Zum Inhalt wechseln


Foto

Differenzierte Bewertungen auf dsf


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
10 Antworten in diesem Thema

#1 Uwe Post

Uwe Post

    Preisträger'o'naut

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3671 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wetter (Ruhr)

Geschrieben 27 April 2017 - 10:42

Wir ihr wisst, gibt es seit einigen Monaten Rezensionen auf unserer Webseite.

 

Allerdings sind wir nach und nach zu der Erkenntnis gekommen, dass es keine gute Idee ist, das simple Bewertungsschema von Amazon (1-5 Sterne) zu verwenden. Damit wird man den meisten SF-Werken einfach nicht gerecht, und den Bedürfnissen unserer Besucher (mittlerweile hunderte pro Tag) auch nicht.

Deshalb gibt es bei uns künftig differenziertere Bewertungen nach dem Vorbild von TV-Zeitschriften, die Spielfilme etwa in Sachen Anspruch und Unterhaltung bewerten.

 

Hier steht das offizielle Statement, und den Anfang macht die Rezension von "Die Krone der Sterne".

 

Übrigens: Wenn ihr Rezensionen für unsere Webseite verfassen möchtet, oder Rezensionen, die ihr ohnehin bei Amazon postet, auch bei uns unterbringen möchtet, wendet euch an uns (z.B. PN an mich). Wir haben immer einen Stapel interessanter Rezensionsexemplare (digital) vorliegen.


Bearbeitet von Uwe Post, 27 April 2017 - 10:42.

RETTE SICH WER KANN! WALPAR IST WIEDER DA!  Walpar Tonnraffir und die Ursuppe mit extra Chili |||  uwepost.de ||| deutsche-science-fiction.de


#2 Frank Lauenroth

Frank Lauenroth

    Triplenominaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2543 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hamburg

Geschrieben 27 April 2017 - 22:36

Das ist eine sehr gute Idee. 

 

Vielleicht noch dazu ... Könnte Ihnen gefallen , wenn Sie das oder das Buch mochten.


 In memoriam Christian Weis + Alfred Kruse 

 

  • • (Film) gerade gesehen: Die Mumie
  • • (Film) als nächstes geplant: Justice League

#3 Herr Schäfer

Herr Schäfer

    Sternenhirte

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1909 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 27 April 2017 - 22:57

Find ich gut.



#4 Uwe Hermann

Uwe Hermann

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1292 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wagenfeld

Geschrieben 28 April 2017 - 08:15

Gefällt mir auch sehr gut!  :thumbup:


 In memoriam Christian Weis 


#5 alexandermerow

alexandermerow

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 625 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 22 July 2017 - 13:15

Macht definitiv einen guten Eindruck. Der Rezension zu "Die Krone der Sterne" kann ich mich übrigens anschließen. Sie bringt es wirklich auf den Punkt.


"Jedes Zeitalter strahlt am hellsten vor seinem Untergang!"
www.alexander-merow.de.tl
http://www.amazon.de...a...5941&sr=1-5
http://www.amazon.de...r...2576&sr=8-1
http://www.amazon.de...8889779&sr=1-11
  • (Buch) gerade am lesen:Timothy Zahn - Der Zorn des Admirals
  • • (Film) gerade gesehen: Black Mass
  • • (Film) als nächstes geplant: Gibt es auch Critters 4?
  • • (Film) Neuerwerbung: Critters 3 (total uncut)

#6 lapismont

lapismont

    Elfverhaut

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 9486 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 22 July 2017 - 14:33

Fragt sich, was mit Anspruch gemeint ist. Gut zu unterhalten ist ja durchaus auch ein Anspruch. Oder originell zu sein.

:aliensmile:


Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:Aleš Pickar – Die dunkle Wunde

#7 Uwe Post

Uwe Post

    Preisträger'o'naut

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3671 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wetter (Ruhr)

Geschrieben 23 July 2017 - 12:10

Gemeint ist eher der Anspruch an die Denkbereitschaft des Lesers. So ähnlich wie die gleichnamige Kategorie bei den Wertungen der TV Spielfilm.

Unser Anspruch ist, mit differenzierten Bewertungen Werken besser gerecht zu werden als das eine eindimensionale Wertung wie bei Amazon oder Google Play kann. Eine Vereinfachung übrigens, die ich für eines der größten Probleme in der netzbasierten Unterhaltung halte.


RETTE SICH WER KANN! WALPAR IST WIEDER DA!  Walpar Tonnraffir und die Ursuppe mit extra Chili |||  uwepost.de ||| deutsche-science-fiction.de


#8 lapismont

lapismont

    Elfverhaut

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 9486 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 23 July 2017 - 13:26

Gemeint ist eher der Anspruch an die Denkbereitschaft des Lesers. So ähnlich wie die gleichnamige Kategorie bei den Wertungen der TV Spielfilm.

Unser Anspruch ist, mit differenzierten Bewertungen Werken besser gerecht zu werden als das eine eindimensionale Wertung wie bei Amazon oder Google Play kann. Eine Vereinfachung übrigens, die ich für eines der größten Probleme in der netzbasierten Unterhaltung halte.

Die TV-Spielfilm hatten wir mal in den 90ern. Mochten die TV-Movie aber immer mehr. Verstehe aber, was Du meinst. 

Allerdings muss man schon die Rezensentin oder den Rezensenten sehr gut kennen, um ermessen zu können, ob das besprochene Werk ihre Denkbereitschaft herausfordert. Wen Molo etwa ein Buch denkvergnüglich nennt, könnte ich überfordert sein.

 

Differenzierte Wertungen. Letztlich sollte die ganze Rezi eine solche sein.


Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:Aleš Pickar – Die dunkle Wunde

#9 Mammut

Mammut

    DerErnstFall Michael Schmidt

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4065 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Lahnstein

Geschrieben 23 July 2017 - 14:29

Macht definitiv einen guten Eindruck. Der Rezension zu "Die Krone der Sterne" kann ich mich übrigens anschließen. Sie bringt es wirklich auf den Punkt.


Ich habe das Buch nicht gelesen,vielleicht lässt mich die Besprechung deshalb ein wenig ratlos zurück. Wenn es gut und unterhaltsam geschrieben ist, kann es eigentlich doch noch konstruiert wirken, weil es der Autor dann ja nicht gut gemacht hat und ich beim Lesen das Geschriebene anzweifele.
Logik ist ja auch immer relativ. Es gibt viele Genrekonventionen, die wenig mit der Realität zu tun haben, aber vom Leser seltens in Frage gestellt werden.

Für mich liest sich die Rezension so: Der Verfasser war eigentlich nicht die passende Person für den Roman und ich frag mich, wie er das ganze unterhaltsam fand, obwohl das Buch augenscheinlich nicht seinen Geschmack traf. Weil er weiß was der passende Leser mag?

Wollte ich das Buch evtl. Lesen und würde die Rezension als Entscheidungshilfe zu rate ziehen hätte sie wohl versagt.

#10 Uwe Post

Uwe Post

    Preisträger'o'naut

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3671 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wetter (Ruhr)

Geschrieben 23 July 2017 - 16:00

Differenzierte Wertungen. Letztlich sollte die ganze Rezi eine solche sein.

 

Ja, aber manchen Leuten ist die zu lang, also nehmen sie nur die Zusammenfassung wahr, sprich: Die Anzahl der Sterne. Ein Werk (egal ob Buch, Film, Musik-Album, Game...) auf einen einzigen Wert von 1-5 zu reduzieren, halte ich aber für unangebracht, deshalb machen wir das nicht mehr.

 

 

 

Logik ist ja auch immer relativ,

 

 

Eigenlich nicht, aber ich weiß, was Du meinst: Relativ zu den inhärenten Regeln einer Welt. Wenn das Vakuum Geräusche von Laserfeuer überträgt, kann man sich ohne weiteres eine Bühne im Orbit vorstellen und der dargebotenen Musik auf dem nächsten Asteroiden lauschen. Das fragliche Buch leistet sich jedoch ein paar Logikfehler relativ zur selbst aufgebauten Welt. Nicht viele. Die meisten Leser werden darüber hinweg sehen können.

 

 

 

 Der Verfasser war eigentlich nicht die passende Person für den Roman und ich frag mich, wie er das ganze unterhaltsam fand, obwohl das Buch augenscheinlich nicht seinen Geschmack traf. 

 

Es handelt sich um den Versuch, ein Werk so objektiv zu bewerten, wie es eben möglich ist: Für Freunde von SF mit Schwerpunkt auf Unterhaltung empfehlenswert. Für Freunde anspruchsvoller, zum Denken anregender SF wohl eher weniger. Dieses Urteil habe ich mir zugetraut, obwohl ich zur letzteren Gruppe zähle - erstere aber einigermaßen zu kennen glaube.

Letztlich ist aber jede Besprechung immer subjektiv, so auch diese.


Bearbeitet von Uwe Post, 23 July 2017 - 16:03.

RETTE SICH WER KANN! WALPAR IST WIEDER DA!  Walpar Tonnraffir und die Ursuppe mit extra Chili |||  uwepost.de ||| deutsche-science-fiction.de


#11 fictionality

fictionality

    Illuminaut

  • Nova-Team
  • PIPPIPPIPPIP
  • 909 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Schwarzwald

Geschrieben 06 August 2017 - 23:27

Gemeint ist eher der Anspruch an die Denkbereitschaft des Lesers. So ähnlich wie die gleichnamige Kategorie bei den Wertungen der TV Spielfilm.

Unser Anspruch ist, mit differenzierten Bewertungen Werken besser gerecht zu werden als das eine eindimensionale Wertung wie bei Amazon oder Google Play kann. Eine Vereinfachung übrigens, die ich für eines der größten Probleme in der netzbasierten Unterhaltung halte.

 

Du bringst es auf den Punkt, Uwe. Leider haben viele gar nicht mehr die Zeit, um sich intensiver mit einem Werk zu befassen oder mit dessen Bewertung. Die oberflächliche Wahrnehmung von Inhalten hat durch die Systematiken des Nutzerfeedbacks stark zugenommen. Okay, ich beame mich mal wieder zurück ins 19. Jahrhundert ... Aaaah, alles so schön langsam hier ;-)






Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0