Zum Inhalt wechseln


Foto
- - - - -

Nova 25


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
130 Antworten in diesem Thema

#121 Uwe Post

Uwe Post

    Preisträger'o'naut

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3987 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wetter (Ruhr)

Geschrieben 10 May 2018 - 15:54

..., sagte irgendeine Religion und tat so, als sei jeder Irrtum ausgeschlossen. Millionen andere Religionen im Universum glauben dasselbe (dass nur ihre die richtige ist jedenfalls, ansonsten vollkommen andere Dinge). Konkrete religiöse Thesen über die jeweilige Gruppe Gläubiger hinaus (und Kosmologie geht weit darüber hinaus) für zutreffend zu erkären, ist automatisch anthropozentrisch, aus Sicht eines atheistischen Naturwissenschaftlers sogar arrogant, um nicht zu sagen: ignorant. Und: Unzutreffend.

 

Der Clou (an der Geschichte und an der Kosmologie) ist ja, dass es gar kein Ende und damit kein Omega gibt. Kein Ende des Universums jedenfalls, nur ein Ende allen Lebens. Was auf Enola streng genommen nichtmal zutrifft.

Nein, das passt nicht, aber, ja, ich lebe damit.


Bearbeitet von Uwe Post, 10 May 2018 - 15:58.

RETTE SICH WER KANN! WALPAR IST WIEDER DA!  Walpar Tonnraffir und die Ursuppe mit extra Chili |||  uwepost.de ||| deutsche-science-fiction.de


#122 Frank

Frank

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1454 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bielefeld

Geschrieben 10 May 2018 - 19:11

Gott ist der Stein, an dem ihr euch die Zähne ausbeißt. ;)


Eingefügtes Bild<br />
<br />
Eingefügtes Bild

#123 ShockWaveRider

ShockWaveRider

    verwarnter Querulant

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3819 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:München

Geschrieben 10 May 2018 - 21:10

Gott ist der Stein, an dem ihr euch die Zähne ausbeißt. ;)

Nö. Warum soll ich mich mit den Halluzinationen anderer Menschen auseinander setzen?

 

Gruß

Ralf,

glaubt an ein Leben vor dem Tod


Verwarnungscounter: 2 (klick!, klick!)

ShockWaveRiders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten -
einen Kerl wie den sollte man lynchen!
  • (Buch) gerade am lesen:A. Kröger "Die Kristallwelt der Robina Crux"

#124 Mammut

Mammut

    DerErnstFall Michael Schmidt

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4309 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Pot Healer Bar

Geschrieben 10 May 2018 - 21:22

"Das Museum der toten Dinge" von Norbert Stöbe - Auch diese an sich sehr ordentlich und ideenreich geschriebene Geschichte hinterlässt mich etwas unsicher. Zum einen ist die Idee, Menschen in einem Alien-Zoo auszustellen, ein ziemlich alter Hut, und die leichte Änderung dieses Plots bringt keine neuen Erkenntnisse. Zweitens endet die Story im Grunde mitten drin. Das im Titel genannte Museum kommt mir mehr wie ein Nebenthema am Ende vor, während es tatsächlich um Fragen geht, die die in einen Bot kopierte menschliche Persönlichkeit betreffen. Auch dieses interessante Thema bleibt aber an der Oberfläche.

 

Dem kann ich wenig hinzufügen. Hat mir nicht gefallen. Den Trick mit dem ausgefallenen Funk hat mir nicht zugesagt und da war meine Hingabe zu dieser Geschichte beendet.

 

Wolf Welling “Beide, der Wärter und der Gefangene”

 

Die Geschichte begann ein wenig sperrig und steigerte sich, wurde teilweise sehr intensiv und ich freute mich auf die Auflösung, doch für meinen Geschmack viel das Finale ins Wasser. Hat sich angedeutet, aber nichtsdestotrotz gefiel mir die Lösung nicht. Schade. 



#125 Frank

Frank

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1454 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bielefeld

Geschrieben 10 May 2018 - 21:33

Nö. Warum soll ich mich mit den Halluzinationen anderer Menschen auseinander setzen?

 

*hehe* Oder auch: Ihr Gläubigen seid alle so dumm! :D // Irgendwann, schon vor sehr langer Zeit, hat sich die äußere Anbetung Gottes: der heilige Busch, die Wüste - nach innen gekehrt: Man fühlt sich beseelt: Tief in dir ist dieses Gefühl, nicht greifbar, aber da: dass du mehr bist als die Summe deiner Teile. Und mit diesem Gefühl schaust du zu den Sternen auf, dann ist der Kosmos nicht leer und tot, sondern erfüllt von ihm und dir und allem. Und das Ende ist der Anfang.


Bearbeitet von Frank, 10 May 2018 - 21:34.

Eingefügtes Bild<br />
<br />
Eingefügtes Bild

#126 Dyrnberg

Dyrnberg

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 204 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 13 May 2018 - 10:17

Ich bin zur Hälfte durch und von der Qualität der Texte - im Vergleich zu mancher Anthologie oder anderen Ausgaben - positiv überrascht: Im Grunde kann ich jeder der bislang gelesenen Stories etwas abgewinnen und fühle mich angeregt unterhalten. (Bis auf "Intervention". Was soll das?! ;)

 

Meine Lieblingsgeschichte ist bislang "Entkoppelt". Wun - der - bar. Der ruhige Stil der Erzählung (als würde man ein Gemälde betrachten) wie das Setting der Geschichte beeindrucken mich. Das ist Science Fiction wie ich sie gerne lese. Da stört es mich auch nicht, dass das Geschehen rund um die adelige Familie nebulös bleibt. Oder dass ich die Gedichte nicht verstehe oder eher schwach finde... ich hätte dazu auch einen ganzen Roman gelesen. (Mich stört es auch nicht, dass es ohne Knalleffekt endet.) (Muss mir dringend mal etwas von Herrn Hammerschmitt besorgen.)

 

Next step: Das hier doch eher umstrittene Evangelium. Bin gespannt.

 

Zur Aufmachung des Buchs: Ich mag das Layout. Sehr angenehm zu lesen.


Bearbeitet von Dyrnberg, 13 May 2018 - 10:20.


#127 Mammut

Mammut

    DerErnstFall Michael Schmidt

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4309 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Pot Healer Bar

Geschrieben 13 May 2018 - 19:37

Sven Klöpping - Buddha stirbt

 

Man sieht, manchmal kann ein Perspektivwechsel die Rettung sein. Ein wenig wirkt die Geschichte orientierungslos, so viele Gedanken und Konzepte sind da enthalten.

 

Horst Pukallus - Selfie mit Alien

 

Böse Geschichte, die mal ganz anders mit dem Thema Erstkontakt umgeht. 

 

Mir hat die Ausgabe gut gefallen. Geboten wird viel Abwechslung. 



#128 Uwe Post

Uwe Post

    Preisträger'o'naut

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3987 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wetter (Ruhr)

Geschrieben 14 May 2018 - 08:16

Den Trick mit dem ausgefallenen Funk hat mir nicht zugesagt und da war meine Hingabe zu dieser Geschichte beendet.

 

 

Hey! Die Hälfte der Folgen von Star Trek arbeiten mit diesem Trick! Der KANN nicht schlecht sein!  :bighlaugh:

 

 

 

Gott ist der Stein, an dem ihr euch die Zähne ausbeißt.

 

Gott existiert nicht, meine Zähne bleiben also unbeschadet.

 

:happy:


RETTE SICH WER KANN! WALPAR IST WIEDER DA!  Walpar Tonnraffir und die Ursuppe mit extra Chili |||  uwepost.de ||| deutsche-science-fiction.de


#129 Dyrnberg

Dyrnberg

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 204 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 14 May 2018 - 08:30


Horst Pukallus - Selfie mit Alien

 

Böse Geschichte, die mal ganz anders mit dem Thema Erstkontakt umgeht. 

 

 

Mit dem wahrscheinlich besten Schlusssatz aller Geschichten in dieser Ausgabe.



#130 Frank

Frank

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1454 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bielefeld

Geschrieben 17 May 2018 - 09:23

Gott existiert nicht, meine Zähne bleiben also unbeschadet.

Ketzerei! :devil: Geh mir aus den Augen, Heide! ;)
 
Ach, ich habe noch ein Video zum Thema: Science saved my Soul. (ja, komplett religionsbefreit^^):

Bearbeitet von Frank, 17 May 2018 - 09:31.

Eingefügtes Bild<br />
<br />
Eingefügtes Bild

#131 Dyrnberg

Dyrnberg

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 204 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 21 May 2018 - 09:57

Ich tippe auch darauf, dass mit der herausragenden Geschichte "Enola in Ewigkeit" gemeint war. Beeindruckend erzählt. Die Weite der Zeit wird fühlbar. Das Ende erschließt sich auch mir nicht so recht.

 

Wenn man quasi die Geschichte des gesamten Kosmos (mit)erzählt, drängt das Ende eventuell zu einem pathetischen, mythisch-religiösen Satz. Das würde ich verstehen. Ob ein solches Ende jedoch schlüssig ist, das hat Uwe hier bereits meines Erachtens zurecht in Zweifel gezogen. Aber sei's wie sei: Wunderbare Geschichte! Die werde ich ein zweites Mal lesen.




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0