Zum Inhalt wechseln


Foto

Seit Januar 2017 auf der großen Weltbühne!


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
311 Antworten in diesem Thema

#1 Jorge

Jorge

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8969 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 02 March 2016 - 17:34

Ein alter Klassiker - brandneu inszeniert!


Bearbeitet von Jorge, 02 March 2016 - 17:34.


#2 derbenutzer

derbenutzer

    Phagonaut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4444 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:47°04'00.0" Nord 15°26'00.0" Ost

Geschrieben 02 March 2016 - 17:49

:D :bigcry:


Ich und mein SUB

 

Austriae Est Imperare Orbi Universo

  


#3 deval

deval

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1854 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 02 March 2016 - 18:39

Man kann wirklich nur hoffen das dieser Mensch an Amerika und der Welt vorbei geht.

Sollte der tatsächlich Präsident werden, sehe ich schwarz. Aber definitiv.



#4 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12354 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 02 March 2016 - 19:10

 schwarz

Blond-toupiert.

 

P.S.: DE' DONALD war ja eigentlich mal JLH* in NYC ganz familiär befreundet mit den Clintons. Daher stehe ich zu meinem Gedanken von vor ca. 10 Wochen: "Nichts würde Hillary besser passen als wenn DDT ihr Gegenkandidat würde..." :qdevil:

 

(* janz lang' her)


/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-Dialog im Oktober...
S.: (auf die Frage hin, ob ein Hund eines Passagiers nun nach Notlandung mal Gassi gehen darf) Nicht im Dunkeln. Und nicht bei Nacht. Wenn du den Lärm draußen gehört hättest, würdest du gar nicht fragen.

F.: (beunruhigt) Da draußen läuft etwas herum. Ich höre das Klopfen an der Schiffswand. Haben Sie eine Ahnung was das ist [..]?

S.: Ich hab keine Ahnung. Aber ich möchte die Landescheinwerfer nicht einschalten, solange wir nicht wissen wo wir sind. Wir müssen sicher sein, dass die Riesen uns nicht entdecken.

(Klopfen bewegt sich unregelmäßig von Heck nach Bug am Schiffsäußeren)

F.:   Wir könnten die Kabine verdunkeln und dann die Schutzschilde von den Luken zurückziehen. Vielleicht sehen wir nichts, aber vielleicht sehen wir auch was. Auf alle Fälle könnten wir in Erfahrung bringen, ob dieses Klopfen Gefahr bedeutet.

S.: (zuckt Schultern, schaltet alle Lichter aus, wartet - dann, über Bordansage...) Ich öffne jetzt die Lukenverkleidung!
(Kapitän vs. nervösem technisch-bewanderten Passagier, aus Irrfahrten der Spindrift, Ullstein Verlag, S. 16 & 17, by Leinster)


#5 Elena

Elena

    Katzengöttin

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2009 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 07 March 2016 - 03:47

Ja, der ist wirklich ein Affe. Bitte nicht der!!!

Lasse das Verhalten anderer nicht deinen inneren Frieden stören.

Dalai Lama


#6 simifilm

simifilm

    Cinematonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8074 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich

Geschrieben 07 March 2016 - 21:31

So absurd das ganze Vorwahl-Theater ist, die Wirkung könnte durchaus positiv sein.Trump macht letztlich nur offensichtlich, dass ein nicht unbedeutender Teil der Republikaner schlichtweg nicht an konstruktiver Politik interessiert sind. Nicht auszuschliessen, dass er der Partei bleibenden Schaden zufügt. Das wäre durchaus positiv, denn es würde die Republikaner zu einer Neuorienterung zwingen und diese könnte fast nur zu einer Verbesserung führen.


Signatures sagen nie die Wahrheit.

Filmkritiken und anderes gibt es auf simifilm.ch.

Gedanken rund um Utopie und Film gibt's auf utopia2016.ch.

Alles Wissenswerte zum SF-Film gibt es in diesem Buch, alles zur literarischen Phantastik gibt es in diesem Buch.

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild

  • (Buch) gerade am lesen:Samuel Butler: «Erewhon»
  • (Buch) als nächstes geplant:Samuel Butler: «Erewhon Revisited»
  • • (Film) gerade gesehen: «Suicide Squad»
  • • (Film) Neuerwerbung: Filme schaut man im Kino!

#7 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12354 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 07 March 2016 - 22:06

Beim Zuhören meines Liebling-US-Senders (über seinen Ableger in Berlin) kommt bei mir der Eindruck auf, die "grand old" Männer in republikanischen Hinterzimmern sind inzwischen fest auf dem Dampfer den "Donald" (=DDT) nicht als Präsidentschaftskandidat zu küren. Sollte aber ihr Favorit - wenn der dann mal klar wird, irgendwann - nicht genug Wahlmänner hinter sich haben, um das halbwegs* legal hinzukriegen, und z.B. bei der Rep-Kandidats-Kür-Convention die Regeln geändert werden um DDT zu blockieren, wird Letzterer nach meiner Einschätzung sofort aus der Partei austreten und eine Trump-Partei gründen, und als unabhängiger Dritter kandidieren. Und damit würde er die republikanischen Stimmen effektiv spalten, und wohl Hillary dran kommen.

 

P.S.: Beim selben Sender läuft einmal die Woche mein Lieblingsprogramm On The Media, und in der aktuellen Ausgabe gibt es wahrhaftig eine (bereits mehrere Monate alte!) utopische Spinnerei wie Trump - nicht? - verhindert werden könnte, wenn er zum Präsidenten gewählt würde! Genial! Hängt allerdings von der Chuzpe Obamas & dem Zusammenhalt des Parliaments (Congress) ab, in der Annahme dass alle diese den DDT-Kelch an sich vorbei gehen lassen wollen.


Bearbeitet von yiyippeeyippeeyay, 07 March 2016 - 22:11.

/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-Dialog im Oktober...
S.: (auf die Frage hin, ob ein Hund eines Passagiers nun nach Notlandung mal Gassi gehen darf) Nicht im Dunkeln. Und nicht bei Nacht. Wenn du den Lärm draußen gehört hättest, würdest du gar nicht fragen.

F.: (beunruhigt) Da draußen läuft etwas herum. Ich höre das Klopfen an der Schiffswand. Haben Sie eine Ahnung was das ist [..]?

S.: Ich hab keine Ahnung. Aber ich möchte die Landescheinwerfer nicht einschalten, solange wir nicht wissen wo wir sind. Wir müssen sicher sein, dass die Riesen uns nicht entdecken.

(Klopfen bewegt sich unregelmäßig von Heck nach Bug am Schiffsäußeren)

F.:   Wir könnten die Kabine verdunkeln und dann die Schutzschilde von den Luken zurückziehen. Vielleicht sehen wir nichts, aber vielleicht sehen wir auch was. Auf alle Fälle könnten wir in Erfahrung bringen, ob dieses Klopfen Gefahr bedeutet.

S.: (zuckt Schultern, schaltet alle Lichter aus, wartet - dann, über Bordansage...) Ich öffne jetzt die Lukenverkleidung!
(Kapitän vs. nervösem technisch-bewanderten Passagier, aus Irrfahrten der Spindrift, Ullstein Verlag, S. 16 & 17, by Leinster)


#8 Jorge

Jorge

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8969 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 24 July 2016 - 23:27

"Nichts würde Hillary besser passen als wenn DDT ihr Gegenkandidat würde..." :qdevil:

 

Umgekehrt wird auch ein Schuh draus :wacko:

 

Eine Steilvorlage nach der anderen für King Trump...langsam wird es gruselig :unsure: .


Bearbeitet von Jorge, 24 July 2016 - 23:53.


#9 Elena

Elena

    Katzengöttin

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2009 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 25 July 2016 - 09:57

Umgekehrt wird auch ein Schuh draus :wacko:

 

Eine Steilvorlage nach der anderen für King Trump...langsam wird es gruselig :unsure: .

 

Deswegen frage ich mich ja auch, ob da nicht bewusste Sabotage vorliegt.


Lasse das Verhalten anderer nicht deinen inneren Frieden stören.

Dalai Lama


#10 simifilm

simifilm

    Cinematonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8074 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich

Geschrieben 25 July 2016 - 10:01

Deswegen frage ich mich ja auch, ob da nicht bewusste Sabotage vorliegt.

 

Es kursiert bereits die Variante, dass Russland hinter dem Leak steckt.

 

Allerdings ist mir bislang noch nicht wirklich klar, worin die Brisanz dieser E-Mails stecken soll. Dass es auf Seiten des Demokraten-Establishments grosse Abneigung gegenüber Sanders gab, ist nicht wirklich neu. Das ist bei Trump und den Republikanern auch nicht anders. Warum diese "Enthüllung" nun dazu führen soll, dass scharenweise Wähler zu Trump überlaufen, sehe ich nicht recht.


Signatures sagen nie die Wahrheit.

Filmkritiken und anderes gibt es auf simifilm.ch.

Gedanken rund um Utopie und Film gibt's auf utopia2016.ch.

Alles Wissenswerte zum SF-Film gibt es in diesem Buch, alles zur literarischen Phantastik gibt es in diesem Buch.

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild

  • (Buch) gerade am lesen:Samuel Butler: «Erewhon»
  • (Buch) als nächstes geplant:Samuel Butler: «Erewhon Revisited»
  • • (Film) gerade gesehen: «Suicide Squad»
  • • (Film) Neuerwerbung: Filme schaut man im Kino!

#11 Elena

Elena

    Katzengöttin

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2009 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 25 July 2016 - 10:05

Es kursiert bereits die Variante, dass Russland hinter dem Leak steckt.

 

Allerdings ist mir bislang noch nicht wirklich klar, worin die Brisanz dieser E-Mails stecken soll. Dass es auf Seiten des Demokraten-Establishments grosse Abneigung gegenüber Sanders gab, ist nicht wirklich neu. Das ist bei Trump und den Republikanern auch nicht anders. Warum diese "Enthüllung" nun dazu führen soll, dass scharenweise Wähler zu Trump überlaufen, sehe ich nicht recht.

 

Dann hoffe ich mal, dass Du Recht behältst. Das Gerücht, dass Russland dahinter stecken könnte, finde ich aber lustig. Was hätten die denn davon? Warum sollen die sich Trump wünschen?


Lasse das Verhalten anderer nicht deinen inneren Frieden stören.

Dalai Lama


#12 simifilm

simifilm

    Cinematonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8074 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich

Geschrieben 25 July 2016 - 10:18

Dann hoffe ich mal, dass Du Recht behältst. Das Gerücht, dass Russland dahinter stecken könnte, finde ich aber lustig. Was hätten die denn davon? Warum sollen die sich Trump wünschen?

 

Siehe dazu etwa diesen Artikel der Washington Post.

 

Abgesehen davon, dass Trump mehrfach Bewunderung für Putins harten Stil geäussert hat, wäre ein US-Präsident, der, wie es Trump jüngst getan hat, öffentlich erklärt, dass die USA in Zukunft nicht mehr jedem NATO-Mitglied beistehen muss, ganz im Sinne Russlands. Dann könnte man sich ohne Angst vor einer militärischen Reaktion weitere Gebiete einverleiben.

 

(wobei freilich immer die Frage bleibt, ob das, was Trump rauslässt, überhaupt irgend etwas mit dem zu tun hat, was er tun würde. Sollte er gewählt werden, halte ich es für nicht unwahrscheinlich, dass er nach kürzester Zeit zurücktreten würde. Ich halte ihn schlicht nicht dazu in der Lage, dieses Amt auszuüben. Wenn man sich Trumps Auftritte und Interviews anschaut, wird deutlich, dass er die Aufmerksamkeitsspanne eines Sechsjährigen hat. Er kann nie beim Thema bleiben, hört nie jemandem zu und langweilt sich, sobald er nicht über sich selbst sprechen kann – siehe dazu auch den Artikel über den Ghostwriter, der Trumps The Art of the Deal  geschrieben hat. Der Job des US-Präsidenten besteht aber im Wesentlichen aus einer einzigen Abfolge von Briefings und Sitzungen. Trump könnte das schlicht nicht durchstehen).


Signatures sagen nie die Wahrheit.

Filmkritiken und anderes gibt es auf simifilm.ch.

Gedanken rund um Utopie und Film gibt's auf utopia2016.ch.

Alles Wissenswerte zum SF-Film gibt es in diesem Buch, alles zur literarischen Phantastik gibt es in diesem Buch.

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild

  • (Buch) gerade am lesen:Samuel Butler: «Erewhon»
  • (Buch) als nächstes geplant:Samuel Butler: «Erewhon Revisited»
  • • (Film) gerade gesehen: «Suicide Squad»
  • • (Film) Neuerwerbung: Filme schaut man im Kino!

#13 Elena

Elena

    Katzengöttin

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2009 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 25 July 2016 - 10:26

Okay, das ist natürlich ein guter Grund für Russland.

 

Wenn Trump gewählt wird und zurücktritt, dann sind sowohl die Partei als auch die Amerikaner blamiert. Oh Mann!


Lasse das Verhalten anderer nicht deinen inneren Frieden stören.

Dalai Lama


#14 Khaanara

Khaanara

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 632 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Schwalbach a. Ts.

Geschrieben 25 July 2016 - 10:39

So schlimm wird das schon nicht sein, seine Parteikollegen haben ihn doch gewählt, also wissen die doch das er sich für das Präsidentenamt eignet. Ich gehe ja mal davon aus, dass sich seine Parteikollegen vorher über ihren Kandidaten gut informiert haben, bevor auf die Menge losgelassen wird.  :D  



#15 Elena

Elena

    Katzengöttin

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2009 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 25 July 2016 - 10:48

So schlimm wird das schon nicht sein, seine Parteikollegen haben ihn doch gewählt, also wissen die doch das er sich für das Präsidentenamt eignet. Ich gehe ja mal davon aus, dass sich seine Parteikollegen vorher über ihren Kandidaten gut informiert haben, bevor auf die Menge losgelassen wird.  :D  

 

Mhmmm, die waren aber auch nicht begeistert, als er dann tatsächlich die Vorwahlen gewann. Komisch! Warum nur? :whistling:


Lasse das Verhalten anderer nicht deinen inneren Frieden stören.

Dalai Lama


#16 simifilm

simifilm

    Cinematonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8074 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich

Geschrieben 25 July 2016 - 12:44

So schlimm wird das schon nicht sein, seine Parteikollegen haben ihn doch gewählt, also wissen die doch das er sich für das Präsidentenamt eignet. Ich gehe ja mal davon aus, dass sich seine Parteikollegen vorher über ihren Kandidaten gut informiert haben, bevor auf die Menge losgelassen wird.  :D  

 

Offensichtlich hast du dich nicht über die diesjährigen Primaries der Republikaner informiert … (im republikanischen Establishment ist so gut wie niemand für Trump. Die eine Hälfte ist gegen ihn, weil viele seiner Positionen der Parteidoktrin widersprechen, die andere Hälfte weiss, dass die Wahl ein Debakel werden wird. Das sah man auch am Wahlkonvent letzte Woche: Von der Parteiprominenz war der grösste Teil abwesend, kein einziger Ex-Präsident sprach, nicht einmal der Gouverneur des Bundesstaates, in dem die Veranstaltung stattfand, kam auf die Bühne. Und einer der wenigen prominenten Republikaner, die auftraten, konnte sich nicht dazu durchringen, Trump zu unterstützen. Support durch die Partei sieht anders aus).


Signatures sagen nie die Wahrheit.

Filmkritiken und anderes gibt es auf simifilm.ch.

Gedanken rund um Utopie und Film gibt's auf utopia2016.ch.

Alles Wissenswerte zum SF-Film gibt es in diesem Buch, alles zur literarischen Phantastik gibt es in diesem Buch.

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild

  • (Buch) gerade am lesen:Samuel Butler: «Erewhon»
  • (Buch) als nächstes geplant:Samuel Butler: «Erewhon Revisited»
  • • (Film) gerade gesehen: «Suicide Squad»
  • • (Film) Neuerwerbung: Filme schaut man im Kino!

#17 Trace

Trace

    Cyberpunk-o-Naut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIP
  • 939 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sachsen

Geschrieben 25 July 2016 - 19:38

(... Sollte er gewählt werden, halte ich es für nicht unwahrscheinlich, dass er nach kürzester Zeit zurücktreten würde...)

Das ist mein persönlicher "Geheimtipp" bei dieser Wahl, Trump gewinnt und kurz nach dem er vereidigt wurde, bedankt er sich für die schöne Show und tritt zurück oder verabschiedet sich in einen vier Jahre dauernden Urlaub. :bighlaugh: (Auch wenn dies für mich eine wunderbare Parodie auf die amerikanische Demokratie wäre, bleibt fraglich, ob das EGO von Trump dies zu lassen würde.)



#18 simifilm

simifilm

    Cinematonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8074 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich

Geschrieben 25 July 2016 - 21:23

Das ist mein persönlicher "Geheimtipp" bei dieser Wahl, Trump gewinnt und kurz nach dem er vereidigt wurde, bedankt er sich für die schöne Show und tritt zurück oder verabschiedet sich in einen vier Jahre dauernden Urlaub. 

 

Tatsächlich wäre das das schlimmstmögliche Szenario. Meines Wissens würde dann automatisch der Vize-Präsident nachrücken; dann hätte die USA einen Präsidenten vom äussersten rechten Rand.


Signatures sagen nie die Wahrheit.

Filmkritiken und anderes gibt es auf simifilm.ch.

Gedanken rund um Utopie und Film gibt's auf utopia2016.ch.

Alles Wissenswerte zum SF-Film gibt es in diesem Buch, alles zur literarischen Phantastik gibt es in diesem Buch.

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild

  • (Buch) gerade am lesen:Samuel Butler: «Erewhon»
  • (Buch) als nächstes geplant:Samuel Butler: «Erewhon Revisited»
  • • (Film) gerade gesehen: «Suicide Squad»
  • • (Film) Neuerwerbung: Filme schaut man im Kino!

#19 Elena

Elena

    Katzengöttin

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2009 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 25 July 2016 - 23:54

Und da sagt man immer:

Schlimmer geht nimmer!

 

Nix da:

 

Schlimmer geht immer! :devil:


Lasse das Verhalten anderer nicht deinen inneren Frieden stören.

Dalai Lama


#20 Jorge

Jorge

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8969 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 01 August 2016 - 16:32

King Trump zu Gast bei den Simpsons

 



#21 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12354 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 01 August 2016 - 17:23

Fukuyama (bekannt wg. seines Bestsellers Ende der Geschichte) hielt heuer* eine Rede, in der er darauf hinwies, dass so ein Präsidententyp wie Trump - also einer der alle Eliten verpönt, und danach seinen pers. Klienten mächtige Ämter vergibt - viele Jahrzehnte lang in den USA, im 19. Jahrhundert üblich war. Er nennt das die "patronage"-Phase, die erst in den späten 1880ern durch ein Gesetz in dem Maß verboten wurde (nur Können sollte bei wichtigen Ämtern maßgebend sein). Trump ist also scheinbar ein "throwback" auf (lange-währende) wildere Zeiten in den USA.

 

(* im Februar, wurde aber gestern ausgestrahlt von NPR Berlin)


Bearbeitet von yiyippeeyippeeyay, 01 August 2016 - 17:23.

/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-Dialog im Oktober...
S.: (auf die Frage hin, ob ein Hund eines Passagiers nun nach Notlandung mal Gassi gehen darf) Nicht im Dunkeln. Und nicht bei Nacht. Wenn du den Lärm draußen gehört hättest, würdest du gar nicht fragen.

F.: (beunruhigt) Da draußen läuft etwas herum. Ich höre das Klopfen an der Schiffswand. Haben Sie eine Ahnung was das ist [..]?

S.: Ich hab keine Ahnung. Aber ich möchte die Landescheinwerfer nicht einschalten, solange wir nicht wissen wo wir sind. Wir müssen sicher sein, dass die Riesen uns nicht entdecken.

(Klopfen bewegt sich unregelmäßig von Heck nach Bug am Schiffsäußeren)

F.:   Wir könnten die Kabine verdunkeln und dann die Schutzschilde von den Luken zurückziehen. Vielleicht sehen wir nichts, aber vielleicht sehen wir auch was. Auf alle Fälle könnten wir in Erfahrung bringen, ob dieses Klopfen Gefahr bedeutet.

S.: (zuckt Schultern, schaltet alle Lichter aus, wartet - dann, über Bordansage...) Ich öffne jetzt die Lukenverkleidung!
(Kapitän vs. nervösem technisch-bewanderten Passagier, aus Irrfahrten der Spindrift, Ullstein Verlag, S. 16 & 17, by Leinster)


#22 Trace

Trace

    Cyberpunk-o-Naut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIP
  • 939 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sachsen

Geschrieben 01 August 2016 - 20:39

Oh, macht da Fox Wahlwerbung für die Demokraten? Da geht einigen wohl doch langsam der A.... auf Grundeis.



#23 simifilm

simifilm

    Cinematonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8074 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich

Geschrieben 01 August 2016 - 23:03

Oh, macht da Fox Wahlwerbung für die Demokraten? Da geht einigen wohl doch langsam der A.... auf Grundeis.

 

Die Simpsons waren noch nie in irgendeiner Weise repräsentativ für Fox. Im Gegenteil, die Simpsons machen sich seit jeher über Fox lustig. Und wenn du dir die Nachrichten – oder das, was Fox so nennt – des Senders ansiehst, dann ist deren Haltung zu Trump sehr eindeutig – positiv.


Signatures sagen nie die Wahrheit.

Filmkritiken und anderes gibt es auf simifilm.ch.

Gedanken rund um Utopie und Film gibt's auf utopia2016.ch.

Alles Wissenswerte zum SF-Film gibt es in diesem Buch, alles zur literarischen Phantastik gibt es in diesem Buch.

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild

  • (Buch) gerade am lesen:Samuel Butler: «Erewhon»
  • (Buch) als nächstes geplant:Samuel Butler: «Erewhon Revisited»
  • • (Film) gerade gesehen: «Suicide Squad»
  • • (Film) Neuerwerbung: Filme schaut man im Kino!

#24 Elena

Elena

    Katzengöttin

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2009 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 01 August 2016 - 23:53

Der Trump hat sich aber mächtig in die Nesseln gesetzt. Hat die Eltern eines moslemischen Soldaten beleidigt, die Mutter erniedrigt. Das hat geknallt. Da hat auch die Partei sich gegen ihn gestellt. Vielleicht kostet ihn ja das endlich die Präsidentschaft. Hoffentlich!

 

http://web.de/magazi...engnis-31743852


Lasse das Verhalten anderer nicht deinen inneren Frieden stören.

Dalai Lama


#25 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12354 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 02 August 2016 - 09:33

Das Nessel-Setzen geschah schon früher - als er Muslime grundsätzlich als echte US-Amerikaner ausschloss. Das war eine Steilvorlage für die Democrats so jemanden wie die Khan-Familie auf ihrer National Convention vorzuzeigen: (Leider toter) Sohn ein dekorierter  Captain in der Armee, Vater einer der sich mit der US-Verfassung - die Ausschließung von Menschen anhand ihrer Religion verbietet - auskennt.

 

Aber Trump redet sich leider aus jedem noch so idiotischen Faux-pas wieder heraus; und die Republikaner werden ihn nun niemals komplett ausbremsen (dann würde nämlich Trump als Unabhängiger antreten, und dann wären sie als Partei auf Dauer danach k.o.).

 

Der Dilbert-Erfinder sagte übrigens im März voraus, dass er hochhaus gewinnt, weil er so ein perfekter über-Leichen-gehender "Überzeuger" sei.


/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-Dialog im Oktober...
S.: (auf die Frage hin, ob ein Hund eines Passagiers nun nach Notlandung mal Gassi gehen darf) Nicht im Dunkeln. Und nicht bei Nacht. Wenn du den Lärm draußen gehört hättest, würdest du gar nicht fragen.

F.: (beunruhigt) Da draußen läuft etwas herum. Ich höre das Klopfen an der Schiffswand. Haben Sie eine Ahnung was das ist [..]?

S.: Ich hab keine Ahnung. Aber ich möchte die Landescheinwerfer nicht einschalten, solange wir nicht wissen wo wir sind. Wir müssen sicher sein, dass die Riesen uns nicht entdecken.

(Klopfen bewegt sich unregelmäßig von Heck nach Bug am Schiffsäußeren)

F.:   Wir könnten die Kabine verdunkeln und dann die Schutzschilde von den Luken zurückziehen. Vielleicht sehen wir nichts, aber vielleicht sehen wir auch was. Auf alle Fälle könnten wir in Erfahrung bringen, ob dieses Klopfen Gefahr bedeutet.

S.: (zuckt Schultern, schaltet alle Lichter aus, wartet - dann, über Bordansage...) Ich öffne jetzt die Lukenverkleidung!
(Kapitän vs. nervösem technisch-bewanderten Passagier, aus Irrfahrten der Spindrift, Ullstein Verlag, S. 16 & 17, by Leinster)


#26 Khaanara

Khaanara

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 632 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Schwalbach a. Ts.

Geschrieben 02 August 2016 - 09:39

Das war bestimmt sein Wahlkampfleiter, der ihn die Reden diktiert hat. Nach der Pleite hat er ihn nun entlassen und wäscht seine Hände in Unschuld. :whistling: :bighlaugh:



#27 Elena

Elena

    Katzengöttin

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2009 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 02 August 2016 - 18:40

Ach so ein Blödsinn! Dann würde sich der Mann aber als Vollidiot der Sonderklasse entpuppen, wenn er nicht merkt, dass eine Rede sooo nicht gehalten werden darf.

 

Es gibt Dinge, da kann man sich einfach nicht rausreden!

 

Trump hat ja auch gesagt, die Gegenseite hätte die Eltern auf ihn angesetzt. Ja und? Selbst wenn, ist er so blöd, dass er nicht selbst erkennt, dass es Dinge gibt, die man einfach nicht sagen darf? Wenn ja, hat der Mann auf dem Präsidentenposten ohnehin nix verloren.

 

Obama hat mit Hilfe der Farbigen gewonnen, vielleicht - hoffentlich - passiert das bei Clinton auch!

 

Und ob die Reps nun wegen Trump oder ohne Trump untergehen, ist ja ohnehin noch die Frage.

Ohne Trump? Da haben sie den Bonus, noch rechtzeitig die Reißleine gezogen zu haben, könnte also eventuell noch abgewendet werden.

Mit Trump? Dann haben sie sich selber als machtgeile Vollidioten entlarvt.


Lasse das Verhalten anderer nicht deinen inneren Frieden stören.

Dalai Lama


#28 simifilm

simifilm

    Cinematonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8074 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich

Geschrieben 02 August 2016 - 18:59

Ach so ein Blödsinn! Dann würde sich der Mann aber als Vollidiot der Sonderklasse entpuppen, wenn er nicht merkt, dass eine Rede sooo nicht gehalten werden darf.
 
Es gibt Dinge, da kann man sich einfach nicht rausreden!


Ob ihm dieser Fauxpas wirklich schadet, ist nicht gesagt. Das Faszinierende an Trump ist, dass er fortlaufend rassistische, frauenfeindliche, dumme und nachweislich falsche Aussagen aneinanderreiht, dass ihm das bisher aber alles nicht wirklich geschadet hat. Zumindest ein Teil seiner Anhänger scheint hier regelrecht immun. Und auch die Tatsache, dass zahlreiche republikanische Grössen, konservative Zeitungen etc. sich schon jetzt deutlich von ihm distanzieren und teilweise offen Clinton unterstützen, scheint daran nichts zu ändern. Ich bin zwar nach wie vor fest davon überzeugt, dass diese Wahl für die Republikaner zum Debakel wird – und Trump scheint das auch schon zu antizipieren; bereits fabuliert er davon, dass die Wahl manipuliert sein wird –, aber die Resistenz seiner Anhänger gegenüber allem, was mit Fakten, Logik und minimalem Anstand zu tun hat, ist schon erstaunlich.

 

Und ob die Reps nun wegen Trump oder ohne Trump untergehen, ist ja ohnehin noch die Frage.
Ohne Trump? Da haben sie den Bonus, noch rechtzeitig die Reißleine gezogen zu haben, könnte also eventuell noch abgewendet werden.
Mit Trump? Dann haben sie sich selber als machtgeile Vollidioten entlarvt.


Bei den Präsidentschaftswahlen sehe ich wenig Chancen für die Republikaner. Wirklich interessant wird, wie stark diese auf die Wahlen für den Kongress abfärben.
Signatures sagen nie die Wahrheit.

Filmkritiken und anderes gibt es auf simifilm.ch.

Gedanken rund um Utopie und Film gibt's auf utopia2016.ch.

Alles Wissenswerte zum SF-Film gibt es in diesem Buch, alles zur literarischen Phantastik gibt es in diesem Buch.

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild

  • (Buch) gerade am lesen:Samuel Butler: «Erewhon»
  • (Buch) als nächstes geplant:Samuel Butler: «Erewhon Revisited»
  • • (Film) gerade gesehen: «Suicide Squad»
  • • (Film) Neuerwerbung: Filme schaut man im Kino!

#29 Trace

Trace

    Cyberpunk-o-Naut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIP
  • 939 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sachsen

Geschrieben 02 August 2016 - 19:17

...

 

Trump hat ja auch gesagt, die Gegenseite hätte die Eltern auf ihn angesetzt. Ja und? Selbst wenn, ist er so blöd, dass er nicht selbst erkennt, dass es Dinge gibt, die man einfach nicht sagen darf? Wenn ja, hat der Mann auf dem Präsidentenposten ohnehin nix verloren.

...

Ich würde behaupten, dass du die "falsche" Frage stellst. Das Verhalten von Trump ist nicht direkt blöd, es ist ihm einfach völlig egal. Ich denke, dass er sich selbst als die ganze Welt sieht. Das heißt, er spricht immer die Wahrheit und wenn er früher etwas anderes gesagt hat, dann hat er eben in der Zwischenzeit die Wahrheit geändert. Er kann das weil der Donald Trump ist. Es interessiert ihn nicht was man sagen darf, er macht die Regeln und eine dieser Regeln ist, er spricht immer die Wahrheit. Fertig aus! Das ist seine Show und so lange die Quoten stimmen, gewinnt er und solange er gewinnt hat der die Wahrheit  auf seiner Seite oder ist er DIE Wahrheit.

 

Ob ihm dieser Fauxpas wirklich schadet, ist nicht gesagt. Das Faszinierende an Trump ist, dass er fortlaufend rassistische, frauenfeindliche, dumme und nachweislich falsche Aussagen aneinanderreiht, dass ihm das bisher aber alles nicht wirklich geschadet hat. Zumindest ein Teil seiner Anhänger scheint hier regelrecht immun. Und auch die Tatsache, dass zahlreiche republikanische Grössen, konservative Zeitungen etc. sich schon jetzt deutlich von ihm distanzieren und teilweise offen Clinton unterstützen, scheint daran nichts zu ändern. Ich bin zwar nach wie vor fest davon überzeugt, dass diese Wahl für die Republikaner zum Debakel wird – und Trump scheint das auch schon zu antizipieren; bereits fabuliert er davon, dass die Wahl manipuliert sein wird –, aber die Resistenz seiner Anhänger gegenüber allem, was mit Fakten, Logik und minimalem Anstand zu tun hat, ist schon erstaunlich.
 

 

Sehe ich auch so.



#30 Elena

Elena

    Katzengöttin

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2009 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 02 August 2016 - 23:38

Bloß nicht Trump als Präsident, bloß nicht der !!! Neeeeeeeeeiiiiiiiiiiinnnnnnnnnn !!!


Lasse das Verhalten anderer nicht deinen inneren Frieden stören.

Dalai Lama





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0