die Sterbliche

Selma die Sterbliche

    Nautilia lymphatica

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1859 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 03 December 2015 - 12:38

Angehängte Datei  flyer2-2 k.jpg   24.09K   0 Mal heruntergeladen

 

Ich freue mich, zu Euch gestoßen zu sein - wie immer durch Zufall. Hier nur soviel: SF als auch Fantasy sind total mein Ding. Nun könnte ich hier natürlich endlos Zeilen schinden, doch: alles, was sich über mich zu wissen lohnt, findet sich auf meiner eigenen Website "jottfuchs.de" (Elektron-Saga). Traut Euch, mich dort zu besuchen!


Bearbeitet von Selma die Sterbliche, 03 December 2015 - 12:42.

~~~ mich haut nur Rum wirklich um ~~~

 

jottfuchs.de

 

 


#2 lapismont

lapismont

    Elfverhaut

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 10441 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 03 December 2015 - 12:43

 

Du hast keine Berechtigung, um diesen Dateianhang aufzurufen.

Vielleicht kopierst Du den Inhalt und stellst ihn hier direkt ein?


Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:Cory Doctorow – Walkaway; Ursula K. Le Guin – Erdsee

#3 Naut

Naut

    Semantomorph

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3334 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 03 December 2015 - 13:09

Vielleicht kopierst Du den Inhalt und stellst ihn hier direkt ein?

Das ist nur ein winzig-kleines JPG mit Selmas Buchcovern. Das schaust Du Dir besser bei Amazon an. :)
Liest gerade: Branderson: Kinder des Nebels; Chambers: Zwischen zwei Sternen

D9E: Das Haus der blauen Aschen | Die Seelen der blauen Aschen | Die Sonne der Seelen
Fieberglasträume | Tiefraumphasen | Gamer | biomAlpha

#4 Elena

Elena

    Katzengöttin

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2566 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 03 December 2015 - 20:38

Das ist nur ein winzig-kleines JPG mit Selmas Buchcovern. Das schaust Du Dir besser bei Amazon an. :)

 

Dafür muss man dann aber auch wissen, wonach genau man suchen soll! :wink2:


Lasse das Verhalten anderer nicht deinen inneren Frieden stören.

Dalai Lama


#5 Selma die Sterbliche

Selma die Sterbliche

    Nautilia lymphatica

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1859 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 07 December 2015 - 15:02

Hallo, Ihr Lieben! Ich freue mich sehr, dass auf mein Erscheinen reagiert wurde.... Dies ist doch ein großes Netzwerk und noch überschaue ich es nicht völlig. Da mir Facebook seinerzeit nicht behagte, fehlen mir beim Netzwerken auch Erfahrungen. Doch ich bin sicher, ihr werdet mich auf jeden meiner Fehler  :wink2: "aufmerksam machen". Als Erklärung für das klitzekleine JPG folgt hier der Text, den ich für das Garching-Con-Buch verfasst hatte. Die "Feuerschmiede"  erscheint im Januar 2016 auch als TB... Falls sich jemand zum Rezensenten berufen fühlt (oder es gar schon ist), sende ich ihm gerne ein Gratis-Exe zu...

 

Perry Rhodan und die Elektron-Saga

Buch 1: Zeitenwende

Buch 2: Interregnum

Buch 3: Feuerschmiede

 

Der Tag, an dem die Galaxis die Erde wiederentdeckte, war der Tag, an dem Vera Elz’ Jugend endete. Verraten von den Überlebenden der Zeitenwende und gejagt von den neuen Fürsorgern der Menschheit, beginnt ihre Odyssee von einer Welt, die im Chaos versinkt, zu neuen Horizonten, arkanem Wissen und all den Planeten, welche die Galaktische Zivilisation ihr Eigen nennt. Im ersten Band der Elektron-Saga verwischen die Grenzen zwischen Magie und Technologie in einer Geschichte von Schicksal und Freiheit - sowie eines Äonen alten Geheimnisses, das den Lauf der Sterne aus dem Verborgenen bestimmt“

Produktinformation

  • Taschenbuch: 526 Seiten

  • Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform; Auflage: 1 (15. Juli 2014, Mai 2015)

  • Sprache: Deutsch

  • ISBN-10: 150062005X

  • ISBN-13: 978-1500620059

  • Größe und/oder Gewicht: 20,3 x 13,3 x 2,7 cm

  •  

 

Mein Name ist Angelika Herzog, geboren 1954 in der charmanten Ruhrgebietsstadt Recklinghausen. Folgerichtig spielt dieses Örtchen in der Nähe von Dortmund, ebenso wie das Waldgebiet um Haltern, seine Rolle zu Beginn der Saga. In dieser verlieren die Städte rasch an Bedeutung – wobei es im Post-Zeitenwende-Westfalen sicherlich ähnlich zugeht wie im ländlichen Bayern.

Auch im realen Leben verbindet mich mit diesem Bundesstaat eine Menge. Meine Patin lebt in einem winzigen Dorf bei Fürth, dort wurden sämtliche Familienurlaube verbracht. Später, mit dem eigenen Anhang, zog es mich mehr hinter München, in die Berge, in denen mein Mann und ich heute noch gerne wandern.

Ich kann mich an keine Zeit erinnern, in der ich nicht auf Gedrucktes versessen gewesen wäre. Und so zogen mich schon in den frühen 70er Jahren die Perry-Rhodan-Heften meines Onkels magisch an. Schade, dass der Koffer mit den zerlesenen Erstausgaben irgendwann weggeworfen wurde – ihren Zauber habe ich später in den Silberbänden nie wieder gefunden. Die Eltern selbst geizten mit Büchern – und wenn, setzte es rosarote Mädchenliteratur.

So wurde ich zum SF-Fan und bin es noch heute, gemeinsam mit meinem 1978 geborenen Sohn und Verleger. Beide lieben wir das Fandom und besuchen Cons, wann immer wir können. In den 90ern und 20ern war ich mit Buchkritiken und Stories im Solar-X präsent. Heutzutage liefere ich regelmäßig Beiträge für FAN, BWA und Exterra.

Die Elektron-Saga brauchte ihre Zeit, um zu reifen. Um 1998 befolgte ich nämlich den guten Ratschlag von Klaus N. Frick und gab das Schreiben erst einmal auf. Ich konzentrierte mich auf meine Karriere bei der „Ruhrkohle AG“ und packte die Manuskripte in den Keller – wo sie, irgendwann um seinen 30. Geburtstag, einem Computernerd und Multi-Media-Nutzer in die Hände fielen. Sohn Michael überredete mich, das Projekt mit den Mitteln der heutigen Zeit noch einmal anzugehen.

Hätte ich geahnt, was da alles auf mich zukam, wäre ich wohl lieber gerannt... Denn nun musste ich endlich zur Erzählerin werden. Und all die Freunde und Unterstützer sparten nicht mit Kritik. Im zähen Ringen der folgenden Jahre überlebten von der Ur-Version nicht mehr als zwei, drei Szenen. Richtig voran ging erst, als das „Team Jott Fuchs“ die bekannte Recklinghäuser Malerin Eva Ciesla als Lektorin mit ins Boot nahm.

Im Jahre 2014 wurde mit Band 4 („Landnahme“) dann endlich die Story beendet und wird nun nach und nach veröffentlicht. Die ersten Leser finden sie „zum „Anbeißen und Hinwegschlabbern...“, was mich natürlich sehr freut.

Neben einer Portion Galgenhumor weist die Elektron-Saga auch Fantasy-Einflüsse auf. Ich liebe nun einmal die alten Kelten und verehre Terry Pratchett. Hauptsächlich arbeite ich jedoch mit den Bildern der SF. Die Maschinenstadt Cendraka, zum Beispiel, wurde ganz sicherlich durch ein Abenteuer der frühen Rhodan-Mannschaft inspiriert. Und obwohl ich die Mutanten-Geschichten nie mochte, weist der eine oder andere meiner Helden eine Sonderbegabung auf. Außerdem geht es durchaus um die Tücken eines allzu langen Lebens.

Um mehr zu erfahren, besucht mich in dem von mir erdachten Universum. Doch Vorsicht: der Wintergarten wird von humanoiden Spezies regiert. Und der Mensch ist des Menschen Feind, seit jeher.


Bearbeitet von Selma die Sterbliche, 06 April 2016 - 18:29.

~~~ mich haut nur Rum wirklich um ~~~

 

jottfuchs.de

 

 


#6 Selma die Sterbliche

Selma die Sterbliche

    Nautilia lymphatica

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1859 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 07 March 2016 - 18:37

Ralf Boldt hat zu Band 2 eine Rezi verfasst. Zu lesen hier: http://www.dasistmei...n-jott-fuchs-2/


Bearbeitet von Selma die Sterbliche, 07 March 2016 - 18:40.

~~~ mich haut nur Rum wirklich um ~~~

 

jottfuchs.de

 

 


#7 Zeitreisender

Zeitreisender

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1495 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 03 June 2016 - 19:51

 

Um 1998 befolgte ich nämlich den guten Ratschlag von Klaus N. Frick und gab das Schreiben erst einmal auf.

 

Was war das für einen Ratschlag?

 

 

[...] weist die Elektron-Saga auch Fantasy-Einflüsse auf.

 

Zur Zielgruppe gehöre ich nicht - das weis ich jetzt schon. ;)

 

Ralf Boldt hat zu Band 2 eine Rezi verfasst. Zu lesen hier: http://www.dasistmei...n-jott-fuchs-2/

 

Ziemlich dünn die Rezi, nicht wahr?



#8 Selma die Sterbliche

Selma die Sterbliche

    Nautilia lymphatica

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1859 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 05 June 2016 - 10:00

Hallo, Zeitreisender - man kann sich seine Rezis nicht aussuchen (das ist aus gutem Grund verboten). Ich glaube, ich habe es hier im Net ausreichend publik gemacht (und mir dafür Ohrlaschen eingefangen), dass ich liebend gerne Exe für jeden herausrücke, der die Elektron-Saga (gleich welchen Band) rezensieren möchte. Gleichwohl masse ich mir nicht an, jedermanns Geschmack zu treffen. Das ist tatsächlich noch keinem Autor gelungen (und davor vermutlich nicht den Barden). 

   Klaus´ Ratschlag lautete damals: Lesen, lesen, lesen. Wie es der Zufall wollte, bot mir Frau Wilts noch am selben Tag an, als freie Rezensentin für Klett-Cotta tätig zu werden. Das mache ich seitdem mit großer Freude. Erst einmal nicht weiterzuschreiben, bis man das, was erzählt werden soll, wirklich kennt, scheint mir immer noch ein guter Rat, den ich gerne weitergebe. Im meinem Fall ging es auch darum, sich ein paar Riesen-Rosinen aus dem Kopf zu schlagen. Heute weiß ich, worauf ich mich einlasse - hoffentlich.


Bearbeitet von Selma die Sterbliche, 05 June 2016 - 10:02.

~~~ mich haut nur Rum wirklich um ~~~

 

jottfuchs.de

 

 



Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0