Zum Inhalt wechseln


Foto

Gespräche über TERMINUS. Hintergründe zu einer PERRY RHODAN-Miniserie

Perry Rhodan

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
4 Antworten in diesem Thema

#1 Toloceste

Toloceste

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 211 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Rheinland-Pfalz

Geschrieben 13 November 2017 - 13:46

Was sich – rund um die Miniserie TERMINUS – zu einem bunten, aufwändigen Interviewprojekt von mehr als 50 bildreichen Seiten auswuchs, steht nun als kostenlos herunterladbares digitales Format zur Verfügung. Es ist eine Sammelpublikation, deren Kernstück eine zum Erscheinen der Romane auf Geisterspiegel.de und im Corona-Magazine veröffentlichte Interviewreihe bildet. Sie umfasst Interviews mit allen Autoren, dem Lektor, dem technischen Berater und dem Expokraten.

 

Uwe Anton stellte gleich zu Anfang seinen in der SOL 86 veröffentlichten Werkstattbericht zur Verfügung zu stellen, und zum Ende ein nirgendwo sonst veröffentlichtes Abschlussinterview zwischen ihm und Roman Schleifer.

 

Ebenso wurden Klaus N. Fricks Einträge im Redaktionsblog aufgenommen und viele Fotos. Raimund Peter stellte im Anschluss an die Bitte um ein Titelbild viele Graphiken rund um TERMINUS her, der technische Berater Peter Dachgruber steuerte Risszeichnungen bei und der Graphiker Stefan Wepil noch mehr Bilder.

 

Alexandra Trinley berichtet über die Entstehung der Interviewreihe und der Publikation, Gerhard Huber über die Live-Lesungen auf Facebook und die Blogger Stephanie Braun (»Kleiner Komet im Perrversum«) und Martin Ingenhoven (»Heftehaufen«) schildern ihren Zugang.

 

So entstand ein um viel Bonusmaterial erweitertes Lese- und Bilderbuch.

Viel Spaß beim Lesen und Blättern!

 

https://www.proc.org...ueber-terminus/

 

bild



#2 TheFallenAngel

TheFallenAngel

    The Executioner of Hell

  • Filmcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3825 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 16 December 2017 - 19:26

die 'gespräche...' haben mir sehr gut gefallen :thumb:

 

sogar so gut das ich bei den interviews zu heft 7 oder 8 erstmal abgebrochen habe O.O ...und mir Terminus selbst mal vorgenommen habe *g

(bin aber noch beim auftaktheft)

 

aber für den an making ofs interessierten schon fast sowas wie ein heiliger gral *g

sollte (muß!) standard werden :coool:


... he became a corrupt shadow of his former self -
a fallen angel, trusted neither by heaven nor hell ...

#3 Herr Schäfer

Herr Schäfer

    Sternenhirte

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2093 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 17 December 2017 - 16:58

Bei Terminus bin ich bei den Bänden von Dietmar Schmidt ins Straucheln geraten. Das ist doch arges Bubble-Babbel.


Trick17

  • (Buch) gerade am lesen:Die Liebenden, Central Station
  • (Buch) als nächstes geplant:Tanz um den Vulkan

#4 Toloceste

Toloceste

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 211 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Rheinland-Pfalz

Geschrieben 24 December 2017 - 10:13

die 'gespräche...' haben mir sehr gut gefallen :thumb:

 

sogar so gut das ich bei den interviews zu heft 7 oder 8 erstmal abgebrochen habe O.O ...und mir Terminus selbst mal vorgenommen habe *g

(bin aber noch beim auftaktheft)

 

aber für den an making ofs interessierten schon fast sowas wie ein heiliger gral *g

sollte (muß!) standard werden :coool:

 

Danke!!

Es war eine Sau-Arbeit.

 

Wir haben mit einem parallelen Projekt zu OLYMP begonnen.

So ein Projekt geht nun mal nicht ohne die Unterstützung des Expokraten. Der Zug drauf entstand, weil der Geisterspiegel bereit war, die Interviews jeweils exakt zum Erscheinungszeitpunkt zu veröffentlichen, und die Texte kamen ziemlich "zeitnah" ... ich habe ja keine Einsichten in gewisse Bereiche, musste also Ankündigungen auswerten, allgemeine Fragestellungen ausbauen, brauchte schon auch mal eine unterstützende Mail des Expokraten, wenn meine Frage nach einem Interview den Leuten einfach zu fremd war.

 

Vor allem konnte ich schwer erklären, warum ich das genau jetzt brauche und es später zu spät ist, welche Art Reihe das werden soll ... während der Entstehungsphase der Interviews, die spielerisch genug war, wurde die Komplettveröffentlichung einfach mal angedacht, eine reine Idee; ich konnte halt auf die Teamarbeit unserer PROC-Fanserie DORGON zurückgreifen, wo wir auch E-books und Gedrucktes machen, wir sind Selbstversorger, aber das kann man nicht so theoretisch erklären. Wir haben auch ständig ins Layout gearbeitet. Üblich ist, die fertige Sache zu layouten. Aber alle anderen sind ständig mit Graphik beschäftigt, da lief das halt andersrum. Und die Textproben wären rein rechtlich nicht gegangen, wenn Uwe Anton sie mir nicht gegeben hätte.

 

Jedenfalls hat Susan Schwartz zugestimmt, das ähnlich zu machen, und wir haben das erste Interview fertig, das Anfang Januar im Geisterspiegel und im Februar in der SOL erscheinen soll. Es ist halt der Zweitdurchlauf, alles fühlt sich anders an. Aber es wird viel einfacher sein.
 



#5 Toloceste

Toloceste

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 211 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Rheinland-Pfalz

Geschrieben 24 December 2017 - 10:18

Bei Terminus bin ich bei den Bänden von Dietmar Schmidt ins Straucheln geraten. Das ist doch arges Bubble-Babbel.

 

Echt interessant, wie verschieden man Geschichten finden kann. Ich fand gerade die von Dietmar sehr gut, mit diesem Bildreichtum und den umfangreichen Rückgriffen auf die Ursprungsserie. Miranda Carter hat sich bei mir sofort zur Lieblingsfigur gemausert, und die ist seine.

Sicherlich haben dir 2 und 3 dann besonders gut gefallen, mit denen ich nicht warm wurde.







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Perry Rhodan

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0