Zum Inhalt wechseln


Foto
- - - - -

Nnedi Okorafor - Wer fürchtet den Tod


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
87 Antworten in diesem Thema

Umfrage: Nnedi Okorafor - Wer fürchtet den Tod (3 Mitglieder haben bereits abgestimmt)

Das Buch insgesamt fand ich:

  1. fantastisch (1 Stimmen [33.33%])

    Prozentsatz der Stimmen: 33.33%

  2. gut (1 Stimmen [33.33%])

    Prozentsatz der Stimmen: 33.33%

  3. durchschnittlich (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  4. mäßig (1 Stimmen [33.33%])

    Prozentsatz der Stimmen: 33.33%

  5. mies (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

Stil und Sprache fand ich:

  1. fantastisch (1 Stimmen [33.33%])

    Prozentsatz der Stimmen: 33.33%

  2. gut (1 Stimmen [33.33%])

    Prozentsatz der Stimmen: 33.33%

  3. durchschnittlich (1 Stimmen [33.33%])

    Prozentsatz der Stimmen: 33.33%

  4. mäßig (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  5. mies (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

Story und Plot fand ich:

  1. fantastisch (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  2. gut (1 Stimmen [33.33%])

    Prozentsatz der Stimmen: 33.33%

  3. durchschnittlich (2 Stimmen [66.67%])

    Prozentsatz der Stimmen: 66.67%

  4. mäßig (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  5. mies (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

Figuren und Charakterisierung fand ich:

  1. fantastisch (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  2. gut (2 Stimmen [66.67%])

    Prozentsatz der Stimmen: 66.67%

  3. durchschnittlich (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  4. mäßig (1 Stimmen [33.33%])

    Prozentsatz der Stimmen: 33.33%

  5. mies (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

Setting und Hintergrund fand ich:

  1. fantastisch (2 Stimmen [66.67%])

    Prozentsatz der Stimmen: 66.67%

  2. gut (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  3. durchschnittlich (1 Stimmen [33.33%])

    Prozentsatz der Stimmen: 33.33%

  4. mäßig (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  5. mies (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

Grundidee und Thema fand ich:

  1. fantastisch (1 Stimmen [33.33%])

    Prozentsatz der Stimmen: 33.33%

  2. gut (1 Stimmen [33.33%])

    Prozentsatz der Stimmen: 33.33%

  3. durchschnittlich (1 Stimmen [33.33%])

    Prozentsatz der Stimmen: 33.33%

  4. mäßig (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  5. mies (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

Das Buch ist meiner Meinung nach (Mehrfachauswahl möglich):

  1. actiongeladen (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  2. anspruchsvoll (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  3. brutal (3 Stimmen [30.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 30.00%

  4. düster (2 Stimmen [20.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 20.00%

  5. erotisch (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  6. gruselig (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  7. langweilig (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  8. lustig (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  9. romantisch (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  10. ruhig (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  11. seicht (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  12. spannend (2 Stimmen [20.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 20.00%

  13. traurig (3 Stimmen [30.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 30.00%

  14. vulgär (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  15. nichts von alledem (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

Abstimmen Gäste können nicht abstimmen

#1 Mammut

Mammut

    DerErnstFall Michael Schmidt

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4577 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Pot Healer Bar

Geschrieben 26 December 2017 - 12:54

Wir lesen ab Anfang Januar gemeinsam das Buch "Wer fürchtet den Tod":

https://www.amazon.d...0?ie=UTF8&psc=1

 

Verlagsangabe:

Der Debüt-Roman von Nnedi Okorafor, der Autorin des Überraschungserfolgs „Lagune“, verbindet Fantasy mit afrikanischer Kultur und schafft so ein Endzeit-Abenteuer der Spitzenklasse.
In einer nicht näher definierten post-apokalyptischen Zukunft werden die dunkelhäutigen Okeke von den hellhäutigen Nuru unterdrückt. Um sich an der Vergewaltigung ihrer Mutter zu rächen und ihr Volk zu befreien macht sich das Mädchen Onyesonwu (dt.: Wer fürchtet den Tod) auf eine lange Reise voller Magie und Gefahren. Ihr Ziel: Den mächtigen Zauberer Daib zu töten - ihren Vater und Vergewaltiger ihrer Mutter.

 

​Infos zur Autorin:

https://de.wikipedia.../Nnedi_Okorafor

 

​Ihre Homepage:

http://nnedi.com/

 

Der vorliegende Roman gewann 2011 den World Fantasy Award:

http://www.sfwa.org/...ards-announced/

 

Vielleicht hat ja jemand Lust das Buch mitzulesen. Bisher lesen lapismont, Pogopuschel und ich mit.


Bearbeitet von Trace, 18 January 2018 - 19:50.
Trace: Umfrage eingefügt


#2 Powerschnute

Powerschnute

    Yoginaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 109 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:MUC

Geschrieben 28 December 2017 - 14:38

Da schließe ich mich gern an. Ich hatte mir das Buch eigentlich für Dezember vorgenommen, aber werds nicht schaffen, deswegen kommt mir der Lesezirkel gerade richtig :) 

LG


~~ The problem with having an open mind, of course, is that people will insist on coming along and putting things in it. - Terry Pratchett ~~


#3 Mammut

Mammut

    DerErnstFall Michael Schmidt

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4577 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Pot Healer Bar

Geschrieben 28 December 2017 - 14:43

Super. Das freut mich. Lapismont wollte sich das Buch Anfang Januar besorgen und dann geht es los.

#4 Susanne11

Susanne11

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1376 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Stuttgart

Geschrieben 28 December 2017 - 15:28

Ich lese auch mit.


After the discovery of "antimatter" and "dark matter", we have just confirmed the existence of "doesn't matter", which does not have any influence on the Universe whatsoever.


#5 Susanne11

Susanne11

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1376 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Stuttgart

Geschrieben 01 January 2018 - 21:56

Wann fangen wir an?


After the discovery of "antimatter" and "dark matter", we have just confirmed the existence of "doesn't matter", which does not have any influence on the Universe whatsoever.


#6 Mammut

Mammut

    DerErnstFall Michael Schmidt

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4577 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Pot Healer Bar

Geschrieben 02 January 2018 - 07:35

Lapismont wollte sich das Buch Anfang Januar besorgen. Ich denke nächste Woche fangen wir an.

#7 lapismont

lapismont

    Elfverhaut

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 10429 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 02 January 2018 - 07:37

Jup, fahre nachher beim Otherland vorbei. Zur Weihnachtsfeier lags noch im Regal, sollte also auch heute noch da sein.


Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:Cory Doctorow – Walkaway; Ursula K. Le Guin – Erdsee

#8 Selma die Sterbliche

Selma die Sterbliche

    Nautilia lymphatica

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1855 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 02 January 2018 - 10:54

 

 

 

     ... und ich begrüße dich herzlich im Netzwerk! Viel Spaß bei uns. 


~~~ mich haut nur Rum wirklich um ~~~

 

jottfuchs.de

 

 


#9 Powerschnute

Powerschnute

    Yoginaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 109 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:MUC

Geschrieben 02 January 2018 - 11:14

     ... und ich begrüße dich herzlich im Netzwerk! Viel Spaß bei uns. 

 

vielen lieben Dank :) 


~~ The problem with having an open mind, of course, is that people will insist on coming along and putting things in it. - Terry Pratchett ~~


#10 lapismont

lapismont

    Elfverhaut

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 10429 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 02 January 2018 - 11:50

Das Otherland muss erst bestellen, werde also am Donnerstag erst zu meinem Buch kommen.


Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:Cory Doctorow – Walkaway; Ursula K. Le Guin – Erdsee

#11 Pogopuschel

Pogopuschel

    Temponaut

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4810 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hilgert

Geschrieben 02 January 2018 - 12:17

Ich werde die englische Fassung lesen.

 

Vorweg: Bisher weiß ich nur, dass das Buch in einer postapokalyptischen Zukunft in Afrika spielen soll, mit einem hohen Fantasyanteil, was vermutlich der afrikanischen Mythologie geschuldet ist. HBO will eine Serie daraus machen. Von Okorafor habe ich bisher "Lagoon" ("Lagune") gelesen. Das hat mir aufgrund des interessanten Settings und der Figuren gut gefallen, einen wirklichen Spannungsbogen hatte es allerdings nicht (war also kein Pageturner).



#12 Mammut

Mammut

    DerErnstFall Michael Schmidt

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4577 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Pot Healer Bar

Geschrieben 02 January 2018 - 12:23

Okay, fangen wir einfach ab Freitag an und wenn jemand verspätet dazu stößt ist das ja auch kein Problem.



#13 lapismont

lapismont

    Elfverhaut

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 10429 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 02 January 2018 - 12:43

okay


Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:Cory Doctorow – Walkaway; Ursula K. Le Guin – Erdsee

#14 Pogopuschel

Pogopuschel

    Temponaut

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4810 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hilgert

Geschrieben 05 January 2018 - 13:43

Das Buch hat übrigens 2011 den World Fantasy Award gewonnen, was in der Regel eine anspruchsvolle oft aber auch etwas unzugängliche Phantastik bedeutet.

Zweieinhalb Kapitel habe ich bisher gelesen. Den Einstieg fand ich überhaupt nicht sperrig, der ist leicht zugänglich geschrieben. Vor allem das zweite Kapitel, in dem Onyesonwu ihren zukünftigen Vater in der Schmiede kennenlernt. Ansonsten werden schon sehr afrikanische Themen (leider sehr afrikanische Themen) behandelt: Genozid, Vergewaltigung als Kriegsmittel und die Stigmatisierung von Andersartigen (Albinos werden in manchen Regionen sogar aus Aberglauben gejagt und getötet). Das findet natürlich überall auf der Welt statt, wo Krieg herrscht, aber gerade auf dem afrikanischen Kontinent hält es sich besonders hartnäckig.

Das Mädchen Onyesonwu ist mir sehr sympathisch. Über die Welt hat man noch nicht so viel erfahren. Es soll irgendwie postapokalyptisch sein, einige Technologien scheinen unserer Zeit voraus zu sein, Computer gibt es noch.



#15 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12610 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 05 January 2018 - 13:52

Ich hab zufällig die engl. Fassung daheim - wartend - liegen & bemühe mich mich anzuschließen. Bin schon gespannt! (Komme vor lauter Leseclubs momentan zu wenig Anderem... :o :P)


/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! Fantasy-Monolog im August...
G.A.: Kaul [..] ist tot... Seine Familie kam wahrhaftig vom Walde hinunter in die Fläche. Wir stehen nun im offenen Krieg mit Spitzenlos. Ihre Leben und Lebensunterhalte stehen uns frei zur Erbeutung, und der Gewinner erntet Jade.
(Der Hüne, er das "Horn" des Berg-Clans in der Hauptstadt des sagenumwobenen Insel Kekon, nach der Nachricht dass drei profitable Häuser überrannt wurden, grob übersetzt aus Jade City, Hachette (Orbit) Verlag, S. 288, by Lee)


#16 lapismont

lapismont

    Elfverhaut

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 10429 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 05 January 2018 - 14:38

Der Anfang ist noch recht freundlich, doch schon bald holt uns die hammerharte Wirklichkeit ein und man wird sich wieder gewahr, wie vielen Frauen ähnliches weltweit passiert, wie der Mutter von Onyesonwu. Sehr tragisch, aber beklemmend bildreich beschrieben.


Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:Cory Doctorow – Walkaway; Ursula K. Le Guin – Erdsee

#17 Susanne11

Susanne11

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1376 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Stuttgart

Geschrieben 05 January 2018 - 14:38

Ich habe vier Kapitel gelesen und finde manche Schilderungen sehr heftig. Für mich als Frau wahrscheinlich auch etwas schwerere Kost als für Männer.

 

Ansonsten wie Pogopuschel schon geschrieben -  sehr afrikanische Themen. Hinweise auf schamanische Sachverhalte und Begabungen sind immer wieder eingestreut.

 

Jedenfalls ein Pageturner.


After the discovery of "antimatter" and "dark matter", we have just confirmed the existence of "doesn't matter", which does not have any influence on the Universe whatsoever.


#18 karla

karla

    Cybernaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 357 Beiträge
  • Wohnort:Hinterland

Geschrieben 05 January 2018 - 14:42

Ich kann erst ab Dienstag einsteigen, bin dann aber gern dabei. Hab mir das Buch schon seit einer Weile vorgenommen ...



#19 Mammut

Mammut

    DerErnstFall Michael Schmidt

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4577 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Pot Healer Bar

Geschrieben 05 January 2018 - 15:01

Ich habe auch angefangen, schon gestern Abend, da ich heute nicht dazu komme. War leider irgendwann zu müde, es tat mir richtig weh, das Buch zur Seite zu legen.

Kann mir vorstellen, was Susanne11 meint. Das ist schon eine interessante Geschichte. Die Mischung aus Mystik, Schicksal und afrikanischer Kultur, das ist ja eher ein Horrorroman und ich bin gespannt, wie sich die Story entwickelt.

Pogo, bisher scheint es, du hast da ein tolles Buch ausgesucht! :thumbup:



#20 Mammut

Mammut

    DerErnstFall Michael Schmidt

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4577 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Pot Healer Bar

Geschrieben 06 January 2018 - 13:29

@Susanne11: Ja, jetzt habe ich die Stelle auch gelesen. Das ist schon ganz schön heftig. 



#21 Susanne11

Susanne11

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1376 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Stuttgart

Geschrieben 06 January 2018 - 17:51

17. Kapitel - ich kann nicht mehr aufhören weiter zu lesen.

 

Saumäßig spannend und sehr gut geschrieben. So nach und nach entfaltet sich die Welt des Dorfes und ihrer Bewohner.


Bearbeitet von Susanne11, 06 January 2018 - 21:14.

After the discovery of "antimatter" and "dark matter", we have just confirmed the existence of "doesn't matter", which does not have any influence on the Universe whatsoever.


#22 Pogopuschel

Pogopuschel

    Temponaut

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4810 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hilgert

Geschrieben 06 January 2018 - 20:48

Ich lese in Etappen, damit wir besser diskutieren können.

 

Die Kapitel 3 und 4 sind schon ziemlich heftig. Leider Themen, die immer noch sehr aktuell sind. Vor allem geht es um die Unterdrückung der Frau durch Kontrolle über ihren Körper und die Untedrückung/Vernichtung der Lust. Mir allerdings unverständlich, dass solche menschenverachtendenn Systeme oft auch von Frauen (wie hier geschildert) noch aus Tradition mit getragen werden.



#23 Susanne11

Susanne11

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1376 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Stuttgart

Geschrieben 06 January 2018 - 21:24

Ich lese in Etappen, damit wir besser diskutieren können.

 

Die Kapitel 3 und 4 sind schon ziemlich heftig. Leider Themen, die immer noch sehr aktuell sind. Vor allem geht es um die Unterdrückung der Frau durch Kontrolle über ihren Körper und die Untedrückung/Vernichtung der Lust. Mir allerdings unverständlich, dass solche menschenverachtendenn Systeme oft auch von Frauen (wie hier geschildert) noch aus Tradition mit getragen werden.

 

Von Außen betrachtet, mit dem Blickwinkel einer anderen/unserer Sozialisation, magst du Recht haben. Aber Traditionen sind oft sehr stark in den Menschen verankert. Unsere Wertvorstellungen sind halt unsere Wertvorstellungen und verschieden von denen anderen Kulturen.

 

Solche Merkwürdigkeiten gibt es bei uns bestimmt auch und wir bemerken es nur nicht oder es kümmert uns nicht, weil wir seit langem daran gewöhnt sind.


After the discovery of "antimatter" and "dark matter", we have just confirmed the existence of "doesn't matter", which does not have any influence on the Universe whatsoever.


#24 lapismont

lapismont

    Elfverhaut

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 10429 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 06 January 2018 - 22:30

Vergewaltigung als Mittel, ein Volk zu zerstören ist schon extrem heftig. Das zeigt wieder einmal, wie wichtig es ist, Abgrenzungen zu bekämpfen. Wir sind alle Menschen. 


Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:Cory Doctorow – Walkaway; Ursula K. Le Guin – Erdsee

#25 karla

karla

    Cybernaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 357 Beiträge
  • Wohnort:Hinterland

Geschrieben 07 January 2018 - 11:51

Ich habe gestern angefangen und bin bis Kapitel 4 gekommen. Ja, heftig bisher - und ich meine nicht den fantastischen Anteil des Buches, sondern den realistischen.
 

Dass Frauen solche Traditionen wie Beschneidung mittragen, liegt vielleicht auch mit daran, dass sie selbst die Kontrolle darüber haben. Ich stelle mir das ähnlich vor wie früher in streng katholischen Gegenden, wo auch Frauen ein "gefallenes Mädchen" ausgestoßen haben oder in der frühen Neuzeit, wenn Frauen andere Frauen als Hexen angeschwärzt und der Inquisition übergeben haben.

Man kann Unterdrückte vermutlich leicht zu Kollaborateuren machen, indem man ihnen die Verwaltung des Unrechts und damit eine relative Macht überlässt. Wenn Macht korrumpiert, dann vielleicht gerade an dieser Nahtstelle zwischen Unterdrückten und Unterdrückern.

Darum fühlt es sicht auch so besonders traurig an, dass im Roman die Frauen der Vergewaltiger die Opfer auslachen. 

 

Bisher gefallen mir die Schreibe und die Figuren jedenfalls ausgesprochen gut. Ich würde gern weiterlesen ... muss jetzt aber erstmal arbeiten.



#26 Pogopuschel

Pogopuschel

    Temponaut

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4810 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hilgert

Geschrieben 07 January 2018 - 11:59

Kapitel 5

 

Das Heftige an Kapitel 4 ist, dass Onyesonwu freiwillig mitmacht, hinter dem Rücken und gegen den Willen ihrer Eltern, weil sie sich durch sozialen Druck dazu genötigt sieht. Weil sie nicht will, dass ihre Eltern ihretwegen länger als Außenseiter geschnitten werden. Und zumindest in Bezug auf die gleichaltrigen Mädchen gelingt ihr das auch, weil sie sich von nun an einander verbunden fühlen.

 

Im sehr kurzen Kapitel fünf lernt sie dann jemanden kennen, der wie sie aussieht. Wobei ich mir ihre Hautfarbe immer noch nicht so richtig vorstellen kann.



#27 karla

karla

    Cybernaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 357 Beiträge
  • Wohnort:Hinterland

Geschrieben 07 January 2018 - 12:08

Das Heftige an Kapitel 4 ist, dass Onyesonwu freiwillig mitmacht, hinter dem Rücken und gegen den Willen ihrer Eltern, weil sie sich durch sozialen Druck dazu genötigt sieht. Weil sie nicht will, dass ihre Eltern ihretwegen länger als Außenseiter geschnitten werden.

Hefitg, ja.



#28 Mammut

Mammut

    DerErnstFall Michael Schmidt

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4577 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Pot Healer Bar

Geschrieben 07 January 2018 - 12:34

Kapitel 5

 

Das Heftige an Kapitel 4 ist, dass Onyesonwu freiwillig mitmacht, hinter dem Rücken und gegen den Willen ihrer Eltern, weil sie sich durch sozialen Druck dazu genötigt sieht. Weil sie nicht will, dass ihre Eltern ihretwegen länger als Außenseiter geschnitten werden. Und zumindest in Bezug auf die gleichaltrigen Mädchen gelingt ihr das auch, weil sie sich von nun an einander verbunden fühlen.

 

Im sehr kurzen Kapitel fünf lernt sie dann jemanden kennen, der wie sie aussieht. Wobei ich mir ihre Hautfarbe immer noch nicht so richtig vorstellen kann.

 

Man sieht an der Stelle aber auch, es ist vollkommen subjektiv, wie man eine Sache, gerade eine schlimme, empfindet. Ich finde, Okorafor legt sehr schön da, wie diese Menschen dort denken, wie sich Gesellschaft, Aberglaube, Traditionen und Wissen zu einem unheilvollen Gebräu entwickeln, aber auch, wie stark Onyesonwu ist und wieviel Energie, Wut, Kraft oder was auch immer in sich trägt und ich bin gespannt, wie sie sich im Laufe des Buch als Charakter entwickeln wird.

Ich habe jetzt Kapitel 11 beendet und das dicke Ende zu Kapitel 4 kommt noch.

Die Frau wird einerseits als schwaches Geschlecht dargestellt, in all ihren Facetten, gerade in den Rollen von Onyesonwus Freundinnen (oder Leidensgenossinnen?), andererseits gerade in der Person von Onyesonwus als starkes Geschlecht präsentiert, eine sehr schöne Darstellung.



#29 Pogopuschel

Pogopuschel

    Temponaut

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4810 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hilgert

Geschrieben 07 January 2018 - 16:26

Kapitel 6

 

Wieder ein sehr kurzes Kapitel, man erfährt, das hinter der Andersartigkeit von Onyesonwu wohl mehr steckt. Tiere als symbolische Enthithäten für höhere Wesenschaften sind ja nicht nur in der afrikanischen Mythologie weit verbreitet. Jedenfalls hat sie ein Geheimnis, dass sie sich nicht traut, jemandem vollständig zu erzählen.

 

Was die Welt angeht, bleibt alles noch sehr vage. Spielt das wirklich in Afrika? Könnte bisher auch in einer Sekundärwelt oder auf einem anderen Planeten spielen.



#30 lapismont

lapismont

    Elfverhaut

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 10429 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 08 January 2018 - 07:41

Kapitel vier musste ich stellenweise überspringen. Sowas kann ich nicht lesen. 

Die weitere Entwicklung ist dann zum Glück ersteinmal etwas friedlicher. Das Geimeinwesen wird ein wenig vorgestellt, die Kultur unterfüttert. Für mich besonders wichtig, da mir afrikanische Kultur doch sehr fremd ist. 

Die Hautfarben kann ich mir auch nicht vorstellen. Die Albino werden etwa als Sandfarben beschrieben. Sand kenne ich in vielen Farben. 

 

Zur Magie von Onyesonwu bin ich leider direkt in meine Referenzfalle getappt und muss nun immer an Oma Wetterwachs denken.  :blink:


Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:Cory Doctorow – Walkaway; Ursula K. Le Guin – Erdsee


Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0