Zum Inhalt wechseln


Foto

5 Jahre Bibliothek VILLA FANTASTICA


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
3 Antworten in diesem Thema

#1 Helmuth W. Mommers

Helmuth W. Mommers

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 871 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wien

Geschrieben 02 October 2016 - 07:37

Am 4.10.2011 öffnete unsere Bibliothek der fantastischen Literatur in Wien ihre Pforten;  jetzt blicken wir zurück auf Geleistetes und sagen Dank all jenen, die dazu beigetragen haben.

 

Allen voran den Sammlern, die uns ihre Schätze ganz oder teilweise übermacht haben – und in Trauer jenen gedenkend, die viel zu früh von uns gegangen sind:

 

Die Autoren und Alt-Fans Ernst Vlcek, Kurt Luif, Nikolai Stockhammer, Viktor Farkas und der Sammler Franz Lustig, vier davon allein innerhalb zweier Jahre seit Eröffnung. Mögen die anderen Freunde aus Jugendtagen noch lange unter uns weilen!

 

Und zu danken haben wir natürlich den vielen Verlagen, groß wie klein, die uns tatkräftig unterstützen: Heyne , Bastei, Pabel-Moewig u.a. von den alteingesessenen Häusern –  Atlantis, Golkonda, p.machinery-SFCD, u.a., den Kleinverlagen, die selbst zu kämpfen haben  – den Magazinen EXODUS, NOVA, SOL – und ganz besonders dem Verlag Dieter von Reeken.

 

Schließlich gilt unser Dank, nebst den Angestellten, jenen Frauen und Männern, die uns ehrenamtlich unterstützen; ohne ihren tatkräftigen, selbstlosen Einsatz könnten wir als private Einrichtung ohne Subventionen durch den Staat in Zeiten der Nullzinspolitik die finanziellen Belastungen auf Dauer – unser Projekt ist für die Nachwelt gedacht – nicht tragen. Ewig kann man von der Substanz nicht zehren.

 

Seit 2002 habe ich – noch vor Gründung der Bibliothek – den Deutschen Science Fiction Preis mit einer jährlichen Spende von 1000 Euro unterstützt. Es war mir ein aufrichtiges Anlegen, SF-Schaffende zu fördern, und davon möchte ich jetzt nicht abweichen, bei aller gebotenen Sparsamkeit. Damit dies auch nach meinem Ableben gesichert ist, habe ich diese Aufgabe der Bibliothek übertragen. Dazu fühle ich mich verpflichtet.

 

Der Stand heute: knapp 2 der 4 Stockwerke ausgebaut, in der Online-Datenbank erfasst sind: 34‘000 unterschiedliche Ausgaben (Serien nur einfach in Erstauflage), darunter auf Englisch 4‘500 Bücher und 2‘000 Magazine. Dazu 2‘000 Filme und 15‘000 Dubletten.

 

Sehen wir den nächsten 5 Jahren gespannt entgegen! Ad astra!

 

Helmuth W. Mommers



#2 Uwe Hermann

Uwe Hermann

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1459 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wagenfeld

Geschrieben 02 October 2016 - 16:35

Herzlichen Glückwunsch! 

Was, schon fünf Jahre? Kommt mir überhaupt nicht so lange vor.

 

Obwohl ich es mir schon mehrmals vorgenommen habe, bin ich leider immer noch nicht dort gewesen. Aber irgendwann ...

Den meisten dürfte gar nicht klar sein, wie viel Arbeit, Herzblut und Risikobereitschaft du in dieses Projekt steckt.

Vielen Dank dafür! Und mach weiter so.

 

LG



#3 derbenutzer

derbenutzer

    Phagonaut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4729 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:47°04'00.0" Nord 15°26'00.0" Ost

Geschrieben 02 October 2016 - 17:12

Vielen Dank und Anerkennung an Helmuth. Es ist ja nicht "nur" diese beeindruckende Institution in Wien, es ist auch "der Mommers" als solcher, der ungemein viel für die Phantastik geschaffen hat und permanent schafft. Hut ab und dickes Danke!


Austriae Est Imperare Orbi Universo


#4 Helmuth W. Mommers

Helmuth W. Mommers

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 871 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wien

Geschrieben 03 November 2019 - 17:41

Kann das sein, sind wirklich schon 3 Jahre vergangen, seit ich mich auf diesen Seiten zu Neuigkeiten über die VILLA FANTASTICA gemeldet habe?

 

Da hat sich viel getan! – Ich habe meinen Hauptwohnsitz von Spanien nach Wien verlegt, im Anschluss die Bibliothek um- und ausgebaut: Jetzt erstreckt sie sich über 3 Stockwerke, natürlich mit Lift. Neuer Eingang ist hinten ums Eck an der „Neuen Welt-Gasse 12“ – nomen est omen.

 

Tiefparterre: SF auf deutsch, inkl. Sekundärliteratur

Obergeschoß: Fantasy/Horror, sowie SF&F&H-Filme und -Hörbücher

Dachgeschoß: dt. SF-Serien und –Reihen, engl. SF&F, populärwissenschaftliche und verwandte Literatur (UFOs, Prä-Astronautik, etc).

 

Und dazu ein Leseraum für – ja, Lesungen, Seminare, Präsentationen, Wohlfühlen.

 

Unser Bestand in der (übrigens öffentlichen) Datenbank hat sich – Gevatter Tod hatte in kurzer Folge viel Arbeit und musste sich ausruhen! – nicht wesentlich verändert: von insgesamt 55 Tsd  Medien, darunter 2600 Filme, sind nur 16 Tsd Dubletten.

 

Die Erfahrung hat gezeigt, dass es keinen Sinn macht, von wenigen Ausnahmen abgesehen, mehr als 2 Exemplare zu hüten (die PhBW war bei 5 und mehr), das spart Platz und Zeit. Ohnehin wird der absolut größte Teil von niemanden gelesen – höchstens mal nostalgisch darin geblättert… Dazu kommt, dass viele, ja die meisten wesentlichen Werke mehrfach aufgelegt wurden, sei es in neuer Aufmachung, Übersetzung oder von anderen Verlagen. Kurzum: Ein Overkill für eine Bibliothek.

 

Serien wie Perry Rhodan, etc. führen wir nur in Erstauflage in Sammelordner, Reihen wie Utopia oder Terra einmal im Sammelordner, ein zweites Mal unter Autor/Herausgeber, gemeinsam mit den anderen Büchern. Bei der übrigen phantastischen Heft-Literatur – Fantasy & Horror – ist hingegen Erstauflage keine Bedingung.

 

So, genug geschwätzt. In ein paar Tagen beginnt die BUCHmesse WIEN, da sind wir mit einem schönen Stand vertreten – schaut mal unter diesem neuen Thread.


Bearbeitet von Helmuth W. Mommers, 03 November 2019 - 17:43.



Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0