Zum Inhalt wechseln


Foto
- - - - -

Claudia Kern "Divided States of America"


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
5 Antworten in diesem Thema

#1 T. Lagemann

T. Lagemann

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 647 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Kohlscheid

Geschrieben 20 November 2017 - 19:34

Hallo zusammen,

 

mit großem Genuss habe ich Claudia Kerns als Thriller gelabelten Roman "Devided States of America" gelesen. Auch wenn er im Jetzt spielt und es gewisse Parallelen zu den Trump'schen USA gibt, lässt er sich auch von SF-Fans gut lesen. Denn Claudia Kern spielt mit dem "Was könnte passieren, wenn Tru..., äh, Johnson, alle legalen Einwandern zum Tragen eines Ausweises verdonnert (und damit alle illegalen Einwanderer gänzlich illegal macht)?" Claudia Kern spielt gut mit dem Material, zeigt teils sehr überspitzt, was das mit den USA macht. Das Land wird tatsächlich geteilt. Nicht nur in der Bevölkerung findet eine Grenzziehung statt (hier wir "echten" Amerikaner, da die, die nicht weiß sind ...), auch auf der Landkarte werden die USA geteilt. Und mittendrin legale und illegale Einwanderer, aufmüpfige Gouverneure, der Präsident, Militärs, Polizisten, Strippen ziehende Berater/innen, Neonazis, Muslime ... Ach, und vergessen wir nicht den Terroranschlag, der die USA brutalst trifft und natürlich von ... begangen wurde.

 

Wohltuend war für mich, dass Claudia Kern auf die mir in Polit-Thrillern leider zu oft vorkommende schwarz-weiß Malerei verzichtet. Bei ihr sind die Guten nicht klar wie das Wasser in einem Gebirgssee und die Bösen nicht tiefschwarz wie der Gang in die Hölle, da gibt es viel grau. Oder Schwäche. Oder den Wunsch nach Macht. Oder auch einfach nur Dummheit.

 

Mir hat auch gefallen, dass der Verlag (Cross Cult) richtig hingelangt hat: Der Roman ist als Hardcover erschienen.

 

Schade fand ich, dass sich die 615 Seiten so furchtbar flott haben lesen lassen.

Abschließend noch: Anfangs habe ich mich gefragt, warum der Roman in den USA spielt. Wir haben doch auch hier bei uns in Deutschland und Europa Politiker a la Joseph Johnson, die nicht einigen, sondern trennen wollen. Warum handelt der Roman nicht von ihnen. Und dann, so etwa bei Seite 100, war mir klar: Das Problem ist uns so nah, dass es mehr Sinn macht, die Auswirkungen einer durch und durch populistischen Politik aus der trennenden Ferne des Altlantiks zu betrachten. Denn da ist dann nicht der Zeigefinger, der uns sagt "Liebe Kinder, habt Gut acht ...", da ist dann Platz für Transferleistungen :happy:

 

http://www.cross-cul...of-america.html

 

Der Roman würde sich übrigens sehr gut als Serie verfilmen ... :ph34r:

 

So, und ein letztes: Wie schon bei Claudia Kerns "Homo Sapiens 404" Reihe hatte ich viel Spaß an all den Zitaten (gerade auch an den wie nebenbei in den Text eingeflossenen).

 

Und nun: Kaufen!

 

Viele Grüße

Tobias Lagemann

 

Okay, noch ein kleiner Nachtrag: Claudia Kern schreibt wirklich sehr gut, aber sie ist kein le Carre.


"Wir sind jetzt alle Verräter."
"Ha!", machte die alte Dame. "Nur wenn wir verlieren."

(James Corey, Calibans Krieg)
  • (Buch) gerade am lesen:Andreas Brandhorst "Die Tiefe der Zeit" und täglich einen Tag aus Johnsons "Jahrestage"

#2 Amtranik

Amtranik

    Hordenführer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6572 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Harzheim/Eifel

Geschrieben 20 November 2017 - 20:34

Was heißt denn aus Illegalen gänzlich illegale machen? Illegal, illegaler am illegalsten oder wie? :baloon: :bighlaugh:


Bearbeitet von Amtranik, 09 May 2018 - 13:06.


#3 Herr Schäfer

Herr Schäfer

    Sternenhirte

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2377 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 20 November 2017 - 20:57

Wow, das ist mal ein begeisterter Beitrag! Da muss man ja fast sofort bestellen.

 

(Wenn Cross-Cult nicht regelmäßig mein Budget sprengen würde ... :bigcry:  )

 

edit: Relativiere: für ein Hardcover ist der Preis voll im Rahmen..


Bearbeitet von Herr Schäfer, 20 November 2017 - 20:59.

(Buch) gerade gelesen: Dirk van den Boom - Canopus
(Buch) gerade am Lesen: Maja Lunde - Die Geschichte des Wassers
(Buch) als nächstes geplant: Robert Corvus - Das Imago-Projekt
(Buch) Neuerwerbung: Michael Marrak - Der Kanon mechanischer Seelen

#4 T. Lagemann

T. Lagemann

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 647 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Kohlscheid

Geschrieben 23 November 2017 - 19:28

Hallo Amtranik,

Was heißt den aus Illegalen gänzlich illegale machen? Illegal, illegaler am illegalsten oder wie? :baloon: :bighlaugh:

 

vor Johnson wurden die Illegalen noch geduldet (sie arbeiten etc. pp), nach seinem Gesetz können sie nicht mal mehr Geld abheben.

 

Viele Grüße

Tobias


"Wir sind jetzt alle Verräter."
"Ha!", machte die alte Dame. "Nur wenn wir verlieren."

(James Corey, Calibans Krieg)
  • (Buch) gerade am lesen:Andreas Brandhorst "Die Tiefe der Zeit" und täglich einen Tag aus Johnsons "Jahrestage"

#5 Amtranik

Amtranik

    Hordenführer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6572 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Harzheim/Eifel

Geschrieben 11 May 2018 - 15:34


 

Wohltuend war für mich, dass Claudia Kern auf die mir in Polit-Thrillern leider zu oft vorkommende schwarz-weiß Malerei verzichtet. Bei ihr sind die Guten nicht klar wie das Wasser in einem Gebirgssee und die Bösen nicht tiefschwarz wie der Gang in die Hölle, da gibt es viel grau. Oder Schwäche. Oder den Wunsch nach Macht. Oder auch einfach nur Dummheit.

 

 

Es gibt im Roman Personen der weißen Unterschicht. Das sind Dumpfbacken, Rassisten, Nazis, treffen sich bei so einer Art Ku-Klux Klan, grüßen sich untereinander mit Heil Hitler ( kein Scherz ) glauben an die geistige Überlegenheit der weißen Rasse gegenüber den körperlich stärkeren Niggern wie Sie Sie nennen und sehen daher die natürlich Ordnung darin das der Weiße den Schwarzen beherrscht. Desweitern an die jüdische Weltverschwörung welche die anderen Minderheiten aufhetzten um die Arier zu vernichten etc pp.

 

Es gibt im Roman Personen mit Migrationhintergrund der Unterschicht. Diese sind wohlfeile Bürger die hart im Mindestlohn arbeiten und permanent Rassismus und Repressalien ausgesetzt sind.

 

-----------------------------------------------------

 

Es gibt im Roman 2 Soldaten der Army einer mit Pakistanischem Migrationhintergrund der sehr clever und reflektiert geschildert wird und einen weißen Hillbilly aus Texas der den geistigen Horizont eines Viertklässlers hat.

 

-----------------------------------

 

Es gibt im Roman eine Gruppe Polizisten. Eine farbige, die sehr clever und nahezu im Alleingang die Wahrheit über einen Terroranschlag herausfindet. Einen mit Muslimischem Migrationhintergrund der sehr verständnisvoll jeden Gruppen und Hirarchien gegenüber geschildert wird und letztlich Opfer eine Intrige wird. Opferrolle. Es gibt einen weißen Polizisten der insgeheim mit der schon erwähnten Nazi/KuKluxKlan Gruppe zusammenarbeitet und den Terroranschlag verübt.

 

-------------------------

 

Es gibt 2 Gruppen nicht näher definierter Charaktere in Statistenrollen. Einmal eine Gruppe von Weißen die in Ihrem protzigen SUV und Konföderiertenflagge im Imbiss des illegal Eingewanderten Jesus den Herrenmenschen heraushängen lassen, die Mitarbeiter Rassistisch beschimpfen und sich ganz allgemein sehr ekelhaft verhalten. Dann eine Gruppe weißer die meinen Sie hätten das Recht jeden Menschen der anders aussieht wie Sie auf Ihre Ausweise zu kontrollieren und so ne Art Polizei spielen.

 

Die zweite Gruppe von Menschen mit Migrationshintergrund sind selbsternannte Social Warrior... also so was wie die hiesige Antifa etc. und werden sehr mutig und idealistisch geschildert.

 

-------------------

 

Soweit das Fußvolk.

 

Selbstredend ist der Präsident ein arroganter Vollhonk und ein weiterer Republikanischer Gouveneur der eine Rolle spielt ist ein Karrieregeile Opportunist, der zudem von seiner langjährigen geliebten und Mitarbeiterin gesteuert wird.


Bearbeitet von Amtranik, 11 May 2018 - 15:39.


#6 Pirx

Pirx

    Giganaut

  • Awaiting Authorisation
  • PIPPIPPIPPIP
  • 684 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Moers

Geschrieben 13 May 2018 - 12:46

Vielen Dank Amtranik. Kann mir diesen Kram ersparen
Gruß

Pirx
  • (Buch) gerade am lesen:Asprin: Tambu
  • (Buch) als nächstes geplant:Heitz: Drachenkaiser
  • • (Buch) Neuerwerbung: Greenland: Sternendieb
  • • (Film) gerade gesehen: Cargo
  • • (Film) als nächstes geplant: Illuminati
  • • (Film) Neuerwerbung: Batman - The Dark Knight


Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0