Zum Inhalt wechseln


Foto
- - - - -

[Kurzgeschichtenlesezirkel] Thomas Ziegler - Lichtjahreweit


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
2 Antworten in diesem Thema

#1 Mammut

Mammut

    DerErnstFall Michael Schmidt

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4003 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Lahnstein

Geschrieben 23 July 2016 - 10:06

Thomas Ziegler
    (Pseudonym von: Rainer Zubeil)
  Lichtjahreweit (1986) (D)
  17 S.
 
  Thomas Ziegler
    Lichtjahreweit © (SF)
    Ullstein SF, 31121
    3-548-31121-0

 

In dem Band Lichtjahreweit enthält jede Kurzgeschichte ein Vorwort, insgesamt sind sechs Geschiche (eine gemeinsam mit Ronald M. Hahn ) enthalten. Die Story "Kirchlicht und Glaspol" war das Pilotprojekt seiner Fantasyserie Sardor.

 

Die Geschichte Lichtjahreweit handelt von Bewusstseinveränderung...



#2 Mammut

Mammut

    DerErnstFall Michael Schmidt

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4003 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Lahnstein

Geschrieben 25 July 2016 - 09:15

Andy Beh ist der, zu dieser Zeit schon gefallene, Star der Sim Welt. Als Pionier dieser neuartigen Filmwelt war er der umjubelte Star, reich, 8 oder 9 mal verheiratet und ist jetzt dem Alkohol verfallen, auf der Straße gelandet und mittellos.

Ein reicher Milliardär erinnert sich an ihn und lässt sich seine persönlichen Sim Welten erschaffen. Auch der Milliardär ist alt und hat seine besten Zeiten hinter sich, will sich damit ein Stück seiner Jugend bzw. die Erweiterung seiner Erfahrung bewahren.

Viel mehr zu verraten ist eigentlich nicht.

Im Prinzip beschreibt sie ja ein wenig die "Dot.Com" Blase, nur halt im Voraus und der Aufstieg und Fall von gehypten Personen. Das ganze ist schön garniert mit Sozialkritik und wie vom Autor gewohnt, sehr ansprechend geschrieben.

Das Ende ist ein wenig...hm, zwangsläufig würde ich es bezeichnen.

Eine Geschichte über Hoffnungen, die verloren gehen und vor allem über Süchte, eine Geschichte die ich sehr gerne gelesen habe. Lohnenswert.



#3 Mammut

Mammut

    DerErnstFall Michael Schmidt

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4003 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Lahnstein

Geschrieben 08 August 2016 - 08:02

Ich habe jetzt (fast) den ganzen Band gelesen. Methusalem möchte ich noch empfehlen. Dort wird eine Zukunft geschildert, in dem Juniacs gegen die Panther kämpfen. Jugendliche radikalisieren sich um die Überalterung der Gesellschaft zu bekämpfen, in dem sie mit Gewalt gegen die Senioren vorgehen, die sich anschicken, die Mehrheit (oder mehr) der Gesellschaft zu bilden. Familien mit Kindern( bis zu drei, Bäh!) leben am Stadtrand, getrennt von den reichen Senioren, die das Zentrum bevölkern und die besten Lagen. Natürlich ist nicht alles wie es scheint und die Geschichte, so herrlich schräg erzählt, hat kaum an ihrem Reiz verloren, schließlich ist sie aktueller denn je.

Einfach großartig, Ziegler in Höchstform.






Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0