Zum Inhalt wechseln


Foto

Suche Buchtitel und Autor: Erwachen in futuristischer Gesellschaft nach Kälteschlaf


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
5 Antworten in diesem Thema

#1 Gyro Gearloose

Gyro Gearloose

    Bambinaut

  • Mitglieder
  • 5 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Erde

Geschrieben 06 January 2018 - 21:07

Hallo,

ich suche Titel und Autor eines Science-Fiction-Romans, den ich in den 70-ern gelesen habe. Das Buch machte auch damals bereits einen antiquarischen Eindruck auf mich, es war eine gebundene Ausgabe, eventuell mit Stoff-Einband. Der Text war auf deutsch, ich weiß nicht, ob es sich um eine Übersetzung handelte.

Zur Handlung und einigen Details, an die ich mich noch erinnere:
Ein Mann erleidet einen Unfall und gerät dadurch in Eis, das ihm einen langen Kälteschlaf beschert. Viele Jahre später wird er von Menschen gefunden und wieder aufgetaut. Er findet sich in einer völlig veränderten futuristischen Gesellschaft wieder. Es werden einige Modifikationen an ihm vorgenommen, um ihn an die modernen Lebensumstände anzupassen, beipielsweise eine vollständige Enthaarung (außer Augenbrauen) und ein Austausch aller Zähne durch viele kleine Zähne. Er fertigt Zeichnungen an, um sein Wissen aus der Vergangenheit zu vermitteln. Man richtet ihm eine Wohnung her, in der er ähnlich wie zu seiner Zeit leben kann. Nach einer seiner Skizzen fertigt man eine Toilette an, die aber mittels reibungsloser Oberfläche ohne Wasser funktioniert. Er staunt über diverse Erfindungen, beispielsweise dass Kleidung keine Knöpfe mehr benötigt. Durch Ziehen an einem Hebel können zwei Streifen miteinander verbunden werden (Reißverschluss!). So lebt er sich langsam in seine neue Umgebung ein, wird in die Gesellschaft integriert, später heiratet er eine Frau.

Hat jemand eine Idee, um welches Buch es sich handeln könnte?


Bearbeitet von Gyro Gearloose, 07 January 2018 - 11:45.


#2 Gast_Jorge_*

Gast_Jorge_*
  • Guests

Geschrieben 06 January 2018 - 21:30

Hallo,

ich suche Titel und Autor eines Science-Fiction-Romans, den ich in den 70-ern gelesen habe. Das Buch machte auch damals bereits einen antiquarischen Eindruck auf mich, es war eine gebundene Ausgabe, eventuell mit Stoff-Einband. Der Text war auf deutsch, ich weiß nicht, ob es sich um eine Übersetzung handelte.

Zur Handlung und einigen Details, an die ich mich noch erinnere:
Ein Mann erleidet einen Unfall und gerät dadurch in Eis, das ihm einen langen Kälteschlaf beschert. Viele Jahre später wird er von Menschen gefunden und wieder aufgetaut. Er findet sich ein einer völlig veränderten futuristischen Gesellschaft wieder. Es werden einige Modifikationen an ihm vorgenommen, um ihn an die modernen Lebensumstände anzupassen, beipielsweise eine vollständige Enthaarung (außer Augenbrauen) und ein Austausch aller Zähne durch viele kleine Zähne. Er fertigt Zeichnungen an, um sein Wissen aus der Vergangenheit zu vermitteln. Man richtet ihm eine Wohnung her, in der er ähnlich wie zu seiner Zeit leben kann. Nach einer seiner Skizzen fertigt man eine Toilette an, die aber mittels reibungsloser Oberfläche ohne Wasser funktioniert. Er staunt über diverse Erfindungen, beispielsweise dass Kleidung keine Knöpfe mehr benötigt. Durch Ziehen an einem Hebel können zwei Streifen miteinander verbunden werden (Reißverschluss!). So lebt er sich langsam in seine neue Umgebung ein, wird in die Gesellschaft integriert, später heiratet er eine Frau.

Hat jemand eine Idee, um welches Buch es sich handeln könnte?

 

???

Edmund Cooper

Aufstand der Roboter

???



#3 Gyro Gearloose

Gyro Gearloose

    Bambinaut

  • Mitglieder
  • 5 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Erde

Geschrieben 06 January 2018 - 21:59

Danke für die schnelle Antwort, Jorge.

Das war es leider nicht. Es kamen, soweit ich weiß, keine Roboter oder Androide darin vor, es gab auch keinen Aufstand.



#4 Gast_Jorge_*

Gast_Jorge_*
  • Guests

Geschrieben 06 January 2018 - 22:18

Hallo,

ich suche Titel und Autor eines Science-Fiction-Romans, den ich in den 70-ern gelesen habe. Das Buch machte auch damals bereits einen antiquarischen Eindruck auf mich, es war eine gebundene Ausgabe, eventuell mit Stoff-Einband. Der Text war auf deutsch, ich weiß nicht, ob es sich um eine Übersetzung handelte.

Zur Handlung und einigen Details, an die ich mich noch erinnere:
Ein Mann erleidet einen Unfall und gerät dadurch in Eis, das ihm einen langen Kälteschlaf beschert. Viele Jahre später wird er von Menschen gefunden und wieder aufgetaut. Er findet sich ein einer völlig veränderten futuristischen Gesellschaft wieder. Es werden einige Modifikationen an ihm vorgenommen, um ihn an die modernen Lebensumstände anzupassen, beipielsweise eine vollständige Enthaarung (außer Augenbrauen) und ein Austausch aller Zähne durch viele kleine Zähne. Er fertigt Zeichnungen an, um sein Wissen aus der Vergangenheit zu vermitteln. Man richtet ihm eine Wohnung her, in der er ähnlich wie zu seiner Zeit leben kann. Nach einer seiner Skizzen fertigt man eine Toilette an, die aber mittels reibungsloser Oberfläche ohne Wasser funktioniert. Er staunt über diverse Erfindungen, beispielsweise dass Kleidung keine Knöpfe mehr benötigt. Durch Ziehen an einem Hebel können zwei Streifen miteinander verbunden werden (Reißverschluss!). So lebt er sich langsam in seine neue Umgebung ein, wird in die Gesellschaft integriert, später heiratet er eine Frau.

Hat jemand eine Idee, um welches Buch es sich handeln könnte?

 

???

Frederik Pohl

Die Zeit der Katzenpfoten (gebundene Ausgabe) / Die heimlichen Freuden der Zukunft (Taschenbuch)

???



#5 Gyro Gearloose

Gyro Gearloose

    Bambinaut

  • Mitglieder
  • 5 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Erde

Geschrieben 06 January 2018 - 22:51

Das war's leider auch nicht! (Inhaltsangabe hab ich hier gefunden: https://en.wikipedia...f_the_Pussyfoot).

 

Ich glaube auch, dass das Buch deutlich älter als von 1970 war.



#6 Gyro Gearloose

Gyro Gearloose

    Bambinaut

  • Mitglieder
  • 5 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Erde

Geschrieben 07 January 2018 - 16:05

Ich bin fündig geworden! Bin ziemlich sicher, dass es dieses Buch war:

 

Titel: Ludzie ery atomowej (Menschen der Atomzeit)
Autor: Roman Gajda
1947/1948 geschrieben
1957 veröffentlicht

Links:
http://hss.ulb.uni-b...3/3205/3205.pdf
http://www.encyklope...ie_ery_atomowej

 

Allerdings habe ich keinen Hinweis gefunden, ob es überhaupt eine deutsche Übersetzung gab.

Für weitere Recherche-Tipps wäre ich sehr dankbar.
 




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0