Zum Inhalt wechseln


Foto

PR 2893 - Unter dem Spiegel


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
18 Antworten in diesem Thema

#1 Nibor

Nibor

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1620 Beiträge

Geschrieben 10 January 2017 - 10:44

515xZFvqqDL.jpg



#2 Nibor

Nibor

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1620 Beiträge

Geschrieben 10 January 2017 - 11:43

Eine Leseprobe gibt es auch schon.



#3 Herr Schäfer

Herr Schäfer

    O-schaut:ein-Naut!

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1737 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 20 January 2017 - 15:26

Fürchterliches Bild. Aber Lukas, immerhin.
Meine aktuellen Rezensionen beim Buchwurm
  • (Buch) gerade am lesen:Spock und ich
  • (Buch) als nächstes geplant:Zwielicht Classic 1

#4 Elena

Elena

    Katzengöttin

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1620 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 20 January 2017 - 19:11

Ein Ara und die neue Jawna, was ist daran fürchterlich?


Gute Freunde erkennt man leichter, wenn das Leben schwerer wird. fun-knuddel02_ani.gif

Elena


#5 Herr Schäfer

Herr Schäfer

    O-schaut:ein-Naut!

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1737 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 04 February 2017 - 17:35

Warum muss man eigentlich in jeden Roman die Datenblätter der vorkommenden Schiffstypen einpfropfen? Mir fällt nichts ein, was in der Serie derzeit mehr nervt.


Meine aktuellen Rezensionen beim Buchwurm
  • (Buch) gerade am lesen:Spock und ich
  • (Buch) als nächstes geplant:Zwielicht Classic 1

#6 Herr Schäfer

Herr Schäfer

    O-schaut:ein-Naut!

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1737 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 04 February 2017 - 19:02

Epilog: Yeah, und nochmal Datenblätter! Immerhin schafft es Lukas hier, den Protagonisten selbstironisch bemerken zu lassen, er wisse nicht, warum er diese Daten hier erneut aufliste. Ansonsten ein Roman, der sich mit Belanglosigkeiten in die Länge zieht, während das interessant hätte werden könnende Ende als Tagebucheintrag getarnte Zusammenfassung Erwähnung findet. Schade.


Meine aktuellen Rezensionen beim Buchwurm
  • (Buch) gerade am lesen:Spock und ich
  • (Buch) als nächstes geplant:Zwielicht Classic 1

#7 Herr Schäfer

Herr Schäfer

    O-schaut:ein-Naut!

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1737 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 04 February 2017 - 22:34

Wer eine Zusammenfassung des Heftes (und fast aller Erkenntnisse dieses kurzzyklus) sucht, findet in diesem Epilog die perfekte Ausarbeitung. Wem also bisher alles zu komplex war, sollte dies lesen. Für alle anderen bringt das Heft nix neues. Ernsthaft.
Meine aktuellen Rezensionen beim Buchwurm
  • (Buch) gerade am lesen:Spock und ich
  • (Buch) als nächstes geplant:Zwielicht Classic 1

#8 Elena

Elena

    Katzengöttin

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1620 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 04 February 2017 - 23:19

Mann, Du schiebst aber eine Menge Frust! :o


Gute Freunde erkennt man leichter, wenn das Leben schwerer wird. fun-knuddel02_ani.gif

Elena


#9 Herr Schäfer

Herr Schäfer

    O-schaut:ein-Naut!

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1737 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 05 February 2017 - 08:06

Findest du?

 

Es ist nur so, dass ich diese Art der Seitenschindung nicht von Leo Lukas erwartet habe. Wer weiß, vielleicht konnte er mit dem Exposée nicht mehr anfangen als ich nun mit seinem Roman.

 

Weißt du, wenn du die Serie regelmäßig verfolgst, und jeder Roman käut das Geschehen der zurück liegenden Bände wieder und füllt zusätzlich einigen Raum mit einkopierten Datenblättern, dann kann man schon etwas ungehalten werden mit der Zeit. Keine Ahnung, wie viele Neuleser man allwöchentlich erwartet, dass man dieser Art der Rückblenden so ausgiebig frönt.


Bearbeitet von Herr Schäfer, 05 February 2017 - 09:03.

Meine aktuellen Rezensionen beim Buchwurm
  • (Buch) gerade am lesen:Spock und ich
  • (Buch) als nächstes geplant:Zwielicht Classic 1

#10 Herr Schäfer

Herr Schäfer

    O-schaut:ein-Naut!

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1737 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 05 February 2017 - 15:48

http://buchwurm.org/...ry-rhodan-2893/


Meine aktuellen Rezensionen beim Buchwurm
  • (Buch) gerade am lesen:Spock und ich
  • (Buch) als nächstes geplant:Zwielicht Classic 1

#11 Elena

Elena

    Katzengöttin

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1620 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 05 February 2017 - 21:34

Findest du?

 

Es ist nur so, dass ich diese Art der Seitenschindung nicht von Leo Lukas erwartet habe. Wer weiß, vielleicht konnte er mit dem Exposée nicht mehr anfangen als ich nun mit seinem Roman.

 

Weißt du, wenn du die Serie regelmäßig verfolgst, und jeder Roman käut das Geschehen der zurück liegenden Bände wieder und füllt zusätzlich einigen Raum mit einkopierten Datenblättern, dann kann man schon etwas ungehalten werden mit der Zeit. Keine Ahnung, wie viele Neuleser man allwöchentlich erwartet, dass man dieser Art der Rückblenden so ausgiebig frönt.

 

Ich verstehe Dich schon. Manche Romane werden völlig als Lückenfüller angesehen, Datenblätter sind nicht jedermanns Sache und dass die Serie viele Neulinge anzieht: Mhm, ich weiß nicht!


Gute Freunde erkennt man leichter, wenn das Leben schwerer wird. fun-knuddel02_ani.gif

Elena


#12 Kritikaster

Kritikaster

    Cybernaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 394 Beiträge

Geschrieben 06 February 2017 - 14:59

Es ist nur so, dass ich diese Art der Seitenschindung nicht von Leo Lukas erwartet habe.

 

Soweit Zitat Herr Schäfer.

 

Ich habe mich gefragt, wie wohl die Exposévorgabe für das Heft aussah. In meiner Phantasie war das eine viertel DIN-A-4-Seite. Dann waren noch einige Datenblätter angeheftet. Da hätte ich als Autor vermutlich auch Frust geschoben und wenn schon nichts Neues vermeldet werden durfte, eben die Datenblätter auf den Markt geworfen und mich mit Rückblenden über die Seiten gerettet. Zu viel Eigenes darf man dann ja auch nicht schreiben, sonst könnte man aus Versehen irgendwo etwas verraten, was noch gar nicht dran ist.

Und hinterher heißt es dann noch, der Autor hatte doch alle Freiheiten. Undankbare Aufgabe.


Bearbeitet von Kritikaster, 06 February 2017 - 15:00.


#13 Herr Schäfer

Herr Schäfer

    O-schaut:ein-Naut!

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1737 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 06 February 2017 - 19:51

 Undankbare Aufgabe.

 

So ähnlich vermute ich auch. Wäre schon mal interessant, ein modernes Exposée zu sehen :)


Meine aktuellen Rezensionen beim Buchwurm
  • (Buch) gerade am lesen:Spock und ich
  • (Buch) als nächstes geplant:Zwielicht Classic 1

#14 Elena

Elena

    Katzengöttin

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1620 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 06 February 2017 - 22:14

So ähnlich vermute ich auch. Wäre schon mal interessant, ein modernes Exposée zu sehen :)

 

Interessant definitiv, aber wir werden es wohl nie zu sehen bekommen.


Gute Freunde erkennt man leichter, wenn das Leben schwerer wird. fun-knuddel02_ani.gif

Elena


#15 Klaus N. Frick

Klaus N. Frick

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 611 Beiträge

Geschrieben 08 February 2017 - 20:43


Weißt du, wenn du die Serie regelmäßig verfolgst, und jeder Roman käut das Geschehen der zurück liegenden Bände wieder und füllt zusätzlich einigen Raum mit einkopierten Datenblättern, dann kann man schon etwas ungehalten werden mit der Zeit. Keine Ahnung, wie viele Neuleser man allwöchentlich erwartet, dass man dieser Art der Rückblenden so ausgiebig frönt.

 

Es interessiert hier sicher niemanden – aber ich glaube nicht, dass man auf diese Weise einen Neuleser gewinnt. Neue Leser gewinnen wir mit guten Geschichten, die im Idealfall so geschrieben sind, dass sie in die Handlung reinziehen und die Inhalte des PERRY RHODAN-Universums quasi nebenbei vermitteln. (Dass das allerdings superschwer ist, steht auf einem anderen Blatt Papier ...)



#16 Elena

Elena

    Katzengöttin

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1620 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 08 February 2017 - 21:02

Jedenfalls wünsche ich dafür viel Glück! :thumb:


Gute Freunde erkennt man leichter, wenn das Leben schwerer wird. fun-knuddel02_ani.gif

Elena


#17 Kritikaster

Kritikaster

    Cybernaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 394 Beiträge

Geschrieben 08 February 2017 - 22:58

Es interessiert hier sicher niemanden – aber ich glaube nicht, dass man auf diese Weise einen Neuleser gewinnt. Neue Leser gewinnen wir mit guten Geschichten, die im Idealfall so geschrieben sind, dass sie in die Handlung reinziehen und die Inhalte des PERRY RHODAN-Universums quasi nebenbei vermitteln. (Dass das allerdings superschwer ist, steht auf einem anderen Blatt Papier ...)

Diese Einschätzung ist sicherlich richtig.

Was die Rückblenden und Zusammenfassungen angeht, so sind sie natürlich auch für die regelmäßigen Leser nötig und sinnvoll. Wenn sie denn irgendwie natürlich in die Handlung eingebaut werden können, gefällt das aber sicherlich mehr, als wenn der Autor sich seiner Pflicht nur mit einer Datenblattkopie entledigt. Womit ich jetzt keinen konkreten Roman gemeint haben will sondern nur einen grundsätzlichen Wunsch äußere.



#18 Gen. Bully

Gen. Bully

    Perrynaut

  • Buchcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3023 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:In der schönen Westpfalz

Geschrieben 22 February 2017 - 15:33

Komischer Roman.
Gleich 3 Erkundungstrupps und ihre Einsätze zu beschreiben fand ich etwas übertrieben. Hätte man sich auf einen konzentriert, wäre auch mehr Platz für eine richtige Handlung gewesen und der Autor hätte nicht mit dem zur Verfügung stehenden Platz auf den letzten Seiten kämpfen müssen.
Die Gyanli bauen also neue Triebwerke, die Umwandlung in eine Materiesenke steht kurz bevor und die Tiuphorenraumer stehen vor der Galaxis und werden von den Gyanli nicht erkannt.
Den Rest der als ach so neu verkauften Infos kannten wir und die Rhodaner doch eigentlich schon.
Das Prinzip des privaten Rettungsraumers auf dem gefühlt alle 5 Minuten eine Abstimmung oder Besprechung zum weiteren Vorgehen stattfinden muß, geht irgendwie nicht an mich. Wie ist das offizielle LFT-Militär denn da eigentlich einzuordnen? Die haben sich alle vor der Fahrt vom Dienst befreien lassen und kochen jetzt ihr eigenes Süppchen oder wie habe ich das zu verstehen?
Warum nimmt man jede Menge an unerfahrenen Zivilisten samt Anhang mit, wenn man doch weiß, daß es gegen die Tiuphorenmörderbande geht und schleppt die dann auch noch auf ein Kommandounternehmen mit?
Warum versucht man nicht erst die Besatzung der Jet zu retten und verplempert wertvolle Zeit mit Tagebucheinträgen und Gequatsche?
"Es gibt 5 Arten der Lüge: die gewöhnliche Lüge, den Wetterbericht, die Statistik, die diplomatische Note und das amtliche Kommuniqué" George Bernhard Shaw
"Bazinga!"

#19 Anskis

Anskis

    Yoginaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 119 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 24 February 2017 - 00:19

Diesen Roman fand ich auch verschwätzt und wenig zielführend, wie eine Aneinanderreihung von Datenblättern mit dem, was ich mal für die Exposéangaben an Handlungsvorgaben halte, im letzten Viertel zusammengequetscht. Das Durchhalten war eher qualvoll.

Wie das Exposé auch immer war, irgendwas im Zusammenspiel funktionierte gar nicht.






Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0