Zum Inhalt wechseln


Foto

Der Tag an dem die Welt ausfiel von Sven Klöpping


  • Dieses Thema ist geschlossen Dieses Thema ist geschlossen
38 Antworten in diesem Thema

#1 fictionality

fictionality

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 916 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Schwarzwald

Geschrieben 07 August 2017 - 15:24

Mein Roman-Erstling ist erschienen.

Jetzt bin ich endlich kein reiner Kurzgeschichten-Autor mehr, sondern habe auch was "Richtiges" vorzuweisen. Also, ihr dürft bestellen!

 

5199GfNihtL._SY346_.jpg

 

Klappentext:

"»Die Gefühle der Menschen sind gefährlich. Über viele Jahrhunderte hinweg haben sie zu Chaos, Leid und schrecklicher Gewalt geführt. Ich - das Verhaltenskontrollsystem - habe diese animalischen Instinkte durch echte Werte wie Freundlichkeit, Zuvorkommenheit und Charme ersetzt. Natürlich muss ich zu diesem Zweck alle Menschen mit Kameras überwachen. Deshalb gibt es bei mir auch keine Privatsphäre mehr; nur noch eine Sphäre des Lächelns, der Sympathie und der guten Laune...«

Sven Klöppings kompromissloses (und geradezu wahnwitzig originelles) Roman-Debüt DER TAG, AN DEM DIE WELT AUSFIELgleicht einem Parforceritt durch die von ironischem Neonlicht erhellten Gassen und Hinterhöfe der Science-Fiction-Literatur des 20. und 21. Jahrhunderts und zeigt sich stilistisch der britischen New Wave (unter besonderer Berücksichtigung von Michael Moorcock und Brian W. Aldiss) zugeneigt. Ein Leckerbissen für alle, die an der Science Fiction das Außergewöhnliche und Unberechenbare lieben!"

Viel Spaß!
 

 

PS: Hier findet ihr eine längere Leseprobe!


Bearbeitet von fictionality, 07 August 2017 - 15:44.


#2 Mammut

Mammut

    DerErnstFall Michael Schmidt

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5352 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:In der Mitte

Geschrieben 08 August 2017 - 12:50

Herzlichen Glückwunsch!


Galactic Pot Healer - die etwas andere Bar
http://defms.blogspo...pot-healer.html


#3 derbenutzer

derbenutzer

    Phagonaut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4734 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:47°04'00.0" Nord 15°26'00.0" Ost

Geschrieben 08 August 2017 - 16:29

Von mir auch einen herzlichen Glückwunsch, lieber Sven!

 

Liest sich angenehm (Leseprobe) und macht mich neugierig. 

 

Beste Grüße

 

Jakob


Austriae Est Imperare Orbi Universo


#4 fictionality

fictionality

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 916 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Schwarzwald

Geschrieben 16 August 2017 - 05:53

Aktuelles zum Thema: https://www.facebook...55502411443886/



#5 lapismont

lapismont

    Linksgrünversifft

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12040 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 16 August 2017 - 06:13

Das Echtbuch kannst Du ja vielleicht mal im Otherland präsentieren? 


Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:Sternentod hrsg. von Frederic Brake

#6 Uwe Post

Uwe Post

    Preisträger'o'naut

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4246 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wetter (Ruhr)

Geschrieben 16 August 2017 - 06:40

Ich durfte den Roman ja schon vor längerer Zeit testlesen und kann ihn durchaus empfehlen, wenngleich mich nicht jedes Detail der Geschichte überzeugt hat. Dergleichen liegt aber oft an mir ;-)


FÜR IMMER 8 BIT!  |||  uwepost.de ||| deutsche-science-fiction.de


#7 C. J. Knittel

C. J. Knittel

    Typonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 487 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Mönchengladbach

Geschrieben 16 August 2017 - 20:54

Von mir auch noch herzlichen Glückwunsch, Sven!


Bi-lal kaifa
(Mehr muss nicht gesagt werden)


C. J. Knittel bei Facebook

  • (Buch) gerade am lesen:Story
  • • (Film) gerade gesehen: Vikings
  • • (Film) als nächstes geplant: Victoria

#8 fictionality

fictionality

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 916 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Schwarzwald

Geschrieben 18 August 2017 - 01:18

Das Echtbuch kannst Du ja vielleicht mal im Otherland präsentieren? 

 

Gerne. Im November kommt es raus.


Von mir auch noch herzlichen Glückwunsch, Sven!

 

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

Von mir auch einen herzlichen Glückwunsch, lieber Sven!

 

Liest sich angenehm (Leseprobe) und macht mich neugierig. 

 

Beste Grüße

 

Jakob

 

Danke, Leute!



#9 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12753 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 18 August 2017 - 06:30

Wie wär's mit einem E-Book für das DSFP-Komitee?

 

My.


Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd!


#10 fictionality

fictionality

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 916 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Schwarzwald

Geschrieben 19 August 2017 - 14:20

Wie wär's mit einem E-Book für das DSFP-Komitee?

 

My.

 

Klar. Kommt umgehend.



#11 fancy

fancy

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 788 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Denzlingen

Geschrieben 19 August 2017 - 16:56

Hallo Sven, 

 

da du an anderer Stelle die Postings offensichtlich nicht verfolgst, hier noch einmal: Herzlichen Glückwunsch! Ich wünsche dir viel Erfolg damit. 

 

Liebe Grüße

 

fancy

 

(Bist du schon wieder zurück im Süden?) 


Fang nicht an, Dinge zu tun, tu sie einfach!

Wer wenig denkt, irrt viel (Leonardo da Vinci)
Meinungsverschiedenheiten über ein Kunstwerk beweisen, dass das Werk neu, komplex und lebenswichtig ist. (Oscar Wilde)
Wenn Kritiker uneins sind, befindet sich der Künstler im Einklang mit sich selbst. (Oscar Wilde)

 

www.mluniverse.wordpress.com


#12 fictionality

fictionality

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 916 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Schwarzwald

Geschrieben 20 August 2017 - 16:33

Hallo Sven, 

 

da du an anderer Stelle die Postings offensichtlich nicht verfolgst, hier noch einmal: Herzlichen Glückwunsch! Ich wünsche dir viel Erfolg damit. 

 

Liebe Grüße

 

fancy

 

(Bist du schon wieder zurück im Süden?) 

 

Danke. Welche andere Stelle meinste? Nein, immer noch im Osten :-)



#13 fancy

fancy

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 788 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Denzlingen

Geschrieben 21 August 2017 - 15:17

DSFo meinte ich. 


Fang nicht an, Dinge zu tun, tu sie einfach!

Wer wenig denkt, irrt viel (Leonardo da Vinci)
Meinungsverschiedenheiten über ein Kunstwerk beweisen, dass das Werk neu, komplex und lebenswichtig ist. (Oscar Wilde)
Wenn Kritiker uneins sind, befindet sich der Künstler im Einklang mit sich selbst. (Oscar Wilde)

 

www.mluniverse.wordpress.com


#14 Mahlström

Mahlström

    Yoginaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 126 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Innsbruck

Geschrieben 28 August 2017 - 14:27

DER TAG, AN DEM DIE WELT AUSFIEL 
 
Plot in einem Satz: 
 
In diesem utopischen Text muss man sich brav an den Knigge halten (was ein omnipräsentes Kontrollüberwachungssystem registriert) wenn man nach "oben" kommen will, egal welcher Trottel man sonst ist. Höflihkeit ist alles, Können nichts ... 
 
Die Leseprobe birgt schon eine tiefe Unlogik: warum überwacht das omnipresente Verhaltenskontrollsystem den Busfahrer, nicht aber die rüpelhaften Schüler, die zu ihm in den Bus steigen, die er eben wegen dieses Systems nicht zu maßregeln wagt? Werden die Schüler nicht überwacht, oder verbauen sie sich schon im Schulalter durch zelebrioertes Rowdytum bewusst alle Aussichten nach "oben" zu kommen? Das Überwachungssystem gilt doch für alle Menschen, oder nicht?  
 
Psychologie:
 
 
Der Freudschen Grundannahmne, dass der Mensch an sich schlecht geboren wird und er dressiert werden müsse durch die sogenannte Kultur, habe ich nie zugestimmt. Der alte Atheist hat hier nichts anderes gemacht, als den christlichen Hirnverdreher der Erbsünde wiederzubeleben. Genau diesen alten Psycho-Hut hat Klöpping zum Kern seines Romanes gemacht. Da mir Freud und die Erbsünde gestohlen bleiben können, würde ich im Normalfall den Roman sofort wieder zur Seite legen wie etwa ein Essay über die Flache Erde. Absurditäten vertrage ich nicht, besonders wenn sie so faustgrob sind, wie die des als schlecht und böse auf die Welt kommenden Menschen. ABER ... es steht ja auch SF auf dem Label, so sagte ich mir, also Zähne zusammenbeißen und ran an den Speck. Zieh dir einmal die Leseprobe rein. 
 
Nu denn: 
 
Die Texte eines Iwoleit, Boom, Post und Hebben haben zumindest ein Korrektorat durchlaufen, Klöpping hat generös darauf verzichtet, denn:  
 
Form, Absätze etc. 
 
Ein erweiterter Zeilenabstand zwischen Absätzen ist nichts Ungewöhnliches, wenngleich ich das als unnötig empfinde. Erweiterte Zeilenabstände mitten im Text, so wie sie in der Leseprobe vorkommen, sind Schlampigkeiten, die in einem Text, für den man Geld verlangt, nicht vorkommen sollten. Klöppings Text trieft davon. 
 
Interpunktion: 
 
Ich bin kein Beistrichpedant, im Gegenteil: je weniger Beistriche ich in einem Text sehe, desto wohler fühle ich mich. Aber man sollte sein Ding doch durchziehen. Es ist einfach lästig, wenn man nach direkten Reden einmal keine Beistriche setzt und einmal setzt man sie. Auf diese Art von Interpunktionssalat kann ich verzichten. 
 
Drei Punkte als Auslassungszeichen: sie werden mit einem Leerzeichen links und rechts geschrieben, kleben nicht am Wort ... bei Klöpping tun sie das. 
 
Den "Interpunktionsvogel" schießt Klöpping innerhalb eines einzigen Absatzes der Leseprobe ab: dort kleidet er den Namen eines Szene-Lokals einmal in Apostrophen, unten und oben, dann setzt er ihn in Anführungszeichen und bei der dritten Nennung kennzeichnet er den Eigennamen überhaupt nicht mehr. Es ist dieser Interpunktionssalat, der dieses Amazon-Produkt vollends indiskutabel macht. 
 
Mitten in diesem Zeichensalat müssen wir zudem lauter mit Fußnoten versehene französische Zitate ertragen, mit denen uns der Autor wahrscheinlich sagen will, dass er Französisch schreiben kann ... but who cares? Not me. (Und den Lesefluss stören tut dieses Französeln auch ... )
 
Fazit:
 
It's a mess that shouldn't happen to a paying costumer.
 
Aber, ich bin ja vor dem "JETZT KAUFEN MIT 1-CLICK" button zurückgezuckt ... wie alle anderen hier auch, so scheint es mir. Doch immerhin habe ich die Leseprobe unter die Lupe genommen, nicht einmal das ist hier passiert ... bis jetzt.

Bearbeitet von Mahlström, 28 August 2017 - 14:34.


#15 fictionality

fictionality

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 916 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Schwarzwald

Geschrieben 17 September 2017 - 12:50

 

DER TAG, AN DEM DIE WELT AUSFIEL 
 
Plot in einem Satz: 
 
In diesem utopischen Text muss man sich brav an den Knigge halten (was ein omnipräsentes Kontrollüberwachungssystem registriert) wenn man nach "oben" kommen will, egal welcher Trottel man sonst ist. Höflihkeit ist alles, Können nichts ... 
 
Die Leseprobe birgt schon eine tiefe Unlogik: warum überwacht das omnipresente Verhaltenskontrollsystem den Busfahrer, nicht aber die rüpelhaften Schüler, die zu ihm in den Bus steigen, die er eben wegen dieses Systems nicht zu maßregeln wagt? Werden die Schüler nicht überwacht, oder verbauen sie sich schon im Schulalter durch zelebrioertes Rowdytum bewusst alle Aussichten nach "oben" zu kommen? Das Überwachungssystem gilt doch für alle Menschen, oder nicht?  
 
Psychologie:
 
 
Der Freudschen Grundannahmne, dass der Mensch an sich schlecht geboren wird und er dressiert werden müsse durch die sogenannte Kultur, habe ich nie zugestimmt. Der alte Atheist hat hier nichts anderes gemacht, als den christlichen Hirnverdreher der Erbsünde wiederzubeleben. Genau diesen alten Psycho-Hut hat Klöpping zum Kern seines Romanes gemacht. Da mir Freud und die Erbsünde gestohlen bleiben können, würde ich im Normalfall den Roman sofort wieder zur Seite legen wie etwa ein Essay über die Flache Erde. Absurditäten vertrage ich nicht, besonders wenn sie so faustgrob sind, wie die des als schlecht und böse auf die Welt kommenden Menschen. ABER ... es steht ja auch SF auf dem Label, so sagte ich mir, also Zähne zusammenbeißen und ran an den Speck. Zieh dir einmal die Leseprobe rein. 
 
Nu denn: 
 
Die Texte eines Iwoleit, Boom, Post und Hebben haben zumindest ein Korrektorat durchlaufen, Klöpping hat generös darauf verzichtet, denn:  
 
Form, Absätze etc. 
 
Ein erweiterter Zeilenabstand zwischen Absätzen ist nichts Ungewöhnliches, wenngleich ich das als unnötig empfinde. Erweiterte Zeilenabstände mitten im Text, so wie sie in der Leseprobe vorkommen, sind Schlampigkeiten, die in einem Text, für den man Geld verlangt, nicht vorkommen sollten. Klöppings Text trieft davon. 
 
Interpunktion: 
 
Ich bin kein Beistrichpedant, im Gegenteil: je weniger Beistriche ich in einem Text sehe, desto wohler fühle ich mich. Aber man sollte sein Ding doch durchziehen. Es ist einfach lästig, wenn man nach direkten Reden einmal keine Beistriche setzt und einmal setzt man sie. Auf diese Art von Interpunktionssalat kann ich verzichten. 
 
Drei Punkte als Auslassungszeichen: sie werden mit einem Leerzeichen links und rechts geschrieben, kleben nicht am Wort ... bei Klöpping tun sie das. 
 
Den "Interpunktionsvogel" schießt Klöpping innerhalb eines einzigen Absatzes der Leseprobe ab: dort kleidet er den Namen eines Szene-Lokals einmal in Apostrophen, unten und oben, dann setzt er ihn in Anführungszeichen und bei der dritten Nennung kennzeichnet er den Eigennamen überhaupt nicht mehr. Es ist dieser Interpunktionssalat, der dieses Amazon-Produkt vollends indiskutabel macht. 
 
Mitten in diesem Zeichensalat müssen wir zudem lauter mit Fußnoten versehene französische Zitate ertragen, mit denen uns der Autor wahrscheinlich sagen will, dass er Französisch schreiben kann ... but who cares? Not me. (Und den Lesefluss stören tut dieses Französeln auch ... )
 
Fazit:
 
It's a mess that shouldn't happen to a paying costumer.
 
Aber, ich bin ja vor dem "JETZT KAUFEN MIT 1-CLICK" button zurückgezuckt ... wie alle anderen hier auch, so scheint es mir. Doch immerhin habe ich die Leseprobe unter die Lupe genommen, nicht einmal das ist hier passiert ... bis jetzt.

 

 

Ich danke dem Verfasser dieser schönen Zeilen für seine umsichtige, sowohl auf Schreibstil wie Inhalt eingehende Vorabrezension. Als jemand, der Texte rein wissenschafltich betrachtet, kann er leider nicht die Schönheit des Literarischen begreifen, die Rhythmik der Sätze, das Flüstern der Zwischentöne. Nein, er beschränkt sich auf rein formale Aspekte, die bislang anscheinend jede seiner Kaufentscheidungen geprägt haben. Das kann man ihm nicht verbieten. Auch nicht seine Antipathie gegenüber einem gewissen Philosophen (wenngleich er höchstselbst dessen Thesen auf Klöpping anwendet, indem er davon ausgeht dass Klöpping ja wohl per se ein sehr, sehr schlechter Autor und ein gar noch schlechterer Mensch sein muss, wenn er noch nicht einmal ein paar formale Grundprinzipien beachten kann, ohne die das deutsche Verlagswesen wohl leider niemals die Weltherrschaft erringen wird).

 

Aber er scheint ja auch zu wissen, dass jedes der paar hundert Forumsmitglieder, die diesen Beitrag bislang besucht haben, denselben Gedanken beim Kauf hatte wie er. Ich finde, das grenzt schon an Hexerei (hey, ich dachte es gibt keine Gedankenkontrolle). Egal.

 

Ich distanziere mich dennoch in keiner Weise von meinem schändlichen Machwerk, sondern bekenne mich klar zum intellektuellen Kampf, den ich schon seit einiger Zeit durchstehe - nämlich jenen gegen den maschinellen, systemhörigen Auswurf, den dieser Teil des Universums leider hervorgebracht hat (natürlich schließe ich den Verfasser obiger Zeilen ganz klar davon aus, er weiß ja noch nichts von seinem Glück). 

 

Eine Bemerkung sei mir noch gestattet: Der Roman spielt in Marseille und dort spricht man nun eben Französisch.

 

Und noch eine: customer schreibt man so rum oder haben Sie sich etwa kostümiert?

 

Zeigen Sie sich doch mal ohne Ihr Kostüm!

 

Ich wette da wäre nichts Besonderes dabei.

 

[ ... Text entfernt. Es wurde ein Verstoß gegen die Forenregeln festgestellt.  Trace (Globalmoderator) ... ]

 

... Aber kommen wir zum Inhaltlichen: Die Schüler wissen, wie man das System umgeht, indem man so tut als wäre man freundlich, eigentlich aber schlimme Hintergedanken hat. Den Schein wahren nennt man das da wo Sie herkommen. Aber was antworte ich überhaupt auf so etwas? Das liegt eigentlich unter meinem Niveau. 

 

PPPS: Dürfte ich dann noch wissen, wer Sie für diesen Unfug bezahlt hat? Sie scheinen sehr verzweifelt zu sein, wenn Sie einen Autor der deutschen SF-Kleinverlagsszene derart diskreditieren müssen.

[ ... Text entfernt. Es wurde ein Verstoß gegen die Forenregeln festgestellt.  Trace (Globalmoderator) ... ]

 

 

"Drei Punkte als Auslassungszeichen ... kleben am Wort" ... Tun sie nicht. EDIT: Mein Verleger hat auf Nachfrage eingeräumt, dass er die drei Punkte am Ende eines Satzes immer ohne Leerzeichen setzt. Setzen Sie sich mit ihm auseinander. Not my fault.

 

Zu den Zeilenabständen und den meisten anderen Vorwürfen: Das ist ein Word-Dokument, aus dem Originalmanuskript herauskopiert (nicht aus dem fertigen eBook). Glauben Sie wirklich, das würde so 1:1 in der epub-Datei stehen? Da hat dann schon noch jemand lektoriert und gesetzt, gell. Ich dachte, das müsste ich nicht erwähnen. Aber scheinbar ist Ihr Vorstellungsvermögen auch hierfür zu gering. 

 

Fazit:

 

Ach, wissense: Sie tun mir leid! Echt jetzt. Ich meine, viele Leser wollen ja auch mal Autor werden, aber schaffen es irgendwie nicht.

[ ... Text entfernt. Es wurde ein Verstoß gegen die Forenregeln festgestellt.  Trace (Globalmoderator) ... ]

 

So, JETZT dürfen Sie mich melden.


Bearbeitet von Trace, 17 September 2017 - 18:23.


#16 lapismont

lapismont

    Linksgrünversifft

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12040 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 17 September 2017 - 13:12

Wann gibts das endlich als Buch, Sven?


Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:Sternentod hrsg. von Frederic Brake

#17 fictionality

fictionality

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 916 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Schwarzwald

Geschrieben 17 September 2017 - 13:31

Wann gibts das endlich als Buch, Sven?

 

November.

 

Wer ist dieser Mahlström? Muss man den überhaupt ernst nehmen?


Bearbeitet von fictionality, 17 September 2017 - 13:37.


#18 fictionality

fictionality

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 916 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Schwarzwald

Geschrieben 17 September 2017 - 14:23

@Mahlström: Schau, ich hab dir ein Gedicht geschrieben!

 

Danke, dass du meine Kreativität angeregt hast!

Auf beste Freundschaft hier, jetzt und für immer!

 

Dein Svenni :-)

 

---------------

 

der stereotyp

formale sacherschließung
ist genau sein gebiet
oder feld
bereich
whatever.

in perfekter rechtsschreibung
ist er oh so costumed to overtake the main part
in all those cosplays of his life
denn er wechselt die sprache so galant
und seine argumente glänzen dabei
so wie seine glatze einst
now he's hairy,
so very unnecessary
to say: costumed!

seine verbalen mahlströme
sudeln ins tal der leicht beeinflussbaren,
stauen sich auf den servern der bildungseinrichtungen,
nehmen den hungernden den platz zum denken.

oh mahlström,
oh du wonneproppen,
du mentales monster,
komm,
begradige mich,
dann begnadige ich dich.

 

------------------

 

PS: Hey, ganz ohne Auslassungszeichen! Aber hey: ja, hast Recht - die gestrichelten Linien sind nicht gleichlang. Wann darf ich mich geißeln?


Bearbeitet von fictionality, 17 September 2017 - 16:48.


#19 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12753 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 17 September 2017 - 14:33

[***]

 

:) My.


Bearbeitet von My., 17 September 2017 - 16:50.

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd!


#20 fictionality

fictionality

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 916 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Schwarzwald

Geschrieben 17 September 2017 - 15:29

Sven, mach uns hier nicht den Humorlosen. Ganz unrecht hat er nicht, deine Präsentation ist schlampig und liederlich. Statt dich mit Dingen zu beschäftigen, die dich überfordern, schnapp dir ein Weißbier, schütt' dir das in den Hals und halt die Klappe.

 

:) My.

 

Ich gebe dir Unrecht. Bitte beweis es doch. Was meinst du überhaupt mit "Präsentation"? Das ist eine Leseprobe. Und hör auf mit dem Korinthenkacken. Das geht MIR nämlich aufn Senkel. Echt jetzt. Finde ich sehr arrogant und überheblich von dir. Meinst du du hättest die Weisheit gepachtet auf dieser Welt?

 

Ich weiß genau wie du tickst, Michael. Du denkst ich sei ein versoffener Nichtskönner. Dass ich dir bereits mehrfach die Gründe genannt habe, warum ich seit zehn Jahren nicht mehr so leistungsfähig bin, ignorierst du einfach. Du verschiebst Buchprojekte einfach mal locker um ein Jahr und mehr. Was sollen wir Herausgeber den AutorInnen erzählen? DAS ist unprofessionell, mein Lieber. Such dir Hilfe, bezahl sie ordentlich und dann können wir weiter quatschen. Aber meinen Mund, meine Klappe, mein Maul oder was sonst noch so in deinem Verlegerhirn rumgeistert, lasse ich mir von niemandem verbieten. Hab ich nie. Werd ich nie. Gewöhn dich dran.


Bearbeitet von fictionality, 17 September 2017 - 16:16.


#21 Gast_Guido Latz_*

Gast_Guido Latz_*
  • Guests

Geschrieben 17 September 2017 - 16:25

Du bist ja nicht der Einzige SF-Autor hier, der ein Problem mit dem Saufen hat.



#22 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12753 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 17 September 2017 - 16:42

Weißt du, was ein :) bedeutet?

Ich fürchte, der Osten tut dir irgendwie nicht gut ...

 

My.


Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd!


#23 fictionality

fictionality

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 916 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Schwarzwald

Geschrieben 17 September 2017 - 16:46

Du bist ja nicht der Einzige SF-Autor hier, der ein Problem mit dem Saufen hat.

 

Es geht doch gar nicht ums Biertrinken. Wenn ich persönlich angegriffen werde (ohne Grund, ohne klare Beweise), habe ich das Recht zurückzufeuern. Und meine Argumente waren besser als die der anderen. Ich bin für Diskussionen offen. Aber bitte im richtigen Ton und nach der richtigen Musik. Für Kindereien hab ich keine Zeit.


Weißt du, was ein :) bedeutet?

Ich fürchte, der Osten tut dir irgendwie nicht gut ...

 

My.

 

Das machst du doch immer. Das überlese ich einfach. Das bedeutet so viel wie ein Hühnerfurz in heutigen Zeiten.



#24 Trace

Trace

    Cyberpunk-o-Naut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1550 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sachsen

Geschrieben 17 September 2017 - 18:35

Hinweis der Moderation:

 

Wie von fictionality in seinem Post ( # 15 ) am Ende selbst angedeutet, gab es in seinem Post Stellen die gegen Forenregeln verstoßen haben und die ich entsprechend entfernt habe. Ich habe auch einen weiteren Post entfernt.

 

Mir ist klar das die Meldungen von Mahlström zu Werken anderer Autoren sehr subjektiv geschrieben sind, aber ich bitte darum, auf diese mit literarisch und diskursiven Mitteln zu antworten und nicht mit Mitteln, die gegen die Forenregeln verstoßen.

 

Ich bitte, daher alle die sich hier zu Wort gemeldet haben und dies noch tun, dass sie sich dabei innerhalb der Forenregeln bewegen und zum Thema dieses Thread zurückkehren.

 

Grüße Trace

(Globalmoderator)



#25 fictionality

fictionality

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 916 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Schwarzwald

Geschrieben 17 September 2017 - 18:58

Hinweis der Moderation:

 

Wie von fictionality in seinem Post ( # 15 ) am Ende selbst angedeutet, gab es in seinem Post Stellen die gegen Forenregeln verstoßen haben und die ich entsprechend entfernt habe. Ich habe auch einen weiteren Post entfernt.

 

Mir ist klar das die Meldungen von Mahlström zu Werken anderer Autoren sehr subjektiv geschrieben sind, aber ich bitte darum, auf diese mit literarisch und diskursiven Mitteln zu antworten und nicht mit Mitteln, die gegen die Forenregeln verstoßen.

 

Ich bitte, daher alle die sich hier zu Wort gemeldet haben und dies noch tun, dass sie sich dabei innerhalb der Forenregeln bewegen und zum Thema dieses Thread zurückkehren.

 

Grüße Trace

(Globalmoderator)

 

Danke dass ich gemeldet wurde. Ich füge mich der Entscheidungsgewalt der Obrigen. Es sind ja nicht mehr die Unsrigen. Hai-Ban!



#26 fictionality

fictionality

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 916 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Schwarzwald

Geschrieben 17 September 2017 - 19:14

Ich bin sogar ein bisschen stolz darauf dass Text von mir entfernt wurde. Das erinnert mich an die alten Zeiten, die einen bis ins hohe Alter hinein begleiten. Aber im Ernst: Wer hat jetzt was von dieser ganzen Scharade gehabt (finanziell)? Müsste man Mahlström fragen. Mahlström? Wer hat dich bezahlt? Na ja. Es ist ja auch nicht so schlimm. Äußert euch lieber zum Inhalt des Buches, nicht zur Interpunktion oder zu den Auslassungszeichen. Da fühlt man sich wie in der Schule. Es geht doch hier um Literatur, um Inhalte, oder? 

 

Wie wär's mit einer Diskussion über das chinesische Sozialkreditsystem? Und ja, wie interessant, dass Klöpping schon im Jahr 2012 darüber geschrieben hat (da kam mir nämlich die Idee zum Buch)! Heeeeey ... alles locker Leute. Wirklich. Kein Problem mit Alkohol oder Interpunktion. Ansonsten würde ich jetzt unter der Brücke liegend Hemingway rezitieren ;-) loool


Bearbeitet von fictionality, 17 September 2017 - 21:09.


#27 Gast_Guido Latz_*

Gast_Guido Latz_*
  • Guests

Geschrieben 17 September 2017 - 19:18

Vielleicht sollte man Sven die Schreibrechte entziehen, bis er wieder nüchtern ist. (Okay, er liegt bereits im Brunnen)



#28 fictionality

fictionality

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 916 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Schwarzwald

Geschrieben 17 September 2017 - 21:07

Vielleicht sollte man Sven die Schreibrechte entziehen, bis er wieder nüchtern ist. (Okay, er liegt bereits im Brunnen)

 

Entschuldigung, wir wurden uns einander noch nicht vorgestellt. Ich versuche mich immer höflich zu benehmen - so lange, bis jemand die Regeln bricht. Anzunehmen, dass jemand ein Alkoholwrack sei, ist unter der Würde jeglicher Menschen. Besonders dann, wenn er schreiben kann. Und das kann ich (beweise mir das Gegenteil). Also, mit wem glaubst du dich anzulegen?

 

Sorry, aber ich habe keine Lust mehr, hier den Clown für euch zu spielen. Ich werde in Zukunft genauso reagieren wie ihr es von jemandem erwartet, dessen Zukunft auf dem Spiel steht (ohne dass seine Zukunft WIRKLICH auf dem Spiel steht). Capiche?


Bearbeitet von fictionality, 17 September 2017 - 21:08.


#29 fictionality

fictionality

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 916 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Schwarzwald

Geschrieben 17 September 2017 - 21:16

Eine Frage an die Moderatoren: Hat Guido sich bemüht, beim Thema zu bleiben oder auf meinen Diskussionsvorschlag zu reagieren? Ihr wisst am besten was zu tun ist oder?



#30 simifilm

simifilm

    Cinematonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8510 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich

Geschrieben 18 September 2017 - 10:48

@Sven: Wenn man als Autor auf negative Kritik reagiert, kann man fast nur verlieren. Dass das coole Schweigen mitunter sehr schwierig ist, ist mir klar. Du tust Mahlström mit deinen Posts aber viel zu viel der Ehre an. Kaum jemand hier dürfte seine Auslassungen ernst nehmen. Dass du dich hier derart entblösst, ist wirklich nicht nötig.


Bearbeitet von simifilm, 18 September 2017 - 11:31.

Signatures sagen nie die Wahrheit.

Filmkritiken und anderes gibt es auf simifilm.ch.

Gedanken rund um Utopie und Film gibt's auf utopia2016.ch.

Alles Wissenswerte zur Utopie im nichtfiktionalen Film gibt es in diesem Buch, alles zum SF-Film in diesem Buch und alles zur literarischen Phantastik in diesem.
 

zfs40cover_klein.jpg ZFS16_Coverkleiner.jpg

  • (Buch) gerade am lesen:Samuel Butler: «Erewhon»
  • (Buch) als nächstes geplant:Samuel Butler: «Erewhon Revisited»
  • • (Film) gerade gesehen: «Suicide Squad»
  • • (Film) Neuerwerbung: Filme schaut man im Kino!


Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0