Zum Inhalt wechseln


Foto

Waldemar Kumming (* 31.07.1924 – † 05.04.2017)


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
3 Antworten in diesem Thema

#1 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11976 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 13 April 2017 - 18:36

Über Gary Klüpfel und Gustav Gaisbauer habe ich soeben erfahren, dass Waldemar Kumming diese Welt am 05.04.2017 hinter sich gelassen hat.

 

R.I.P.

My.

 

---

 

Gary und Gustav sind ja auch nicht mehr die Jüngsten ... Hier der Text der E-Mail:


Liebe Oldies und Fans,

 

ein guter Freund ist von uns gegangen.

Eben erreichte mich die Nachricht von Gary Klüpfel, die ich Euch weiter reiche.

 

Viele Grüße

Gustav

 

********************************************************************************************

 

Lieber Gustav,

 

ich habe eine traurige Nachicht. Wie wir auf abenteuerlichen Umwegen erfahren haben ist Waldemar Kumming am 5. April gestorben.

 

Da Du meines Wissens den größten Verteiler im SF-Fandom hast, wollte ich Dich bitten das herumzuschicken.

 

Über irgendwelche näheren Details haben wir bis jetzt noch nichts erfahren können - vielleich werden wir das auch nie. Wenn aber doch, informiere ich Dich umgehend.

 

In der Zwischenzeit wünsche ich Dir alles Gute und vor allem Gesundheit

 

Gary


Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#2 NobbyR

NobbyR

    Hauptsachenaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 49 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Nürnberg

Geschrieben 13 April 2017 - 18:57

Mein herzliches Beileid! 


Lese seit März 2017 wieder in der Erstauflage (rückwirkend ab PR Heft 2700) mit - aktueller Stand: 2711.
Sporadisch, wenn viel Zeit ist, die Serie von Heft 1 an neu - aktueller Stand: PR Heft 47.

#3 ShockWaveRider

ShockWaveRider

    verwarnter Querulant

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4353 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:München

Geschrieben 13 April 2017 - 22:36

Vedammt! Letztes Jahr habe ich noch mitgeholfen, seine Sammlung von SF-Büchern und seine Tonbänder aus seiner Wohnung auszuräumen. Waldemar hatte das alles dem SFCD gespendet. 

 

Ich vermisse seine legendären "Stop!"-Rufe auf den SFCD-Mitgliederversammlungen, wenn er eine MusiCassette wenden musste.

 

Trauriger Gruß

Ralf


Bearbeitet von ShockWaveRider, 13 April 2017 - 22:42.

Verwarnungscounter: 2 (klick!, klick!)

ShockWaveRiders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten -
einen Kerl wie den sollte man lynchen!
  • (Buch) gerade am lesen:C. Redzich "Ein Spaziergang auf dem Mars im Jahre 3000"
  • (Buch) als nächstes geplant:O. Jenner "Der Älteste"

#4 ShockWaveRider

ShockWaveRider

    verwarnter Querulant

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4353 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:München

Geschrieben 13 April 2017 - 23:23

Im Schwesternforum habe ich gerade so etwas wie einen Nachruf gepostet, den ich hier gerne spiegeln möchte:

 

Der Big Name Fan, frühere SFCD-Vorsitzende und langjährige Herausgeber des Fanzines "Munich Round Up" Waldemar Kumming ist am letzten Mittwoch gestorben. Es ging ihm schon lange nicht mehr gut. Vor einigen Monaten ist Waldemar aus seiner Münchner Wohnung in ein Pflegeheim gezogen.

Bekannt war Waldemar dafür, dass er alle Cons, die er besuchte, auf Tonband aufzeichnete. Seine Aufnahmen bilden das Rückgrat der heutigen SFCD-Phonothek. 
Vor allem seine Mitschnitte bei Mitgliederversammlungen des SFCD waren legendär. Selbst die hitzigsten Diskussionen verstummten, wenn Waldemar "Stop" rief, um eine MusiCassette zu wenden.

Letztes Jahr habe ich noch gemeinsam mit Thomas Recktenwald, Udo Klotz, Stefan Kuhn und Christian Hoffmann geholfen, seine Sammlung an SF-Büchern und seine Tonbänder aus seiner Wohnung zu räumen. Waldemar hatte das alles dem SFCD gespendet. Derzeit lagern die Schätze in einem Zeitlager, das der SFCD angemietet hat.

Waldemar war mit der Mitgliedsnummer 481 in den SFCD eingetreten und blieb dem Verein bis zum Schluss treu. Seine wichtigste Rolle spielte Waldemar wohl Anfang der 60er Jahre. Im Juni 1962 löste er Karl Herbert Scheer als 1. Vorsitzenden des SSFI ab, eines Vereins, der von K.H.Scheer als Konkurrenz zum SFCD gegründet worden war. Zwei Monate später wurde Waldemar als Nachfolger von Walter Ernsting auch 1. Vorsitzender des SFCD. Sein Programm: Zusammenführung der beiden zerstrittenen Vereine. Diese Mission hat er erfolgreich zu Ende geführt. (Alle Angaben in diesem Absatz entnahm ich dem Buch: Rainer Eisfeld "Die Zukunft in der Tasche", Verlag Dieter von Reeken, 2007).

2013 ermöglichte uns Waldemar mit einer großzügigen Spende, den 3. MucCon als SFCD-Jahrescon in Garching durchzuführen. Leider war er damals bereits so krank, dass er nicht mehr an der Veranstaltung teilnehmen konnte.

Nun hat er diese Welt verlassen. Alles Gute auf der Reise zu den Sternen, Waldemar!


Verwarnungscounter: 2 (klick!, klick!)

ShockWaveRiders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten -
einen Kerl wie den sollte man lynchen!
  • (Buch) gerade am lesen:C. Redzich "Ein Spaziergang auf dem Mars im Jahre 3000"
  • (Buch) als nächstes geplant:O. Jenner "Der Älteste"


Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0