Zum Inhalt wechseln


Foto

Alita: Battle Angel (14. Februar 2019)


48 Antworten in diesem Thema

#31 quanat

quanat

    Biblionaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 506 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 19 February 2019 - 10:36

"So spielen, dass Nuancen kleinster Innervationen bei der Computerisierung nicht verloren gehen, affektiv kontrapunktische Koartikulation verschiedenster Herzensregungen. Es ist, als würde man einen Shakespeare-Monolog ohne Sinnverlust in Verkehrszeichensprache wiedergeben müssen. Ein Schauspiel-Oscar wäre für diese Leistung noch zu wenig Anerkennung (aber Salazar wird  keinen kriegen, der ist für Leute reserviert, die pünktlich am zugewiesenen Drehort gesellschaftsberuhigender Rührfilme für Linksliberale erscheinen und den braven Text nicht vergessen)."

 

Dietmar Dath am 13.2.2019 in der Frankfurter Allgemeine Zeitung über Alita unter der Überschrift "Crash-Kurs in Mädchenmechanik"

 

https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/kino/video-filmkritiken/crash-kurs-in-maedchenmechanik-video-filmkritik-zu-alita-16037110.html?printPagedArticle=true#pageIndex_0



#32 Felix

Felix

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 263 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Göttingen

Geschrieben 20 February 2019 - 11:26

Ich habe Alita gestern gesehen. Ein optisch toller Film für die große Leinwand. Leider inhaltlich etwas dünn und zwar effektoll, aber nicht mitreißend erzählt. Nachdem ich mich vor Kurzem erst über Netflix' "IO" geärgert habe, stellt Alita aber eine deultiche Steigerung im SF-Filme-Jahr 2019 dar.



#33 Peter-in-Space

Peter-in-Space

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1391 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 20 February 2019 - 22:41

"So spielen, dass Nuancen kleinster Innervationen bei der Computerisierung nicht verloren gehen, affektiv kontrapunktische Koartikulation verschiedenster Herzensregungen. Es ist, als würde man einen Shakespeare-Monolog ohne Sinnverlust in Verkehrszeichensprache wiedergeben müssen. Ein Schauspiel-Oscar wäre für diese Leistung noch zu wenig Anerkennung (aber Salazar wird  keinen kriegen, der ist für Leute reserviert, die pünktlich am zugewiesenen Drehort gesellschaftsberuhigender Rührfilme für Linksliberale erscheinen und den braven Text nicht vergessen)."

 

Dietmar Dath am 13.2.2019 in der Frankfurter Allgemeine Zeitung über Alita unter der Überschrift "Crash-Kurs in Mädchenmechanik"

 

https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/kino/video-filmkritiken/crash-kurs-in-maedchenmechanik-video-filmkritik-zu-alita-16037110.html?printPagedArticle=true#pageIndex_0

Boh, mal wieder so ein typischer Dath-Text, triefend vor popkultureller Gehässigkeit wie einst in der SPEX selig.

 

War das Fräulein Salazar denn pöhse und kam zu spät zum Drehort?


„La filosofia è scritta in questo grandissimo libro che continuamente ci sta aperto innanzi a gli occhi (io dico l’universo), ma non si può intendere se prima non s’impara a intender la lingua, e conoscer i caratteri, ne’ quali è scritto. Egli è scritto in lingua matematica, e i caratteri son triangoli, cerchi, ed altre figure geometriche, senza i quali mezi è impossibile a intenderne umanamente parola; senza questi è un aggirarsi vanamente per un oscuro laberinto.“

 

Galilei


#34 lapismont

lapismont

    Linksgrünversifft

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11487 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 21 February 2019 - 08:51

Boh, mal wieder so ein typischer Dath-Text, triefend vor popkultureller Gehässigkeit wie einst in der SPEX selig.

 

War das Fräulein Salazar denn pöhse und kam zu spät zum Drehort?

Wieso, er lobt sie doch über den grünen Klee und ärgert sich über die üblichen Oscareinheimsenden. Wann kommt eigentlich endlich der nächste Dath-SF?


Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog

#35 quanat

quanat

    Biblionaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 506 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 21 February 2019 - 13:06

Wieso, er lobt sie doch über den grünen Klee [ .... ]

 

 


[ .... ]  Wann kommt eigentlich endlich der nächste Dath-SF?

 

http://www.schauspie...41-Frankenstein



#36 Peter-in-Space

Peter-in-Space

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1391 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 21 February 2019 - 14:15

Wieso, er lobt sie doch über den grünen Klee und ärgert sich über die üblichen Oscareinheimsenden. Wann kommt eigentlich endlich der nächste Dath-SF?

Ich bezog mich auch nicht auf den Anteil des Zitates, der Frau Salazar - zu Recht, wie ich finde - als hervorragende Schauspielerin abfeiert, sondern ausschließlich auf den ersten Satz. Und der ist mal wieder Dath-typisch in der Verschwurbelung. Oder FAZ-typisch, was man immer wieder im Hohl-Spiegel lesen kann, wenn sie aus dem Feuilleton dieser Zeitung berichten.

 

Diese Augen... *schmacht*


„La filosofia è scritta in questo grandissimo libro che continuamente ci sta aperto innanzi a gli occhi (io dico l’universo), ma non si può intendere se prima non s’impara a intender la lingua, e conoscer i caratteri, ne’ quali è scritto. Egli è scritto in lingua matematica, e i caratteri son triangoli, cerchi, ed altre figure geometriche, senza i quali mezi è impossibile a intenderne umanamente parola; senza questi è un aggirarsi vanamente per un oscuro laberinto.“

 

Galilei


#37 lapismont

lapismont

    Linksgrünversifft

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11487 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 21 February 2019 - 14:23

Ich bezog mich auch nicht auf den Anteil des Zitates, der Frau Salazar - zu Recht, wie ich finde - als hervorragende Schauspielerin abfeiert, sondern ausschließlich auf den ersten Satz. Und der ist mal wieder Dath-typisch in der Verschwurbelung. Oder FAZ-typisch, was man immer wieder im Hohl-Spiegel lesen kann, wenn sie aus dem Feuilleton dieser Zeitung berichten.

 

Diese Augen... *schmacht*

Ich fand Daths Augen eigentlich noch nie sonderlich verführerisch. Nunja, seine Liebe des gedrechselten Satzkonglomerats zwingt zum wiederholten Lesen oder gepflegtem Mut zur Lücke. Als Lyriker kann ich da mitfühlen.

:devil:

 

Den Film hab ich nach dem Trailer und vor allem wegen dieser riesigen Augen nicht auf meiner Agenda.


Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog

#38 Peter-in-Space

Peter-in-Space

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1391 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 21 February 2019 - 19:32

Ich fand Daths Augen eigentlich noch nie sonderlich verführerisch.

Och, mir geht es da genauso.w Ich bleibe dabei

 

Aber mal als Tip von mir: der Film hat einiges an Storytelling zu bieten, ebenso an reiner Äktsch'n, und hat einen ausreichenden Kitschfaktor. Und macht Spaß. "Das Wandelnde Schloss" meets "Blade Runner". Ich bleibe dabei.


„La filosofia è scritta in questo grandissimo libro che continuamente ci sta aperto innanzi a gli occhi (io dico l’universo), ma non si può intendere se prima non s’impara a intender la lingua, e conoscer i caratteri, ne’ quali è scritto. Egli è scritto in lingua matematica, e i caratteri son triangoli, cerchi, ed altre figure geometriche, senza i quali mezi è impossibile a intenderne umanamente parola; senza questi è un aggirarsi vanamente per un oscuro laberinto.“

 

Galilei


#39 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12773 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 22 February 2019 - 19:05

Ich finde seit diesem Clip - Danke, quanat! :wub: - Daths Augen toll. Aber noch viel mehr seine Stimme, die ein ganze Reihe Worte sagt, mit denen ich gerne SEHR konform gehen will. (Nachdem ich mir den Film dieses WE nochmal mit Dath-Augen ansehe!) :thumbup:


Bearbeitet von yiyippeeyippeeyay, 22 February 2019 - 19:13.

/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-/Horror-Dialog im September...

I.: Nun, ich nehme mal nicht an, dass irgend jemand sich so eine Geschichte ausdenken könnte. Bei einer Sache liegen Sie allerdings schief. Mr.Winthrop hat Sie geschickt.

H.: Nein. Ich sagte Ihnen doch, er...

I.: Yeah, er sei tot. Bekam ich mit. Aber ich rede von seinem Geist. (Macht ihre Augen klein.) Ach? Sie sind zu schlau um an Geister zu glauben? Aber durchs Universum fliegen, das ist rational...

(Ältere Bewohnerin des fernen Planeten vs. akademisch verhinderter Astronomie-Kennerin, die den Planeten gerade aus Versehen besucht, grob übersetzt aus Lovecraft Country, HarperCollins Verlag, S. 195, by Ruff)

 


#40 lapismont

lapismont

    Linksgrünversifft

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11487 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 22 February 2019 - 19:15

Okay, wir werden Daths Augen kanonisieren. Er ist nun Kult, Kultur und Rühreye. Dath war’s! Mehr geht nicht.


Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog

#41 George Nelson

George Nelson

    Yoginaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 112 Beiträge

Geschrieben 22 February 2019 - 19:55

Also das Ende war doch ziemlich verdreht. Zu Fuß das Kabel rauf. Nee ne. Zu viel Drama. Deprimierend: Ziel nicht erreicht und Fortsetzung folgt offensichtlich.



#42 Peter-in-Space

Peter-in-Space

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1391 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 22 February 2019 - 20:49

Ich finde seit diesem Clip - Danke, quanat! :wub: - Daths Augen toll. Aber noch viel mehr seine Stimme, die ein ganze Reihe Worte sagt, mit denen ich gerne SEHR konform gehen will. (Nachdem ich mir den Film dieses WE nochmal mit Dath-Augen ansehe!) :thumbup:

Wie komme ich aus dieser Nummer wieder raus?


„La filosofia è scritta in questo grandissimo libro che continuamente ci sta aperto innanzi a gli occhi (io dico l’universo), ma non si può intendere se prima non s’impara a intender la lingua, e conoscer i caratteri, ne’ quali è scritto. Egli è scritto in lingua matematica, e i caratteri son triangoli, cerchi, ed altre figure geometriche, senza i quali mezi è impossibile a intenderne umanamente parola; senza questi è un aggirarsi vanamente per un oscuro laberinto.“

 

Galilei


#43 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12773 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 02 March 2019 - 19:03

So, ich hab den Film jetzt nochmal in 2D gesehen, und prompt war auch ein Manko deutlich unwesentlicher - der "uncanny"-Effekt von Alita als super-CGI-realisierter Visage, die mich in 3D immer wieder in ein Videogame-Gefühl hinein zerrte, weg von der sonst sehr gut realisierten "Welt" mit teilweise echten Agierenden/Bauten plus CGI-animierten Dekorationen (insbes. natürlich im Hintergrund, und bei den Hunter-Warriors)...

 

Inzwischen - Obacht, Peter - finde ich auch die Alita-Augen in Ihrer seelenvollen Größe gut! Denn wie ich jetzt bei genauerem Hinsehen kapierte: Sie sind ein Zeichen ihrer URM-Herkunft & ein Merkmal

Spoiler
! (Diese Augen sind dann doch etwas betörender als die Daths - quanats Post oben mit Daths Review hab ich aber in meiner engl. Besprechung anderswo im WWW verlinkt!)

 

Cool finde ich inzwischen auch die disneyhafte Zeichnung von Gut vs. Böse - damit diese "Ordnung" dann an mehreren Stellen im Plot auf einmal auf den Kopf gestellt wird. (Insbes. ist die m.E. verfrühte Sicht auf den großen Widersacher am Ende eine erneute Aufstellung für so eine Inversion in späteren Filmen...) Erstaunlich auch die sehr harte Szene, in der Alita eine einschneidende Niederlage erleidet - das ist schon fast Gewaltporno-Niveau; was einen Fan der Papierversion natürlich weniger erstaunt (weil es da noch wesentlich härter zugeht, leider).

 

V.a. aber gefällt mir das cyberpunkige an dem Plot - dies ist eine wahre CP-Endzeitvariante, die man in der Ausarbeitung auf der Leinwand selten sieht. Sozusagen das Subgenre post-apokalyptischer CP, wo die Menschheit praktisch gar keine Technologie mehr besitzt ab einer bestimmten Distanz von der hängenden Stadt entfernt. Für solche Extrem-Umstände hab ich ein Faible - weswegen ich wohl auch Mortal Engines neulich im Kino mehr mochte als viele Andere. Und dieser ganze Plot entstammt nat. dem schlauen Kopf des Alita-Erfinders, Kishiro - der soviel ich weiß den Film Klasse findet.

 

Grewishka & Hugo hätten ihre Lebenslauf-Geschichten b.A.* verdient im Film, aber dafür war wohl keine Zeit. Ohne diese wirkt Hugo z.B. etwas zu extrem in seinem "Drive" nach oben im Film.

 

Aber dafür sind andere Aspekte meisterhaft, insbes. für den Fan der Papierversion (ich zitiere aus dem genannten Review meiner Einer, anderswo):

Apart from some over-the-top action scenes, especially on the motorball
circuit, what the movie gets right in transfer from the paper classic is
most of the "Kansas" scene, the final confrontation with Zapan and Hugo's
ascent attempt. Pretty heart-stopping to experience for a paper fan...

(Also Wahnsinns-Action + 3 Meilenstein-Szenen aus dem Manga.)

 

Auch finde ich inzwischen die Einführung der "Stiefmutter"-Figur, gespielt von Jennifer Connelly, eine gute Sache. Warum sie in der

Spoiler
ist, ist egal, aber sie ergreift damit die dann gebotene Möglichkeit ihrem Tochter-Avatar etwas Gutes zu tun. Und erreicht damit Genugtuung. (Auf Engl. würde ich sagen "balance".)

 

Finales Fazit: Ein ziemlicher Comic-Verfilmungs-Meilenstein, trotz aller Kürzungen/Pathos-Zusätze - 8 gezackte Titanium-Sternchen von 9. Wer diese Verfilmung eines der wichtigsten Mangas der Jahrhundertwende verpasst, ist selber Schuld.

 

(* bevor Alita - also bevor Letztere in ihr Leben trat)


Bearbeitet von yiyippeeyippeeyay, 02 March 2019 - 23:31.

/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-/Horror-Dialog im September...

I.: Nun, ich nehme mal nicht an, dass irgend jemand sich so eine Geschichte ausdenken könnte. Bei einer Sache liegen Sie allerdings schief. Mr.Winthrop hat Sie geschickt.

H.: Nein. Ich sagte Ihnen doch, er...

I.: Yeah, er sei tot. Bekam ich mit. Aber ich rede von seinem Geist. (Macht ihre Augen klein.) Ach? Sie sind zu schlau um an Geister zu glauben? Aber durchs Universum fliegen, das ist rational...

(Ältere Bewohnerin des fernen Planeten vs. akademisch verhinderter Astronomie-Kennerin, die den Planeten gerade aus Versehen besucht, grob übersetzt aus Lovecraft Country, HarperCollins Verlag, S. 195, by Ruff)

 


#44 Peter-in-Space

Peter-in-Space

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1391 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 02 March 2019 - 19:50

Sag ich doch: in Alitas Augen kann man sich ebenso verlieren wie damals in die Augen von Amelie.

 

Da kann ein Dath nicht mithalten.


„La filosofia è scritta in questo grandissimo libro che continuamente ci sta aperto innanzi a gli occhi (io dico l’universo), ma non si può intendere se prima non s’impara a intender la lingua, e conoscer i caratteri, ne’ quali è scritto. Egli è scritto in lingua matematica, e i caratteri son triangoli, cerchi, ed altre figure geometriche, senza i quali mezi è impossibile a intenderne umanamente parola; senza questi è un aggirarsi vanamente per un oscuro laberinto.“

 

Galilei


#45 Theophagos

Theophagos

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 637 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hamburg

Geschrieben 06 March 2019 - 08:37

Der Film hat mir gut gefallen, schöne Umsetzung der Mangas.

 

Ich denke, ein sorgfältiger Vergleich mit "Ghost in the Shell" (Sanders, 2017) interessante wäre. Trotz der oberflächlichen Unterschiede (postapokalypse Dystopie vs klassischer Cyberpunk-Dystopie) gibt es strukturell erhebliche Parallelen: Der Major und Alita sind Ganzkörper-Cyborgs, Militärware, beide wissen zunächst nichts über ihre Herkunft, es folgt eine Art Standortbestimmung, verknüpft mit der Frage nach Selbstbestimmung. Beide habe eine zwielichtige Eltern-Figur (Ouelet und Ido), die ihr zwar helfen wollen, zunächst aber verschleiern. Und der Gegner steckt im System (Hanka und Nova).

Spannend sind dann, die unterschiedlichen Schlüsse, die gezogen werden:

Während der Major erkennt, dass (trotz aller kalter Menschen und disfunktionaler Beziehungen) der Platz des (Cyborg-)Menschen unter Menschen ist, scheint Alita sich von den (schwierigen, aber letztlich warmherzigen) Menschen ihrer Umgebung abzuwenden und ihre finale Mission zu Ende bringen zu wollen. Alte Programmierung oder self-fulfilling prophecy Dank Nova?

 

Doch, hat mir gefallen.


"Cool Fusion? What is 'Cool Fusion'?" - "As Cold Fusion is beyond our grasp, we should reach for something ... less ... cold. Cool Fusion."
- Dr. Karel Lamonte, Atomic Scientist (Top of the Food Chain, Can 1999)
  • (Buch) gerade am lesen:Annick Payne & Jorit Wintjes: Lords of Asia Minor. An Introduction to the Lydians
  • (Buch) als nächstes geplant:Che Guevara: Der Partisanenkrieg
  • • (Buch) Neuerwerbung: Florian Grosser: Theorien der Revolution
  • • (Film) gerade gesehen: Ghost in the Shell (USA 2017, R: Rupert Sanders)
  • • (Film) als nächstes geplant: Onibaba (J 1964, R: Kaneto Shindo)
  • • (Film) Neuerwerbung: Arrival (USA 2016, R: Denis Villeneuve)

#46 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12773 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 07 March 2019 - 00:30

:thumb: -- Wenn es so læuft wie im Manga, vertritt Alita eher die menschlichere Haltung, gegen die abgebrühte der (genetischen) Elite der Wolkenstadt. Aber noch ist ja im Filmuniversum nicht geklært, warum die URM gegen die schwebenden Stædte damals kæmpfte...

(Sorry, Tastatur bockt wg. Umlauten!!)


Bearbeitet von yiyippeeyippeeyay, 07 March 2019 - 00:31.

/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-/Horror-Dialog im September...

I.: Nun, ich nehme mal nicht an, dass irgend jemand sich so eine Geschichte ausdenken könnte. Bei einer Sache liegen Sie allerdings schief. Mr.Winthrop hat Sie geschickt.

H.: Nein. Ich sagte Ihnen doch, er...

I.: Yeah, er sei tot. Bekam ich mit. Aber ich rede von seinem Geist. (Macht ihre Augen klein.) Ach? Sie sind zu schlau um an Geister zu glauben? Aber durchs Universum fliegen, das ist rational...

(Ältere Bewohnerin des fernen Planeten vs. akademisch verhinderter Astronomie-Kennerin, die den Planeten gerade aus Versehen besucht, grob übersetzt aus Lovecraft Country, HarperCollins Verlag, S. 195, by Ruff)

 


#47 Valerie J. Long

Valerie J. Long

    Passionaut

  • Buchcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3316 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Wiesbaden

Geschrieben 21 March 2019 - 11:50

@George: das Kabel rauf kam schon im Manga vor, das musste also sein
@Theophagos: an GitS dachte ich auch.

Gestern konnte ich den Film endlich sehen. (3D)
Kam mir das nur so vor, oder waren die Augen unterschiedlich groß, je nach Alitas Stimmung?

Ansonsten: was ich der Story an Schwächen vorhalten könnte, ist dem Manga geschuldet - als Real-Anime schlägt es die alte Fassung um Größenordnungen - ich fand es nicht nur optisch klasse!
  • • (Film) gerade gesehen: Endgame
  • • (Film) als nächstes geplant: Drachenzähmen leicht gemacht 3
  • • (Film) Neuerwerbung: Hellboy, Shazam, Bohemian Rhapsody

#48 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12773 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 21 March 2019 - 14:18

Es wird momentan in Hollywood spekuliert, dass Alita als Streamingserie fortgesetzt werden könnte... (Quelle: Grace Randolph auf YT.)


Bearbeitet von yiyippeeyippeeyay, 04 May 2019 - 21:02.

/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-/Horror-Dialog im September...

I.: Nun, ich nehme mal nicht an, dass irgend jemand sich so eine Geschichte ausdenken könnte. Bei einer Sache liegen Sie allerdings schief. Mr.Winthrop hat Sie geschickt.

H.: Nein. Ich sagte Ihnen doch, er...

I.: Yeah, er sei tot. Bekam ich mit. Aber ich rede von seinem Geist. (Macht ihre Augen klein.) Ach? Sie sind zu schlau um an Geister zu glauben? Aber durchs Universum fliegen, das ist rational...

(Ältere Bewohnerin des fernen Planeten vs. akademisch verhinderter Astronomie-Kennerin, die den Planeten gerade aus Versehen besucht, grob übersetzt aus Lovecraft Country, HarperCollins Verlag, S. 195, by Ruff)

 


#49 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12773 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 10 August 2019 - 10:46

Einer der besten YT-Film-Analysten m.E. hat in der vergangenen Woche sein Alita-Review nachgeholt - sehenswert!

 


Bearbeitet von yiyippeeyippeeyay, 10 August 2019 - 10:46.

/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-/Horror-Dialog im September...

I.: Nun, ich nehme mal nicht an, dass irgend jemand sich so eine Geschichte ausdenken könnte. Bei einer Sache liegen Sie allerdings schief. Mr.Winthrop hat Sie geschickt.

H.: Nein. Ich sagte Ihnen doch, er...

I.: Yeah, er sei tot. Bekam ich mit. Aber ich rede von seinem Geist. (Macht ihre Augen klein.) Ach? Sie sind zu schlau um an Geister zu glauben? Aber durchs Universum fliegen, das ist rational...

(Ältere Bewohnerin des fernen Planeten vs. akademisch verhinderter Astronomie-Kennerin, die den Planeten gerade aus Versehen besucht, grob übersetzt aus Lovecraft Country, HarperCollins Verlag, S. 195, by Ruff)

 




Auf dieses Thema antworten



  

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0